Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Wie die GP-Asse die Feiertage verbringen

Von - 20.12.2013-12:42

Nach der aufregenden Saison 2013 und bevor die Tests im Februar wieder losgehen, verbringen die GP-Fahrer die Weihnachtstage auf sehr unterschiedliche Weise.

Der neue MotoGP-Weltmeister Marc Márquez wird – wie jedes Jahr – die Feiertage mit seiner Familie in seinem Heimatort Cervera in Spanien verbringen. Dort wird er eine Pause einlegen nach den vielen Off-Track-Events, die er jeweils mit seinem Bruder und Trainingspartner, dem Moto3-Fahrer Alex Márquez, besucht.

Jorge Lorenzo hat sich das sonnige Mexiko ausgewählt, um Weihnachten zu feiern. Er will an den mexikanischen Stränden zur Ruhe kommen und dort Energie tanken, bevor er an die Saison 2014 denkt und wie er Márquez besiegen soll.

Es gibt aber auch Fahrer, die den Schnee bevorzugen und all die Möglichkeiten, die dieser für ein paar Tage Ruhe und Spass mit sich bringt. Valentino Rossi zieht es in die Berge Italiens, Alvaro Bautista und Hector Barbera in die spanischen Pyrenäen, um Konditionstraining zu machen und dabei ein wenig Spass auf dem Snowboard zu haben. Barbera wird Freunde in London und Mailand besuchen, während Bautista bei einigen Charity Events in Talavera und Madrid anwesend sein wird. Nach diesen Veranstaltungen zieht es ihn zum Training auf die Insel Lanzarote.

Stefan Bradl nimmt die Vorbereitung auf die kommende Saison sehr ernst und hat viele Pläne. Dieser Tage war er zum Training in Südfrankreich mit Yves Demaria, dem dreimaligen Motocross-Weltmeister. Weihnachten verbringt er mit seiner Familie. Am 26. Dezember fliegt er voraussichtlich nach Spanien, um dort in einem High Performance Center bis zum 30. 12. zu trainieren. Nach Silvester geht das Training gleich wieder weiter. Im Januar folgt voraussichtlich eine weitere Trainingswoche mit Demaria in Südfrankreich. Ab 4. Februar steht dann der erste Sepang-Test auf dem Programm.

Der Amerikaner Nicky Hayden, der Kolumbianer Yonny Hernandez und der Finne Mika Kallio geniessen die Festtage traditionell in ihren Heimatländern. Für «Kentucky Kid» Nicky Hayden ist die Weihnachtszeit sehr wichtig, da er sich freut zu sehen, wie seine Neffen am Morgen des 25. 12. ihre Geschenke öffnen.

Mika Kallio in Lappland

Währenddessen wird Mika Kallio ein traditionelles finnisches Weihnachten geniessen und dann ins kalte Lappland reisen, um Silvester mit seiner Familie und seinen Freunden zu feiern.

Für Cal Crutchlow wird es ein Weihnachten, das er nie vergessen wird, da er sich nicht nur auf seine kommende Saison als Werksfahrer im Ducati-Werksteam freuen kann, sondern auch auf die Hochzeit mit seiner Verlobten Lucy in San Diego Anfang Januar.

MotoGP-Veteran Colin Edwards wird Weihnachten zu Hause in Texas verbringen, wo er auch den Hochzeitstag mit seiner Frau und den drei Kindern feiern wird, bevor sie alle gemeinsam für ein paar Tage nach Wyoming zum Skilaufen fahren.

Hiroshi Aoyama, der gerade aus Japan zurückgekehrt ist, wo er seine Familie besucht hat, wird die Weihnachtsfeiertage in seiner Wahlheimat Barcelona verbringen, wo die Mehrheit seiner Freunde lebt.

Die Moto2- und Moto3-Weltmeister Pol Espargaró und Maverick Viñales werden ihre Ferien mit ihren Familien verbringen, um sich möglichst gut erholen zu können, bevor sie 2014 mit neuen Herausforderungen konfrontiert werden. Viñales wird in der Umgebung von Barcelona bleiben. Espargaró hat bereits eine Woche Urlaub auf den Malediven verbracht, bevor er nach Granollers zurückkehrte, wo er seine Zeit nun mit Weihnachtsvorbereitungen und Französischkursen füllt.

Die Ferienpläne für die Italiener Andrea Iannone, Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso sehen etwas entspannter aus, aber nicht weniger anspruchsvoll. Die drei Italiener verbringen Weihnachten mit ihren Familien sowie mit Training fürs nächste Jahr. Dovizioso wird die Zeit nutzen, um seine Tochter Sara zu betreuen und für ein paar Tage in die Berge zu flüchten.

Michael Lavertys Weihnachten wird aufgeteilt zwischen seiner Heimat Nordirland und Wales, woher seine Partnerin stammt. Zum Skifahren reist er nach Morzine mit Freunden und seinem Bruder Eugene Laverty, der nächstes Jahr in der Superbike-WM mit Suzuki fahren wird.

Zusammen mit dem MotoGP-Debütanten Pol Espargaró sind seine Rookies-Freunde Scott Redding und Mike di Meglio im vollen Trainingsmodus, um in bester physischer Kondition für das erste Rennen in Katar zu sein. Motocross wird ein fester Bestandteil ihres Trainings sein – eine beliebte Sportart während der Saisonpause bei den meisten Fahrern.

Egal, ob die Fahrer vor dem Jahreswechsel in erster Linie die beschauliche Ruhe geniessen wollen oder ob es ihr Ziel ist, in den Ferien körperlich in Topform zu kommen, eines ist sicher: Sie werden sich alle mit demselben Ziel auf dem Grid aufstellen – nämlich Weltmeister 2014 zu werden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
MotoGP-Feld in Australien 2013: Jetzt kommen ein paar ruhige Tage für die Stars © Dorna MotoGP-Feld in Australien 2013: Jetzt kommen ein paar ruhige Tage für die Stars
select
 

video

MotoGP

Dani Pedrosa und Marc Márquez über die WM-Bikes von Repsol Honda

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

Drift Style

Fr. 01.08., 08:45, Motorvision TV


Motorsport Live - FIM World Speedway

Fr. 01.08., 09:25, SPORT1+


Wheels From the Lowlands

Fr. 01.08., 09:35, Motors TV


Supercar Challenge

Fr. 01.08., 10:00, Motors TV


Asia Pacific Rally Championship

Fr. 01.08., 10:25, Motors TV


V8 Utes

Fr. 01.08., 10:55, Motors TV


Red Bull Speedgang

Fr. 01.08., 11:15, Motorvision TV


British Sidecar

Fr. 01.08., 11:45, Motors TV


Italian Motorcycle Road Race Highlights

Fr. 01.08., 12:10, Motors TV


Red Bull Hard Enduro

Fr. 01.08., 12:20, Motorvision TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
375,0094