MotoGP

Aki Ajo: «Viñales will mit Suzuki an die Spitze»

Von - 10.03.2015 07:43

Ziel von Suzuki-Pilot Maverick Viñales ist es, sich in seiner Rookie-Saison konstant unter den Top-10 zu platzieren. Manager Aki Ajo lobt Suzuki und seinen Fahrer.

Bei den Wintertests beeindruckte der Spanier bisher auf der GSX-RR, die er im Suzuki-Team gemeinsam mit Landsmann Aleix Espargaró steuert.

Viñales unterschrieb einen lukrativen Zwei-Jahres-Vertrag mit Suzuki, nachdem er nur ein Jahr in der Moto2-Klasse absolvierte. Er war eine Offenbarung auf der 600-ccm-Honda und landete als Rookie auf WM-Rang 3 hinter Tito Rabat und Mika Kallio.

Viñales’ persönlicher Manager Aki Ajo glaubt, dass der Moto3-Weltmeister von 2013 trotz seiner mangelnden Erfahrung ein Top-10-Kandidat ist.

«Wir müssen bedenken, dass es weniger als 18 Monate her ist, seit Maverick noch Moto3 fuhr. Ein Jahr in der Moto2-Klasse hilft jedoch, ein größeres Bike zu verstehen. Es hat nicht dieseble Power, aber die Maße der Maschine sind ähnlich. Er macht sich gut, wir sind auch mit der Arbeit von Suzuki zufrieden», erklärte Ajo gegenüber «SPEEDWEEK.com».

Der Finne ist überzeugt, dass die Schlagkraft von Suzuki unterschätzt wird. «Ich denke, dass Suzukis Level bereits viel höher ist, als die meisten Leute erwarten. Maverick mag die Atmosphäre im Team. Alle sind sehr ruhig und professionell. Er muss die Ruhe bewahren, um zu lernen. Obwohl er aus der Moto2-Klasse kommt, ist alles neu. Wenn ich ihm zuhöre, dann weiß ich, dass er die Top-10 anpeilt. Es ist zu früh, um etwas zu sagen, denn es gibt so großen Wettstreit zwischen den Herstellern. Doch Maverick ist sehr zufrieden mit Suzuki. Er vertraut ihnen, dass sie im Laufe der Vertragszeit an die Spitze kommen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Maverick Viñales auf der Suzuki GSX-RR © Gold & Goose Maverick Viñales auf der Suzuki GSX-RR Viñales' Manager Aki Ajo © Gold & Goose Viñales' Manager Aki Ajo
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Misano - Suzuki Ecstar Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Do. 19.09., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Do. 19.09., 04:30, SPORT1+


High Octane

Do. 19.09., 05:10, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 19.09., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 19.09., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit Puls 4 News

Do. 19.09., 06:00, Sat.1


Sturm der Liebe

Do. 19.09., 06:20, MDR


Nordschleife

Do. 19.09., 07:20, Motorvision TV


High Octane

Do. 19.09., 08:40, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Do. 19.09., 10:25, Anixe HD


Zum TV Programm