Motocross-WM MXGP

Entwarnung: Romain Febvre (Yamaha) nicht verletzt

Von - 04.03.2019 10:06

Wie nah Freud und Leid zusammen liegen, musste Pole-Setter Romain Febvre beim MXGP-Auftakt in Neuquen am eigenen Leib erfahren. Nach einem Sturz im 2. Rennen wurde der Yamaha-Pilot ins Krankenhaus transportiert.

Romain Febvre war lange nicht mehr so zuversichtlich für die anstehende MXGP-Saison, wie in diesem Jahr. Die Winter-Vorbereitung verlief optimal, was der Weltmeister von 2015 im Zeittraining in Neuquen/Argentinien mit der Bestzeit eindrucksvoll bestätigte. Auch das anschließende Qualifikationsrennen gewann der Yamaha-Werksfahrer.

Das erste Hauptrennen am Sonntag endete für Febvre auf Platz 5, der zweiten Lauf im Krankenhaus!

Der 27-Jährige führte das Rennen bis Runde 5 an, wurde zuerst von Tony Cairoli (Red Bull KTM), eine Runde später von Tim Gajser (Honda). Auf Platz 3 liegend stürzte der Franzose in Runde 15. Febvre verlor in einer Rhythmuspassage die Kontrolle über seine YZ450F und wurde vom Motorrad geworfen. Nach dem Aufprall versuchte der Yamaha-Pilot aufzustehen, blieb aber liegen und wurde von Streckenposten aus dem Gefahrenbereich gebracht.

Febvre klagte über Schmerzen am rechten Fußgelenk und wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus transportiert. Nach aktuellen Informationen seines Monster Energy Yamaha-Teams haben sich die Befürchtungen eines Bruchs aber nicht bestätigt. Zur Bestätigung der Diagnose wird Febvre nach seiner Rückkehr in Belgien eine Zweitmeinung einholen.

Bester Yamaha-Pilot beim MXGP-Auftakt in Neuquen wurde Gautier Paulin (5./5.) als Tagesfünfter.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Romain Febrve scheint sich in Argentinien nicht verletzt zu haben © Yamaha Romain Febrve scheint sich in Argentinien nicht verletzt zu haben
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Agueda - Best Moments MXGP Qualifying

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Virgin Australia Supercars Championship - WD-40 Phillip Island SuperSprint 1. Lauf

Di. 21.05., 20:00, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 21.05., 20:00, Eurosport 2


Servus, Niki!

Di. 21.05., 20:15, RTL


Niki Nationale - Ein Leben in der Pole-Position

Di. 21.05., 20:15, ORF 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 21.05., 20:30, Eurosport 2


Niki Lauda - Mein Leben am Limit

Di. 21.05., 20:45, RTL


Monster Jam Championship Series

Di. 21.05., 20:55, Motorvision TV


Niki Lauda - Der Talk mit Weggefährten

Di. 21.05., 21:05, ORF 1


Top Speed Classic

Di. 21.05., 21:40, Motorvision TV


Rush - Alles für den Sieg

Di. 21.05., 21:55, RTL


Zum TV Programm
12