Superbike-WM

Warum Eugene Laverty (Ducati) in Portimão versagte

Von - 10.09.2019 10:42

Ducati-Pilot Eugene Laverty fuhr beim Meeting der Superbike-WM in Portimão nur zwei Punkte ein. Die Enttäuschung nach dem erfolgreichen Test zwei Wochen vor dem Event war groß.

Bei einem schweren Sturz beim Superbike-Event in Imola im Mai, brach sich Eugene Laverty beide Handgelenke und musste die Meetings in Jerez, Misano und Donington Park auslassen. In Laguna Seca meldete er sich zurück auf der Ducati Panigale V4R und sicherte sich neun WM-Punkte. So erfolgreich sollte das Rennwochenende in Portimão nicht werden.

Dabei beendete der 33-Jährige die knapp achtwöchige Pause mit einem starken Portimão-Test am 25. und 26. August, als Nordire Rang 8 belegte und bester Ducati-Pilot war!

Die Top-10 sah der Ducati-Pilot in Portimão nur aus der Ferne. Nach einem ernüchternden Freitag (14.) erreichte Laverty am Samstag erneut nur Platz 14 in der Superpole. Im ersten Superbike-Lauf am gleichen Tag schied er auf Platz 13 liegend mit einem technischen Defekt aus. Das Superpole-Rennen am Sonntagvormittag beendete Laverty auf Platz 15. Für das zweite Rennen am Sonntagnachmittag änderte sein Team das Set-up, mit Rang 14 und 30 sec Rückstand auf Ducati-Werksfahrer Álvaro Bautista änderte sich die Situation nicht.

«An diesem Wochenende hatten wir leider viele Probleme. Ich hatte am Hinterrad keinen Grip und konnte nie vernünftig aus den Kurven herausbeschleunigen», erzählte der enttäuschte Nordire. 

Laverty, der 2012 und 2013 in Portimão auf Aprilia zwei Rennen gewann, kam 2019 mit der V4R einfach auf keinen grünen Zweig. «Im ersten Rennen hatten wir Pech und ein technisches Problem zwang uns zur Aufgabe. Am Sonntag gelang uns leider kein Fortschritt mit dem Set-up und wir konnten nur zwei Punkte holen», stöhnte der WM-16. (43 Punkte).

«Ein Wochenende zum Vergessen auf einer Strecke, die ich sehr liebe. Aber wir schauen nach vorne auf das nächste Wochenende in Magny Cours.»

Mitte August unterschrieb Eugene Laverty einen Vertrag beim BMW WorldSBK Team, wo er 2020 Markus Reiterberger ersetzen wird und an der Seite von Tom Sykes an den Start gehen wird.

Ergebnis Portimão, Lauf 1
Pos Fahrer Motorrrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 34:19,341 min
2 Davies Ducati + 3,891 sec
3 van der Mark Yamaha + 6,168
4 Bautista Ducati + 8,564
5 Haslam Kawasaki + 8,877
...
8 Cortese Yamaha + 21,345
12 Reiterberger BMW + 27,132
Ergebnis Portimão, Sprintrennen
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Rea Kawasaki 17:00,806 min
2 Bautista Ducati + 2,103 sec
3 Lowes Yamaha + 2,384
4 Razgatlioglu Kawasaki + 4,053
5 Haslam Kawasaki + 4,318
8 Cortese Yamaha + 7,340
14 Reiterberger BMW + 14,425
Ergebnis Portimão, Lauf 2
Pos Fahrer Motorrad Zeit/Diff
1 Bautista Ducati 34:18,017 min
2 Rea Kawasaki + 0,111 sec
3 Razgatlioglu Kawasaki + 4,576
4 Lowes Yamaha + 8,119
5 Haslam Kawasaki + 8,185
10 Cortese Yamaha + 18,352
13 Reiterberger BMW + 28,061
WM-Stand nach Portimão
1 Jonathan Rea 490 Punkte
2 Alvaro Bautista 399
3 Alex Lowes 249
4 Michael van der Mark 244
5 Leon Haslam 229
6 Toprak Razgatlioglu 223
7 Chaz Davies 204
8 Tom Sykes 183
9 Marco Melandri 153
10 Sandro Cortese 116
11 Michael Rinaldi 107
12 Jordi Torres 106
13 Loris Baz 87
14 Markus Reiterberger 67
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: GP Singapur, Qualifying

Sa. 21.09., 14:55, Schweiz 2


Formel 1 Großer Preis von Singapur 2019

Sa. 21.09., 14:55, ORF 1


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:05, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:05, ServusTV Österreich


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:50, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

Sa. 21.09., 15:50, ServusTV Österreich


Monster Jam Championship Series

Sa. 21.09., 16:10, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Sa. 21.09., 16:15, Sky Sport 2


Inside Borussia Dortmund

Sa. 21.09., 17:05, Das Erste


sportarena

Sa. 21.09., 17:30, SWR Fernsehen


Zum TV Programm