Supersport-WM

Imola: Cluzel Sieger, Krummenacher (5.) WM-Leader

Von - 13.05.2018 12:17

Kenan Sofuoglu verzichtete auf den letzten Rennstart, die übrigen Supersport-Piloten zeigten in Imola dennoch ein unterhaltsames Rennen. Sieger wurde Jules Cluzel (Yamaha), Cortese und Krummi nicht auf dem Podium.

Die Supersport-WM eröffnete bei Sonnenschein und blauen Himmel den Rennsonntag in Imola. Es war ein besonderes Rennen, denn es sollte das letzte Rennen von Rekordweltmeister Kenan Sofuoglu werden. Doch der Kawasaki-Pilot überraschte damit, dass er nach der Einführungsrunde die Box ansteuerte.

Das wars, der Startplatz des fünffachen Weltmeisters blieb leer. Das Rennen verlief dennoch spannend und ereignisreich.

Nachdem Weltmeister Lucas Mahias in Führung liegend stürzte und als Achter ins Ziel kam, kämpften vier Piloten bis in die letzte Runde um den Sieg. Nach einer starken Vorstellung fuhr Jules Cluzel (NRT Yamaha) nach Assen seinen zweiten Saisonsieg ein, als Zweiter mit 0,4 sec Rückstand kreuzte Yamaha-Werkspilot Federico Caricasulo die Ziellinie. Wie zuletzt in Assen wurde Raffaele De Rosa mit der MV Agusta Dritter.

Sandro Cortese (Kallio Racing) verpasste als Vierter um nur 84/1000 sec knapp das Podium.

Eine erfolgreiche Schadensbegrenzung betrieb Randy Krummenacher. Der Schweizer stecke das halbe Rennen auf Platz 12 fest und robbte sich in der zweiten Rennhälfte sukzessive nach vorne. Als Fünfter im Ziel übernimmt der Evan Bros Bardahl-Pilot mit 84 Punkten die WM-Führung. Mit 79 Punkten folgt Mahias, mit 77 Punkten Cortese.

Bester Kawasaki-Pilot wurde Anthony West, der eine ähnliche starke Aufholjagd zeigte wie Krummenacher. Eine bemerkenswerte Leistung nach seinem Armbruch beim Meeting in Assen vor drei Wochen.

Der Österreicher Thomas Gradinger (NRT Yamaha) wurde als Zwölfter solide in den Punkten gewertet.

So lief das Rennen

Start: Mahias dann Cluzel, Roccoli und Hartog. Cortese auf 8, Krummi auf 10. Gradinger 15.

Runde 1: Cluzel übernimmt die Führung. Cortese verbessert auf Platz 7. Krummenacher verliert Positionen und ist Zwölfter vor Gradinger.

Runde 2: An der Spitze setzen sich Cluzel, Mahias, Roccoli und Caricasulo vier Yamahas leicht ab, dann De Rosa (MV Agusta) und Cortese.

Runde 3: Mahias vor Cluzel und Caricasulo. De Rosa (4.) und Cortese (5.) schneller als die Spitze. Defekt an der zweiten MV Agusta von Ayrton Badovini. Krummi steckt noch immer auf Platz 12 fest. West auf 14.

Runde 4: Mahias mit schnellster Rennrunde in 1:51,529 min 1,4 sec vor Caricasulo und Cluzel. Cortese (5.) 2,2 sec zurück. West (12.) vorbei an Gradinger (14.). Sturz Massimo Roccoli.

Runde 5: Mahias gestürzt und reiht sich als 20. wieder ein. Caricasulo übernimmt Rennführung vor Cluzel, Cortese und De Rosa. West (10.) vorbei an Krummi (11.). Gradinger auf 13.

Runde 6: Caricasulo eine Sekunde vor Cluzel, Cortese und De Rosa. Gradinger (12.) schnappt sich Krummenacher (13.).

Runde 7: Caricasulo fällt nach Fehler auf Platz 4 zurück. Cluzel führt vor Cortese und De Rosa. West Neunter mit Anschluss zu Platz 5. Mahias als 15. wieder in den Punkten.

Runde 8: Die Top-3 innerhalb 0,5 sec, Caricasulo robbt sich wieder heran. Sturz Kyle Smith, Gradinger (11.) und Krummi (12.) machen eine Position gut.

Runde 9: Krummi und Gradinger tauschen die Positionen – von hinten kommt mit Riesenschritten Mahias (13.).

Runde 10: Cluzel führt, De Rosa und Cortese an seinem Hinterrad. Caricasulo wieder dran. West auf Platz 8, Krummi rückt auf Platz 10 vor.

Runde 11: Die Top-4 liegen 11 sec vor Nikki Tuuli (Honda) auf Platz 5. Hinter dem Finnen folgt eine Gruppe von acht Piloten! West jetzt auf sechs.

Runde 12: Cluzel leistet eine fehlerfreie Führungsarbeit, den Überholversuch von De Rosa kontert er sofort aus. Krummenacher verbessert auf Platz 8, Gradinger (12.) wird demnächst von Mahias aufgeschnupft.

Runde 13: Die Top-4 innerhalb 0,6 sec. Krummi (7.) am Hinterrad von West. Mahias Elfter, Gradinger auf 13.

Runde 14: Cortese fällt hinter Caricasulo auf Platz 4 zurück. Tuuli, West und Krummi kämpfen um Platz 5. Mahias auf Platz 10.

Runde 15: Cortese 0,9 sec hinter den Top-3, Krummenacher hat sich auf Platz 5 durchgesetzt, dann Tuuli und West. Mahias Neunter, Gradinger Zwölfter.

Runde 16: Cluzel führt weiter, Caricasulo vorbei an De Rosa auf Platz 2. Cortese mit ein paar Metern Rückstand.

Runde 17: Cluzel fährt eine starke Schlussrunde und gewinnt 0,4 sec vor Caricasulo, De Rosa und Cortese. Krummenacher 14 sec zurück Fünfter, dann West, Tuuli und Mahias. Gradinger wird Zwölfter.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Sa. 18.08., 23:30, Motors TV


SPORT1 News

Sa. 18.08., 23:50, SPORT1+


TCR Europe

So. 19.08., 00:00, Motors TV


FIA World Rally Championship

So. 19.08., 00:00, Motors TV


Irish Rallying

So. 19.08., 00:30, Motors TV


SPORT1 News

So. 19.08., 00:50, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rally Championship

So. 19.08., 00:55, SPORT1+


Best of Havoc!

So. 19.08., 01:00, Motors TV


Motorsport - ADAC TCR Germany

So. 19.08., 01:40, SPORT1+


Stop and Go

So. 19.08., 02:00, Motors TV


Zum TV Programm
13