Supersport-WM 300

Frauenansturm: Mehr als Männerschreck Ana Carrasco

Von - 20.12.2018 14:51

Nach Weltmeisterin Ana Carrasco, Maria Herrera, Steffie Naud und Beatriz Neila sehen wir in der Supersport-300-WM 2019 mindestens eine fünfte Frau: Die hübsche Tschechin Alexandra Pelikanova.

Alexandra Pelikanova hat bereits 2018 mit Wildcard beim WM-Rennen auf dem Masaryk Ring in Brünn teilgenommen, wurde aber mit fast einer Minute Rückstand auf den Sieger 32. und damit Vorletzte.

Dieses Jahr hat die 18-jährige «Sascha» den Alpe-Adria-Cup in der 300er-Klasse mit einer Yamaha R3 des Teams JRT Brno Circuit auf dem siebten Platz beendet, für 2019 wechselt sie auf Kawasaki und zum italienischen Rennstall GP Projekt. Das hat die Blondine Anfang dieser Woche beim traditionellen Treffen der Fans mit den tschechischen Motorradpiloten in Brünn bestätigt, wo sich unter anderen Jakub Kornfeil, Jakub Smrz, Karel Hanika und Ondrej Jezek die Ehre gaben.

Pelikanova ist bereits die fünfte Frau in der Startliste der Supersport-300-WM 2019, außerdem erhöht sie das tschechische Fahrerkontingent auf drei. Im ACCR Czech Talent Team Willi Race fahren ihre Landsleute Oliver König und Vojtech Schwarz ebenfalls mit einer Kawasaki Ninja 400. Sie werden vom langjährige WM-Piloten Jakub Smrz betreut.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
34