SPEEDWEEK Überblick

Eisspeedway - ALLE NEWS

Martin Haarahiltunen
Eisspeedway-EM
Von Manuel Wüst

Eisspeedway im August: Für Haarahiltunen großartig

Der Schwede Martin Haarahiltunen ist einer der stärksten Westeuropäer im Eisspeedway-Sport. Auch für ihn endete die Saison mit den Absagen in Inzell und Heerenveen abrupt. Oder wurde unterbrochen – wie man es nimmt.
Jasper Iwema vertritt die Niederlande
Eisspeedway-EM
Von Manuel Wüst

Verrückt: Eisspeedway-EM in Polen im Hochsommer

Die FIM hat den neuen Termin für das Finale der Eisspeedway-Europameisterschaft bekanntgegeben. Den Fans in Tomaszow Mazowiecki bietet sich im August ein ungewöhnliches Ereignis.
Daniil Ivanov bekam den Titel kampflos zugesprochen
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Heerenveen-GP fällt aus: Daniil Ivanov Weltmeister

Nun sind auch der Eisspeedway-Grand-Prix in Heerenveen/Niederlande und das Rennen um den Roelof-Thijs-Pokal 2020 abgesagt. Der Gesamtführende Daniil Ivanov wurde zum Weltmeister erklärt.
Bart Schaap hofft jetzt, dass der GP in Heerenveen stattfinden wird
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Bart Schaap: «So eine Chance kriegt man nur einmal»

Der Niederländer Bart Schaap erhielt für den Eisspeedway GP 2020 von der FIM neben dem Österreicher Charly Ebner eine permanente Wildcard. Er will seine Chance nutzen.
Stefan Pletschacher (r.) wurde bei der DM Dritter hinter Markus Jell (l.) und Meister Hans Weber
Eisspeedway-EM
Von Rudi Hagen

Keine EM in Tomaszów Mazowiecki wegen Corona-Virus

Die Serie der Absagen oder Verschiebungen im Motorsport geht weiter. Das für den 21. und 22. März im polnischen Tomaszów Mazowiecki geplante Einzelfinale im Eisspeedway wurde verschoben. Aber es bleibt kein Termin.
Neben den Grands Prix fällt auch das Abschiedsrennen für Günther Bauer in Inzell aus
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Günther Bauer zu Inzell-Absage: «Trifft uns böse»

Die Absage des Eisspeedway-Wochenendes in Inzell könnte weitreichende Folgen haben, denn der wirtschaftliche Schaden ist enorm, wie Günther Bauer als zweiter Vorsitzender der ausrichtenden DMV Landesgruppe sagte.
Die Eisspeedway-Fans sind geschockt: Das Wochenende in Inzell ist abgesagt worden
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Schock: Eisspeedway-Wochenende in Inzell abgesagt

Die derzeitige Situation rund um das Coronavirus hat nun auch den Bahnsport erreicht. Das Eisspeedway-Wochenende in Inzell mit drei Rennen zu dem tausende Besucher erwartet wurden, ist am heutigen Montag abgesagt worden.
Der Schwede Ove Ledström setzte sich bei der nordischen Eisspeedway-Meisterschaft durch
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Varkaus (FIN): Ove Ledström neuer nordischer Meister

Ove Ledström, der nicht im Kader des schwedischen Nationalteams beim Eisspeedway der Nationen stand, holte sich im finnischen Varkaus den Sieg bei der nordischen Meisterschaft statt. Er siegte ungeschlagen.
Max Niedermaier
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Max Niedermaier froh: «Wurde auf Leistung geschaut»

Kein Platz in der Qualifikation und auch keine permanente Wildcard für den Eisspeedway-GP: Max Niedermaier war der große Verlierer zum Saisonbeginn. Jetzt erhielt der Bayer die Wildcard für den Inzell-GP.
Markus Jell (innen) und Max Niedermaier leisteten ihren Beitrag
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Bronze für Deutschland: Es fehlte an GP-Rennpraxis

Vor dem Triumph in Berlin am Sonntag gelang Deutschland zuletzt 2017 eine Medaille in der Eisspeedway-Team-WM: Schon damals waren Hans Weber und Max Niedermaier dabei.
Bronze für Deutschland
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-Team-WM: Deutschland eroberte Bronze

Daniil Ivanov, Dmitry Khomitsevich und Igor Kononov fuhren beim Eisspeedway der Nationen in Berlin den 38. Triumph für Russland ein. Deutschland preschte mit Johann Weber, Max Niedermaier und Markus Jell auf Rang 3.
Das deutsche Team gewann vier Läufe
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Team-WM Berlin, 1. Tag: Deutschland auf Platz 3

Mit der erwarteten souveränen Leistung der russischen Mannschaft endete der erste Tag des Eisspeedway der Nationen in Berlin-Wilmersdorf. Deutschland ist auf Medaillenkurs.
Markus Jell (li.) und Hans Weber im Training
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway Berlin: «Laienhafte Mitarbeiter der FIM»

Nach der Eisspeedway-DM findet in Berlin-Wilmersdorf an diesem Wochenende auch die Team-Weltmeisterschaft statt. Im Vorfeld sparte der örtliche Veranstalter nicht mit Kritik am Weltverband.
Hans Weber (vorne) gewann mit Maximum, Max Niedermaier landete in den Strohballen
Eisspeedway-DM
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-DM Berlin: Erster Titel für Hans Weber

Während Max Niedermaier seine Podestchancen bei der Eisspeedway-DM in Berlin in den Strohballen versenkte, behielt Hans Weber eine weiße Weste. Markus Jell setzte sich im Stechen um Platz 2 durch.
Favorit Hans Weber
Eisspeedway-DM
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-DM Berlin: Volles Feld – nur 9 Deutsche

Am 27. Februar kämpfen in Berlin-Wilmersdorf die besten deutschen Eisspeedway-Fahrer um den nationalen Titel. Aufgefüllt wird das Feld durch internationale Gaststarter außer Wertung.
Coole Sache: In Berlin wird die Team-WM ausgefahren
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway der Nationen: Podest ist deutsches Ziel

Wie jedes Jahr geht Russland als Favorit ins Eisspeedway der Nationen. Bei der Team-Weltmeisterschaft in Berlin treffen sieben Nationen aufeinander, darunter Deutschland und Österreich.
Sieger Igor Kononov
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Schadrinsk-GP: Hans Weber stark – Igor Kononov siegt

Weil Weltmeister Daniil Ivanov auch im zweiten Eisspeedway-GP in Schadrinsk nicht aufs Podium fuhr, schrumpfte sein Vorsprung an der Tabellenspitze auf 4 Punkte. Sieger Igor Kononov und Dinar Valeev schlossen fast auf.
Shadrinsk-Sieger Dmitry Khomitsevich
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Shadrinsk-GP: Hans Weber zum zweiten Mal im Finale

Zum ersten Mal in der Eisspeedway-GP-Saison 2020 verpasste Weltmeister und WM-Leader Daniil Ivanov in Shadrinsk das Finale. Dmitry Khomitsevich triumphierte, während Hans Weber erneut eine starke Leistung zeigte.
Hans Weber
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Togliatti-GP: Hans Weber im Finale – dann Sturz!

Im vierten von zehn Finalrennen des Eisspeedway-GP hieß der Sieger erstmals nicht Daniil Ivanov. Der WM-Spitzenreiter musste sich in Togliatti zwar Dinar Valeev geschlagen geben, konnte seinen Vorsprung aber ausbauen.
WM-Leader und Sieger Daniil Ivanov
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Eisspeedway-GP Togliatti: Daniil Ivanov siegt erneut

Aus den Eisspeedway-Grand-Prix in Almaty ging Daniil Ivanov als Sieger hervor, auch im dritten Rennen in Togliatti triumphierte der Russe. Als einziger Deutschsprachiger kam Hans Weber ins Halbfinale.
Hans Weber
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Hans Weber: Sturz überstanden, Starts jetzt besser

Hans Weber ist nach seinem fürchterlichen Sturz in Almaty wieder zurück auf dem Bike und im Training zum Eisspeedway-GP in Togliatti gefahren. Der Bayer berichtet von hartem russischem Eis.
Franz Zorn stieg in Almaty zweimal unsanft ab
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Franz Zorn nach Stürzen: «Es war wieder der Horror»

Franz Zorn liegt nach den ersten beiden Eisspeedway-GP in Kasachstan auf dem zehnten WM-Rang. Für die kommenden Rennen in Togliatti/Russland wird der Österreicher ein paar Sachen umstellen.
Franz Zorn musste in Kasachstan zweimal zu Boden
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Almaty-GP: Hans Weber und Franz Zorn kollidierten

Auch am zweiten Renntag des Eisspeedway-GP in Almaty/Kasachstan hieß der Sieger Daniil Ivanov. Harald Simon war erneut bester Westeuropäer, für Hans Weber endete das Rennen im Krankenwagen.
Harald Simon feierte Rang 3
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Almaty-GP: Harald Simon sensationell, Ivanov souverän

Der erste Eisspeedway-GP 2020 in Almaty/Kasachstan endete mit einem Podestplatz des Österreichers Harald Simon. Daniil Ivanov blieb ungeschlagen und Hans Weber schaffte es bis ins Halbfinale.
Markus Jell (li.)
Eisspeedway-GP
Von Daniel Fuchs

Markus Jell mit Jahresvisum: Warten auf die GP-Chance

Die Qualifikation für den am Wochenende beginnenden Eisspeedway-GP 2020 verpasste der Deutsche Meister Markus Jell. Der 37-Jährige muss sich gedulden und hält sich anderweitig fit.
Dmitry Khomitsevich wurde Russischer Meister
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Eisspeedway-GP: Welcher Russe wird Weltmeister?

Am kommenden Wochenende beginnt mit den ersten beiden Rennen in Kasachstan der Eisspeedway-Grand-Prix 2020. Sechs von zehn Finalrennen werden in den kommenden drei Wochen ausgetragen.
So wurden die Eisspeedway-Bikes verfrachtet
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Bike-Transport nach Kasachstan: Niedrige Ansprüche

Hans Weber ist Deutschlands einziger Fahrer im Eisspeedway-GP 2020. Nach einem Testrennen am Wochenende in Russland, ging es mit dem Flugzeug nach Kasachstan. Die Motorräder werden im Lkw transportiert.
Hans Weber
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Hans Weber: «Da stehst an der Grenze wie der Depp»

Wer den Eisspeedway-Sport richtig betreiben will, der kommt an Russland nicht vorbei. Dort herrschen perfekte Trainingsbedingungen, doch bei der Einreise gibt es für die Fahrer regelmäßig Probleme.
Hans Weber
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Hans Weber lobt: «Die FIM hat das ganz gut gelöst»

Hans Weber ist aktuell Deutschlands einziger WM-Pilot im Eisspeedway-Grand-Prix. Kurz vor seiner Abreise nach Russland hat sich SPEEDWEEK.com mit dem Bayer unterhalten.
Markus Jell
Eisspeedway-WM
Von Manuel Wüst

Markus Jell frustriert: «FIM hat anders entschieden»

Markus Jell hat in Örnsköldsvik die sportliche Qualifikation für den Eisspeedway-GP verpasst und musste auch die Hoffnung auf eine permanente Wildcard begraben. Wie die weitere Saisonplanung des Bayern aussieht.
Bart Schaap
Eisspeedway-GP
Von Manuel Wüst

Eisspeedway-GP 2020: Überraschende Wildcard-Vergabe

Zwei Tage nach dem Qualifikationsrennen hat der Motorrad-Weltverband FIM die letzten beiden Startplätze für den Eisspeedway-GP vergeben. Ein Österreicher und ein Niederländer erhielten den Zuschlag.
Max Niedermaier
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Max Niedermaier: 5000 Kilometer für die Katz gefahren

Bis dato steht die Eisspeedway-Saison 2019/2020 für Max Niedermaier unter keinem guten Stern: Erst durfte er nicht zum Training nach Russland einreisen, dann wurde seine WM-Qualifikation in Finnland abgesagt.
Die Top-3: Franz Zorn, Igor Kononov und Jasper Iwema (v.l.)
Eisspeedway-WM
Von Manuel Wüst

Eisspeedway-WM: Alle 3 Deutschen sind ausgeschieden

Igor Kononov blieb bei der Qualifikation für den Eisspeedway-GP in Schweden ungeschlagen, Franz Zorn zeigte als Zweiter eine starke Leistung. Markus Jell, Luca Bauer, Franz Mayerbüchler und Philip Lageder scheiterten.
Markus Jell (li.)
Eisspeedway-WM
Von Manuel Wüst

Markus Jell: «Ich war mir sicher, dass es klappt»

Nach der Absage der Qualifikationsrunde zum Eisspeedway-Grand-Prix in Kauhajoki stand der Deutsche Meister Markus Jell plötzlich ohne WM-Startplatz da. Jetzt wurde alles umgeschmissen.
Franz Zorn (li.)
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Franz Zorn: Premiere ist geglückt, Quali in Schweden

Bei einem Ligamatch in Schweden fuhr Franz Zorn nach intensivem Trainingslager das erste Eisspeedway-Rennen der Saison. Zwar unterlag er mit seinem Team, ist mit dem Erreichten aber zufrieden.
Günther Bauer verabschiedet sich
Eisspeedway
Von Ivo Schützbach

Günther Bauers Abschied: Paddock-Pässe zu verlosen

Am 13. März 2020 fährt Günther Bauer in Inzell sein letztes Eisspeedway-Rennen, viele Stars vergangener Jahrzehnte werden ihm die Ehre erweisen. SPEEDWEEK.com ermöglicht vier Gewinnern ein besonderes Erlebnis.
Hans Weber wurde für den Grand Prix gesetzt
Eisspeedway-WM
Von Manuel Wüst

Schock für den Eisspeedway-GP: Nur eine Qualifikation

In zwei Qualifikationsrunden sollten die Teilnehmer für den Eisspeedway-Grand-Prix 2020 ermittelt werden. Nach der Absage des Rennens im finnischen Kauhajoki gibt es wieder einmal keinen Plan B.
Champion Dmitry Khomitsevich
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Souverän: Dmitry Khomitsevich ist Russischer Meister

Mit Maximumsiegen hat Dmitry Khomitsevich bei den ersten Finalrennen in Togliatti den Grundstein für den Gewinn der Russischen Eisspeedway-Meisterschaft gelegt. In Shadrinsk machte der 34-Jährige den Sack zu.
Der Führende Dmitry Khomitsevich
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Russische Meisterschaft: Khomitsevich führt unbesiegt

Dmitry Khomitsevich hat die ersten beiden Rennen zur Russischen Eisspeedway-Meisterschaft in Togliatti ungeschlagen gewonnen und führt die Wertung zur Halbzeit vor Weltmeister Daniil Ivanov an.
Luca Bauer
Eisspeedway
Von Manfred Hirsch

Weshalb Luca Bauer nicht für den DMSB startet

Am 17. März 2019 erklärte mit Günther Bauer der erfolgreichste deutsche Eisspeedway-Fahrer seinen Rücktritt. Sohn Luca betont, dass deswegen kein zusätzlicher Druck auf seinen Schultern lastet.
Luca Bauer
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Luca Bauer ärgert sich: Zu kalt zum Trainieren

Bei der Eisspeedway-WM-Qualifikation Anfang Januar in Schweden und Finnland werden fünf Deutsche im Fahrerfeld stehen, vier davon mit DMSB-Lizenz. Luca Bauer wird auch 2020 mit italienischer Lizenz ausrücken.
Franz Mayerbüchler
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Gelingen Franz Mayerbüchler weitere Überraschungen?

Franz Mayerbüchler aus Inzell hat als Dritter der Deutschen Eisspeedway-Meisterschaft einen Startplatz für die WM-Qualifikation in Schweden erhalten. Im Gespräch mit SPEEDWEEK.com verriet er seine Planungen.
Hans Weber
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Hans Weber mit neuem Fahrwerk: Genug für die Russen?

Mit WM-Rang 5 war Hans Weber nicht nur der beste Deutsche in der Eisspeedway-Weltmeisterschaft 2019, sondern auch bester Nichtrusse. Die Grand-Prix-Teilnahme nennt der «Eishans» für 2020 als Minimalziel.
Hans Weber ist in der WM dabei
Eisspeedway-WM
Von Manuel Wüst

Eisspeedway-WM: Die deutschen Fahrer stehen fest

Die Top-Vier der Deutschen Eisspeedway-Meisterschaft erhalten die vier DMSB-Startplätze für die WM-Qualifikationsrennen im Januar 2020 in Finnland und Schweden.
Max Niedermaier
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Max Niedermaier: Ohne Grand Prix zu wenige Rennen

Elfter in der Weltmeisterschaft und Vierter bei der Deutschen Eisspeedway-Meisterschaft, lautet die Bilanz von Max Niedermaier in der vergangenen Saison. 2020 will der Bayer wieder in den Grand Prix.
Franz Zorn in Schweden
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Franz Zorn: «Der erste Test in Schweden war gewaltig»

Die vergangene Eisspeedway-Saison endete für Franz Zorn nach einem Trainingssturz im Inzell-GP mit einer schweren Handverletzung. Jetzt ist der Österreicher zurück auf dem Bike.
Markus Jell (li.) mit Bart Schaap
Eisspeedway
Von Manfred Hirsch

Markus Jell: «Wurde nicht von Anfragen überrannt»

Vom 28. November bis Mitte Dezember befindet sich der Deutsche Eisspeedway-Meister Markus Jell in Russland zur Saisonvorbereitung. Seine WM-Qualifikation wird er in Finnland bestreiten.
Berlin ist ein Garant für gute Rennen
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway Berlin: Jetzt die besten Karten sichern

Ende Februar sowie am 1. März 2020 geht es im Berliner Horst-Dohm-Stadion rund. Dann werden die besten Eisspeedway-Nationen den Team-Weltmeister ermitteln.
Franz Zorn wartet auf den Saisonstart
Eisspeedway
Von Manfred Hirsch

Franz Zorn: «Ich warte jeden Tag auf grünes Licht»

Die letzten 20 Jahre war der Österreicher Franz Zorn der erfolgreichste Mitteleuropäer im Eisspeedway-Zirkus. Seine Vorbereitung für kommenden Winter absolviert er in Schweden.
Markus Jell
Eisspeedway
Von Manuel Wüst

Markus Jell: «Aus Inzell brutale Motivation gezogen»

Für Markus Jell war die Saison 2019 die erfolgreichste seiner Eisspeedway-Laufbahn. Nach der Deutschen Meisterschaft setzte der Bayer im Inzell-GP zwei Ausrufezeichen – darauf will er aufbauen.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 2
Sa. 11.07., 11:20, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:20, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:50, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Sa. 11.07., 11:55, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 11:55, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
Sa. 11.07., 13:15, ORF 1
Formel 1 Großer Preis der Steiermark 2020
Sa. 11.07., 13:30, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Sa. 11.07., 13:45, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis der Steiermark
» zum TV-Programm
184