Formel 1

Stefan Johansson zu Bottas: «Das wird ihn verblüffen»

Von - 16.02.2017 20:13

​Auch der frühere Formel-1-Fahrer Stefan Johansson (60) ist gespannt darauf, wie sich Valtteri Bottas im Weltmeister-Team Mercedes-Benz schlagen wird. Er glaubt, auf den Finnen wartet eine Überraschung.

Für Valtteri Bottas ist die Logik ganz einfach. Der 27jährige Finne sagt: «Wenn Nico Rosberg Lewis Hamilton geschlagen hat, dann ist das für mich der beste Beweis dafür – es ist machbar. Daher muss das auch mein Ziel sein.»

Was bleibt dem WM-Vierten von 2014 auch Anderes übrig als eine kecke Kampfansage? Schliesslich kann der GP3-Champion von 2011 ja schlecht sagen: «Vermutlich wird mich Hamilton abkochen.»

Fans und Fachleute sind gespannt darauf, wie sich Bottas gegen den dreifachen Formel-1-Champion Lewis Hamilton machen wird. Auch der frühere Ferrari- und McLaren-Fahrer Stefan Johansson. In seinem jüngsten Rennblog meint der 60jährige Schwede zur Personalie Bottas: «Valtteri unter Vertrag zu nehmen, das war von Mercedes die logische Entscheidung. Nun ist der Zeitpunkt gekommen: Entweder Bottas wird glänzen und selber zum Superstar. Oder er wird zur Seite geschoben, wenn er Hamilton nicht konstant die Stirn bieten kann.»

«Das gilt für alle Fahrer in einem Mittelfeld-Team. Es ist leicht, ein Underdog zu sein, dort gute Arbeit zu leisten und für diese Leistungen anerkannt zu werden. Wenn es Tage gibt, an welchen ein solcher Fahrer nicht so gut drauf ist, wird er vielleicht nicht Vierter im Grand Prix, sondern nur Siebter. Das haben wir von Bottas einige Male gesehen. Das ist auch nicht weiter tragisch.»

«Aber wenn du in einem Mercedes sitzt, in einem Auto von Red Bull Racing oder in einem Ferrari und McLaren-Honda, dann kannst du dir keine Wochenenden erlauben, an welchen du nicht so gut drauf bist. In einem Top-Team gibt es eine komplett andere Dynamik. Da muss die Leistung in jedem Training und in jedem Rennen stimmen. Ist das nicht der Fall, dann gehen sofort die Fragen los: „Was ist los mit ihm?“»

«Dann kommt sogleich das Gerede, dass ein Fahrer am Ende sei, und die Medien fallen über den Piloten her. Auch das Team setzt den Fahrer unter Druck. Du musst wirklich auf sehr hohem Niveau Leistung abliefern, jedes Mal wenn du einsteigst. Ich glaube, das wird Bottas am meisten verblüffen. Ich zweifle keine Sekunde an seinem Talent, aber einen Lewis jedes Mal zu schlagen, das ist für keinen Piloten leicht, das haben wir schon mit Fernando Alonso gesehen, mit Jenson Button und mit Nico Rosberg. Und diese Piloten sind alle Extraklasse.»

Die wichtigsten Termine 2017

Präsentation oder Roll-Out
20. Februar: Sauber im Internet
21. Februar: Renault in London
22. Februar: Force India in Silverstone
22. Februar: Sauber in Barcelona (Roll-Out)
23. Februar: Mercedes in Silverstone
24. Februar: Ferrari in Fiorano
24. Februar: McLaren-Honda in Woking
25. Februar: Haas in Barcelona (Roll-Out)
26. Februar: Toro Rosso in Barcelona
26. Februar: Red Bull Racing in Barcelona
26. Februar: Haas in Barcelona

Wintertests
27. Februar bis 2. März: Barcelona
7. bis 10. März: Barcelona

Tests innerhalb und nach der Saison
18./19. April: Bahrain
1./2. August: Budapest
28./29. November: Abu Dhabi

Formel-1-WM 2017
26. März: Australien (Melbourne)
9. April: China (Shanghai)
16. April: Bahrain (Sakhir)
30. April: Russland (Sotschi)
14. Mai: Spanien (Barcelona)
28. Mai: Monaco (Monte Carlo)
11. Juni: Kanada (Montreal)
25. Juni: Aserbaidschan (Baku)
9. Juli: Österreich (Spielberg)
16. Juli: Grossbritannien (Silverstone)
30. Juli: Ungarn (Budapest)
27. August: Belgien (Spa-Francorchamps)
3. September: Italien (Monza)
17. September: Singapur
1. Oktober: Malaysia (Sepang)
8. Oktober: Japan (Suzuka)
22. Oktober: USA (Austin)
29. Oktober: Mexiko (Mexiko-Stadt)
12. November: Brasilien (São Paulo) *
26. November: Abu Dhabi (Insel Yas)

* Finanzierung nicht gesichert, daher provisorisch

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Valtteri Bottas © Mercedes-Benz Valtteri Bottas Stefan Johansson © Pan Images Stefan Johansson
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Monte Carlo - Monaco Quiz mit Max Verstappen und Pierre Gasly

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

So. 26.05., 09:30, SPORT1+


Virgin Australia Supercars Championship - WD-40 Phillip Island SuperSprint 1. Lauf

So. 26.05., 09:40, Motorvision TV


Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup

So. 26.05., 10:25, SPORT1+


car port

So. 26.05., 12:15, Hamburg 1


Isle of Man Tourist Trophy 2018

So. 26.05., 12:30, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

So. 26.05., 13:00, Sky Sport HD


Detlef wird Rennfahrer

So. 26.05., 13:00, RTL Nitro


Formel 1: Großer Preis von Monaco

So. 26.05., 13:00, Sky Sport 1


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

So. 26.05., 13:10, SPORT1+


Isle of Man Tourist Trophy 2018

So. 26.05., 13:20, Motorvision TV


Zum TV Programm
13