MotoGP

Andrea Iannone (Ducati/6.): «Rennen wird interessant»

Von - 02.04.2016 23:55

Ducati-Werksfahrer Andrea Iannone ärgerte sich, weil er im Qualifying 2 keine fehlerlose Runde zustande brachte. Aber er will ums Podest fighten in Argentinien.

Sechster Startplatz für Ducati-Werkspilot Andrea Iannone beim GP von Argentinien auf dem Circuito Termas de Rio Hondo: Der Italiener hat sich gegenüber Freitag gewaltig gesteigert.

Rückstand auf Márquez: 0,8621 sec. Rückstand auf Weltmeister Jorge Lorenzo: 0,328 Sekunden.

Das heisst: Iannone und Teamkollege Dovizioso (fünfter Startplatz) können am Sonntag in Südamerika um Podestplätze fighten.

Nur 0,074 sec büsste «The Maniac» auf «Dovi» ein.
Iannone hatte schon im FP3 am Samstagvormittag mit Platz 3 geglänzt. Da war Dovi nur Neunter.

«Ich muss zugeben, dass ich am Samstagnachmittag im Q2 ein bisschen Mühe hatte», erklärte Iannone. «Ganz sicher hätte mir ein besseres Ergebnis gelingen können. Aber leider ist mir keine perfekte Runde gelungen. Oh, gut, ich muss am Sonntag aus der zweiten Reihe unbedingt einen guten Start hinzaubern. Darauf werde ich mich konzentrieren. Wir müssen auf alles vorbereitet sein. Es wird jedenfalls ein Rennen sein, bei dem sich schwer einschätzen lässt, wie gut die Performance der Fahrer sein wird. Wir sind bei der Rennpace ncht weit zurück. Wenn wir uns noch etwas steigern können, dürfen wir mit einem interessanten Rennen rechnen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Misano - Hinter den Kulissen mit Vanessa Guerra

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

Fr. 20.09., 19:00, Sky Sport 2


SPORT1 News Live

Fr. 20.09., 19:00, Sport1


Servus Sport aktuell

Fr. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich


GO! Spezial

Fr. 20.09., 19:25, Puls 4


Formula Drift Championship

Fr. 20.09., 19:35, Motorvision TV


Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands

Fr. 20.09., 20:15, RTL


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Fr. 20.09., 20:50, Motorvision TV


Der Bergdoktor

Fr. 20.09., 21:00, Sky Heimatkanal


car port

Fr. 20.09., 21:15, Hamburg 1


FIA World Rallycross Championship

Fr. 20.09., 23:00, ORF Sport+


Zum TV Programm