Speedway

Güstrow: 2019 gibt es zwei Speedway-Kracher zu sehen

Von - 28.01.2019 11:26

Die noch fehlenden Termine der Finalrennen zur Speedway-Europameisterschaft und Speedway-U21-Weltmeisterschaft wurden bekanntgegeben: Beide Finalserien machen Station in der Barlachstadt Güstrow.

Am 25. Mai startet die Qualifikation für die U21-Weltmeisterschaft 2019, in drei Qualifikationsrennen werden die Fahrer ermittelt. Wo die Finals stattfinden werden war lange unklar, jetzt gab Vermarkter One Sport die Austragungsorte bekannt.

Das Finale wird wie bereits im Vorjahr in Pardubitz stattfinden, wo Maksym Drabik den sicher geglaubten WM-Titel an Bartosz Smektala verlor. Große Freude gibt es in Deutschland, denn das zweite Finale der Serie wird nach dem Auftakt in Lublin in Güstrow stattfinden, wo zuletzt 2017 ein Finalrennen zur U21-WM gefahren wurde.

Auch die Speedway-EM macht Station in Güstrow. Nachdem im vergangenen Jahr das zweite Finale in Güstrow gefahren wurde, gibt es dieses Jahr den Auftakt zu sehen. Die vier Rennen umfassende Serie wird wieder ihr Finale in Chorzow in Polen erleben und zudem auch in Vojens gastieren. Die Strecke in Süddänemark, auf der das letzte Ein-Tages-WM-Finale 1994 ausgetragen wurde, kehrt somit nicht nur mit einem Speedway-Grand-Prix in den internationalen Fokus zurück, sondern wird wie Thorn in Polen Rennen beider Serien austragen.

Für die Finals der Speedway-EM sind die Top-5 aus dem Vorjahr gesetzt. Die weiteren zehn Finalplätze werden nach den Qualifikationsrunden, die Ende April beginnen, im SEC-Challenge und über permanente Wildcards vergeben.

Termine Speedway-EM 2019:

27. April – Qualifikationsrunde 1 – Gorican (HR)
27. April – Qualifikationsrunde 2 –Posen (PL)
1. Mai – Qualifikationsrunde 3 – Rivne (UA)
1. Mai – Qualifikationsrunde 4 – Krsko (SLO)
25. Mai – Challenge – Nagyhalasz (H)
13. Juli – Finale 1 – Güstrow (D)
27. Juli – Finale 2 – Thorn (PL)
10. August – Finale 3 – Vojens (DK)
28. September – Finale 4 – Chorzow (PL)

Termine Speedway-U21-WM 2019:

25. Mai – Qualifikationsrunde 1 –Pardubitz (CZ)
25. Mai – Qualifikationsrunde 2 – Stralsund (D)
25. Mai – Qualifikationsrunde 3 – Krakau (PL)
22. Juni – Finale 1 – Lublin (PL)
14. September – Finale 2 – Güstrow (D)
4. Oktober – Finale 3 – Pardubitz (CZ)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Fans in Güstrow dürfen sich auf packende Rennen freuen © Pabijan Die Fans in Güstrow dürfen sich auf packende Rennen freuen Vermarkter One Sport tut etwas fürs Auge © Pabijan Vermarkter One Sport tut etwas fürs Auge
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM 2019 - Imagefilm Martin Smolinski

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

24h Series - 12 Stunden TCE Serie von Silverstone, Grossbritanien

So. 21.04., 09:30, Motorvision TV


Deutsche Kart Meisterschaft - Ampfing

So. 21.04., 10:25, Motorvision TV


ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland

So. 21.04., 10:25, Motorvision TV


car port

So. 21.04., 12:15, Hamburg 1


ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland

So. 21.04., 13:20, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 21.04., 13:45, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 21.04., 14:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

So. 21.04., 15:30, Motorvision TV


Formel 1

So. 21.04., 16:15, ORF Sport+


FIA Formel E

So. 21.04., 18:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
11