Speedway-GP

WM-Entscheidung in Thorn? SGP live in HD auf Youtube

Von - 06.10.2017 17:20

Holt Jason Doyle beim Speedway-GP in Thorn am Samstagabend gleich viele Punkte wie seine Verfolger, ist er vorzeitig Weltmeister. Martin Smolinski hat seinen fünften Grand-Prix-Einsatz 2017.

Vor dem vorletzten Speedway-GP 2017 führt Jason Doyle (132 Punkte) die Meisterschaft mit 22 Punkten Vorsprung auf Patryk Dudek (110) an. Es folgen Maciej Janowski (108), Fredrik Lindgren (107), Emil Sayfutdinov (102) und Tai Woffinden (100). Hat Doyle nach dem Rennen in Thorn 22 oder mehr Punkte Vorteil auf den Zweiten, dann ist er bereits vor dem Finale in seiner Heimat Melbourne Champion.

Er wäre der sechste Speedway-Weltmeister aus Australien nach Lionel van Praag (1936), Bluey Wilkinson (1938), Jack Young (1951, 1952), Jason Crump (2004, 2006, 2009) und Chris Holder (2012).

«Nachdem, was letztes Jahr in Thorn passierte, muss ich auf der sicheren Seite sein», meint der 31-Jährige. «Nichts ist sicher, bevor ich nicht wirklich Weltmeister bin.»

Doyle hatte letztes Jahr einen schweren Unfall in Thorn, nachdem er monatelang verletzt war. In der WM-Wertung fiel er vom ersten auf den fünften Platz zurück.

Neben dem WM-Titel geht es in Thorn auch um die Medaillen. Lassen wir Doyle außen vor, kommen für Silber und Bronze nur Dudek, Janowski, Lindgren, Sayfutdinov und Woffinden in Frage.

Da nur die Top-8 automatisch für den Grand Prix 2018 gesetzt sind, wird es auch um diese Plätze heftige Kämpfe geben. Ereilt keinen Fahrer das Verletzungspech, werden sich der derzeitige WM-Siebte Bartosz Zmarzlik (94 Punkte) und der Achte Matej Zagar (86) vor allen gegen Martin Vaculik (85) zu wehren haben. Für Chris Holder (75), Antonio Lindbäck (72) und Piotr Pawlicki (69) müsste es in den letzten beiden Rennen schon außergewöhnlich gut laufen, um den Sprung in die Top-8 noch zu schaffen.

Ersatzfahrer Martin Smolinski kommt in Thorn erneut für den verletzten Nicki Pedersen zum Einsatz. Peter Kildemand ersetzt Greg Hancock und Max Fricke Niels-Kristian Iversen.

Das Rennen wird am Samstagabend ab 19 Uhr live, kostenlos, in HD und mit englischem Kommentar auf dem Youtube-Kanal von Promoter BSI übertragen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jason Doyle (vorne) ist auf Goldkurs © Pabijan Jason Doyle (vorne) ist auf Goldkurs Matej Zagar gewann die letzten beiden Grand Prix © Pabijan Matej Zagar gewann die letzten beiden Grand Prix Martin Smolinski (84) ist in Thorn dabei © Pabijan Martin Smolinski (84) ist in Thorn dabei
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2018 Hallstavik - Das Finale Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Classic Isle of Man Tourist Trophy

Mi. 18.07., 06:10, Motors TV


GT4 European Series

Mi. 18.07., 06:35, Motors TV


Porsche Supercup

Mi. 18.07., 07:00, Motors TV


Dunlop Super 2 Series

Mi. 18.07., 07:30, Motors TV


Auto Mundial

Mi. 18.07., 08:30, Motors TV


High Octane

Mi. 18.07., 08:35, Motorvision TV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Mi. 18.07., 09:00, Motors TV


Formel E in New York (USA)

Mi. 18.07., 10:00, Eurosport


Belgian Rally Championship

Mi. 18.07., 10:35, Motors TV


MSA British Rallycross Championship

Mi. 18.07., 11:00, Motors TV


Zum TV Programm
15