Supersport-WM 300

Laureus-Award: Ana Carrasco überzeugte die Jury nicht

Von - 19.02.2019 15:08

Allein für einen Laureus-Award nominiert zu sein, ist bereits eine Ehre. Dass eine Tennis-Spielerin vorgezogen wurde, trug SSP300-Weltmeisterin Ana Carrasco mit Fassung.

Ana Carrasco schrieb zweimal Geschichte: Als erste Frau gewann sie 2017 in der Supersport-WM 300 in Portimão einen Motorrad-Weltmeisterschaftslauf in einer Solo-Klasse, ein Jahr später wurde sie die erste Weltmeisterin. Seitdem ist der Terminkalender der flotten Spanierin ausgebucht.

Der Meilenstein der 21-Jährigen brachte ihr auch eine Nominierung für den Laureus-Award in der Kategorie „Durchbruch des Jahres“ ein. Bei der in Monte Carlo durchgeführten Zeremonie ging Carrasco aber leer aus. Den Preis erhielt die Japanerin Naomi Osaka, die für ihren Erfolg bei den US- und Australian-Open ausgezeichnet wurde.

Dabei musste sich Osaka bei ihren zwei Turniersiegen lediglich jeweils gegen sieben Gegnerinnen durchsetzen. Carrasco bekam es bei acht Veranstaltungen mit jeweils über 30 zumeist männlichen Gegnern zu tun!

«Es war eine Freude, für den Laureus-Award in der Kategorie 'Breakthrough of the Year' nominiert zu sein und mit den besten Athleten der Welt an der Gala teilzunehmen», gab sich Carrasco als faire Verliererin.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ana Carrasco im Abendkleid beim Laureus-Award © Twitter/Ana Carrasco Ana Carrasco im Abendkleid beim Laureus-Award
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Classic Ride

Fr. 22.03., 13:35, Motorvision TV


Sportschau

Fr. 22.03., 14:10, Das Erste


Formel E 2018/2019

Fr. 22.03., 14:45, ORF Sport+


High Octane

Fr. 22.03., 15:50, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 16:15, Hamburg 1


Truck World

Fr. 22.03., 17:05, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Fr. 22.03., 17:50, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Fr. 22.03., 19:15, ServusTV Österreich


Monster Jam Championship Series

Fr. 22.03., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 21:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
17