Tourist Trophy

Ben und Tom Birchall ungefährdet zu TT-Sieg Nr. 10

Von - 06.06.2019 15:42

Mit ihrem bereits zehnten Erfolg bei der Tourist Trophy schließen Ben und Tom Birchall in der ewigen Bestenliste zu Giacomo Agostini auf. Der zweite geht an John Holden/Lee Cain vor Peter Founds/ Jevan Walmsley.

Die große Frage vor dem zweiten Seitenwagen-Rennen: Wer soll Ben und Tom Birchall schlagen? Das britische Brüderpaar hat die letzten sechs Rennen in überlegener Manier gewonnen. Obwohl sich der Kurs am Montag nach den langen Regenfällen nicht in besten Zustand präsentiert hatte, blieben sie nur knapp über ihrem eigenen Rundenrekord.

Um das Monsterprogramm von fünf Rennen an einem Tag durchzubringen, wurde die Renndistanz wie schon das Supersport-Rennen davor auf zwei Runden verkürzt.

Während sich Birchall/Birchall, John Holden/Lee Cain, Tim Reeves/Mark Wilkes und der Rest des Feldes anschicken, das Rennen aufzunehmen, müssen die beiden Manxmen Ryan Crowe und sein Bruder Callum, die bei ihrem Debüt mit Platz 5 überrascht hatten, ihren Seitenwagen mit technischem Defekt auf die Seite schieben.

Wie nicht anders zu erwarten übernehmen Birchall/Birchall vor Holden/Cain das Kommando. Wie bereits am Montag duellieren sich Alan Founds mit Beifahrer Jake Lowther und Peter Founds mit Jevan Walmsley an seiner Seite um den letzten Platz auf dem Siegertreppchen. Lewis Blackstock/Patrick Rosney liegen auf Rang 5.

Weil Founds/Lowther auf der ersten Runde Probleme mit ihrem Outfit bekommen und ihren dritten Platz verlieren, rücken hinter den durch 10,602 Sekunden getrennten Top-2-Seitenwagen-Crews Founds/Walmsley, Blackstock/Rosney, Dave Molyneux/Harry Payne und Reeves/Wilkes um eine Position auf.

Obwohl Holden/Cain auf der zweiten Rundennichts unversucht lassen, ihren Rückstand auf Birchall/Birchall in Grenzen zu halten, verlieren sie von Zwischenzeit zu Zwischenzeit an Boden. Ihr zweiter Platz scheint dagegen ungefährdet. Founds/Walmsley liegen zu weit zurück, um sich noch Hoffnungen auf Rang 2 machen zu können.

Nicht mehr das Letzte riskieren, gehen Ben und Tom Birchall mit einem Vorsprung von 20,511 Sekunden auf Holden/Cain und 54,894 Sekunden auf Founds/Walmsley über die Ziellinie. Mit ihrem zehnten TT-Triumph schließen die beiden Briten zum 15-fachen Motorrad-Weltmeister Giacomo Agostini und dem Vorkriegs-Ass Stanley Woods auf.

Dave Molyneux, mit 17 Siegen immer noch der mit Abstand erfolgreichste Seitenwagen-Pilot in der über hundertjährigen Geschichte der Tourist Trophy, schafft es auch im zweiten Rennen nicht, ohne Probleme ins Ziel zu kommen. Die Überraschung lieferte die Französin Estelle Leblond mit ihrem Beifahrer Frank Claeys den sechsten Platz erreicht.

Resultat
1. Ben Birchall/Tom Birchall. 2. John Holden/Lee Cain. 3. Peter Founds/Jevan Walmsley. 4. Tim Reeves/Mark Wilkes. 5. Gary Bryan/Philip Hyde. 6. Estell Lebland/Frank Claeys. 7. Lewis Blackstock/Patrick Rosney. 8. Allan Schofield/Steve Thomas. 9. John Lowther/Scott Hardie. 10. Dave Molyneux/Harry Payne.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Tourist Trophy

Tourist Trophy 2019 Honda Racing TV - Alles über die CRF450R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

KAR - Kult auf Rädern

So. 16.06., 19:30, Schweiz 2


Motocross

So. 16.06., 19:45, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 16.06., 20:00, Eurosport 2


Motocross

So. 16.06., 20:15, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 16.06., 20:30, Eurosport 2


car port

So. 16.06., 21:30, Hamburg 1


Motorsport

So. 16.06., 22:05, Eurosport


Monster Jam Championship Series

So. 16.06., 22:55, Motorvision TV


Motocross

So. 16.06., 23:05, Eurosport


Motocross

So. 16.06., 23:30, Eurosport


Zum TV Programm
27