MotoGP

Circuit of Wales: 120 Millionen Pfund sicher

Von - 10.03.2015 14:39

Derzeit findet eine öffentliche Untersuchung des Circuit of Wales-Projekts statt. Die Fertigstellung der Strecke wird frühestens 2017 erfolgen, wenn auch das Budget steht.

Bisher sind für den Bau des Circuit of Wales 120 vom etwa benötigten Budget von 325 Millionen Pfund (etwa 450 Millionen Euro) sicher.

Die restlichen 200 Millionen Pfund sollen durch Privatinvestoren zusammenkommen. Michael Carrick, CEO des Circuit of Wales, bestätigte dies gegenüber «BBC Wales».

Diese enormen Summen umfassen nicht nur den Bau der Rennstrecke, sondern auch die notwendige Infrastruktur sowie eine Akademie, Hotels und andere Motorsporteinrichtungen wie Indoor-Flat-Track.

Carrick bestätigte zudem, dass große Teile der privaten Gelder bereits aufgetrieben wurden, doch die Verträge hängen vom Ergebnis der offiziellen Untersuchung ab. Die erste Anhörung fand bereits statt. Eine endgültige Entscheidung der Nationalversammlung von Wales wird innerhalb von zwei Monaten erwartet.

Die möglichen Investoren stammen aus Amerika und Asien. Circuit-of- Wales-Manager Chris Herring erklärte gegenüber «MCN»: «Wir haben unsere Geldgeber und Investoren bereits.»

Der Circuit of Wales wird frühestens 2017 fertig, deshalb wird der britische Motorrad-GP zwei weitere Jahre in Silverstone ausgetragen. Darauf haben sich Dorna Sports und die Betreiber des künftigen «Circuit of Wales» mit ihrer Firma «GP15 Limited» geeinigt. ​

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Circuit of Wales: Verzögerungen, offizielle Untersuchung und unvollständiges Budget © Circuit of Wales Circuit of Wales: Verzögerungen, offizielle Untersuchung und unvollständiges Budget
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Sachsenring - Vanessa Guerra unterwegs mit Marc Marquez und Stefan Bradl

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

FIA Formel E Saisonfinale, Highlights aus New York

Mi. 17.07., 16:00, ORF Sport+


High Octane

Mi. 17.07., 16:05, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Österreich

Mi. 17.07., 16:30, Sky Sport 2


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Mi. 17.07., 18:30, Sky Sport 2


Servus Sport aktuell

Mi. 17.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 19:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 17.07., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 17.07., 21:00, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 21:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 17.07., 21:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
122