Motocross-WM MXGP

Romain Febvre (Yamaha) steht vor seinem Comeback

Von - 14.05.2019 12:43

Yamaha-Werksfahrer Romain Febvre meldet sich nach einer zweimonatigen Verletzungspause zurück: Der MXGP-Weltmeister von 2015 gibt am kommenden Wochenende in Portugal sein Comeback.

Romain Febvre war mit Bestzeit im Zeittraining in Neuquen/Argentinien und dem anschließenden Sieg im Qualifikationsrennen stark in die neue WM-Saison gestartet, aber nur einen Tag später wendete sich das Blatt: Der Yamaha-Werksfahrer zog sich bei einem Sturz im zeiten Lauf des Saisonauftakts einen doppelten Bruch des Sprungbeins im rechten Fußgelenk zu. Der Weltmeister von 2015 musste sich deshalb am 13. März einer Operation unterziehen und verpasste die vier Grand Prix in Matterley Basin, Valkenswaard, Pietramurata und Mantua.

Vor dem sechsten Kräftemessen der Saison gibt es erfreuliche Nachrichten aus dem Yamaha-Lager: Febvre gibt am kommenden Wochenende in Agueda sein Comeback, nachdem er vor zwei Wochen erstmals wieder auf seiner YZ450FM trainieren konnte.

«Ich freue mich, wieder Rennen zu fahren. Mein Fuß ist noch nicht wieder bei 100 Prozent. Wir erwarten, dass es noch einige Wochen braucht, bis die Beweglichkeit wieder hergestellt ist. Manchmal habe ich auch noch Schmerzen, aber es ist nicht so schlimm», erklärte der 26-jährige Franzose. «Es sind nun neun Wochen seit der Operation vergangen und ich habe gemerkt, dass ich einen Startpunkt brauche, um in das Renngeschehen zurückzukehren, auch wenn das Gelenk noch nicht bei 100 Prozent ist, weil es kein sicheres Zeitfenster gibt, wann es so sein wird. Ich kann nicht darauf warten, weil ich zu viel Zeit verlieren würde.»

«Ich freue mich, in Portugal zurückzukehren. Ich mag die Strecke und ich freue mich darauf, zu meinem Speed zurückzufinden und damit zu beginnen, meine Rennverfassung wieder aufzubauen», fügte der Yamaha-Pilot hinzu.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Uddevalla - Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Top Speed Classic

So. 25.08., 00:10, Motorvision TV


Top Speed Classic

So. 25.08., 00:35, Motorvision TV


SPORT1 News

So. 25.08., 00:45, SPORT1+


Top Speed Classic

So. 25.08., 01:00, Motorvision TV


Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

So. 25.08., 01:25, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 02:15, Hamburg 1


24h Series - 12 Stunden von Imola, Italien

So. 25.08., 04:40, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 04:45, Hamburg 1


car port

So. 25.08., 05:15, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

So. 25.08., 05:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
19