Superbike-WM

Beschlossen: Michael Rinaldi bekommt Barni-Ducati

Von - 09.11.2018 15:01

Seit Ende September ist klar, dass der 22-jährige Michael Ruben Rinaldi für die Superbike-WM 2019 bei Barni Ducati den Platz von Javier Fores übernimmt. Jetzt wurde die Zusammenarbeit offiziell verkündet.

2017 gewann Michael Ruben Rinaldi die Superstock-1000-EM, Aruba-Chef Stefano Cecconi hievte den 22-Jährigen für diese Saison in die Superbike-WM. Obwohl er nur die Europa-Rennen bestritt, eroberte er beachtliche 77 Punkte, siebenmal brauste er in die Top-10 und brillierte als Sechster in Brünn.

Cecconi überlegte, ob er Rinaldi auch nächste Saison eine dritte Werks-Ducati im eigenen Team fahren lässt, oder ob er ihn mit etwas Sponsorship zu Barni transferiert – letztlich entschied er sich für diese Lösung.

«Das ist eine großartige Chance für mich, das Team hat viel Erfahrung», erzählte Rinaldi. «Ich werde einer der jüngsten Fahrer in der Startaufstellung sein, das wird aufregend. Wir wollen gute Ergebnisse erzielen, besonders freue ich mich auf die Strecke in Australien. Drei Rennen an einem Wochenende werden sehr hart, ich muss mich sicher in vielen Punkten verbessern. Diesen Winter werde ich hart wie nie zuvor trainieren, um für die kommende Meisterschaft bereit zu sein.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Michael Rinaldi (li.) mit Teamchef Marco Barnabo © Barni Ducati Michael Rinaldi (li.) mit Teamchef Marco Barnabo
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 Jerez Test - Onboard mit Michael van der Mark

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

Car Legends

Sa. 19.01., 13:15, Spiegel Geschichte


Monster Jam Championship Series

Sa. 19.01., 16:05, Motorvision TV


car port

Sa. 19.01., 16:15, Hamburg 1


SPORT1 News

Sa. 19.01., 18:15, SPORT1+


Sportschau

Sa. 19.01., 18:30, Das Erste


Servus Sport aktuell

Sa. 19.01., 19:15, ServusTV Österreich


car port

Sa. 19.01., 20:15, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

Sa. 19.01., 21:50, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 19.01., 22:10, SPORT1+


car port

Sa. 19.01., 22:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
14