Formel 1

Ross Brawn sagt Vettel-/Ferrari-Fans: Chancen bleiben

Von - 04.09.2018 19:32

​30 Punkte Rückstand von Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton, das ist bei sieben ausstehenden WM-Rennen eine schwere Last. Aber F1-Sportchef Ross Brawn tröstet Fans von Sebastian Vettel und Ferrari.

Für Sportwagen-Weltmeister und Le-Mans-Sieger Martin Brundle steht fest: «Ferrari hätte in Monza gewinnen müssen. Nun stehen sie mit dem Rücken zur Wand. Wenn sie in Singapur nicht vorne liegen oder wenn Lewis Hamilton dort eine gute Leistung zeigt, dann hat der Engländer bereits eine Hand am WM-Pokal.»

Brundles Landsmann Ross Brawn ist nicht dieser Ansicht. Der Sportchef der Formel 1 sagt: «Sebastian Vettel hatte in Monza die grosse Chance, die Lücke zu Hamilton weiter zu verringern. Stattdessen ist sie noch grösser geworden. Aber die Chancen sind intakt. Es braucht nicht viel in der Formel 1, und das Blatt wendet sich erneut. In Sachen Leistungsfähigkeit liegen die beiden Rennställe gleichauf.»

«Generell finde ich: Das Monza-Rennen war beste Werbung für die Formel 1. Wir hatten einen packenden Kampf um den Sieg, da war alles drin – Weltmeister auf der Höhe ihres Könnens, zwei grandiose Rennwagen, Reifenmanagement, Teamwork der Fahrer. Das ganze Wochenende schwang das Pendel hin und her, am Samstag hatte Ferrari die Oberhand, doch Hamilton hat einen Gegner nach dem anderen niedergerungen.»

«Nach dem Sieg von Belgien schienen Vettel und Ferrari im Hoch zu sein. Aber Hamilton hat sich nicht bangemachen lassen. Er hat nach dem Start in der zweiten Schikane aggressiv, aber fair attackiert, dann hat er Druck gegen Kimi gemacht, gleichzeitig aber seine Reifen am Leben erhalten.»

«Mercedes hat ihm vom Kommandostand mit der perfekten Strategie unterstützt, Valtteri Bottas war der ideale Mannschaftsspieler. Er baute vor Kimi Räikkönen ein wahres Bollwerk auf, dadurch konnte Hamilton auf Platz 3 dem Ferrari immer näher rücken. Vielleicht hat Mercedes die Gegner auch in eine Falle tappen lassen. Als sie ihre Truppe in die Boxengasse schickte, aber Hamilton kam gar nicht an die Box. Ferrari holte daraufhin Räikkönen rein. Doch Mercedes wollte den Leader gar nicht unterschneiden, sondern Hamilton vielmehr länger auf der Bahn lassen. Lewis kam nach seinem Stopp zwar hinter Kimi auf die Strecke zurück, hatte zum Schluss des Rennens jedoch die frischeren Reifen und konnte Räikkönen so abfangen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Wer wird Weltmeister – Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton? © LAT Wer wird Weltmeister – Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton? Ross Brawn in Monza © LAT Ross Brawn in Monza

siehe auch

Formel 1

Zak Brown zu Lando Norris: Red Bull hätte zugegriffen

Formel 1

Ferrari in Monza: Gründe für das Reifen-Desaster

Formel 1

Jarno Trulli zu Ferrari: Kimi warf Vettel die Tür zu

Formel 1

Rätsel Racing Raritäten: Auf dem falschen Dampfer

Formel 1

Ex-Ferrari-Chef Luca Montezemolo: «Das ist widerlich»

Formel 1

Sebastian Vettel: Zu viele Fehler, um Titel zu holen

Formel 1

Kimi Räikkönen: Vettel an Hamilton ausgeliefert

Formel 1

Helmut Marko: «Red Bull 2021 mit Honda oder Ausstieg»

Formel 1

Sebastian Vettel (Ferrari): Scheitert er am Druck?

Formel 1

Arrivabene (Ferrari): «Haben Piloten, keine Butler»

Formel 1

RTL-Höhenflug: Monza-Drama bringt starke Quote

Formel 1

«Ferraris Eigentor: Maranello macht alles falsch»

Formel 1

Hamilton und Bottas ausgebuht: Wirkung verfehlt

Formel 1

McLaren setzt Vandoorne vor die Tür, Norris kommt

Formel 1

Sebastian Vettel (Ferrari): «Erwarte keine Geschenke»

Formel 1

Williams bestätigt: Robert Kubica für Lance Stroll

Formel 1

Daniel Ricciardo: «Dann fahre ich in Singapur nicht»

Formel 1

Renault-Einspruch: Romain Grosjean disqualifiziert!

Formel 1

Max Verstappen zur Strafe: «Sie killen unseren Sport»

Formel 1

Bottas: Plan gegen Räikkönen, Vorwürfe an Verstappen

Formel 1

Sebastian Vettel: «Bin generell kein Fan von Strafen»

Formel 1

Kimi Räikkönen (Ferrari) 2.: Tut mir leid, liebe Fans

Formel 1

Nico Rosberg: «Crash war Sebastian Vettels Schuld»

Formel 1

Lewis Hamilton von Ferrari-Fans ausgebuht: «Mir egal»

Formel 1

Monza: Lewis Hamilton siegt nach Crash mit Vettel!

Formel 1

Italien-GP: Startcrash wirft Sebastian Vettel zurück!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

So. 20.10., 20:45, SPORT1+
SPORT1 News
So. 20.10., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 20.10., 22:00, SPORT1+
SPORT1 News
So. 20.10., 22:20, SWR Fernsehen
sportarena
So. 20.10., 23:00, Eurosport 2
Superbike: British Championship
So. 20.10., 23:00, Eurosport 2
Superbike: British Championship
So. 20.10., 23:00, SPORT1+
SPORT1 News
So. 20.10., 23:30, Eurosport 2
Superbike: British Championship
Mo. 21.10., 00:00, Eurosport
Superbike
Mo. 21.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
zum TV-Programm