Moto2

Jerez-Test: Johann Zarco vor Lowes, Cortese 6.

Von - 19.02.2015 18:13

Am letzten Testtag in Jerez fanden die Piloten perfekte Bedingungen vor. In der zweiten Session am Donnerstag brannte Johann Zarco die absolute Bestzeit in den Asphalt.

In der ersten Moto2-Session des Tages schoss erneut Sam Lowes an die Spitze, der bereits am zweiten Tag die Bestzeit vorgelegt hatte. Diese unterbot der Brite umgehend. Mit 1:41,165 min fuhr der Speed Up-Pilot Lowes die schnellste Zeit. Hinter ihm reihten sich Johann Zarco und Weltmeister Tito Rabat ein. Der deutsche Moto2-Pilot Jonas Folger preschte auf Rang 4.

Johann Zarco aus dem Ajo-Team führte in der zweiten Sitzung das Feld mit einer Zeit von 1:42,121 min vor Axel Pons (Kalex), Tito Rabat (Kalex), Sam Lowes (Speed UP) und Sandro Cortese (Kalex) an.

Um 16:40 Uhr startete die letzte Session des IRTA-Tests in Jerez. Weltmeister Tito Rabat schnappte sich bald Platz 1 und hielt Johann Zarco, Sandro Cortese und Tom Lüthi hinter sich. Tech3-Pilot Marcel Schrötter glänzte mit Platz 6 hinter Xavier Simeon.

In der kombinierten Zeitenliste aller drei Testtage hatte jedoch Kalex-Pilot Johann Zarco mit einer Zeit von 1:42,121 min die Nase vorne. Zum Vergleich: Die Pole-Zeit 2014 lag bei 1:42,766 min. Nur 0,044 sec trennten Speed Up-Pilot Sam Lowes vom Franzosen. Dahinter folgten Tito Rabat, Axel Pons und Luis Salom. Die besten deutschsprachigen Fahrer waren Sandro Cortese und Jonas Folger auf den Rängen 6 und 7.

Jerez, Tag 3, kombinierte Zeitenliste Moto2

1. Johann Zarco (Kalex) 1:42,121 min
2. Sam Lowes (Speed Up) +0,044 sec
3. Tito Rabat (Kalex) +0,271
4. Axel Pons (Kalex) +0,289
5. Luis Salom (Kalex) +0,363
6. Sandro Cortese (Kalex) +0,445
7. Jonas Folger (Kalex) +0,504
8. Lorenzo Baldassarri (Kalex) +0,759
9. Alex Rins (Kalex) +0,806
10. Tom Lüthi (Kalex) +0,859
11. Xavier Simeon (Kalex) +0,922
12. Takaaki Nakagami (Kalex) +1,051
13. Marcel Schrötter (Mistral 610) +1,055
14. Mika Kallio (Kalex) +1,101
15. Franco Morbidelli (Kalex) +1,130
16. Alex Márquez (Kalex) +1,133
17. Simone Corsi (Kalex) +1,166
18. Dominique Aegerter (Kalex) +1,228
19. Hafizh Syahrin (Kalex) +1,237
20. Louis Rossi (Mistral 610) +1,617
...
25. Robin Mulhauser (Kalex) +2,430
26. Randy Krummenacher (Kalex) +2,514
...
28. Florian Alt (Suter) +2,571
29. Jesko Raffin (Kalex) +4,088

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Johann Zarco war, wie schon in Valencia, der schnellste Mann auf der Strecke © Weisse Johann Zarco war, wie schon in Valencia, der schnellste Mann auf der Strecke Sam Lowes lag nur 0,044 sec hinter der Bestzeit © Weisse Sam Lowes lag nur 0,044 sec hinter der Bestzeit Sandro Cortese war auf Platz 6 der beste deutschsprachige Fahrer © Weisse Sandro Cortese war auf Platz 6 der beste deutschsprachige Fahrer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.07., 21:45, Hamburg 1


Rallye

Sa. 20.07., 00:00, Eurosport


car port

Sa. 20.07., 00:30, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.07., 00:50, Motorvision TV


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Sa. 20.07., 01:00, Eurosport 2


Racing in the Green Hell

Sa. 20.07., 01:35, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

Sa. 20.07., 02:00, SPORT1+


Motorsport - Porsche GT Magazin

Sa. 20.07., 02:35, SPORT1+


Racing Files

Sa. 20.07., 02:55, Motorvision TV


Motorsport

Sa. 20.07., 03:00, SPORT1+


Zum TV Programm
164