Moto2

Jerez-Test: Johann Zarco vor Lowes, Cortese 6.

Von - 19.02.2015 18:13

Am letzten Testtag in Jerez fanden die Piloten perfekte Bedingungen vor. In der zweiten Session am Donnerstag brannte Johann Zarco die absolute Bestzeit in den Asphalt.

In der ersten Moto2-Session des Tages schoss erneut Sam Lowes an die Spitze, der bereits am zweiten Tag die Bestzeit vorgelegt hatte. Diese unterbot der Brite umgehend. Mit 1:41,165 min fuhr der Speed Up-Pilot Lowes die schnellste Zeit. Hinter ihm reihten sich Johann Zarco und Weltmeister Tito Rabat ein. Der deutsche Moto2-Pilot Jonas Folger preschte auf Rang 4.

Johann Zarco aus dem Ajo-Team führte in der zweiten Sitzung das Feld mit einer Zeit von 1:42,121 min vor Axel Pons (Kalex), Tito Rabat (Kalex), Sam Lowes (Speed UP) und Sandro Cortese (Kalex) an.

Um 16:40 Uhr startete die letzte Session des IRTA-Tests in Jerez. Weltmeister Tito Rabat schnappte sich bald Platz 1 und hielt Johann Zarco, Sandro Cortese und Tom Lüthi hinter sich. Tech3-Pilot Marcel Schrötter glänzte mit Platz 6 hinter Xavier Simeon.

In der kombinierten Zeitenliste aller drei Testtage hatte jedoch Kalex-Pilot Johann Zarco mit einer Zeit von 1:42,121 min die Nase vorne. Zum Vergleich: Die Pole-Zeit 2014 lag bei 1:42,766 min. Nur 0,044 sec trennten Speed Up-Pilot Sam Lowes vom Franzosen. Dahinter folgten Tito Rabat, Axel Pons und Luis Salom. Die besten deutschsprachigen Fahrer waren Sandro Cortese und Jonas Folger auf den Rängen 6 und 7.

Jerez, Tag 3, kombinierte Zeitenliste Moto2

1. Johann Zarco (Kalex) 1:42,121 min
2. Sam Lowes (Speed Up) +0,044 sec
3. Tito Rabat (Kalex) +0,271
4. Axel Pons (Kalex) +0,289
5. Luis Salom (Kalex) +0,363
6. Sandro Cortese (Kalex) +0,445
7. Jonas Folger (Kalex) +0,504
8. Lorenzo Baldassarri (Kalex) +0,759
9. Alex Rins (Kalex) +0,806
10. Tom Lüthi (Kalex) +0,859
11. Xavier Simeon (Kalex) +0,922
12. Takaaki Nakagami (Kalex) +1,051
13. Marcel Schrötter (Mistral 610) +1,055
14. Mika Kallio (Kalex) +1,101
15. Franco Morbidelli (Kalex) +1,130
16. Alex Márquez (Kalex) +1,133
17. Simone Corsi (Kalex) +1,166
18. Dominique Aegerter (Kalex) +1,228
19. Hafizh Syahrin (Kalex) +1,237
20. Louis Rossi (Mistral 610) +1,617
...
25. Robin Mulhauser (Kalex) +2,430
26. Randy Krummenacher (Kalex) +2,514
...
28. Florian Alt (Suter) +2,571
29. Jesko Raffin (Kalex) +4,088

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Johann Zarco war, wie schon in Valencia, der schnellste Mann auf der Strecke © Weisse Johann Zarco war, wie schon in Valencia, der schnellste Mann auf der Strecke Sam Lowes lag nur 0,044 sec hinter der Bestzeit © Weisse Sam Lowes lag nur 0,044 sec hinter der Bestzeit Sandro Cortese war auf Platz 6 der beste deutschsprachige Fahrer © Weisse Sandro Cortese war auf Platz 6 der beste deutschsprachige Fahrer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 21.10., 11:30, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mo. 21.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 21.10., 14:15, NDR Fernsehen
die nordstory - Schlossherren auf Zeit
Mo. 21.10., 14:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 16:30, Eurosport
Superbike
Mo. 21.10., 17:15, Eurosport
Superbike
Mo. 21.10., 17:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 21.10., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 21.10., 20:00, Motorvision TV
NASCAR Cup Series - Hollywood Casino 400, Kansas Speedway OV
zum TV-Programm