Superbike-WM

Sandro Cortese: «Ohne Test wird Thailand schwerer»

Von - 13.03.2019 09:56

Auf Phillip Island gab Rookie Sandro Cortese einen tadellosen Einstand in der Superbike-WM. Beim Meeting in Thailand muss sich der Yamaha-Pilot schneller zurechtfinden, peilt aber dennoch die Top-10 an.

Mit drei Zielankünften in den Top-8 lieferte Supersport-Weltmeister Sandro Cortese auf Phillip Island einen vielbeachteten Einstand in der Superbike-WM ab. Dass dem Saisonauftakt in Australien ein zweitägiger Test vorgelagert war, half dem Deutschen bei der Bewältigung seines Debüts.

Am kommenden Wochenende hat der 28-Jährige weniger Zeit, um seine GRT Yamaha auf den Chang International Circuit abzustimmen.

«2018 war ich mit dem Supersport-Bike zum ersten Mal in Buriram – jetzt bin ich gespannt, wie sich die Strecke mit der R1 anfühlt. Ich werde versuchen, schnellstmöglich zu lernen. Anders als in Australien haben wir keinen Test, das macht es ein wenig schwieriger, eine gute Abstimmung zu finden», grübelte Cortese. «Auf Phillip Island haben wir aber eine gute Richtung eingeschlagen und in allen drei Rennen unser Ziel erreicht. Ich denke, wir werden das auch in Thailand hinbekommen

Cortese erreichte im Vorjahr im Rennen der Supersport-WM den vierten Platz und kennt die physisch belastenden schwül-heißen Bedingungen in Asien. «Die Hitze wird definitiv ein Faktor, die Prognose sagt sogar extrem hohe Temperaturen voraus. Ich bin aber bis in die Haarspitzen motiviert», so der Yamaha-Pilot.

Corteses GRT-Teamkollege Marco Melandri nahm nur an den Thailand-Meetings 2017 und 2018 als Ducati-Werkspilot teil. Als Buriram 2015 in den Kalender der Superbike-WM aufgenommen wurde, war der Italianer mit Aprilia in der MotoGP aktiv und pausierte 2016.

«Auf dem Papier ist Chang wohl nicht die beste Strecke für Yamaha. Es gibt zwei lange Geraden, und die sind nicht unsere Stärke. Die Hitze könnte uns aber wiederum in die Karten spielen», meinte der routinierte Melandri.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Imola - Preview mit Marco Melandri

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Mo. 27.05., 07:30, Motorvision TV


High Octane

Mo. 27.05., 08:50, Motorvision TV


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mo. 27.05., 09:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Mo. 27.05., 10:45, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Mo. 27.05., 10:45, Sky Sport 1


Niki Lauda - Chronologie eines Unfalls

Mo. 27.05., 11:20, Schweiz 1


High Octane

Mo. 27.05., 12:00, Motorvision TV


On Tour

Mo. 27.05., 12:55, Motorvision TV


Classic

Mo. 27.05., 13:20, Motorvision TV


Streetwise - Das Automagazin

Mo. 27.05., 15:10, Motorvision TV


Zum TV Programm
12