SPEEDWEEK Überblick

ALLE NEWS - Serie ARRC

Markus Reiterberger im Home-Office
ARRC
Von Peter Fuchs

Markus Reiterberger: «Als Rennfahrer arbeitslos»

«Aktuell habe ich sehr viele Aufgaben und langweilig ist mir nicht», sagt BMW-Pilot Markus Reiterberger aus der Endurance-WM und Asien-Meisterschaft. «Nur leider hat nichts davon etwas mit Racing zu tun.»
Markus Reiterberger (li.) mit seinem Mechaniker Wolfgang Kampe
ARRC
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger hält an seiner Vorbereitung fest

Asien ist von der Corona-Pandemie bislang schwächer betroffen als Europa, dennoch ist die länderübergreifende Meisterschaft ARRC vorerst auf Eis gelegt. «Ich plane weiter wie gehabt», sagt BMW-Pilot Markus Reiterberger.
Reiti auf der BMW von Onexox TKKR
ARRC
Von Ivo Schützbach

BMW S1000RR: Was Markus Reiterberger im Regen bremste

Markus Reiterberger ist Favorit für die Asia Road Racing Championship 2020. Beim Auftakt in Malaysia war er im Trockenen eine Klasse für sich – trotzdem liegt er in der Gesamtwertung auf Platz 2.
Kreidler-Fahrer bringen Reiti viel Arbeit
ARRC
Von Ivo Schützbach

Ralf Waldmann: Reiti übernahm sein Tuning-Geschäft

«Wenn im Rennsport mal nichts mehr ist, dann kann ich in meinem erlernten Beruf weitermachen», sagt BMW-Pilot Markus Reiterberger. Durch die Covid-19-Seuche trat dieser Fall früher ein, als erwartet.
Markus Reiterberger gewann das zweite Rennen in Sepang
ARRC
Von Ivo Schützbach

Reiterberger muss umplanen: Australien macht dicht

Australien kam in der Coronakrise bislang glimpflich davon. Damit das so bleibt, haben die Regierungen der Bundesstaaten weitreichende Maßnahmen veranlasst, durch welche Motorsport bis mindestens Mai unmöglich ist.
Markus Reiterberger schnappte sich am Sonntag seinen ersten ARRC-Sieg
ARRC
Von Andreas Gemeinhardt

Hessische Polizei bat Markus Reiterberger um Hilfe

Am Samstag, dem 14. März 2020, ist Markus Reiterberger auf der 2. Internationalen Motorradausstellung (IMA 2020) in Wiesbaden zu Gast und unterstützt dabei das Polizeipräsidium Südhessen bei der Unfall-Prävention.
Im zweiten Rennen sahen die Gegner Reiti nur von hinten
ARRC
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger (1.): «Solche Leute braucht man»

Sepang-Sieger Markus Reiterberger hat sich für seinen vierten Platz im ersten Rennen der Asia Road Racing Championship umgehend revanchiert. Sein Team Onexox BMW TKKR lobt er in höchsten Tönen.
Im Trockenen war Markus Reiterberger unschlagbar
ARRC
Von Ivo Schützbach

ARRC Sepang: Souveräner Sieg für Markus Reiterberger

Mit seinem Sieg im zweiten Rennen in Sepang übernahm Markus Reiterberger aus dem Team Onexox BMW TKKR in der Asia Road Racing Championship den zweiten Platz hinter Apiwath Wongthananon (Yamaha).
Getestet und trainiert hat Markus Reiterberger in Sepang nur im Trockenen
ARRC
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger (4./BMW): «Für uns war alles neu»

Drei Tage lang hat Markus Reiterberger die Konkurrenz in der Asia Road Racing Championship in Sepang deklassiert. Doch eine halbe Stunde vor dem ersten Rennen schüttete es wie aus Eimern.
Markus Reiterberger in der Startaufstellung
ARRC
Von Ivo Schützbach

ARRC Sepang: Regen kostete Markus Reiterberger alles

Eine gute halbe Stunde vor dem ersten Superbike-Rennen der Asia Road Racing Championship in Sepang begann es zu regnen. Markus Reiterberger fuhr weder mit der BMW noch den Dunlop-Reifen zuvor im Nassen und wurde 4.
Polesetter Markus Reiterberger
ARRC
Von Ivo Schützbach

ARRC Sepang: BMW-Ass Markus Reiterberger auf Pole

Markus Reiterberger aus dem Team Onexox BMW TKKR wird die ersten beiden Rennen der Asia Road Racing Championship in Sepang von Startplatz 1 in Angriff nehmen. Der Obinger fuhr erneut Rundenrekord.
Reiti im auffälligen Onexox-Design
ARRC
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger (BMW): Bestzeit am Sepang-Freitag

Mit einem weiteren Rundenrekord beendete Markus Reiterberger aus dem Team Onexox BMW TKKR die drei freien Trainings der Asia Road Racing Championship am Freitag auf dem Sepang Circuit in Malaysia.
Reiti fuhr schon im Test Bestzeit
ARRC
Von Ivo Schützbach

Reiterbergers Asien-Premiere: Alles im Livestream!

Nach seiner Bestzeit bei den Testfahrten in Sepang liegt BMW-Pilot Markus Reiterberger auch nach den ersten beiden freien Training der Asia Road Racing Championship am Freitag vorne.
Reiterberger in Sepang
ARRC
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger (BMW): Rundenrekord in Sepang

Mit überragender Bestzeit beendete Markus Reiterberger aus dem Team Onexox BMW TKKR die zweitägigen Tests in Sepang vor dem Auftakt der Asia Road Racing Championship am kommenden Wochenende.
Die Startnummer 28 macht in der ARRC von sich reden
ARRC
Von Ivo Schützbach

Sepang: Parkes & Markus Reiterberger in eigener Welt

Um winzige 0,047 sec verpasste Markus Reiterberger (Onexox BMW TKKR) am ersten Testtag der Asia Road Racing Championship in Sepang/Malaysia die Bestzeit gegen Yamaha-Pilot Broc Parkes.
Reiti bei der Sitzprobe
ARRC
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger: Erste Impressionen aus der ARRC

Insgesamt fünf Stunden haben Markus Reiterberger und sein Team Onexox TKKR SAG BMW auf dem Sepang Circuit Zeit, um sich auf die Asia Road Racing Championship 2020 vorzubereiten. Es läuft gut.
Reiti in ungewohntem Grün
ARRC
Von Ivo Schützbach

Malaysia: Markus Reiterbergers neue Karriere beginnt

Dienstag und Mittwoch nimmt Markus Reiterberger mit seinem Team Onexox TKKR SAG BMW an den offiziellen Testfahrten in Sepang teil, bevor am nächsten Wochenende die Asia Road Racing Championship startet.
Markus Reiterberger ist bei Shoei in guten Händen
ARRC
Von Peter Fuchs

Markus Reiterbergers neuer Helm: Waldi fährt mit

Anfang März wird Markus Reiterberger erstmals mit seinem neuen Team Onexox TKKR SAG BMW in Sepang für die Asia Road Racing Championship testen. Mit Helmhersteller Shoei gewann er einen neuen Partner.
Markus Reiterberger (Mitte) bei der Vertragsunterzeichnung
ARRC
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger: Im März beginnt Asien-Karriere

2020 startet Markus Reiterberger zum ersten Mal für BMW Onexox TKKR in der Asia Road Racing Championship. Der Bayer erhält viel Unterstützung von der Firma alpha Racing aus Stephanskirchen.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 24.05., 18:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 18:10, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship
So. 24.05., 18:30, Das Erste
Sportschau
So. 24.05., 19:00, Sky Sport 2
Formel 1
So. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
So. 24.05., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Monaco
So. 24.05., 20:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2014 Bahrain
So. 24.05., 20:45, Sky Sport 2
Warm Up
So. 24.05., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 24.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
» zum TV-Programm