SPEEDWEEK Überblick

Bahnsport - ALLE NEWS

Gute Idee: örtliche Sportvereine in die Veranstaltung mit einbinden
Langbahn-WM
Von Rudi Hagen

MSC Eichenring Scheeßel reif für den Langbahn-GP 2020

2018 Deutsche Meisterschaft, 2019 WM-Challenge. 2020 Team-WM oder sogar ein Langbahn-GP in Scheeßel? Der MSC Eichenring Scheeßel hat Potential. SPEEDWEEK.com erklärt, warum.
Finale in Scheeßel, letzte Kurve: Stephan Katt hatte hier schon die Zielflagge vor Augen
Langbahn-WM
Von Rudi Hagen

Stephan Katt: Grandiose Leistung beim WM-Challenge

Auf dem Eichenring in Scheeßel sicherte sich Stephan Katt mit dem Sieg beim WM-Challenge die Fahrkarte für den Langbahn-GP im kommenden Jahr. Am Sonntag wird in Berghaupten der Deutsche Meister gesucht.
Niclas Svensson ließ keinen Zentimeter Platz für Hans Weber
Eisspeedway-GP
Von Rudi Hagen

Hans Weber bester Westeuropäer trotz Niclas Svensson

Hans Weber ist mit 89 Punkten bester Westeuropäer in der WM 2019. Bedenklich war in Heerenveen, dass der Wasserburger an beiden Tagen viermal stürzte, davon dreimal unverschuldet. Zu reden ist über Niclas Svensson.
W wie wässern: manche können es, manche weniger...
Speedway
Von Rudi Hagen

Wissen Sie alles? Das Bahnsport-Alphabet: Teil 2

Was muss man über das Thema Bahnsport wissen, um unter Experten nicht als Dummer dazustehen? SPEEDWEEK.com geht das Alphabet Buchstabe für Buchstabe durch und klärt auf. Heute Teil 2.
Jawa gehört zu den erfolgreichsten Motoren-Herstellern im Bahnsport
Speedway
Von Rudi Hagen

Wissen Sie alles? Das Bahnsport-Alphabet – Teil 1

Was muss man über das Thema Bahnsport wissen, um unter Experten nicht als Dummer dazustehen? SPEEDWEEK.com geht das Alphabet Buchstabe für Buchstabe durch und klärt auf.
Otto Lantenhammer (li.) zählte zu den innovativsten Tunern
Sandbahn
Von Christian Kalabis

Otto Lantenhammer hat über 20 WM-Titel auf dem Konto

Otto Lantenhammers Name wurde in der internationalen Bahnsport-Szene erst nach seiner Rennfahrerkarriere richtig bekannt – als Tuner von schnellen Bahnmotoren wie Jap, Jawa, Godden und GM.
Barry Briggs ist auch heute noch auf Rennen anzutreffen
Speedway
Von Christian Kalabis

Barry Briggs ist 84: Er erlebte mehr als viele andere

Am vorletzten Tag des Jahres 2018 gratulieren wir Sir Barry Briggs zum 84. Geburtstag. Mit vier Speedway-WM-Titeln (1957, 58, 64, 66) gehört er zu den Größten aller Zeiten.
Martin Smolinski (84) ist Langbahn-Weltmeister 2018
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Fünf Gründe für ein Hoch auf die Langbahn

Speedway und/oder Langbahn, das ist hier nicht die Frage. Es geht allein darum, warum man Fan von Langbahnrennen sein kann. Wobei mit Langbahnen sowohl Gras- als auch Sandbahnen gemeint sind.
Egon Müller
Speedway
Von Manuel Wüst

Egon Müller: Wir gratulieren zum 70. Geburtstag

Der einzige deutsche Speedway-Weltmeister Egon Müller hat es in Deutschland zu so viel Berühmtheit gebracht, wie kein anderer Bahnsportler vor oder nach ihm. Heute feiert der Kieler seinen 70. Geburtstag.
Gary Havelock brachte Farbe in den Sport
Speedway
Von Ivo Schützbach

Gary Havelock: Der Weltmeister von 1992 feiert 50.

Im Alter von knapp 24 Jahren wurde der Engländer Gary Havelock 1992 in Breslau überraschend Speedway-Weltmeister. Der heute 50-Jährige gehörte zu den schillerndsten Sportpersönlichkeiten seines Jahrzehnts.
Speedway-Fahrer sind Akrobaten auf dem Motorrad
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Faszination Speedway: Extrem-Drift, keine Bremsen

Am morgigen Samstagabend (22. September) steigt mit dem Grand Prix in Teterow das wichtigste Speedwayrennen des Jahres in Deutschland. Weil es keinen deutschen Fixstarter gibt, ist nur Wildcard Kai Huckenbeck dabei.
DM-Solo in Scheeßel: Jörg Tebbe vor Andrew Appleton (GB), Stephan Katt und Richard Hall (GB)
Langbahn-DM
Von Rudi Hagen

Deutsche Meisterschaft mit oder ohne Ausländer?

Bei den Deutschen Langbahn-Meisterschaften in Scheeßel fuhren mit den Briten Andrew Appleton und Richard Hall wieder zwei Ausländer mit. Die Frage lautet: Muss das sein?
Jörg Tebbe (vorne) wurde am Sonntag auf dem Eichenring in Scheeßel Deutscher Meister
Sandbahn
Von Rudi Hagen

Langbahn-GP: Hoffnungsträger Vechta und Scheeßel

Der AC Vechta und der MSC Eichenring Scheeßel haben mit ihren Rennen bewiesen, dass sie größere Anforderungen erfüllen. Viele Fans wünschen sich einen Langbahn-GP auf beiden Bahnen.
Rad an Rad wie hier zwischen Max Dilger (31) und Bernd Diener ging es in Schwarme des öfteren zu
Grasbahn
Von Rudi Hagen

Langbahn wie in Schwarme kann auch ganz schön sein

Der MSC Schwarme lieferte mit seinem Internationalen 68. ADAC Grasbahnrennen eine gelungene Veranstaltung ab. Der kleine Club aus dem Landkreis Diepholz konnte auch mit seinen wenigen finanziellen Mitteln punkten.
Wer startet wo: Der DMSB-Bahnausschuss nominiert
Speedway
Von Ivo Schützbach

Keine eindeutige DMSB-Linie: Was die Fahrer verlangen

Wann immer Fahrer für eine Wildcard oder die Nationalmannschaft nominiert werden, gibt es Diskussionen und Kritik. Die Speedway- und Langbahnpiloten wünschen sich eindeutige Nominierungskriterien.
Langbahn-Nationalcoach Josef Hukelmann
Langbahn-Team-WM
Von Ivo Schützbach

Team-WM: Wie Jupp Hukelmann aus dem Schlamassel kommt

Dass Deutschland im Langbahn-Team-WM-Finale 2018 nicht mit den bestmöglichen vier Fahrern antritt, hat intensive Debatten ausgelöst und Schuldzuweisungen provoziert. Christian Hülshorst macht konstruktive Vorschläge.
Abgesagt für die Team-WM: Martin Smolinski (84), Stephan Katt (42) und Bernd Diener (8), hier beim GP in Eenrum
Langbahn-Team-WM
Von Rudi Hagen

Absagen für Team-WM Morizes: DMSB hat viel versäumt

Josef Hukelmann, der Manager des deutschen Langbahn-WM-Teams, ist enttäuscht über Absagen seiner Spitzenfahrer. Eine ordentliche Entlohnung seiner Profis hat er über die Jahre aber auch nicht hinbekommen.
Josef Hofmeister in Meissen
Sandbahn
Von Christian Kalabis

Deutscher Bahnsport-Star: Josef Hofmeister ist 84

Josef «Wack» Hofmeister feiert heute in seiner bayerischen Heimat seinen 84. Geburtstag. Bevor die Langbahn-Weltmeisterschaft eingeführt wurde, war er der beste Sandbahnfahrer.
Wenn der Krankenwagen auf die Bahn kommt, herrscht meist Stille auf den Rängen
Langbahn-WM
Von Rudi Hagen

Schock nach Stürzen: Lob an Ärzte und Johanniter

Das Grasbahnrennen beim DMSC Bielefeld am 24. Juni war überschattet von zwei Unfällen, die die Veranstaltung insgesamt um zirka drei Stunden verlängerten. Das Publikum verhielt sich dabei sehr ruhig und besonnen.
Hans Siegl
Langbahn-WM
Von Christian Kalabis

40 Jahre nach seinem Tod: Hans Siegl ist unvergessen

Am 25. Juni 1978, vor genau 40 Jahren, verlor Hans Siegl den vier Wochen währenden Überlebenskampf nach seinem unverschuldeten Sturz beim Linzer Speedway-Flutlichtrennen.
Meistertuner Hans Zierk
Langbahn-WM
Von Christian Kalabis

Hans Zierk feiert 84.: Der Mann hinter HZ-Tuning

Als Rennfahrer gehörte Hans Zierk auf der Langbahn zu den Besten seiner Zeit. Er gewann WM-Titel am Fließband – allerdings erst in seiner zweiten Karriere als Motoren-Tuner.
Ove Fundin
Speedway
Von Christian Kalabis

Ove Fundin: Eine Legende feiert den 85. Geburtstag

Ove Fundin galt und gilt bei vielen noch immer als der größte Speedway-Fahrer aller Zeiten, obwohl der verstorbene Ivan Mauger und sein schwedischer Landsmann Tony Rickardsson mehr Einzel-Titel gewannen.
Der Beste aller Zeiten: Sir Ivan Mauger
Speedway
Von Christian Kalabis und Ivo Schützbach

Trauer: Speedway-Ikone Sir Ivan Mauger (78) ist tot

Nach langer und schwerer Krankheit verstarb Ivan Mauger am Montagmorgen in seiner Wahlheimat Australien. Der Neuseeländer ist Speedway-WM-Titel-Rekordhalter und war eine Zierde des Bahnsports.
Manfred Poschenrieder
Sandbahn
Von Christian Kalabis

Manfred Poschenrieder feiert 80. Geburtstag

Manfred «Manni» Poschenrieder war Deutschlands erfolgreichster Bahnfahrer in den 1960er- und Anfang der 70er-Jahre. Heute feiert er im Kreis seiner Familie in Waltenhofen bei Kempten seinen 80. Geburtstag.
Das größte Zelt der Welt: Das Einkaufszentrum Khan Shakyr
Eisspeedway-GP
Von Jan Sievers

Die kälteste Hauptstadt der Welt: Prunkstück Astana

An diesem Wochenende beginnt in Kasachstan die Eisspeedway-Weltmeisterschaft. Die Hauptstadt Astana lädt die besten Eisritter der Welt in den prächtigen Alau Eispalast ein, der auch in Dubai stehen könnte.
Otto Lantenhammer (li.) war immer technischer Vorreiter
Sandbahn
Von Christian Kalabis

Tuner Otto Lantenhammer feiert seinen 80. Geburtstag

Otto Lantenhammers Name wurde in der internationalen Bahnsport-Szene erst nach seiner Rennfahrerkarriere richtig bekannt – als Tuner von schnellen Bahnmotoren wie Jap, Jawa, Godden und GM.
Speedway-Fahrer haben eine ausgesprochen gute Balance
Speedway
Von Ivo Schützbach

Speedway-Sport mit veralteter Technik einmalig extrem

Im Speedway-Sport ist an moderner Technik so gut wie alles verboten. Torben Olsen, Managing-Director des Grand Prix, hält genau diese Spezialität für den größten Vorteil.
Ein starkes Trio: Martin Smolinski, Michael Härtel und Lukas Fienhage
Langbahn-Team-WM
Von Rudi Hagen

Wird Deutschland bald wieder Langbahn-Land?

Deutschland wurde in Roden Team-Weltmeister. Drei Speedway-Piloten holten die Punkte zum Titel auf der Langbahn. Sie machen den deutschen Langbahn-Fans Hoffnung auf eine bessere Zukunft.
Jason Doyle gewann den Teterow-GP 2016
Speedway-GP
Von Peter Stanislawski

Teterow-GP: Monster-Girls und stockender Atem

Der Speedway-Grand-Prix in Teterow am morgigen Samstag markiert den deutschen Bahnsport-Höhepunkt des Jahres. SPEEDWEEK-Mitarbeiter Peter Stanislawski fasste seine Begeisterung in Reime.
Mit «normalem» Motorradfahren hat Speedway nichts zu tun
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Faszination Speedway: Extrem-Drift, keine Bremsen

Am kommenden Samstagabend (9. September) steigt mit dem Grand Prix in Teterow das wichtigste Speedwayrennen des Jahres in Deutschland. Zum ersten Mal seit 2001 sind zwei Deutsche dabei.
Brandhofer/Scheunemann in Kampf mit den Niederländern Detz/Arling in Werlte
Seitenwagen-DM
Von Rudi Hagen

Fragliches Format: DMSB Meisterschaft Seitenwagen

Das Format «DMSB Meisterschaft» ist unbefriedigend. Das zeigte sich zuletzt in Werlte. Teams mit ausländischer Lizenz nahmen Meisterschaftsteilnehmern die Punkte weg, die am Ende fehlten.
Dieter Glatzer, 1. Vorsitzender der AMG Osnabrück, ließ sich einmal um die Bahn chauffieren
Grasbahn
Von Rudi Hagen

Wieder Grasbahnrennen pur bei der AMG Osnabrück

Das Grasbahnrennen der AMG Osnabrück fand diesmal bei ordentlichen Wetterbedingungen statt. Es staubte zwar zum Teil kräftig, aber die Rennen waren durchweg spannend und die Zuschauer zufrieden.
Ihn vermissen die deutschen Fans: Erik Riss (hier in Vechta als Weltmeister)
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Ein Traum: «Smoli» und Erik Riss im Langbahn-GP

Erik Riss und Martin Smolinski fahren im Langbahn-Grand-Prix mit, ein Traum für viele deutsche Langbahnfans. Das wird aber ein Traum bleiben, wenn sich die Rahmenbedingungen nicht kräftig ändern.
In Bielefeld waren Schilder mit den Helmfarben am Start aufgestellt
Grasbahn
Von Rudi Hagen

AMSC und DMSC feilten erfolgreich am Grasbahn-Niveau

Der AMSC Lüdinghausen und DMSC Bielefeld sind traditionelle Veranstalter von Grasbahnrennen. Beide Clubs bemühten sich wieder darum, ihre Rennen noch effektiver zu machen.
Erik Riss konzentriert sich vor den Rennen mit Musik
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Entscheidung von Weltmeister Erik Riss akzeptieren

Gerade mal eine Woche war das neue Jahr alt, da verkündete Erik Riss, dass er 2017 keine Langbahnrennen fahren werde. Was für ein Debakel für viele Langbahnfreunde hierzulande.
Highlight: Sandbahnrennen in Werlte
Sandbahn
Von Rudi Hagen

Langbahnrennen langatmig und langweilig – stimmt das?

Bahnsportrennen können so oder so sein, beim Speedway oder auf der Langbahn. Zu meckern gibt es vieles und Meckerer gibt es auch viele. Besser als meckern aber ist mitmachen oder konstruktive Kritik einbringen.
Verteidigt Erik Riss (47) seinen Langbahn-Titel?
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Ist dieser FIM Langbahn-WM-Kader wirklich gerecht?

Verteidigt Erik Riss 2017 seinen WM-Titel? Warum erhielten Joonas Kylmäkorpi, Stephan Katt und Chris Harris permanente Wildcards? Geht Jörg Tebbe leer aus? Rückt Michael Härtel ins feste Starterfeld nach?
Burkhard Timme (l.) und Lothar Koopmann (r.) führen den Vorstand des MSC Cloppenburg
Speedway
Von Rudi Hagen

MSC Cloppenburg will Visionen zügig umsetzen

Die siebte Auflage der «Night of the Fights in Cloppenburg war ein voller Erfolg. Das tatkräftige Team des MSC Cloppenburg hat Visionen und will sie auch schnell umsetzen.
Chris Holder bei der Autogrammstunde
Speedway-GP
Von Peter Stanislawski

Speedway-GP Teterow: Ein Blick hinter die Kulissen

Die Rückkehr des Speedway-Grand-Prix nach Deutschland wurde ein voller Erfolg, über 12.000 Fans strömten in die Bergring Arena nach Teterow. Was Drumherum vor sich ging.
Die Fans sind heiß auf den Teterow-GP
Speedway-GP
Von Peter Stanislawski

So wünschen wir uns das Speedway-Fest in Teterow

In Teterow steigt am 10. September 2016 der 200. Speedway-Grand-Prix. Unser Mitarbeiter Peter Stanislawski hat seine Wünsche dafür in Reimform gebracht.
Im Speedway wird in den Kurven über den Driftwinkel gebremst
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Extrem-Drift, keine Bremsen: Faszination Speedway

Seit den 1980er-Jahren konnte kein deutscher Speedway-Fahrer mehr so begeistern wie Martin Smolinski, der im Teterow-GP am 10. September 2016 mit Wildcard dabei ist. Wir erklären, wie der Grand Prix funktioniert.
Ohne Weste geht im Innenraum gar nichts
Grasbahn
Von Rudi Hagen

Selten so gelacht: Westenalarm im Innenraum

Will man als Pressevertreter, zum Beispiel als Fotograf, im Innenraum beim Bahnsport seine Bilder machen, geht an einer gelben oder orangenen Weste kein Weg vorbei.
Schrecksekunde in Opende: Hummel (84) verhakt sich fast mit Katt (42)
Grasbahn
Von Rudi Hagen

Supertalent Romano Hummels Motto: Siegen oder fliegen

Romano Hummel ist ein Phänomen. Der Junge aus Hoogkerk bei Groningen ist trotz seiner erst 17 Jahre schon sehr erfolgreich, im Speedway wie auf der Langbahn. Wie geht es weiter mit dem Niederländer?
In Schwarme wird am 26. Juni gefahren
Grasbahn
Von Rudi Hagen

MSC Schwarme: Müssen die Entscheidung gutheißen

Der MSC Schwarme hat sein April-Rennen aufgrund schlechter Wetterprognosen vier Tage vor dem Rennen abgesagt. Kritiker meinen, früher wäre man bei diesen Bedingungen gefahren. Was ist richtig, was ist falsch?
Lee Richardson: Freundlich, beliebt, ein guter Typ
Speedway
Von Jan Sievers

Erinnerung: Heute hätte Lee Richardson Geburtstag

Am 13. Mai 2012 verunglückte der ehemalige Speedway-U21-Weltmeister und spätere Grand-Prix-Fahrer Lee Richardson bei einem Ligarennen in Polen tödlich. Heute wäre sein 37. Geburtstag.
Josef Angermüller, ein deutscher Star der 1970er-Jahre
Speedway
Von Christian Kalabis

Josef Angermüller: Am 24.4.1977 tödlich verunglückt

Der bayerische Speedway-Fahrer Josef «Seppi» Angermüller war die schillernde Figur seiner Zeit. Bei einem WM-Qualifikationsrennen in Italien stürzte er tödlich. Erinnerungen von Christian Kalabis.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 21.11., 18:25, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 18:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 21.11., 19:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 21.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 21.11., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Do. 21.11., 20:20, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 21:00, ORF Sport+
Formel 1
Do. 21.11., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 21.11., 21:50, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 21.11., 22:25, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm