Esteve Rabat aus dem Team Tuenti HP 40 überraschte in Indianapolis mit einer spannenden Aufholjagd und siegte vor Takaaki Nakagami, Scott Redding, Pol Espargaró und Dominique Aegerter. Marcel Schrötter sicherte mit Platz 15 einen WM-Punkt.

WM-Leader Scott Redding konnte die Führung nach dem Start nur kurz halten, denn der Japaner Takaaki Nakagami schob sich am Briten vorbei. Reddings WM-Konkurrent Pol Espargaró klemmte sich als Dritter hinter die beiden Führenden. Marcel Schrötter und Sandro Cortese starteten, nach starken Leistungen im Qualifying, von den Plätzen 8 und 10. Nach der ersten Runde lagen die Deutschen auf den Rängen 7 und 14.

Zur Rennmitte lag Nakagami bereits 2,3 sec vor den Verfolgern. Pol Espargaró schob sich an Scott Redding vorbei auf Rang 2 und verfolgte den Führenden. Doch in der Schlussphase des Rennens stürmte Esteve Rabat heran und schob sich an allen Verfolgern vorbei, um erfolgreich Jagd auf Nakagami zu machen.

Am Ende siegte Esteve Rabat aus dem Team Tuenti HP 40 nach seiner spannenden Aufholjagd vor Takaaki Nakagami, Scott Redding, Pol Espargaró und Dominique Aegerter. Der Schweizer Tom Lüthi kämpfte sich nach einem schlechten Start noch auf Rang 13 nach vorne. Marcel Schrötter holte mit Platz 15 einen WM-Punkt. Sandro Cortese überquerte als 16. die Ziellinie.

Da Scott Redding sich vor seinem Rivalen Pol Espargaró platzieren konnte, führt er die WM-Tabelle nun mit 26 Punkten Vorsprung auf den Spanier an.

Hier das Rennen (25 Runden) im Stenogramm:

Start: Pole-Setter Scott Redding verteidigt die Führung gegen Takaaki Nakagami und Pol Espargaró. Marcel Schrötter legte einen guten Start hin und hielt sich auf Rang 7. Sandro Cortese fiel von Startplatz 10 auf den 14. Platz zurück.

1. Runde: WM-Leader Scott Redding führt vor Nakagami und Espargaró.

2. Runde: Takaaki Nakagami übernimmt die Führung vor Scott Redding, Pol Espargaró, Esteve Rabat, Nico Terol und Dominique Aegerter. Tom Lüthi fiel nach dem Start auf Rang 20 zurück.

3. Runde: Nakagami fuhr im letzten Umlauf die schnellste Rennrunde und führt weiterhin vor Redding und Espargaró. Marcel Schrötter wird von seinem Teamkollegen Xavier Simeon auf Rang 9 verdrängt.

4. Runde: Schrötter verliert einen weiteren Platz gegen Julián Simón. Cortese rückt auf den 13. Platz nach vorne. Nakagami hält sich an der Spitze.

6. Runde: Nakagami führt vor Redding und Espargaró. Moto3-Weltmeister Cortese schiebt sich auf Rang 12. Schrötter verteidigt den zehnten Platz.

7. Runde: Kalex-Pilot Nakagami distanzierte Redding bereits um 0,8 sec und führt das Feld souverän an.

8. Runde: WM-Leader Scott Redding verkürzt den Rückstand zu Nakagami auf 0,5 sec.

10. Runde: Die deutschen Moto2-Piloten Marcel Schrötter und Sandro Cortese liegen auf den Plätzen 9 und 13, während Nakagami an der Spitze fährt.

12. Runde: Pol Espargaró überholt seinem WM-Konkurrenten Scott Redding. Vor den beiden Kalex-Piloten führt Takaaki Nakagami das Feld mit 2,2 sec Vorsprung an.

14. Runde: Nakagami liegt 2,1 sec vor Pol Espargaró. Dahinter folgen Scott Redding, Nico Terol, Dominique Aegerter und Esteve Rabat. Schrötter und Cortese halten sich auf den Plätzen 10 und 14.

16. Runde: Die Lücke zwischen Nakagami und Espargaró beträgt zwei Sekunden, doch Nakagamis Maschine rutscht immer bedenklicher. Schrötter rutschte auf Rang 14 vor Cortese zurück.

18. Runde: Pol Espargaró liegt nur mehr 1,6 sec hinter Takaaki Nakagami. Der Schweizer Dominique Aegerter liegt auf Rang 6.

20. Runde: Tom Lüthi, Marcel Schrötter und Sandro Cortese kämpfen um Rang 14. Esteve Rabat duelliert sich mit Pol Espargaró und schiebt sich vor seinen Teamkollegen.

22. Runde: Esteve Rabat verkürzt den Rückstand auf den Führenden Nakagami auf 0,8 sec und fuhr im letzten Umlauf eine Sekunde schneller als Teamkollege Espargaró.

23. Runde: Esteve Rabat fliegt an Nakagami heran und übernimmt auf der Start-Ziel-Geraden die Führung. Redding, Espargaró und Aegerter kämpfen um den letzten Podestplatz. Schrötter hält sich auf dem 15. Platz vor Cortese.

24. Runde: Rabat führt vor Nakagami, Redding, Espargaró und Aegerter. Redding rückt immer weiter zu Nakagami auf.

Letzte Runde: Esteve Rabat führt 0,9 sec vor Nakagami, Redding, Espargaró und Aegerter.

Ziel: Esteve Rabat aus dem Team Tuenti HP 40 siegt nach einer spannenden Aufholjagd vor Takaaki Nakagami, Scott Redding, Pol Espargaró und Dominique Aegerter. Marcel Schrötter holt mit Platz 15 einen WM-Punkt. Sandro Cortese überquert hinter seinem Landsmann als 16. die Ziellinie.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Motorvision TV
    Isle of Man Tourist Trophy 2019
  • So. 17.01., 14:50, Motorvision TV
    Goodwood 2020
» zum TV-Programm
9DE