Mehr Motorrad

Speednews

Von Helmut Ohner

Abbruch der Seitenwagen-TT

Das erste Seitenwagen-Rennen musste auf der Insel Man bereits in der ersten Runde gestoppt werden. Es handelt sich offensichtlich um keinen Unfall, sondern um eine Ölspur, die beseitigt werden muss. Wann und ob das Rennen überhaupt nochmals gestartet wird, entscheidet sich in der nächsten halben Stunde.
Von Günther Wiesinger

Suter MMX 500TT auf dem Lausitzring

Am Donnerstag, 16. Juni, wird die Suter MMX 500TT von 10 bis 17 Uhr auf dem Lausitzring zu sehen sein. Die Schweizer Firma Suter Racing Technology gibt erlesenen Fachjournalisten die Gelegenheit, mit der 195 PS starken 580-ccm-V4-Zweitakt-Maschine sechs bis acht Runden zu drehen. Interessenten melden sich bei: p.soutter@souterracing.ch
Von Helmut Ohner

Todessturz beim North West 200

Das zweite Rennen der Klasse Supertwin musste nach einem schweren Sturz gestoppt werden. Obwohl sich die Ärzte sofort um den Verunglückten, dessen Name noch nicht veröffentlicht wurde, kümmerten, konnte ihm nicht mehr geholfen werden. Die beiden ausstehenden Rennen der Klasse Superstock und Superbike werden nicht mehr ausgetragen.
Von Helmut Ohner

NW200: Entwarnung bei Farquhar und Cooper

Laut erstem Statement des Veranstalters auf ihrer Facebook-Seite besteht bei Ryan Farquhar und Dan Cooper nach ihrem fürchterlich aussehenden Unfall in der dritten Runde des Supertwin-Rennens keine Lebensgefahr.
Von Helmut Ohner

Dunkle Wolken über NW 200

Das Rennen der Klasse Supertwin musste nach der ersten Runde abgebrochen werden, weil im Bereich des schnellen Streckenabschnitts Station Corner ein Feuer ausgebrochen war. Die Löscharbeiten sind im vollen Gange, wann das Rennen wieder aufgenommen werden kann, steht derzeit nicht fest.
Von Andreas Gemeinhardt

Leon Haslam: Erster BSB-Sieg seit 8 Jahren

Leon Haslam (JG Speedfit Kawasaki) gewann den ersten Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Oulton Park vor Christian Iddon (Tyco BMW) und James Ellison (JG Speedfit Kawasaki). Es war der sein erster BSB-Sieg seit er nach der Saison 2008 in die Superbike-WM aufgestiegen war. Im zweiten Rennen lautete der Zieleinlauf Richard Cooper (Buildbase BMW) vor Iddon, der die BSB-Gesamtwertung anführt, und Haslam.

Von Andreas Gemeinhardt

Silverstone: Laverty und Hickman siegen

Beim Saisonauftakt der Britischen Superbike-Meisterschaft in Siverstone gewann Michael Laverty (Tyco BMW) den ersten Lauf vor Shane Byrne (Be Wiser Ducati) und Christian Iddon (Tyco BMW). Im zweiten Rennen konnte sich Peter Hickman (JG Speedfit Kawasaki) durchsetzen. Byrne und Iddon wurden erneut Zweiter und Dritter. Im Gesamtklassement führt Byrne (40 Punkte) vor Laverty (35) und Iddon (32).

Von Jiri Miksik

BSB: Verletzungspause für Matej Smrz

Ob Matej Smrz zum Saisonauftakt der Britischen Superbike-Meisterschaft am 10. April in Silverstone antreten kann, ist fraglich. Der 31-jährige Tscheche stürzte am Donnerstag bei einem Test in Donington Park schwer und zog sich dabei eine leichte Gehirnblutung zu. Smrz muss zunächst noch einige Tage im Queen's Medical Centre von Nottingham verbringen.

Von Toni Hoffmann

Dakar: Starker Regen auf der 6. Etappe

El Nino quält weiter den Veranstalter der 38. Rallye Dakar. Für die sechste Etappe, eine 723 km langen Schleife um die bolivianische Stadt Uyuni mit der längsten Entscheidung über 542 km, werden am Freitag starke Regenfälle vorhergesagt. Am Sonntag musste die erste Prüfung wegen der schlechten Witterung abgesagt und am Montag musste die zweite Entscheidung wegen der schlechten Bedingungen verkürzt werden. Daher könnten sich bei der Prüfung am Salar von Uyuni erneut Änderungen ergeben.

Von Andreas Gemeinhardt

Easton wird der Teamkollege von Hopkins

In der Saison 2016 versucht der ehemalige BSB-Champion Tommy Hill mit dem Team THM ePayMe Yamaha erneut sein Glück als Crewchef in der Britischen Superbike-Meisterschaft und verpflichtete dafür bereits den ehemaligen MotoGP- und Superbike-WM-Pilot John Hopkins. Als zweiter THM ePayMe Yamaha-Pilot wurde heute Stuart Easton bestätigt.

Von Andreas Gemeinhardt

Frohburg: Fahrerpräsentation am Freitag

Beim 53. Internationales Frohburger ADAC Dreieckrennen «Joey Dunlop Open» (26. und 27. September 2015) wird eine alte Tradition des Roadracing-Klassikers aufgegriffen: Unter dem Motto «MSC trifft Stadt» findet am Freitag (25. September 2015) um 18:00 Uhr eine Fahrerpräsentation rund um den Zentauren-Brunnen auf dem Frohburger Marktplatz statt, zu der zahlreiche Fans und Autogrammjäger erwartet werden.

Alle Informationen zum 35. Frohburger Dreieckrennen

Von Helmut Ohner

Schwerer Sturz von Ivan Silva

Das Team von Monster Energy Yamaha – YART musste bereits im ersten inoffiziellen Training für das Rennen um den Bol d’Or in Le Castellet einen herben Rückschlag hinnehmen. Der Spanier Ivan Silva stürzte schwer und wird im Augenblick im Medical Center ärztlich versorgt.
Von Helmut Ohner

Abbruch der Senior-TT

Ein Unfall am Ende der «Cronk-y-Voddy-Geraden» führt in der zweiten Runde zum Abbruch der Senior-TT. Nähere Details sind im Augenblick nicht bekannt. Nur so viel, keiner der Spitzenpiloten ist in diesen Zwischenfall verwickelt. Das Rennen soll zu einem späteren Zeitpunkt nochmals gestartet werden.
Von Helmut Ohner

William Dunlop (Yamaha) verletzt

Beim heutigen Training stürzte William Dunlop im Bereich von «Laurel Bank» schwer. Der Yamaha-Pilot wurde mit Verdacht auf Rippenbruch ins Nobles Hospital gebracht. Ein Start des Mitfavoriten beim heutigen Supersport-Rennen scheint im Augenblick unwahrscheinlich. Ob der Nordire an den restlichen Rennen teilnehmen kann, entscheidet sich in den nächsten Tagen.
Von Helmut Ohner

Superstock-​Rennen auf Dienstag verschoben

Kein Glück für den Veranstalter der Tourist Trophy. Der bereits mehrmals geänderte Zeitplan für Montag musste aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls erneut überarbeitet werden. Der Start des Seitenwagen-Rennens soll jetzt um 14.30 Uhr MESZ erfolgen. Das erste Supersport-Rennen soll wie vorgesehen um 19.30 Uhr MESZ gestartet werden. Die Fahrer der Klasse Superstock müssen sich bis morgen Dienstag gedulden. Die genaue Startzeit wurde mit 13.15 Uhr MESZ festgelegt.
Von Helmut Ohner

Erneute Änderung des Zeitplans

Der Zeitplan für Montag, dem 8. Juni, wurde nochmals ​umgestoßen. Die neue Startreihenfolge: Seitenwagen (mit Michael Grabmüller/Manfred Wechselberger und Mike Roscher/Manuel Hirschi) 12.15 Uhr MESZ, Superstock 14.15 Uhr MESZ und Supersport 19.30 Uhr MESZ.
Von Helmut Ohner

Zeitplan für Montag nochmals geändert

Weil die Piloten darum gebeten hatten, das Rennen der schnelleren Superstock-Maschinen am Vormittag und das der langsameren Supersport-Motorräder bei tiefer stehender Sonne am Abend durchzuführen, wurde der Zeitplan für Montag, dem 8. Juni, nochmals geändert. Das Superstock-Rennen wird nun um 11.45 Uhr MESZ, der Seitenwagen-Lauf um 15.00 Uhr MESZ und das Supersport-Rennen um 19.30 Uhr MESZ gestartet.
Von Helmut Ohner

Unfälle zwingen zur Verschiebung

Zwei schwere Verkehrsunfälle und ein Helikopterabsturz in der Nähe des Mountain-Kurses, die alle Kapazitäten des ärztlichen Personals binden, zwingen den Veranstalter, das heutige Seitenwagen-Rennen auf 18.00 Uhr MESZ zu verschieben. Das ebenfalls für heute vorgesehene Superbike-Rennen wurde wegen schlechter Wettervorhersagen bereits gestern auf Sonntagnachmittag verschoben.
Von Helmut Ohner

Superbike-TT auf Sonntag verschoben

Weil die Wettervorhersage für morgen Nachmittag starke Winde prognostiziert, entschloss sich der Veranstalter, die Superbike-TT auf Sonntag 15.00 Uhr MESZ zu verschieben. Das erste Seitenwagen-Rennen geht programmgemäß am Samstag um 15.00 Uhr MESZ über die Bühne.
Von Helmut Ohner

NW200: Zu gefährlich - vorzeitiges Ende

Weil der heftige Wind gegen Ende der Veranstaltung nochmals an Stärke zugenommen hat und die Bedingungen damit auf den langen Vollgas-Geraden, wo Geschwindigkeiten jenseits von 300 km/h erreicht werden, zu gefährlich geworden sind, hat sich der Organisator des Vauxhall International North West 200 nach Rücksprache mit den Piloten zur Absage des zweiten Superbike-Rennen entschlossen.
Von Helmut Ohner

NW200: Horst Saiger bei Sturz verletzt

Drei Fahrer sorgten im Superstock-Rennen für den Abbruch. Während Dean Harrison unverletzt zurück zu den Boxen gehen konnte, bemühten sich die Ärzte noch an der Strecke um Stephen Thompson und Horst Saiger bevor sie in Spital gebracht werden konnten. Auch eine Zuschauerin wurde beim Unfall verletzt. Über den Grad der Schwere der Verletzungen gibt es noch keine Informationen.
Von Helmut Ohner

NW200: Unfälle und Regen

Kein Glück mit dem Wetter haben die Veranstalter des Vauxhall International North West 200. Zuerst sorgten zwei kurze Regenschauer für eine Verschiebung des Starts des Superstock-Rennens, nur um es nach einer Runde wegen eines Unfalles abbrechen zu müssen. Momentan warten die Fahrer immer noch auf ihren Einsatz, weil erneut starker Regen eingesetzt hat.
Von Helmut Ohner

NW200 – Geänderter Zeitplan

Das wegen des Sturzes von Sandor Bitter am Donnerstagabend abgebrochene erste Superstock-Rennen wird Samstag (16.05.) nachgetragen. Hier der geänderte Zeitplan: Start der Veranstaltung um 10.30 Uhr, Rennen 1 - Spidi Superstock (6 Runden), Rennen 2 - Bet McLean Supersport (6 Runden), Rennen 3 - Monster Energy Superbike (7 Runden), Rennen 4 - Anchor Bar Supertwin (4 Runden), Rennen 5 - CP Hire Superstock (6 Runden), Rennen 6 - Vauxhall NW200 Superbike (7 Runden).
Von Andreas Gemeinhardt

Stuart Easton feiert ersten Saisonsieg

Nachdem Shane Byrne (PBM Kawasaki) von Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW) beim zweiten BSB-Lauf in Oulton Park abgeräumt wurde, war der Weg für Stuart Easton (PBM Kawasaki) frei, der seinen ersten Saisonsieg feierte. James Ellison (JG Speedfit Kawasaki) wurde Zweiter und übernahm damit die Führung im BSB-Gesamtklassement. Joshua Brookes (Milwaukee Yamaha) holte sich den dritten Platz vor Michael Laverty (Tyco BMW), Jason O'Halloran (Honda Racing) und Howie Mainwaring (Quattro Plant Kawasaki).

BSB Donington Park - Ergebnis Lauf 2

Von Andreas Gemeinhardt

Tommy Bridewell gewinnt in Oulton Park

Tommy Bridewell (Tyco BMW) gewann das erste Rennen der Britischen Superbike-Meisterschaft in Oulton Park vor Joshua Brookes (Milwaukee Yamaha), Shane Byrne (PBM Kawasaki), Stewart Easton (PBM Kawasaki), Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW) und James Ellison (JG Speedfit Kawasaki).

BSB Oulton Park - Ergebnis Lauf 1

Von Helmut Ohner

Verwirrung um Zwischenresultat

Nach der Konfusion um die Pole-Poistion, wo irrtümlich das Team von Monster Energy Yamaha YART anstatt von SRC Kawasaki als Schnellster zur Pressekonferenz gerufen wurde, sorgte die Zeitnahme auch beim Zwischenergebnis nach 16 Stunden für Verwirrung. Während im Live-Timing Suzuki Endurance in Front lag, tauchte auf dem Time-Sheet plötzlich National Motos auf den zweiten Rang auf.
Von Andreas Gemeinhardt

Le Mans: Bestzeit für Reeves/Cluze

Im Qualifying für den zweiten Saisonlauf der Seitenwagen-WM auf dem Circuit Bugatti in Le Mans gelang Tim Reeves/Gregory Cluze (GB/GB) die Bestzeit. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (FIN/FIN) und Bennie Streuer/Geert Koerts (NL/NL) komplettierten die Frontrow. Für die zweite Startreihe qualifizierten sich Jonathan Huet/Sébastien Arifon (F/F) und Uwe Gürck/Manfred Wechselberger (D/A). Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH) landeten auf dem achten Startplatz.

Von Helmut Ohner

Birchall/Birchall vor Reeves/Cluze

Für den Saisonauftakt zur Seitenwagen-WM in Donington sicherte sich das britische Brüderpaar Ben und Tom Birchall die Pole-Position vor den regierenden Weltmeistern Tim Reeves/Gregory Cluze (GB/F). Für die deutschsprachigen Teams lief es weniger gut. Der Deutsche Uwe Gürck geht mit seinem österreichischen Beifahrer Manfred Wechselberger von Startplatz 8 ins Rennen, Mike Roscher/Anna Burkard (D/CH) erreichten den neunten Rang.
Von Ivo Schützbach

Reiterberger-Teamkollege mit Armbruch

Tiefschlag für das Team BMW Motorrad France Penz13.com: Der Belgier Bastien Mackels brach sich bei Testfahrten in Zolder vor wenigen Stunden den Arm und wird für den ersten Lauf der Endurance-Weltmeisterschaft in Le Mans am 19. April ausfallen. Wer den 29-Jährigen ersetzt, ist noch unklar. Fix im Team sind der Bayer Markus Reiterberger und der Spanier Pedro Vallcaneras.

Von Andreas Gemeinhardt

Donington Park: Kiyonari auf Pole-Position

Ryuichi Kiyonari (Buildbase BMW) sicherte sich beim Saisonauftakt der Britischen Superbike-Meisterschaft in Donington Park mit der Bestzeit von 1:29,455 Minuten die Pole-Position vor James Ellison (JG Speedfit Kawasaki/+ 0,029 Sekunden) und Shane Byrne (PBM Kawasaki/+ 0,204).
Joshua Brookes (Milwaukee Yamaha/+ 0,270) qualifizierte sich für den vierten Startplatz vor Stuart Easton (PBM Kawasaki/+ 0,603) und Danny Buchan (Be Wiser Kawasaki/+ 0,645).

ERGEBNIS QUALIFYING DONINGTON PARK

Von Andreas Gemeinhardt

Matti Seidel (BMW): Schrauben raus!

IRRC-Superbiker Matti Seidel (Team MSA Racing by Penz13.com) absolvierte vom 6. bis 8. März in Rijeka (Grobnik/Kroatien) die ersten Testfahrten in der neuen Saison. Anschließend wurden dem 29-jährigen BMW-Pilot die Schrauben aus seinem Fuß entfernt, die ihm im vergangenen Jahr eingesetzt wurden, nachdem er sich bei einem Trainingssturz in Most einen Fersenbeinbruch zuzog. «Alles gut verlaufen», bestätigte Seidel gegenüber Speedweek.com. In zirka acht Tagen sollen die Fäden entfernt werden.

Von Andreas Gemeinhardt

Eugenio Lazzarini kommt zum Sachsenring

Eugenio Lazzarini bereichert mit einer 250ccm-Benelli neben vielen weiteren ehemaligen Motorrad-Weltmeistern das erlesene Starterfeld der ADAC Sachsenring Classic von 19. bis 21. Juni 2015. Der am 25. März 1945 geborene Italiener hatte seine motorsportlichen Sternstunden vor allem in den Jahren zwischen 1977 und 1980. Drei WM-Titel sowie drei Vize-WM-Titel fuhr er in diesem Zeitraum ein. Seine Erfolgsbilanz umfasst 27 Grand-Prix-Siege und 81 Podiums-Plätze. Für sein sportliches Lebenswerk wurde Lazzarini vom italienischen Staats-Präsidenten 2003 mit dem Verdienstorden der Republik Italien geehrt.

Von Andreas Gemeinhardt

Sachsenring Classic mit Steve Baker

Steve Baker wird zur zweiten Auflage der ADAC Sachsenring Classic vom 19. bis 21. Juni 2015 in der Klasse der Motorsportlegenden der 1970er- und 1980er-Jahre auf einer 500ccm-Yamaha an den Start gehen. Baker gewann 1977 den WM-Titel in der 750ccm-Klasse und wurde im gleichen Jahr 500ccm-Vizeweltmeister hinter Barry Sheene. Außerdem triumphierte Baker 1977 beim Daytona 200. Für seine motorsportlichen Verdienste wurde der inzwischen 62-jährige Amerikaner in die «AMA Motocycle Hall of Fame» aufgenommen.

Von Andreas Gemeinhardt

Daytona 200: Geoff May auf Pole-Position

Im Qualifying zum Daytona 200 auf dem Daytona International Speedway gelang Geoff May (Yamaha) mit 1:50,636 Minuten die Bestzeit der Daytona SportBikes. Joshua Herrin (Yamaha/1:50,641) fuhr die zweitschnellste Runde vor Stefano Masa (Yamaha/1:51,246), Danny Eslick (Suzuki/1:51,290), Barrett Long (Ducati/1:51,309) und Steve Rapp (Yamaha/1:51,961).

Von Andreas Gemeinhardt

IRRC Supersport: Drei Startplätze frei

Bereits weit vor dem offiziellen Nennschluss waren die Superbike- und Supersport-Fahrerfelder der International Road Racing Championship (IRRC) für die Saison 2015 ausgebucht. Aufgrund von kurzfristigen Absagen sind nun wieder drei permanente Startplätze für die IRRC Supersport frei geworden (aktueller Stand 9. März 2015). Die IRRC-Superbike-Klasse ist mit der maximalen Teilnehmerzahl komplett vergeben.

Von Andreas Gemeinhardt

Shane Byrne: Testunfall - Hand gebrochen

Der vierfache Britische Superbike-Champion Shane Byrne stürzte gestern bei den Vorsaisontests im spanischen Almeria schwer und brach sich dabei die linke Hand. Der 38-jährige Kawasaki-Pilot wurde inzwischen operiert und die Bruchstelle mit Schrauben und einer Platte fixiert. Byrne muss voraussichtlich einen Monat pausieren.

Von Andreas Gemeinhardt

Sidecar-WM: Reglementsänderungen geplant

Die FIM (Fédération Internationale de Motocyclisme) deutete in einer gestern veröffentlichten Pressemitteilung umfangreiche Änderungen des Reglements für die Seitenwagen-Weltmeisterschaft an. Davon betroffen sollen die Homologationsverfahren für die Gespanne und Motoren, sowie die Konfiguration der Reifen sein. Als gravierendste Maßnahme ist die Reduzierung des Hubraums der Sidecar-F1-Klasse von 1000ccm auf 600ccm geplant, was genügend Zündstoff für kontroverse Diskussionen liefern wird. 

Von Helmut Ohner

Bolliger Switzerland vs. YART 8:5

Das erste Eishockey-Spiel zwischen den beiden erfolgreichen Langstrecken-WM-Teams von Bolliger Switzerland und Monster Energy Yamaha Austria in Neuchatel endete mit einem Sieg der Schweizer Mannschaft. Nach der regulären Spielzeit lautete der Endstand 7:5, das anschließende Penalty-Schießen endete 1:0 zugunsten von Bolliger. Die Revanche dieses epischen Duells steigt am 28. Februar 2015 in Zeltweg.
Von Ivo Schützbach

Rallye-WM-Kalender 2015 steht

Die Cross-Country-Rallye-WM wird 2015 aus sechs Events bestehen.

27. März bis 2. April: Abu Dhabi Desert Challenge / UAE
19. bis 24. April: Sealine Cross Country Rally / Katar
10. bis 17. Mai: Pharaons Rally / Ägypten
6. bis 11. Juni: Sardegna Rally Race / Italien
30. August bis 5. September: Atacama Rallye / Chile
3. bis 9. Oktober: Rally Oil Libya du Maroc / Marokko

Von Andreas Gemeinhardt

Brands Hatch: Jakub Smrz ist wieder fit

Ducati-Pilot Jakub Smrz musste nach einem schweren Trainingssturz in Cadwell Park, bei dem er sich einen Bruch des linken Handgelenks zuzog, eine zweimonatige Zwangspause einlegen. Zum Finale der Britischen Superbike-Meisterschaft in Brands Hatch ist der 31-jährige Tscheche für das neu formierte «Lloyds British Moto Rapido Ducati Racing Team» von Steve Moore an diesem Wochenende wieder mit am Start.

Von Sharleena Wirsing

CEV: Rote Flagge nach Horror-Crash

Das Moto3-Rennen der Spanischen Meisterschaft in Navarra wurde nach einem heftigen Sturz in der Verfolgergruppe abgebrochen. Remy Gardner stürzte per Highsider und wurde anschließend von Gabriel Rodrigo erfasst. Das Rennen soll um 13:45 Uhr für neun Runden neu gestartet werden.

Von Andreas Gemeinhardt

Filip Backlund ersetzt Ian Hutchinson

Der 24-jährige Schwede Filip Backlund wird ab dem kommenden Lauf der Britischen Superbike-Meisterschaft in Donington Park (5. bis 7. September) Ian Hutchinson im Team FFX Yamaha ersetzen. Backlund war bislang erfolgreich in der Britischen Superstock-1000-Meisterschaft unterwegs. Er erzielte dort regelmäßig Podiumsplatzierungen und im vergangenen Jahr den dritten Rang in der Gesamtwertung. FFX Yamaha und Hutchinson gaben in der vergangenen Woche ohne konkrete Gründe zu nennen die Trennung bekannt.

Von Helmut Ohner

Frühe Stürze von Suzuki, Kawasaki & Yamaha

Bereits nach 30 Minuten des Acht-Stunden-Rennens in Oschersleben haben sich SRC Kawasaki, Suzuki Endurance und die beiden Teams von Monster Energy Yamaha durch Stürze um ihre Chance gebracht. Nach einem zweieinhalb Stunden liegt Honda Racing vor Yamaha France GMT 94 und Qatar Endurance in Führung. Die Trainingsschnellsten von Penz13.com Franks Autowelt liegen mit zwei Runden Rückstand an der achten Stelle.
Von Helmut Ohner

YART: Morais ersetzt Ersatzmann Mahias

Kaum hatte Mandy Kainz Lucas Mahias als Ersatz für den verletzten Wayne Maxwell nominiert, schon musste der Teamchef von Monster Energy Yamaha – YART für das Acht-Stunden-Rennen in Oschersleben umdisponieren. «Lucas hat keine Freigabe von Christophe Guyot bekommen. Sheridan Morais, der mit uns letztes Jahr schon Dritter beim Bol d’Or geworden ist, wird mit Rick Olson und Igor Jerman den deutschen WM-Lauf bestreiten.»
Von Andreas Gemeinhardt

Michael Dunlop kommt nach Frohburg!

Der MSC Frohburger Dreieck e.V. im ADAC vermeldet, dass der elffache Tourist-Trophy-Sieger Michael Dunlop beim 52. Internationalen Frohburger Dreieckrennen am 27. und 28. September 2014 an den Start gehen wird! Außerdem wird auch TT-Teilnehmer Dan Kruger aus Kanada dabei sein. Beide Piloten werden vom Penz13.com Racing Team betreut.

Von Ivo Schützbach

Supermoto-WM: Latina statt Zolder!

Zweieinhalb Wochen vor dem Renntermin am 19. Juli wurde der Supermoto-WM-Lauf im belgischen Zolder durch Latina in Italien ersetzt. Das Rennen ist auf Samstag datiert, noch ist unklar, ob unter Flutlicht gefahren wird. Latina geriet in die Schlagzeilen, als letztes Jahr Doriano Romboni im Rahmen des «SIC Supermoto Day» tödlich verunglückte.

Von Helmut Ohner

Todessturz beim Pikes Peak Bergrennen

Die 92. Auflage des Pikes Peak Bergrennens hat heuer ein Todesopfer gefordert. Der Texaner Bobby Goodin stürzte beim Versuch, sein Motorrad nach der Ziellinie auf losem Untergrund zum Stehen zu bringen. Trotz sofortiger ärztlicher Hilfe verstarb der 54-jährige Triumph-Fahrer auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Sieg in der Motorradwertung ging an den Amerikaner Jeremy Toye.
Von Andreas Gemeinhardt

Dritte Pole-Position für Max Fritzsch

Max Fritzsch sicherte sich auf dem Nürburgring bereits zum dritten Mal in dieser Saison die Pole-Position und verbesserte dabei die von Niki Tuuli gehaltene Bestzeit um sieben Zehntelsekunden. Neben Fritzsch stehen morgen Lukas Trautmann und Titelverteidiger Dominik Engelen in der ersten Startreihe. Gaststarter Michael Götz beeindruckte am Nachmittag im Regen mit der schnellsten Zeit. Der Routinier geht von Startplatz 13 ins Rennen.

Yamaha R6-Dunlop-Cup - Startaufstellung Nürburgring

Von Andreas Gemeinhardt

RAF Honda verpflichtet Peter Hickman

Das Team RAF Reserves Honda ersetzt Simon Andrews, der im Mai beim North West 200 tödlich verunglückte, ab sofort durch Peter Hickman. «Peter erzielte in dieser Saison zum North West 200 und vor allem bei der Tourist Trophy ausgezeichnete Ergebnisse», meinte Teambesitzer Lee Hardy. «Außerdem stand er in der Britischen Superbike-Meisterschaft mehrfach auf dem Podium. Ich bin sehr froh, dass er nun für unser Team antritt.»

Von Sharleena Wirsing

Moto2 Barcelona: Rennabbruch in Runde 2

Das Moto2-Rennen der Spanischen Meisterschaft in Barcelona wurde nach nur zwei Runden abgebrochen, da im ersten Umlauf mehrere Piloten kollidierten und zu Boden gingen. In diesen Zwischenfall waren Russel Gomez, Bastien Chesaux und Miquel Pons verwickelt. Zum Zeitpunkt des Abbruchs führte Pole-Setter Jesko Raffin das Rennen an, nachdem er Blitzstarter Steven Odendaal überholt hatte. Das Rennen wird um 13:30 Uhr für neun Runden neu gestartet.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 13.11., 11:15, Eurosport
Rallye
Mi. 13.11., 11:40, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mi. 13.11., 13:35, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 14:30, Eurosport 2
ERC All Access
Mi. 13.11., 14:55, Motorvision TV
Classic Ride
Mi. 13.11., 15:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 13.11., 15:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 13.11., 17:50, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm