SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Martina Müller

Der Mercedes-AMG GT4 von Schütz Motorsport
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Schütz 2020 mit zwei Fahrzeugen in ADAC GT4 Germany

Bei Schütz Motorsport wird das Programm in der ADAC GT4 Germany 2020 ausgebaut. Der Einsatz eines Mercedes-AMG GT4 ist bereits bestätigt. Dazu kommt noch ein zweites Auto, dessen Marke aber noch nicht fest steht.
Der KTM X-Bow GT4 Evo bei Testfahrten
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Leicht erklärt: Das ist neu am KTM X-Bow GT4 für 2020

Tomas Enge von Reiter Engineering gibt Informationen zum KTM X-Bow GT4 Evo. Das Meisterauto aus der ADAC GT4 Germany bekam ein Update am Motor. Auch die Aerodynamik wurde in wichtigen Bereichen geändert.
WRT-Teamchef Vincent Vosse
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

WRT wollte sogar schon vor zwei Jahren ins GT Masters

Das W Racing Team startet 2020 erstmals in der Liga der Supersportwagen. Der belgische Rennstall setzt zwei Audi R8 LMS ein. Teamchef Vincent Vosse gibt einen ersten Ausblick auf das neue Programm im ADAC GT Masters.
Die Ginetta G55 GT4
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

LMP1-Marke Ginetta jetzt auch in der ADAC GT4 Germany

Die ADAC GT4 Germany wird 2020 um eine weitere Marke bereichert. Piro Sports setzt eine Ginetta G55 GT4 in der Serie ein. Am Steuer sitzen Cedric Piro und Robin Falkenbach. Gaststarts mit zweitem Fahrzeug geplant.
Lars Kern ist Testfahrer bei Porsche
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Lars Kern: «GT4 ist einfacher zu fahren, als der GT3»

Porsche-Testfahrer Lars Kern blickt auf seine Saison in der ADAC GT4 Germany. Dort fuhr er einen Porsche Cayman GT4 und schaffte es dreimal aufs Podium. Ohne Rennsieg hat er seine eigenen Erwartungen nicht ganz erfüllt.
Gemeinsamer Jubel: Christopher Haase (re.) und Jeffrey Schmidt
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Christopher Haase: «Haben uns mehr ausgerechnet»

Audi-Sport-Pilot Christopher Haase schaut auf seine 10. ADAC GT Masters-Saison zurück. Der Routinier spricht über das herausfordernde Jahr, seinen Teamkollegen und was er sich von jungen Piloten noch abschauen kann.
Der Porsche 718 Cayman GT4 von Allied-Racing
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Allied-Racing mit drei Porsche in ADAC GT4 Germany

2020 baut Allied-Racing das Engagement in der ADAC GT4 Germany weiter aus. Jeweils ein Porsche Cayman GT4 kämpft um die Gesamt-, Junior- und Trophy-Wertung. Vier der sechs Piloten stehen bereits fest.
Der BMW M4 GT4 von Sorg Rennsport beim Gasteinsatz auf dem Nürburgring
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Sorg Rennsport 2020 in Vollzeit in ADAC GT4 Germany

Bereits 2019 hat Sorg Rennsport einen Gasteinsatz in der ADAC GT4 Germany absolviert. 2020 steht nun eine volle Saison an. Als Piloten für den BMW M4 GT4 wurden Hendrik Still und Jan Marschalkowski verpflichtet.
Mirko Bortolotti (re.) und Christian Engelhart
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Mirko Bortolotti: «Freue mich auf das neue Kapitel»

Mirko Bortolotti hatte die bisher erfolgreichste Saison im ADAC GT Masters. Dennoch stehen 2020 beim Vizechampion große Veränderungen an. Er blickt auf 2019 zurück und erklärt den Wechsel von Lamborghini zu Audi.
Drei Teams gewannen mit dem KTM X-Bow GT4 insgesamt vier Rennen in der ADAC GT4 Germany
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Das sind die Zahlen und Fakten zur ADAC GT4 Germany

Drei Fahrer-Duos holten jeweils zwei Laufsiege in der ADAC GT4 Germany 2019. Piloten aus 19 verschiedenen Ländern waren am Start. Alle sieben Marken entweder auf dem Podium oder auf der Pole-Position gewesen.
Der BMW M4 GT4 vom RN Vision STS Racing Team
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

RN Vision STS will 2020 sogar zwei BMW M4 einsetzen

RN Vision STS hat 2019 in der ADAC GT4 Germany mit zwei Laufsiegen, der Fahrer-Vizemeisterschaft und dem Junior-Titel mächtig abgeräumt. Teamchef Veit-Valentin Vincentz blickt zurück und schaut auf die Saison 2020.
Maximilian Götz vor dem Mercedes-AMG GT3
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Maximilian Götz: «Wir hatten uns mehr vorgestellt»

Er gehört zu den stärksten Piloten im ADAC GT Masters. Maximilian Götz spricht im Interview über die abgelaufene Saison in der Liga der Supersportwagen und gibt einen Ausblick auf die Evo-Version des Mercedes-AMG GT3.
Erster Blick auf den Porsche 911 GT3 R vom Team Joos Sportwagentechnik
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Joos Sportwagentechnik steigt ins ADAC GT Masters ein

Das bekannte Team aus dem schwäbischen Balingen hat einen Porsche 911 GT3 R erworben. Damit werden 2020 zwei Gasteinsätze im ADAC GT Masters absolviert. 2021 soll dort dann sogar die komplette Saison bestritten werden.
Das Meisterauto der ADAC GT4 Germany 2019: Der KTM X-Bow GT4
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Für 2020: 34 Fahrzeuge in GT4 Germany eingeschrieben

Bereits 2019 war die neue GT-Serie des ADAC mit 24 Vollzeit-Autos ein großer Erfolg. Im nächsten Jahr soll das Startfeld dann sogar noch größer werden. 19 Teams haben Nennungen abgegeben. Bislang sind sechs Marken dabei.
So soll der KTM X-Bow GT4 Evo aussehen
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Für 2020: KTM bringt ein Evo-Modell des X-Bow GT4

Das Meisterauto aus der ADAC GT4 Germany wird für die Saison 2020 überarbeitet. Beim X-Bow GT4 Evo hat KTM vor allem auf die Erhöhung des Topspeeds geachtet. Dazu fährt der Rennwagen nun auf schmaleren Reifen.
Der McLaren 570S GT4 vor dem BMW M4 GT4
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

McLaren und BMW prämieren Fahrer der ADAC GT4 Germany

Michael Benyahia und Alain Valente wurden in das Fahrer-Entwicklungsprogramm 2020 von McLaren berufen. Gabriele Piana, Marius Zug und Hofor Racing werden von BMW für ihre Performance ausgezeichnet.
Der KTM X-Bow GT4 von True Racing hat 2019 ein Rennen in der ADAC GT4 Germany gewonnen
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

So stellt sich die ADAC GT4 Germany für 2020 auf

Die GT-Serie des ADAC hat den Kalender für die Saison 2020 verkündet. Wieder gibt es sechs Events mit insgesamt zwölf Läufen. Auch am Red Bull Ring wird wieder Station gemacht. Neu ist der Pole-Position-Award.
Der Porsche 718 Cayman GT4 vom KÜS Team75 Bernhard
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Timo Bernhards Team bestätigt ersten Piloten für 2020

Das Team75 Bernhard des zweifachen Le-Mans-Siegers Timo Bernhard will auch in der kommenden Saison der ADAC GT4 Germany Gas geben. Einer der Piloten im Cockpit des Porsche 718 Cayman GT4 ist Alexander Tauscher.
Die 2020er Version des Audi R8 LMS GT4 von hinten
Sportwagen
Von Martina Müller

Audi überarbeitet für die Saison 2020 den R8 LMS GT4

Bereits seit 2018 ist der Audi R8 LMS GT4 im Wettbewerb unterwegs. Für die Saison 2020 erhält das erfolgreiche Fahrzeug nun ein kleines Update. So ist dann beispielsweise das Lenkrad aus der GT2-Version verbaut.
Auffälliges Design: Der gelb-grüne Mercedes-AMG GT3 von HTP
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

HTP wird weltweit größtes Kundenteam von Mercedes-AMG

Durch die Fusion mit dem amerikanischen Rennstall WINWARD Racing gewinnt HTP Motorsport enorm an Größe. Neben dem ADAC GT Masters soll in der Saison 2020 auch in der ADAC GT4 Germany angegriffen werden.
Auch in den USA ist die GT4-Klasse ein Erfolg
Sportwagen
Von Martina Müller

Neue GT-Serie im Rahmenprogramm der DTM geplant

Mit der sogenannten DTM Trophy will der DTM-Vermarkter ITR nun ebenfalls ein Stück vom erfolgreichen GT4-Kuchen abhaben. Seit 2019 hat sich die ADAC GT4 Germany bereits erfolgreich etabliert und tollen Sport geboten.
Der Toyota GR Supra GT4 bei geheimen Testfahrten
Sportwagen
Von Martina Müller

Toyota GR Supra GT4 wird ab März 2020 ausgeliefert

Die international so erfolgreiche GT4-Klasse wird im kommenden Frühjahr um einen weiteren Player bereichert. Der Toyota GR Supra GT4 wurde bei TMG in Köln-Marsdorf entwickelt. Dort entstanden auch die erfolgreichen LMP1.
So soll der Aston Martin Vantage GT4 von MRT aussehen
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Maxime Martin will mit Aston Martin in die ADAC GT4

Werksfahrer Maxime Martin gründet seinen eigenen Rennstall. Der Belgier möchte in der kommenden Saison mit zwei Aston Martin Vantage GT4 in die European Series und auch in die ADAC GT4 Germany einsteigen.
Timo Bernhard ist zweifacher Sportwagen-Weltmeister
Sportwagen
Von Martina Müller

So kümmert sich Timo Bernhard um den Nachwuchs

Der zweifache Le-Mans-Sieger Timo Bernhard ist Teil des Stiftungsrats der ADAC Stiftung Sport. Grund für dieses ehrenamtliche Engagement ist sein persönliches Interesse am Erfolg der deutschen Motorsport-Talente.
Die beiden BMW M4 GT4 von Hofor Racing by Bonk Motorsport
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

So holte Hofor by Bonk den Team-Titel in der ADAC GT4

Hofor Racing by Bonk Motorsport ist eine Kooperation aus zwei Rennställen. Die Mannschaft um Teamchef Michael Bonk punktete in allen zwölf Läufen der ADAC GT4 Germany. Am Red Bull Ring gelang der einzige Saisonsieg.
Auch für 2020 wird im ADAC GT Masters mit vollen Startfeldern gerechnet
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

So stellt sich das ADAC GT Masters im Jahr 2020 auf

Auch im kommenden Jahr besteht das ADAC GT Masters aus sieben Rennwochenenden. Das Finale wird wie 2019 am Sachsenring ausgetragen. Bei sechs Veranstaltungen ist zudem die ADAC GT4 Germany mit dabei.
Großer Jubel am Sachsenring im KTM-Lager
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

KTM feiert Titel der ADAC GT4 in coolen Trachten

Die KTM-Fahrer Mads Siljehaug und Eike Angermayr holten am Sachsenring den Titel in der ADAC GT4 Germany. Danach hatte sich das Team in bayrische Trachten gehüllt. Das war am Wochenende am Sachsenring noch so alles los.
Eike Angermayr (li.) und Mads Siljehaug sind die Meister der ADAC GT4 Germany
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Champions 2019: Das erfolgreiche KTM-Duo im Porträt

Mads Siljehaug und Eike Angermayr sind die ersten Champions der ADAC GT4 Germany. Das KTM-Duo bot eine souveräne Leistung und setzte sich beim Finale auf dem Sachsenring die Krone auf. So ticken die neuen Meister.
Meister der ADAC GT4 Germany: Mads Siljehaug (li.) und Eike Angermayr
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

KTM gewinnt am Sachsenring und holt auch den Titel

Mads Siljehaug und Eike Angermayr vom Team Felbermayr-Reiter sind die ersten Champions der ADAC GT4 Germany. Ihre Markenkollegen Lennart Marioneck und Jan Krabec triumphieren zudem im Sonntagsrennen auf dem Sachsenring.
Pole-Position in der ADAC GT4 Germany für den KTM X-Bow GT4 von RTR projects
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Sachsenring: Zwei KTM X-Bow GT4 in erster Startreihe

Lennart Marioneck holt im KTM X-Bow GT4 die Pole-Position für das Sonntagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring. Alle vier X-Bow GT4 schaffen es in der Qualifikation unter die besten Sieben.
Pole-Position in der ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring für den McLaren 570S GT4
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

McLaren auf Pole-Position in ADAC GT4 am Sachsenring

Charles Fagg beginnt das Samstagsrennen der ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring im McLaren 570S GT4 auf dem ersten Startplatz. Tabellenführer Marius Zug fährt im BMW M4 GT4 lediglich von Position 21 los.
Am Sachsenring gibt es nicht nur im Fernsehen sehr schöne Perspektiven
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

So gibt es das GT Masters im Fernsehen und Stream

An diesem Wochenende findet das Finale des ADAC GT Masters und auch der neuen ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring statt. Das sind die Möglichkeiten, sich die Action auf den heimischen Bildschirm zu holen.
Der BMW M4 GT4 von Claudia Hürtgen auf dem Sachsenring
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

BMW mit Bestzeit im zweiten Training der GT4 Germany

Claudia Hürtgen liegt im BMW M4 GT4 von Hofor Racing by Bonk Motorsport im zweiten freien Training der ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring ganz vorne. Erneut schaffen es drei Marken auf die ersten drei Plätze.
Spitze am Sachsenring: Der Audi R8 LMS von racing one
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Audi mit Bestzeit im ersten Training am Sachsenring

Markus Lungstrass liegt im ersten freien Training der ADAC GT4 Germany am Sachsenring vorne. Hinter dem Audi R8 LMS GT4 komplettieren ein BMW M4 GT4 und Mercedes-AMG GT4 die Top Drei der Session.
In der ADAC GT4 Germany vorne dabei: Der KTM X-Bow GT4 von Felbermayr-Reiter
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Holt KTM den Fahrer- und Team-Titel der GT4 Germany?

Beim Saisonfinale der ADAC GT4 Germany könnten die KTM-Fahrer Mads Siljehaug und Eike Angermayr den Meistertitel gewinnen. In der Team-Wertung hat Felbermayr-Reiter gute Chancen. Erstmals vier KTM X-Bow GT4 am Start.
Siegerauto: Der Mercedes-AMG GT4 von Leipert Motorsport
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Hockenheim: Nächster Mercedes-Sieg in GT4 Germany

Luca Trefz und Morgan Haber gewinnen im Mercedes-AMG GT4 von Leipert Motorsport am Sonntag in Hockenheim. Marius Zug und Gabriele Piana bauen im BMW mit Platz sechs die Führung in der Meisterschaft weiter aus.
Auto der Titelträger 2019 im ADAC GT Masters: Der Audi R8 LMS von Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Niederhauser/van der Linde Champions im GT Masters

Im ADAC GT Masters ist bereits vorzeitig die Entscheidung in der Fahrermeisterschaft gefallen. Das Audi-Duo Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde holt sich schon am Hockenheimring den prestigeträchtigen Titel.
Pole-Position in Hockenheim: Tim Heinemann vor dem Mercedes-AMG GT4
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Tim Heinemann mit Pole-Position in ADAC GT4 Germany

Am Hockenheimring wird auch in Lauf zwei der ADAC GT4 Germany ein Mercedes-AMG GT4 vom ersten Startplatz losfahren. Porsche von Lars Kern ebenfalls stark aufgelegt. Tabellenführer starten nur im Mittelfeld.
Gewinnt am Samstag in Hockenheim: Der Mercedes-AMG GT4 von HP Racing
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Hockenheim: Mercedes-AMG gewinnt bei ADAC GT4 Germany

Tim Heinemann und Luke Wankmüller feiern für Mercedes-AMG den zweiten Sieg in Folge in der ADAC GT4 Germany. BMW-Duo Marius Zug und Gabriele Piana holt sich durch einen zweiten Platz die Tabellenführung zurück.
Das ADAC GT Masters begeistert wieder mit 31 GT3-Rennwagen von acht Herstellern
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

So gibt es das GT Masters im Fernsehen und Stream

An diesem Wochenende sind das ADAC GT Masters und auch die neue ADAC GT4 Germany am Hockenheimring unterwegs. Das sind die Möglichkeiten, sich die packende Action auf den heimischen Bildschirm zu holen.
Pole-Position bei der ADAC GT4 Germany in Hockenheim für den Mercedes-AMG GT4 von HP Racing International
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Erste Startreihe geht in Hockenheim an Mercedes-AMG

Luke Wankmüller holt sich bei der ADAC GT4 Germany in Hockenheim im Mercedes-AMG GT4 die Pole-Position. Titelkandidat Marius Zug erreicht Startplatz drei. Tabellenführer Hamza Owega kommt auf Position zehn.
Der Mercedes-AMG GT4 von GetSpeed Performance auf dem Hockenheimring
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Zwei Mercedes-AMG im ersten Training an der Spitze

Bei der ADAC GT4 Germany auf dem Hockenheimring konnte Tabellenführer Jusuf Owega die erste Bestzeit setzen. Hinter Markenkollege Jan Philipp Springob folgten ein Porsche, ein Aston Martin und ein BMW.
Der KTM X-Bow GT4 vom Team Felbermayr-Reiter
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

KTM weiterhin voll im Titelkampf der ADAC GT4 Germany

Die ADAC GT4 Germany gastiert am Wochenende auf dem Hockenheimring. Das KTM-Duo Mads Siljehaug und Eike Angermayr will dabei die Titelchancen wahren. In der Tabelle liegen sie nur sechs Punkte hinter den Führenden.
Der Mercedes-AMG GT4 von Schütz Motorsport fährt in der ADAC GT4 Germany
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

GT3 und GT4-Auto: Was ist eigentlich der Unterschied?

Mercedes-AMG GT3 und Mercedes-AMG GT4 sind wahre PS-Brüder. Die Fahrer von Schütz Motorsport vergleichen die zwei GT-Boliden und erklären die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede aus Fahrersicht.
Der Aston Martin Vantage GT3 im ADAC GT Masters
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Daniel Keilwitz trennt sich von PROsport Performance

Der Champion von 2013 wird nicht mehr für PROsport Performance im ADAC GT Masters antreten. Keilwitz wechselte vor der Saison gerade erst zum Team aus Wiesemscheid und startete in einem Aston Martin Vantage GT3.
Schönes Auto: Der KTM GTX in Barcelona
Sportwagen
Von Martina Müller

24h Barcelona: KTM GTX absolvierte erstes Testrennen

Bei den 24 Stunden von Barcelona, die zur Creventic Serie gehören, traten zwei KTM GTX an. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um Entwicklungsträger. Dennoch wurde ein souveräner Klassensieg eingefahren.
Eike Angermayr vor dem KTM X-Bow GT4
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Voll im Titelkampf: Das ist KTM-Pilot Eike Angermayr

Im KTM X-Bow GT4 vom Team Felbermayr-Reiter tritt Eike Angermayr 2019 in der ADAC GT4 Germany an. Der junge Österreicher sitzt erst seit 2015 im Rennauto und könnte in diesem Jahr bereits den ganz großen Coup landen.
Gaststart in der ADAC GT4 Germany: Der BMW M4 GT4 von Sorg
ADAC GT4 Germany
Von Martina Müller

Nürburgring: Das war bei der GT4 Germany noch so los

Die ADAC GT4 Germany erlebte am Nürburgring das vierte Rennwochenende der Saison 2019. McLaren und erstmals auch Mercedes-AMG holten sich die Laufsiege in den Rennen. Doch im Paddock gab es noch weitere Geschichten.
Gewinnt am Sonntag beim ADAC GT Masters am Nürburgring: Der Lamborghini Huracán GT3 von GRT
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Nürburgring: Sieg für Lamborghini im zweiten Rennen

Rolf Ineichen und Franck Perera triumphieren souverän im Sonntagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring. Timo Bernhard und Klaus Bachler fahren im Porsche ein starkes Rennen und kommen auf Platz zwei.
Im ADAC GT Masters am Nürburgring stark: Die Lamborghini Huracán GT3 von GRT
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Lamborghini auch am Sonntag am Nürburgring auf Pole

Franck Perera sichert sich im Lamborghini Huracán GT3 von GRT den ersten Startplatz für das Sonntagsrennen des ADAC GT Masters am Nürburgring. Kelvin van der Linde fährt im Audi R8 LMS ebenfalls aus erster Reihe los.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

Kolumnen

Bilder

 

TV-Programm

Mi. 19.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 20.02., 05:10, SPORT1+
Motorsport - Nascar Cup Series
Do. 20.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Do. 20.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 20.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Do. 20.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 20.02., 07:20, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 20.02., 08:45, Motorvision TV
High Octane
» zum TV-Programm
99