SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Waldemar Da Rin

Lingg: «Schrötter muss aggressiver werden»
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Jürgen Lingg (Intact GP): «Es hat alle erwischt»

Mit Tom Lüthi und Marcel Schrötter schrammte der deutsche Moto2-Rennstall Intact GP 2019 an der Team-Krone vorbei. Teammanager Jürgen Lingg analysiert: «Nicht nur wir hatten den Durchhänger.»
Jerez-Test: Lorenzo Dalla Porta mit Kalex-Bike und neuer Startnummer
Moto3
Von Waldemar Da Rin

Dalla Porta: «Gut darin sein, den Moment zu nutzen»

Moto3-Weltmeister Lorenzo Dalla Porta wurde in seiner Heimatgemeinde am Freitag richtig gefeiert. Der Italiener blickt auf die Höhen und Tiefen seiner Saison zurück – und auf sein Moto2-Rookie-Jahr voraus.
Stefano Manzi auf der MV Agusta F2
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Stefano Manzi (MV Agusta): «Ich bin auch aufgewacht»

Stefano Manzi hätte dem glorreichen Namen MV Agusta beim Moto2-Saisonfinale in Valencia fast das erste Podest seit 43 Jahren beschert. Wie erklärt sich der Italiener den Aufwärtstrend, der bei Aegerter ausblieb?
Luca Marini beim Jerez-Test: Voller Fokus auf 2020
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Luca Marini (Kalex): Andere Vorzeichen für 2020

Beim privaten Jerez-Test stimmte sich Luca Marini schon auf die Moto2-Saison 2020 ein. Der Kalex-Pilot aus dem Sky Racing Team seines Bruders Valentino Rossi blickt auf ein durchwachsenes Jahr zurück.
Romano Fenati auf der Husqvarna FR 250 GP
Moto3
Von Waldemar Da Rin

Jerez-Test: Romano Fenati gibt Debüt auf Husqvarna

In Jerez stieg Romano Fenati erstmals auf die Husqvarna des Max Racing Teams, mit der er 2020 in der Moto3-WM antreten wird. Trotz der regnerischen Bedingungen bewertete er den Test als sehr positiv.
Deniz Öncü drehte seine ersten Runden auf der Tech3-KTM
Moto3
Von Waldemar Da Rin

Jerez-Test: Neue Bikes, neue Farben und viel Regen

Der Regen hielt Dalla Porta, Bezzecchi, Deniz Öncü und das Husqvarna-Duo Fenati und Lopez nicht davon ab, in Jerez ihre neuen Bikes für die Moto2- und Moto3-Saison 2020 zu testen.
Moto3-Weltmeister Lorenzo Dalla Porta drehte seine ersten Runden auf der Italtrans-Kalex
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Jerez: Raffin & Co. reisen unverrichteter Dinge ab

Die fast 800 km von Valencia nach Jerez hätten sich viele Moto2- und Moto3-Teams sparen können. Nur 14 Fahrer testeten am Mittwoch, darunter Lorenzo Dalla Porta und Simone Corsi.
Das Dynavolt Intact GP Team im regnerischen Jerez
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Jerez-Test im Regen: Lüthi und Schrötter warten ab

Während die MotoGP-Asse in Valencia für 2020 testen, übersiedelten 20 Moto2- und Moto3-Teams nach Jerez, wo am Mittwoch und Donnerstag ein privater Test stattfindet.
Alex Rins
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Suzuki 2020 Weltmeister? Alex Rins meldet Zweifel an

Alex Rins vom Team Suzuki Ecstar konnte 2019 seinen ersten MotoGP-Sieg feiern. Im letzten Rennen der Saison in Valencia wurde er Fünfter und verlor deshalb den Kampf um den dritten Gesamtrang.
Joan Mir ist mit seiner Rookie-Saison in der MotoGP zufrieden
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Joan Mir (7./Suzuki): «Irgendwas stimmte nicht»

Als MotoGP-Rookie hat sich Joan Mir in der zweiten Saisonhälfte als konstanter Top-10-Kandidat etabliert. Beim Saisonfinale in Valencia fuhr der Ecstar Suzuki-Pilot den soliden siebten Platz ein.
Andrea Dovizioso: Valencia ist keine ausgesprochene Ducati-Strecke
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Andrea Dovizioso (Ducati/6.): «Kein Träumer»

Ducati-Star Andrea Dovizioso steht beim Saisonfinale der MotoGP-WM in der zweiten Startreihe. Die Zielsetzung ist bescheiden: «Wir können um Platz 4 kämpfen», meinte der Vizeweltmeister.
Alex Rins auf dem Circuit Ricardo Tormo
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Alex Rins (Suzuki): «Reicht für ein gutes Ergebnis»

Die Suzuki-Werksfahrer Joan Mir und Alex Rins stehen beim MotoGP-Finale in Valencia auf den Startplätzen 7 und 8. «Mich an Alex zu orientieren, hilft», verriet der Rookie.
Maverick Viñales vor seinem Teamkollegen Valentino Rossi
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Maverick Viñales (Yamaha/4.): Start ist entscheidend

Maverick Viñales will in Valencia aus der zweiten Startreihe angreifen. Immerhin beeindruckte der Yamaha-Werksfahrer mit einer Pace auch MotoGP-Weltmeister Marc Márquez.
Tom Lüthi
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Tom Lüthi (Kalex/5.): Trotz Problemen zufrieden

«In der letzten Kurve habe ich einen Fehler gemacht», bedauerte Tom Lüthi nach dem Moto2-Qualifying in Valencia. Trotzdem ist der Kalex-Pilot mit der Ausgangslage für das Saisonfinale zufrieden.
Marcel Schrötter auf dem Circuit Ricardo Tormo
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Marcel Schrötter (11.): Gefühl besser als Platzierung

Marcel Schrötter büßte am Freitag in Valencia neun Zehntel auf die Bestzeit von Brad Binder ein, der Kalex-Pilot aus dem Dynavolt Intact GP Team bleibt aber zuversichtlich: «Ich kann einen guten Rhythmus fahren.»
Maverick Viñales auf der M1-Yamaha: Platz 2
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Maverick Viñales (2.): Alles anders und klarer Plan

Yamaha-Werksfahrer Maverick Vinales hinterließ am Freitag in Valencia den stärksten Eindruck, obwohl er auf einer einzelnen Runde von Fabio Quartararo überflügelt wurde.
Tom Lüthi
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Tom Lüthi (Kalex/9.): «Das ist krass»

Tom Lüthi steht in Valencia vor einer Herausforderung, denn sein Gegner im Kampf um den zweiten Gesamtrang in der Moto2-WM, Brad Binder, legte am Freitag eine neue Best-ever-lap auf dem Circuit Ricardo Tormo vor.
Danilo Petrucci vor Aleix Espargaró
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Danilo Petrucci (Ducati/9.): Startphase verschlafen

Ducati-Werks-Ass Danilo Petrucci konnte seine fünfte Startposition nicht in das gewünschte Ergebnis ummünzen und rätselte über die Startphase. Nach dem Buriram-GP liegt er nur noch auf WM-Rang 5.
Alex Rins zwischen Joan Mir und Valentino Rossi
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Alex Rins (Suzuki/5.): Qualifying als Achillesferse

Suzuki-Ass Alex Rins kämpfte sich in Buriram vom Startplatz 10 auf den fünften Rang nach vorne. «Wir wissen, dass es einfacher ist, wenn wir weiter vorne starten», gab er zu. Der dritte WM-Rang ist in Gefahr.
Andrea Dovizioso vor Morbidelli, Rossi und Mir
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Andrea Dovizioso (Ducati/4.): «Es schmerzt noch mehr»

Andrea Dovizioso konnte den MotoGP-Titelgewinn von Marc Márquez in Buriram nicht verhindern. «Wir sind die Zweitbesten. Das ist nicht unser Ziel, aber es ist die Wahrheit», so der Ducati-Werksfahrer.
Franco Morbidelli: Hier vor Rossi und den Suzuki-Piloten
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Franco Morbidelli (6.): «Wir sind beeindruckend»

Auf dem Weg zu einem Top-5-Finish musste sich Franco Morbidelli beim Buriram-GP im letzten Renndrittel mit Platz 6 begnügen. Das reichte, um Petronas Yamaha in der Teamwertung auf Platz 4 nach vorne zu bringen.
Pech für Jack Miller: Start aus der Boxengasse
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Jack Miller (Ducati/14.): «Habe den Motor abgewürgt»

Pramac-Ducati-Pilot Jack Miller musste seine Desmosedici GP19 wenige Sekunden vor dem Start in die Boxengasse schieben. «Ich habe den falschen Knopf gedrückt und den Motor abgewürgt», schilderte er.
Tom Lüthi neben Marcel Schrötter: Der Schweizer musste sich wieder in die Top-10 kämpfen
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Tom Lüthi (7.): «Hätte um das Podest kämpfen können»

«Wir sind viel stärker», ist sich Tom Lüthi (Kalex) aus dem Intact GP Team nach dem Moto2-Rennen von Buriram sicher. Nach zwei unglücklichen Zwischenfällen reichte es aber nur für Platz 7.
Danilo Petrucci: Die Hitze setzt ihm zu
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Danilo Petrucci (Ducati/5.): «Bedingungen extrem»

Danilo Petrucci gelang mit dem fünften Platz in Qualifying von Buriram ein kleiner Befreiungsschlag. Im Rennen will der Ducati-Werksfahrer trotz der Hitze nachlegen: «Wir können um die Top-5 kämpfen.»
Tom Lüthi: Es geht nicht leicht von der Hand
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Tom Lüthi (Kalex/8.): «Ich kämpfe da draussen»

«Der Abstand hat sich vergrössert, deshalb sind wir etwas enttäuscht», gab Tom Lüthi nach dem achten Platz im Qualifying von Buriram zu. «Wir werden weiterarbeiten», versprach der Intact-GP-Kalex-Pilot.
Valentino Rossi
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Valentino Rossi (Yamaha/9.): Viel Lob für Quartararo

Mit seinen 40 Jahren hat Valentino Rossi schon viele Rennfahrer-Generationen überlebt. Fabio Quartararo könnte sein Sohn sein. Und er zeigt viel Respekt vor dem schnellen Franzosen.
Franco Morbidelli in Buriram: 4. Startplatz
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Franco Morbidelli (4.): «Es gibt kein perfektes Bike»

Petronas-Yamaha lieferte im Buriram-Qualifying wieder eine starke Performance ab: 1. Quarartaro. 4. Morbidelli. Alle Werksteams wurden in den Schatten gestellt. «Morbido» zeigte sich happy.
Jack Miller
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Jack Miller (Ducati/6.): «Kann um das Podest kämpfen»

Jack Miller beendete das Buriram-MotoGP-Qualifying als zweitbester Ducati-Pilot – an sechster Position. Im Rennen will er weiter nach vorne. «Ich habe noch Trümpfe im Ärmel.»
Marcel Schrötter gibt sein Comeback
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Marcel Schrötter (20.): «Froh, dass ich fahren kann»

Keine drei Wochen nach der Operation am vierfach gebrochenen Schlüsselbein saß Marcel Schrötter in Buriram wieder auf seiner Intact-GP-Kalex: «Ich merke es ein bisschen, aber zum Glück habe ich keine akuten Schmerzen.»
Tom Lüthi sieht Verbesserungspotential
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Tom Lüthi (14.): «Über die Position reden wir nicht»

«Platz 14 ist viel zu weit hinten, das ist logisch», fasste Tom Lüthi (Kalex) seinen Freitag in Buriram zusammen. «Wir haben aber die Richtung gefunden», so der Vierte der Moto2-WM.
Dominique Aegerter
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Aegerter zweifelt: Geht alles mit rechten Dingen zu?

Nach Platz 4 im ersten freien Training der Moto2-WM in Buriram, fiel Dominique Aegerter in FP2 mit seiner MV Agusta bis auf Rang 16 zurück. Dem Schweizer fehlt aber nur eine halbe Sekunde zur Spitze.
Franco Morbidelli in Buriram
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Franco Morbidelli (Yamaha/3.): «Das ist überraschend»

Franco Morbidelli landete am Freitag in Buriram 0,221 sec hinter seinem Petronas-Yamaha-Teamkollegen Fabio Quartararo auf Platz 3. Im zweiten Sektor gelang dem Italiener sogar die schnellste Teilzeit.
Jorge Lorenzo vor dem Thailand-GP
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Jorge Lorenzo (Honda): «Happy für Marc Márquez»

Die Gegensätze in der Repsol-Honda-Box könnten nicht größer sein: Marc Márquez steht in Buriram vor seinem sechsten MotoGP-Titel, Jorge Lorenzo liegt auf WM-Rang 19. Wie der Mallorquiner die Situation einschätzt.
Danilo Petrucci
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Danilo Petrucci: Krisensitzung mit der Ducati-Crew

Ducati-Werksfahrer Danilo Petrucci hofft, das Ruder in Buriram herumzureißen: «Wenn du in der MotoGP-WM bei 100 Prozent bist, dann schwebst du. Aber schon bei 99 Prozent gehst du unter.»
Jack Miller
MotoGP
Von Waldemar Da Rin und Nora Lantschner

Jack Miller (Ducati): Von der Farm zur Rennstrecke

Jack Miller reiste von Aragón über Australien nach Buriram, wo am Sonntag das 15. Kräftemessen der MotoGP-Saison ansteht. Der Pramac-Ducati-Pilot ist überzeugt: «Die GP19 hilft uns.»
Remy Gardner
Moto2
Von Waldemar Da Rin und Günther Wiesinger

Kein MotoGP-Deal: Remy Gardner bleibt beim SAG-Team

Allein schon wegen seiner Körpergröße drängt der schnelle Weltmeister-Sohn Remy Gardner in die MotoGP-Klasse. Aber für 2020 bleibt er bei SAG in der Moto2- und bei Kalex.
Marcel Schrötter ist in Buriram wieder mit dabei
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Marcel Schrötter: An der Fitness besteht kein Zweifel

Marcel Schrötter muss beim Comeback in Buriram nach seinem komplizierten Schlüsselbeinbruch heute noch eine medizinische Kontrolle des Rennarzts über sich ergehen lassen. Das Team ist überzeugt, das sei eine Formsache.
Valentino Rossi (46) gegen Franco Morbidellli
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Franco Morbidelli (5.): «Rossi fast draufgefahren»

16 Runden lang konnte sich Franco Morbidelli im MotoGP-Rennen in Misano vor Yamaha-Kollege Valentino Rossi halten. «Mit Platz 5 muss ich zufrieden sein», meinte der Petronas-Pilot.
Danilo Petrucci mühte sich lange hinter Michele Pirro ab
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Danilo Petrucci (Ducati): Kann nicht 15 kg verlieren

Den Misano-GP will Danilo Petrucci schnell vergessen machen: Nach Platz 10 blickt der Ducati-Werksfahrer schon auf Aragón voraus. Er weiß aber auch: «Wir müssen eine Lösung für 2020 finden.»
Andrea Dovizioso vor Miller, Mir und Nakagami
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Andrea Dovizioso (Ducati/6.): «Aufregen unnötig»

«Wenn wir im Rennen hinten sind, brauchen wir nicht darüber reden, einen Rückstand aufzuholen», unterstrich Andrea Dovizioso nach Platz 6. Die Ducati-Piloten hatten in Misano ihre liebe Mühe.
Alex Rins
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Alex Rins (Suzuki/9.): Der Beginn ist entscheidend

Silverstone-Sieger Alex Rins hat mit der Werks-Suzuki am Sonntag im MotoGP-Rennen von Misano harte Arbeit vor sich – er hat aber eine klare Strategie. Und: «Ich stehe hinter Marc.»
Andrea Dovizioso
MotoGP
Von Waldemar Da Rin

Andrea Dovizioso (Ducati/6.): «Nichts Neues»

Die Ducati-Piloten fahren in Misano hinterher – im Unterschied zum Vorjahr, als Andrea Dovizioso das MotoGP-Rennen gewann. Nach dem Qualifying war der WM-Zweite aber zufrieden.
Tom Lüthi: Näher an der Spitze
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Tom Lüthi (Kalex/7.): Die Zuversicht ist zurück

Platz 7 im Qualifying von Misano war für Tom Lüthi ein Schritt in die richtige Richtung: «Das ist sehr gut für uns, wir konnten uns wirklich steigern», bestätigte der IntactGP-Kalex-Pilot.
Marcel Schrötter hatte in Silverstone alle Hände voll zu tun
Moto2
Von Waldemar Da Rin

Marcel Schrötter (14.): «Will keine Ausreden suchen»

«Das Schlimmste war, dass ich nicht wusste, warum ich so langsam war», grübelte Marcel Schrötter (Kalex) nach Platz 14 im Moto2-Rennen von Silverstone. Der Intact-GP-Fahrer will in Misano weiter nach vorne.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

Bilder

 

TV-Programm

Sa. 14.12., 20:50, Motorvision TV
Andros Trophy
Sa. 14.12., 21:30, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 14.12., 21:40, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Sa. 14.12., 22:10, Motorvision TV
Tour European Rally
Sa. 14.12., 22:35, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Sa. 14.12., 22:45, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 15.12., 01:30, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 02:10, SPORT1+
SPORT1 News
So. 15.12., 02:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm