SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Oliver Müller

Darstellung der beiden Glickenhaus SCG 007C auf der Strecke von Le Mans
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Glickenhaus 2021 mit zwei LMH in WEC und Le Mans

Die Scuderia Cameron Glickenhaus hat weitere Details zum Engagement in der Sportwagen-WM (FIA WEC) bekannt gegeben. So sollen ab 2021 sogar zwei Werkswagen als Konkurrenz zu Toyota aufgeboten werden.
Der Porsche 911 RSR aus der IMSA-Serie
IMSA
Von Oliver Müller

Wegen Corona: Porsche beendet Werkseinsatz in IMSA

Nach der Saison 2020 wird Porsche das Werksengagement in der GTLM-Klasse der amerikanischen IMSA-Serie einstellen. Dort werden bislang noch zwei 911 RSR aufgeboten. Zuletzt holte Porsche alle Titel in der Klasse.
Die GT3-Rennwagen boten beim FIA GT World Cup in Macau immer eine super Show
FIA GT World Cup
Von Oliver Müller

Coronakrise: FIA GT World Cup findet 2020 nicht statt

Das spektakuläre Rennen in den Straßenschluchten von Macau wird in diesem Jahr nicht ausgetragen. Das Event wurde 2015 ins Leben gerufen und bot jeweils richtig guten Sport mit Werksteams und Werksfahrern.
So soll der SCG 007C von Glickenhaus aussehen
FIA WEC
Von Oliver Müller

Hypercar (LMH) von Glickenhaus schreitet weiter voran

Ab der Saison 2021 möchte die Scuderia Cameron Glickenhaus in der Sportwagen-WM (FIA WEC) Toyota herausfordern. Dafür entsteht mit dem SCG 007C gerade das entsprechende Rennfahrzeug. Das ist der neuste Stand.
Der Porsche 911 GT3 R von Herberth Motorsport
24H Endurance Series
Von Oliver Müller

24H Series will Lauf im Juni in Portimão durchziehen

Am Wochenende des 12. bis 14. Juni hat die 24H Series ein Rennen im portugiesischen Portimão im Kalender stehen. Nach derzeitigem Stand soll es ausgetragen werden. Erste Entrylist mit 19 Fahrzeugen veröffentlicht.
Charles Leclerc fährt die virtuellen 24h Le Mans
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Auch Charles Leclerc bei den virtuellen 24h Le Mans

Ferrari-Pilot Charles Leclerc teilt sich bei den virtuellen 24h Le Mans einen 488 GTE mit F1-Kollege Antonio Giovinazzi. Auch Corvette bestätigt das Aufgebot. Genauso wird Sophia Flörsch mit dabei sein. Hier das Update.
Auch in der FIA WEC gemeinsam unterwegs: (v. li.) Mike Conway, José María López und Kamui Kobayashi
24h Le Mans
Von Oliver Müller

So geht Toyota in die virtuellen 24h von Le Mans

Mit Mike Conway, Kamui Kobayashi, José María López, Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley sind fünf der sechs aktuellen LMP1-Piloten von Toyota mit dabei. Auch Aston Martin hat Aufgebot bekannt gegeben.
Fernando Alonso fuhr 2018 und 2019 für Toyota in der FIA WEC
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Virtuelle 24h Le Mans auch mit Alonso und Barrichello

Die beiden ehemaligen Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Rubens Barrichello werden die virtuellen 24 Stunden von Le Mans gemeinsam bestreiten. Sie fahren einen Oreca 07 in der LMP2-Klasse.
Der virtuelle Ford GT von Kenton Koch
eSport
Von Oliver Müller

Ford-Sieg bei IMSA iRacing Pro Series in Virginia

Kenton Koch holt sich den ersten Laufsieg in der virtuellen IMSA-Serie. Porsche und Ferrari ebenfalls auf dem Podest. BMW-Werksfahrer Bruno Spengler baut mit Platz fünf die Führung in der Gesamtwertung aus.
Juan Pablo Montoya ist amtierender IMSA-Champion
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Penske mit Star-Aufgebot bei virtuellen 24h Le Mans

Mit Juan Pablo Montoya, Ricky Taylor, Simon Pagenaud und Dane Cameron treten vier echte Rennfahrer für das legendäre amerikanische Team an. Sie starten in einem Oreca 07 in der LMP2-Klasse.
Pierre Gasly mit virtuell die 24h von Le Mans in Angriff
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Auch Pierre Gasly fährt die virtuellen 24h Le Mans

Nächster großer Name für die virtuellen 24h von Le Mans. Mit Pierre Gasly kommt ein weiterer Formel-1-Pilot zum Einsatz. Er teilt sich einen Oreca 07 unter anderem mit Formel-E Champion Jean-Eric Vergne.
Kevin Estre (vorne) mit Porsche-Kollege Laurens Vanthoor
FIA WEC
Von Oliver Müller

Kévin Estre: Die neue Top-Klasse sorgt für Interesse

Ab 2021 werden die LMP1 in der FIA WEC von den Hypercars abgelöst. 2022 kommen dann auch noch die LMDh hinzu. Porsche-Werksfahrer Kévin Estre mag die Idee von Gesamtsiegen in Le Mans und Daytona mit demselben Auto.
Bruno Senna fährt in der realen FIA WEC einen Rebellion R13
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Weitere Piloten für virtuelle 24h Le Mans stehen fest

Ob ehemalige Formel-1-Piloten wie Bruno Senna oder Will Stevens bzw. GT-Spezialisten wie Daniel Juncadella oder Raffaele Marciello. Die virtuellen 24h Le Mans locken echte Spitzenfahrer. Das sind die nächsten Updates.
Der virtuelle Porsche 911 RSR
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Porsche verkündet Aufgebot für virtuelle 24h Le Mans

Insgesamt 16 Piloten treten in den vier virtuellen Porsche 911 RSR an. Darunter befinden sich mit André Lotterer und Neel Jani auch die beiden Formel-E-Piloten von Porsche. Auch Simona de Silvestro ist dabei.
Fürstin Charlene von Monaco
24h Le Mans
Von Oliver Müller

24h Le Mans Virtual mit Team von Charlene von Monaco

Die Stiftung Strong Together, die von Fürstin Charlene von Monaco eingereicht wurde, tritt mit einem Team bei den virtuellen 24h von Le Mans an. Felipe Massa und Giancarlo Fisichella gehören zu den Piloten.
Virtueller Blick auf Start/Ziel der Rennstrecke in Le Mans
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Entrylist für virtuelle 24h von Le Mans steht fest

Insgesamt 50 Fahrzeuge werden an den virtuellen 24h von Le Mans teilnehmen. Diese teilen sich auf 30 LMP2 und 20 GTE-Fahrzeuge auf. Auch das Team Penske aus den USA ist bei dem Event mit dabei.
2019 siegte der Audi R8 LMS beim Rennen der IGTC in Suzuka
Intercontinental GT Challenge
Von Oliver Müller

Rennen der IGTC in Suzuka wegen Coronakrise abgesagt

Der nächste Lauf der Intercontinental GT Challenge hätte vom 21. bis 23. August auf der Strecke im japanischen Suzuka stattfinden sollen. Nun wurde das Rennen aufgrund der Coronakrise gestrichen. Ersatz ist geplant.
Der Ferrari 488 GTE Evo von Risi Competizione bei den 24h Le Mans 2019
24h Le Mans
Von Oliver Müller

24h Le Mans: Risi bestätigt den Einsatz des Ferrari

Das texanische Team Risi Competizione wird 2020 an den 24 Stunden von Le Mans teilnehmen. Im Ferrari 488 GTE Evo werden die drei französischen Piloten Sébastien Bourdais, Olivier Pla und Jules Gounon sitzen.
Toyota TS050 Hybrid und Porsche 911 RSR während der echten 24h Le Mans 2019
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Toyota und Porsche fahren die virtuellen 24h Le Mans

Am Wochenende des 13./14. Juni werden die virtuellen 24 Stunden von Le Mans ausgetragen. Mit Porsche und Toyota haben sich bereits zwei WEC-Hersteller dafür eingetragen. Volle Entrylist kommt am Samstag.
Die Fahrzeuge der IMSA-Serie kommen im Juli erneut nach Daytona
IMSA
Von Oliver Müller

IMSA-Serie verkündet neuen Kalender für Saison 2020

Bereits am 4. Juli will die amerikanische IMSA-Serie wieder Gas geben. Zwei Wochen später ist ein weiteres Event in Sebring angesetzt. Watkins Glen und Lime Rock werden verschoben. Das sind die neuen Termine.
Der virtuelle Porsche 911 RSR von Nick Tandy
eSport
Von Oliver Müller

Nick Tandy siegt im vierten virtuellen IMSA-Rennen

Porsche-Werksfahrer Nick Tandy war beim vierten Saisonlauf der IMSA iRacing Pro Series in Elkhart Lake (Road America) nicht zu schlagen. Seriensieger BMW musste sich diesmal mit den Plätzen zwei und drei zufrieden geben.
Der Start zu den 24h Dubai 2020
24H Endurance Series
Von Oliver Müller

24h Series mit neuem Kalender für die Saison 2020

Erstmals seit 2016 fährt die 24h Series wieder auf dem Circuit Zandvoort. Die Strecke wurde für 2020 bekanntlich an diversen Stellen umgebaut. Der Termin für die 24h Dubai im Jahre 2021 steht nun ebenfalls bereits fest.
So soll das Le Mans Hypercar der Scuderia Cameron Glickenhaus aussehen
FIA WEC
Von Oliver Müller

Hypercar von Glickenhaus bekommt die Haifischflosse

Ab der Saison 2021 wird die Scuderia Cameron Glickenhaus in die Sportwagen-WM (FIA WEC) einsteigen. Dazu entsteht mit dem 007C gerade ein Hypercar. Das Fahrzeug wird gegen die Werkswagen von Toyota antreten.
Jean-Eric Vergne hat in Le Mans auch bei der Fahrerparade Spaß
FIA WEC
Von Oliver Müller

Jean-Eric Vergne: Le Mans in Zukunft mit Peugeot?

Der Franzose Jean-Eric Vergne zählt zu den schnellsten Piloten überhaupt. Neben der Formel E ist er auch immer wieder im LMP2 unterwegs. Wird er einer der Fahrer des ab 2022 startenden Prototypen von Peugeot?
Die neue Corvette C8.R
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Auch Corvette-Werksteam zieht für 24h Le Mans zurück

Die diesjährige Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans wird ohne Corvette Racing stattfinden. Somit bleibt das europäische Debüt der neuen C8.R vorerst aus. Die GTE-Pro-Klasse besteht damit nur noch aus sieben Fahrzeugen.
So hatte Toyota sein Hypercar im Vorfeld der 24h von Le Mans präsentiert
FIA WEC
Von Oliver Müller

Le Mans Hypercars werden an die neuen LMDh angepasst

Im Zuge der Einführung der LMDh-Prototypen gibt es nun auch Änderungen für die Le Mans Hypercars, die ab der kommenden Saison in der Sportwagen-WM (FIA WEC) antreten werden. Kurz gesagt: Weniger Leistung und Gewicht.
Mehr Weis anstatt Grau bei der Corvette C7 GT3-R
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

So sieht die Corvette C7 GT3-R von Callaway 2020 aus

Neuer Look für die Callaway-Corvette C7 GT3-R, die auch 2020 wieder im ADAC GT Masters antreten wird. Am Steuer des Muscle-Cars sitzen in dieser Saison Markus Pommer und der Schweizer Jeffrey Schmidt.
Der virtuelle Porsche 911 GT3 Cup von Max Verstappen
eSport
Von Oliver Müller

Max Verstappen mit Podium im Porsche Esports Supercup

Formel-1-Star Max Verstappen konnte erneut im SIM-Racing glänzen. Beim Rennen des Porsche TAG Heuer Esports Supercup auf dem virtuellen Circuit de Barcelona-Catalunya fuhr er grandios auf den zweiten Platz.
Einer der beiden Werks-Porsche aus der IMSA bei den 24h Le Mans 2019
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Porsche zieht zwei Werksautos von 24h Le Mans zurück

Gegenüber SPEEDWEEK.com hat Porsche offiziell bestätigt, dass 2020 nur zwei Werkswagen in der GTE-Pro-Klasse der 24 Stunden von Le Mans antreten. Die beiden 911 RSR aus der IMSA-Serie bleiben dem Klassiker fern.
Cadillac DPi vor Acura DPi: Die zukünftigen LMDh verfolgen ein ähnliches Konzept wie die DPi
FIA WEC
Von Oliver Müller

ACO und IMSA geben weitere Details zu LMDh bekannt

Ab 2022 werden die LMDh zusammen mit den Le Mans Hypercars die Top-Klasse in der Sportwagen-WM (FIA WEC) bilden. Sie basieren auf den zukünftigen LMP2. 1030 Kilogramm und 500 KW sind die Rahmenfaktoren.
Der Mercedes-AMG GT3 von SPS automotive performance
Sportwagen
Von Oliver Müller

Erste Tests in Hockenheim: SPS mit Mercedes-AMG GT3

Inmitten der Coronakrise gibt es für den Motorsport ein erstes Licht am Ende des Tunnels. Auf dem Hockenheimring fanden wieder erste Testfahrten statt. Mit dabei war der Mercedes-AMG GT3 von SPS automotive performance.
Fernando Alonso war auch bei den Fans in Le Mans sehr gefragt
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Fernando Alonso: Eines Tages Rückkehr nach Le Mans?

Der zweimalige Le-Mans-Sieger und amtierende Sportwagen-Weltmeister Fernando Alonso äußerte sich in Bezug auf einen potentiellen zukünftigen Le-Mans-Start. Er liebt den großen Klassiker zu einhundert Prozent.
So hat Toyota das Hypercar im Vorfeld der 24h Le Mans 2019 gezeigt
FIA WEC
Von Oliver Müller

Rollout für Hypercar von Toyota nun erst im Oktober

Pascal Vasselon, der Technische Direktor von Toyota Gazoo Racing Europe, hat bestätigt, dass das Toyota-Hypercar erst im Oktober den Shakedown unternimmt. Eigentlich sollten die ersten Meter im Juli abgespult werden.
Ein virtueller Mercedes-AMG GT3
eSport
Von Oliver Müller

Creventic veranstaltet die virtuellen 12h von Monza

Auch die niederländische Agentur Creventic geht in die Welt des Sim-Racing. Am 23. Mai sollen die virtuellen 12 Stunden von Monza ausgerichtet werden. Einige bekannte Rennteams haben die Teilnahme schon bestätigt.
Die virtuellen BMW M8 GTE von Nick Catsburg (li.) und Robby Foley
eSport
Von Oliver Müller

Mid-Ohio: Vierfachsieg für BMW in virtueller IMSA

Beim dritten Saisonlauf der virtuellen IMSA-Serie in Mid-Ohio triumphierte BMW-Werksfahrer Nick Catsburg. In zwei weiteren M8 GTE landeten Robby Foley und Connor de Phillippi ebenfalls auf dem Podium.
Kévin Estre ist Werksfahrer bei Porsche
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Kévin Estre: «Le Mans im Herbst wird anderes Rennen»

Die 24 Stunden von Le Mans sind aufgrund der Coronakrise in den Herbst verschoben worden und finden nun am 19./20. September statt. Per Telefon nennt Porsche-Werksfahrer Kévin Estre die Herausforderungen.
2019 gewann der Porsche 911 GT3 R von GPX Racing die 24h von Spa-Francorchamps
Intercontinental GT Challenge
Von Oliver Müller

Neuer Termin für 24h Spa-Francorchamps steht fest

Das Saisonhighlight der Intercontinental GT Challenge und der GT World Challenge wurde auf den 22. bis 25. Oktober 2020 verlegt. Auch einige Rahmenrennserien werden beim neuen Datum mit dabei sein.
So sieht der Porsche 911 GT3 R von SSR Performance aus
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Starke Fahrer: SSR steigt Vollzeit ins GT Masters ein

Das neue Team SSR Performance bestreitet 2020 die volle Saison des ADAC GT Masters. Am Steuer des Porsche 911 GT3 R teilen sich überraschend die beiden Könner Christian Engelhart und Michael Ammermüller die Arbeit.
Schönes Hypercar für die WEC: Der Glickenhaus 007C
FIA WEC
Von Oliver Müller

Glickenhaus mit V8-Turbo im neuen Le Mans Hypercar

Ab 2021 lösen die Le Mans Hypercars die aktuellen LMP1 an der Spitze des Feldes der FIA WEC ab. Mit dabei ist auch Glickenhaus mit dem 007C. Der Bolide soll von einem V8 der französischen Firma Pipo angetrieben werden.
Kévin Estre ist Porsche-Werksfahrer und startet in der FIA WEC
FIA WEC
Von Oliver Müller

Kévin Estre: «Gehe joggen und trainiere von Terrasse»

Während der Coronakrise ist es für Hochleistungssportler schwierig, ein adäquates Fitnessprogramm durchzuführen. Die Porsche-Werksfahrer Kévin Estre und Michael Christensen gaben einen Einblick am Telefon.
Der Rebellion R13 auf der Rennstrecke in Bahrain
FIA WEC
Von Oliver Müller

Rebellion fährt Saison 2019/20 der FIA WEC zu Ende

Auch beim Saisonfinale der Sportwagen-WM (FIA WEC) in Bahrain wird Rebellion Racing mit von der Partie sein. Eigentlich sollte das Programm schon nach den 24 Stunden von Le Mans eingestampft werden.
So sollen die beiden Audi R8 LMS von Land-Motorsport im ADAC GT Masters aussehen
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

So geht Land-Motorsport 2020 ins ADAC GT Masters

Der Rennstall aus dem Westerwald wird 2020 wieder mit zwei Audi R8 LMS im ADAC GT Masters antreten. Die Audi Sport-Fahrer Christopher Mies und Christopher Haase sowie Max Hofer und Kim-Luis Schramm sitzen im Cockpit.
Pascal Zurlinden ist der Gesamtprojektleiter Werksmotorsport bei Porsche
FIA WEC
Von Oliver Müller

LMDh: Budget und Zeitplan Hauptkriterien bei Porsche

Ab 2022 sollen in der FIA WEC und in der amerikanischen IMSA-Serie die LMDh-Prototypen die Spitze des Feldes bilden. Auch Porsche ist weiterhin an den LMDh interessiert. Die Regeln sind aber noch nicht verschickt worden.
Der BMW M8 GTE von Bruno Spengler auf der virtuellen Strecke von Laguna Seca
eSport
Von Oliver Müller

Bruno Spengler gewinnt erneut virtuelles IMSA-Rennen

Dreifachsieg für den BMW M8 GTE im zweiten Rennen der IMSA iRacing Pro Series auf der virtuellen Strecke von Laguna Seca. Bruno Spengler siegt erneut. Shane van Gisbergen und Nick Catsburg ebenfalls auf Podium.
Die GT3-Rennwagen wie hier ein Honda NSX GT3 bieten bei den 24h von Spa-Francorchamps immer eine tolle Show
Intercontinental GT Challenge
Von Oliver Müller

Coronakrise: 24h Spa 2020 in den Herbst verschoben

Das Hauptrennen der Intercontinental GT Challenge kann 2020 nicht an seinem ursprünglich gedachten Datum Ende Juli stattfinden, da Belgien Großveranstaltungen bis Ende August 2020 untersagt.
Frédéric Sausset bestritt 2016 selbst die 24 Stunden von Le Mans
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Wegen Corona: Erster Rückzug für 24h Le Mans 2020

Frédéric Sausset wollte mit seinem Team SRT41 bei den 24h von Le Mans 2020 antreten. Er hatte eine Fahrer-Crew aufgestellt, die aus drei gehandicapten Piloten bestand. Das Team sollte in der Garage 56 an den Start gehen.
Die technische Abnahme findet 2020 nicht in der Innenstadt von Le Mans statt, sondern im Bereich der Rennstrecke
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Erster Einblick in den Zeitplan der 24h Le Mans 2020

Die legendären 24 Stunden von Le Mans findet 2020 ausnahmsweise im September statt. Einen Vortest wird es diesmal nicht geben. Dafür wurde das freie Training verlängert. Das sind die wichtigsten Zeiten des Events.
Auf dem Red Bull RIng bieten die GT3-Rennwagen des ADAC GT Masters immer eine tolle Show
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Das sind die neuen Termine des ADAC GT Masters 2020

Aufgrund der Coronakrise musste auch der Terminplan des ADAC GT Masters angepasst werden. Das erste Saisonrennen findet nun entweder in Most oder auf dem Lausitzring statt. Weiterhin sind sieben Rennwochenenden geplant.
Historische Rennwagen sind in Le Mans immer eine Augenweide
24h Le Mans
Von Oliver Müller

Le Mans Classic wurde ins Jahr 2021 verschoben

Die Classic-Veranstaltung, welche vom 2. bis 5. Juli 2020 ausgetragen werden sollte, findet nun vom 1. bis 4. Juli 2021 statt. Es ist dann bereits die 10. Ausgabe des legendären Events, das 2002 ins Leben gerufen wurde.
Acura DPi vorne beim IMSA-Rennen 2019 in Detroit
IMSA
Von Oliver Müller

Auch das IMSA-Rennen in Detroit für 2020 abgesagt

Der Terminkalender der amerikanischen IMSA-Serie wird weiter gebeutelt. Nun wurde auch das Rennen in Detroit gecancelt, das für 29./30. Mai angedacht war. Damit sind nun die 6h Watkins Glen das nächste Saisonrennen.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
   

TV-Programm

Fr. 05.06., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 18:30, Sky Sport 2
Warm Up
Fr. 05.06., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 05.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 05.06., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport 1
Warm Up
Fr. 05.06., 20:00, Sky Sport HD
Warm Up
Fr. 05.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennisklassiker Paris: Viertelfinale Muster - Alberto Costa
Fr. 05.06., 20:50, Motorvision TV
Andros E-Trophy
» zum TV-Programm