SPEEDWEEK Suche

Jack Miller kam mit den extrem schwierigen Verhältnissen gut zurecht
MotoGP
Von Otto Zuber

Jack Miller nach Le Mans-Sieg: «Mich stört das nicht»

Nachdem Jack Miller in Le Mans seinen 2. GP-Sieg in Folge feiern durfte, sprach der Australier über die Siegeschancen seiner Markenkollegen und die Gründe für sein starkes Abschneiden bei schwierigen Verhältnissen.
Fabio Quartararo konnte Jack Miller nicht hinter sich halten
MotoGP
Von Otto Zuber

Fabio Quartararo: «Habe wenig von Jack lernen können»

Yamaha-Werksfahrer Fabio Quartararo schaffte es in Le Mans als Dritter ins Ziel. Hinterher verriet der Franzose, was er bei der Fahrt hinter Landsmann Johann Zarco und Sieger Jack Miller gelernt hat.
Danilo Petrucci: Am Start war es trocken
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Danilo Petrucci (KTM): Problem wurde identifiziert

Danilo Petrucci lieferte im Regen von Le Mans mit Platz 5 eine makellose Performance ab. Trotzdem sagte er: «Bei Dauerregen hätte ich aufs Podest fahren können.» Und er weiß, welches Problem bei KTM gelöst werden muss.
Marc Márquez
MotoGP
Von Otto Zuber

Marc Márquez über Alberto Puig: «Wichtige Rolle»

MotoGP-Star Marc Márquez bestätigt die Aussagen seines Repsol-Honda-Teamkollegen Pol Espargaró, der sich in Le Mans über die Rückkehr von Teammanager Alberto Puig freute.
Marc Márquez
MotoGP
Von Otto Zuber

Marc Márquez (Honda): «Eine schwierige Aufgabe»

Repsol-Honda-Star Marc Márquez ging in Le Mans leer aus, weil er gleich zwei Mal stürzte. Der Spanier weiss: Die nächsten beiden Rennen werden auch körperlich eine Herausforderung für ihn werden.
Wie Teamkollege Aleix Espargaró schied Lorenzo Savadori mit technischen Problemen aus
MotoGP
Von Tim Althof

Lorenzo Savadori (Aprilia) in Le Mans in Höchstform

Aprilia hatte beim MotoGP-Rennen in Le Mans großes Pech. Obwohl Lorenzo Savadori und Aleix Espargaró ein starkes Wochenende erlebten, verlässt die Gresini-Mannschaft am Ende den Schauplatz ohne WM-Zähler.
Luca Marini: Erstes Regenrennen in der MotoGP-Klasse gemeistert
MotoGP
Von Tim Althof

Luca Marini (Ducati) nach Le Mans: «Ziel erreicht»

Sky VR46 Avintia-Fahrer Luca Marini landete beim Frankreich-GP in Le Mans mit seiner Ducati auf dem zwölften Platz. Der Halbbruder von Valentino Rossi war mit dem MotoGP-Wochenende zufrieden, die Ziele wurden erreicht.
Honda und Alberto Puig stehen weiterhin voll hinter Superstar Marc Márquez
MotoGP
Von Tim Althof

Alberto Puig (Honda): «Warten, bis Marc bereit ist»

Honda erlebte beim Frankreich-GP in Le Mans ein durchwachsenes Rennen. Obwohl Marc Márquez das MotoGP-Rennen zeitweise anführte, gehört der japanische Hersteller zu den Verlierern des Wochenendes.
Sieger Jack Miller
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Jack Miller: «Die beste Ducati, die es gegeben hat»

Le-Mans-Sieger Jack Miller liegt in der WM-Tabelle nur noch 16 Punkte hinter Leader Fabio Quartararo (Yamaha). Und mit Mugello und Barcelona folgen jetzt zwei echte Ducati-Strecken.
Aleix Espargaró
MotoGP
Von Isabella Wiesinger

Aleix Espargaró (Aprilia): Defekt und jetzt Operation

Aleix Espargaró blieb nach einem Defekt in Le Mans ohne Punkte. In Mugello will er die Scharte auswetzen, deshalb lässt er sich heute wegen der «Armpump»-Beschwerden operieren.
Schwierige Verhältnisse: Brad Binder (33) vor Tito Rabat
MotoGP
Von Isabella Wiesinger

Brad Binder (KTM/13.): «Der Wind war verrückt»

Brad Binder schilderte nach dem 13. Platz sehr eindruckvoll die schwierigen Verhältnisse beim Le-Mans-GP. Binder: «Der Wind war verrückt. Wir haben alle nur versucht, uns auf den Bikes zu halten.»
Ein weiterer Crash für Alex Rins
MotoGP
Von Otto Zuber

Alex Rins (Crash): «Im Trockenen war ich schnell»

Suzuki-Werkspilot Alex Rins gehörte in Le Mans zu jenen Fahrern, die gleich zwei Crashs einstecken mussten. Erst stürzte er in der 4. Kurve, danach legte er sich in Kurve 3 hin.
Miguel Oliveiras Rennen war nach zwölf Runden gelaufen
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Crash von Miguel Oliveira: «3 Grad mehr Schräglage»

«Bei solchen Verhältnissen brauchst du auch Glück, um zu überleben», meinte Red-Bull-KTM-Pilot Miguel Oliveira nach dem chaotischen MotoGP-Rennen in Le Mans, das für ihn im Kies endete.
Mit der Startphase war Joan Mir #36 noch zufrieden
MotoGP
Von Nora Lantschner

Joan Mir (Sturz): «Sinnlos an die Box gerannt»

MotoGP-Weltmeister Joan Mir erlebte in Le Mans sein erstes Flag-to-Flag-Rennen. Bis zum Motorradwechsel kam er aber gar nicht, weil der Suzuki-Werksfahrer schon auf dem Weg an die Box in Kurve 12 stürzte.
Iker Lecuona: Erstes Top-Ten-Ergebnis 2021
MotoGP
Von Isabella Wiesinger

Iker Lecuona (KTM/9.): «Ich habe die Ruhe bewahrt»

Trotz des 18. Startplatzes gelang es Iker Lecuona in seinem ersten Flag-to-Flag-Rennen in der Königsklasse, nach einer starken Aufholjagd den neunten Platz zu sichern.
Franco Morbidelli ist lädiert
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Franco Morbidelli: «War beängstigend und gefährlich»

Zweimal bekam Franco Morbidelli (Petronas Yamaha) während des Le-Mans-Wochenendes einen Schlag auf das bereits lädierte Knie. Inzwischen weiß der MotoGP-Vizeweltmeister, was kaputt ist.
Valentino Rossi im MotoGP-Rennen des Frankreich-GP
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (11.): Beinahe alle drei gestürzt

Valentino Rossi hatte sich in Le Mans mehr erhofft als den elften Platz. Die schwierigen Bedingungen und ein Zwischenfall mit Pol Espargaró und Franco Morbidelli funkten dem Yamaha-Star aber dazwischen.
Marc Márquez
MotoGP
Von Otto Zuber

Marc Márquez: «Nicht der beste Marc auf der Piste»

Repsol-Honda-Star Marc Márquez stürzte im MotoGP-Lauf in Le Mans gleich zwei Mal. Hinterher gestand der ehrgeizige Spanier: «Ich bin enttäuscht und vor allem sauer auf mich selbst.»
 Le Mans-GP: Pol Espargaró (44) vor Zarco (5) und Lecuona (27)
MotoGP
Von Johannes Orasche

Pol Espargaró (Honda/8.): «Morbidelli war zu heiß»

Repsol-Honda-Neuling Pol Espargaró sicherte sich in der MotoGP-Regenschlacht von Le Mans seine zweiten Top-8-Platzierung der Saison und berichtete von einer haarigen Situation mit Franco Morbidelli und Valentino Rossi.
Nach dem Bike-Wechsel: Alex Márquez hinter Johann Zarco
MotoGP
Von Johannes Orasche

Alex Márquez (Honda/6.): Im Finish chancenlos

LCR-Honda-Castrol-Fahrer Alex Márquez kam in Le Mans im Gegensatz zu seinem Bruder Marc ins Ziel und sicherte sich bei der MotoGP-Wetterschlacht Platz 6.
Pecco Bagnaia #63 ging noch an Alex Márquez #73 vorbei
MotoGP
Von Nora Lantschner

Pecco Bagnaia (4.): Verrücktes Rennen war sein Glück

Francesco Bagnaia kommt nach Platz 4 in Le Mans als WM-Zweiter zum Heimrennen in Mugello. Problemlos lief das erste Flag-to-Flag-Rennen seiner Karriere für den italienischen Ducati-Werksfahrer aber nicht ab.
Maverick Vinales
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Maverick Vinales: «Muss für meine Fehler bezahlen»

Zwei Runden lang führte Maverick Vinales den Grand Prix von Frankreich an. Dann kam in Le Mans der Regen und das Yamaha-Ass wurde im MotoGP-Rennen bis auf Platz 10 durchgereicht. Die Gründe dafür.
Johann Zarco feierte Platz 2
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Johann Zarco (2.): «Dann habe ich große Titelchancen»

Der erste Sieg in der MotoGP-WM wollte Johann Zarco und Pramac Ducati auch in Le Mans nicht gelingen. Doch der Franzose zeigte bei seinem Heimrennen und schwierigsten Bedingungen eine herausragende Leistung.
Fabio Quartararo (20) hielt sich einige Zeit vor Jack Miller
MotoGP
Von Isabella Wiesinger

Fabio Quartararo (Yamaha/3.): Endlich im Regen vorne

«Ich bleibe im Regen nicht lange vorne», hatte Polesetter Fabio Quartararo vor dem Rennen befürchtet. Aber dann eroberte der Yamaha-Star mit Rang 3 die WM-Führung!
Jetzt schon WM-Vierter: Jack Miller
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Sieger Jack Miller: «Jemand muss mich zwicken»

Jack Miller hat bei den letzten beiden Rennen 50 Punkte einkassiert, WM-Leader Quartararo nur 19. Und mindestens fünf Fahren können sich Titelchancen ausrechnen.
Kurz nach dem Rennstart: Jack Miller führt
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Chaos in Le Mans: 2 Stürze von Márquez, Miller-Sieg!

Einsetzender Regen auf dem Circuit Bugatti in Le Mans stellte das MotoGP-Feld auf den Kopf. Jack Miller (Ducati) sorgte für seinen zweiten Sieg in Folge, Fabio Quartararo (Yamaha) ist neuer WM-Führender.
Besztzeit für Danilo Petrucci (KTM)
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Warm-up: Petrucci-Bestzeit – Márquez-Sturz – 7. Rossi

Das Warm-up zum Frankreich-GP wurde eine Beute von Danilo Petrucci (KTM) vor Jack Miller (Ducati). Valentino Rossi überraschte mit der siebtbesten Zeit. Zarco, Márquez, Pol Espargaró und Rins stürzten.
Aleix Espargaro
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Harsche Kritik von Espargaro: «Sind wir alle Idioten?

Aprilia-Werksfahrer Aleix Espargaro war nach dem MotoGP-Qualifying in Le Mans nicht nur wegen Startplatz 13 auf 180. Der Spanier brachte deutlich zum Ausdruck, was er von Michelins Reifenstrategie hält.
Luca Marini zog überraschend in Q2 ein
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Luca Marini (12.): «Wir haben keine Fehler gemacht»

Valentino Rossi war von der Schnelligkeit seines Bruders Luca Marini überrascht. Der junge Italiener dagegen nicht. Er startet in Frankreich am Sonntag von P12 und damit nur zwei Plätze hinter Rossi.
Auf nasser Strecke: Joan Mir hinter Alex Rins
MotoGP
Von Nora Lantschner

Keine Suzuki im Q2: Strategiefehler bei Mir und Rins

Die Suzuki-Werksfahrer Joan Mir und Alex Rins stehen beim Frankreich-GP in Le Mans nur auf den Startplätzen 14 und 15. Trotzdem haben beide den Kampf um die Podestplätze noch nicht aufgegeben.
Pol Espargaró trauert eine verpassten Chance auf eine gute Startposition hinterher
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Pol Espargaró (Honda) enttäuscht: «Es tut so weh»

Wortwörtlich hat Pol Espargaró eine bessere Startposition beim Frankreich-GP am Samstag in den Sand gesetzt. Der Honda-Fahrer glaubt, dass er sogar das Zeug dazu hatte, die Pole einzufahren. Nun startet er von P8.
Marc Marquez
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Marc Marquez (6./Honda): «Unmöglich, das aufzuholen»

Drei Minuten vor Schluss führte Marc Marquez das MotoGP-Qualifying auf dem Circuit Bugatti in Le Mans an. Dass er dann noch bis auf Platz 6 durchgereicht wurde, schreibt er seiner körperlichen Verfassung zu.
Am Sonntag sollte WM-Spitzenreiter Francesco Bagnaia den Blick wieder nach vorne richten
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Francesco Bagnaia (16.): «Solche Tage kommen vor»

Der WM-Spitzenreiter in Not: Francesco Bagnaia kam bei der Qualifikation des Frankreich-GP nicht über Startplatz 16 hinaus. Ein Grund dafür war die falsche Reifenwahl, dennoch hofft Bagnaia auf Besserung am Sonntag.
Fabio Quartararo schrie die Freude im Parc Fermé raus
MotoGP
Von Johannes Orasche

Fabio Quartararo (Yamaha/1.): «Ich war sehr nervös»

Der französische MotoGP-Publikumsliebling und Yamaha-Werksfahrer Fabio Quartararo holte sich Le Mans nach Portimão und Jerez seine dritte Pole-Position in Folge und gab sich danach überschwänglich.
Zu Beginn des Q2 neben der Strecke: Valentino Rossi
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (Yamaha/9.): «Beinahe gestürzt»

Routinier Valentino Rossi wählte im Qualifying von Le Mans zwar die richtige Strategie, der Vorteil war nach einem heftigen Hinterradrutscher aber zunächst dahin. Am Ende reichte es doch noch zu Startplatz 9.
Maverick Vinales
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Maverick Vinales zuversichtlich: Nur einer war besser

Auf abtrocknender Strecke kam es im MotoGP-Qualifying in Le Mans in letzter Minute zum atemraubenden Showdown: Maverick Vinales verlor die Pole-Position um winzige 0,081 sec an Yamaha-Teamkollege Fabio Quartararo.
Miguel Oliveira stürzte im zweiten Teil der Qualifikation
MotoGP
Von Johannes Orasche

Miguel Oliveira (KTM/10.): Keine Regenflaggen gesehen

Portugals KTM-MotoGP-Ass Miguel Oliveira landete als bester RC16-Fahrer in Le Mans trotz eines Ausrutschers im Qualifying auf dem zehnten Startplatz. Er glaubt aber, es wäre mehr möglich gewesen.
Franco Morbidelli: «Brauche guten Start»
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Franco Morbidelli umgekippt: Spätfolgen von der Ranch

Drei Yamaha in den Top-4: Beim japanischen Hersteller herrschte nach dem MotoGP-Qualifying in Le Mans beste Stimmung. Franco Morbidelli (4.) ist trotz gesundheitlicher Probleme zuversichtlich.
Johann Zarco: Schwierige Bedingungen am Samstag
MotoGP
Von Nora Lantschner

Johann Zarco (Ducati/5.): «Ich habe gut gekämpft»

Johann Zarco nimmt sein Heimrennen in Le Mans von Startplatz 5 in Angriff. Der Pramac-Ducati-Pilot muss sich im Nassen noch etwas von Jack Miller abschauen und fürchtet im Trockenen Fabio Quartararo.
Lorenzo Savadori sorgte in Le Mans bei schwierigen Verhältnissen für eine Überraschung
MotoGP
Von Johannes Orasche

Lorenzo Savadori (Aprilia/11.): Jubel in der Box

Aprilia-MotoGP-Fahrer Lorenzo Savadori kämpfte sich durch ein chaotisches und stark besetztes Q1 mit der Bestzeit in das entscheidende Qualifying von Le Mans.
Takaaki Nakagami
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Takaaki Nakagami hielt Entschuldigung für angebracht

Bei schwierigen Verhältnissen auf dem Circuit Bugatti in Le Mans zeigte Takaaki Nakagami (LCR Honda) als Siebter des MotoGP-Qualifyings eine solide Leistung. Er rechnet sich bei allen Bedingungen gute Chancen aus.
Polesetter Fabio Quartararo
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Le Mans, Q2: Yamaha-Doppel vorne, Marc Márquez 6.

Auf abtrocknendem Circuit Bugatti in Le Mans gelang den Yamaha-Werksfahrern Fabio Quartararo und Maverick Viñales im MotoGP-Qualifying ein Doppelschlag. Valentino Rossi wurde Neunter.
Lorenzo Savadori überraschte
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Le Mans, Q1: Suzuki-Desaster und Savadori-Sensation

Aprilia-Werksfahrer Lorenzo Savadori und MotoGP-Rookie Luca Marini schafften in Le Mans überraschend den Sprung vom ersten ins zweite Qualifying. WM-Leader Pecco Bagnaia muss im Frankreich-GP von Startplatz 16 losfahren.
Marc Márquez: Auf nasser Bahn zurück auf P1
MotoGP
Von Nora Lantschner

Nasses FP3 in Le Mans: Bestzeit von Marc Márquez

Erstmals seit seinem Comeback beendete Repsol-Honda-Star Marc Márquez eine Session auf Platz 1. Dahinter stellte Lorenzo Savadori seine Qualitäten im Regen unter Beweis. Die kombinierte Zeitenliste blieb unverändert.
Am Freitag klar abgeschlagen: Danilo Petrucci in Le Mans
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Danilo Petrucci (KTM/22.): «Beginnen wieder bei Null»

KTM-Tech3-Pilot Danilo Petrucci und seine Crew drehen sich beim Set-up im Kreis. Der Le-Mans-Sieger von 2020 landete im FP2 in Le Mans nur auf dem letzten Platz. Seine Erklärung.
Iker Lecuona: Platz 15 am Freitag
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Iker Lecuona (15.): Strafe in Jerez kostet WM-Punkt

Iker Lecuona bekam für seinen Zusammenstoß mit Alex Márquez in Jerez einen 3-sec-Penalty; er verliert deshalb einen WM-Punkt. Aber in Le Mans zeigt sich der 21-jährige Spanier stark verbessert.
Alex Márquez war am Freitag einer von vielen Sturzopfern in Kurve 3
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Valentino Rossi über Kurve 3: «Ein Albtraum»

Valentino Rossi durfte sich in Le Mans bereits über 13 Podestplätze in der Königsklasse freuen. Eine Stelle löst beim Italiener aber immer wieder Unbehagen aus: Der erste Linksknick, der zur Dunlop-Schikane gehört.
Aleix Espargaro
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Aleix Espargaro: «Erste zwei Tests von Dovi nutzlos»

Der WM-Siebte Aleix Espargaro erlebte während des MotoGP-Freitags in Le Mans mit zwei Stürzen und Platz 14 einen Rückschlag. Der Spanier aus dem Aprilia-Werksteam beruhigt: «Ich bin schnell!»
Brad Binder: Im 3. Sektor verlor er 0,7 sec
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Brad Binder (KTM/16.): Eine Frage des Vertrauens

Brad Binder steht nach den ersten zwei Le-Mans-Trainings mit der Werks-KTM nur an 16. Position. Der dritte Sektor macht dem Südafrikaner Kopfzerbrechen.»
Alex Rins streckt die Daumen nach oben, obwohl er stürzte
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Alex Rins und Joan Mir: Suzuki droht Q1-Teilnahme

Die beiden Suzuki-Piloten Joan Mir und Alex Rins haben mehrere Sachen gemeinsam: Am Freitag stürzten beide im zweiten Freien Training. Außerdem bangen beide um eine Teilnahme am Q2. Die Spanier haben noch Luft nach oben.
Franco Morbidelli blickt nach vorne
MotoGP
Von Nora Lantschner

Franco Morbidelli: «Sollte 2022 ein Werks-Bike haben»

Petronas-Yamaha-Pilot Franco Morbidelli landete am Freitag in Le Mans auf dem fünften Rang der kombinierten Zeitenliste, das größere Gesprächsthema war aber die MotoGP-Zukunft des Vizeweltmeisters von 2020.
Marc Marquez
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Marc Marquez: «Kann das Risiko nicht kontrollieren»

MotoGP-Star Marc Marquez (Repsol Honda) räumt ein, dass seine nach wie vor nicht optimale körperliche Verfassung eine direkte Auswirkung auf seine Risikofreude hat. Den Freitag in Le Mans beendete er als Achter.
Takaaki Nakagami in Le Mans
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Nakagami unsicher: Welches Honda-Chassis ist besser?

Als Zehnter der kombinierten Zeitenliste der beiden MotoGP-Trainings am Freitag, steht LCR-Honda-Pilot Takaaki Nakagami vorläufig direkt im zweiten Qualifying von Le Mans. Der Japaner ist mit Chassis-Tests beschäftigt.
Pol Espargaró
MotoGP
Von Mario Furli

Pol Espargaró: «Alberto Puig versteht mich besser»

Repsol-Honda-Neuzugang Pol Espargaró konnte das zweite Training in Le Mans als Viertschnellster abschliessen. Der Spanier sprach über seine Fortschritte und die wichtige Rolle von Teammanager Alberto Puig.
Jack Miller in seiner Ducati-Box
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Jack Miller (7.): Flag-to-Flag-Rennen gerne vermeiden

Jack Miller war am Freitagvormittag klar der schnellste Fahrer des Feldes. Am Nachmittag spielten ihm Wind und Kälte dann nicht mehr in die Karte, dennoch ist er mit P7 zum Auftakt des Wochenendes zufrieden.
Valentino Rossi am Freitag in Le Mans
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (9.): «Jerez-Test hat sehr geholfen»

«Es ist hart, sich die Motivation zu bewahren, wenn es so schlecht läuft», gestand Valentino Rossi. Umso wichtiger war es für den Yamaha-Star, dass die Arbeit aus dem Jerez-Test in Le Mans offensichtlich Früchte trägt.
Francesco Bagnaia hofft auf Regen am Sonntag
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Francesco Bagnaia: Le Mans im Mai? Nicht optimal

Ducati-Fahrer Francesco Bagnaia führt die Gesamtwertung an. Im französischen Le Mans hatte er am ersten Tag Probleme. Das hing vorrangig mit den Temperaturen zusammen, glaubt der Italiener. Lösungen hat er im Kopf.
Fabio Quartararo
MotoGP
Von Mario Furli

Fabio Quartararo (2.): «Grossartig für unser Land»

Yamaha-Werksfahrer Fabio Quartararo gehörte im zweiten freien Training in Le Mans zwar auch zu den Piloten, die einen Sturz einstecken mussten. Dennoch drehte er die zweitschnellste Runde.
Johann Zarco mit speziellem Helm-Design
MotoGP
Von Nora Lantschner

Johann Zarco (Ducati/1.): Erstes Ziel erreicht

Pramac-Ducati-Pilot Johann Zarco startete mit Tagesbestzeit am Freitag in seinen Heim-GP in Le Mans. Angesichts der wechselhaften Wetterverhältnisse dürfte dieses Ergebnis im Hinblick auf das Qualifying wertvoll sein.
Miguel Oliveira im nassen FP1 in Le Mans
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Miguel Oliveira (KTM/6.): «Das war ein guter Tag»

Red Bull KTM-Werkspilot Miguel Oliveira hielt in Le Mans am Freitag bei allen Bedingungen stark mit. Aber mit der Reifenzuteilung ist er nicht einverstanden.
Johann Zarco: Gelunger Start in den Heim-GP
MotoGP
Von Nora Lantschner

Le Mans, FP2: Zarco mit Bestzeit, Rossi in den Top-10

Für das zweite freie MotoGP-Training blieb es in Le Mans trocken, allerdings trugen die kühlen Temperaturen zu einer sturzreichen Session bei. Vorne lagen die Lokalmatadoren Johann Zarco und Fabio Quartararo.
Marc Márquez heute im FP1 von Le Mans
MotoGP
Von Nora Lantschner

Marc Márquez: Ohne Top-Fahrer schwieriger für Honda

Dass Honda Mühe hat, führt Marc Márquez darauf zurück, dass in der letztjährigen MotoGP-Saison eine Referenz für die Ingenieure fehlte. Nach seiner Verletzung weiß er: «Meine Kommentare sind noch nicht so präzise.»
Le Mans, FP1: Jack Miller distanzierte (43, vor Rabat) die Gegner klar
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Le Mans FP1: Miller vorn – 5. Márquez – 14. Rossi

Jack Miller stellte im nassen FP1 in Le Mans wieder einmal seine überragenden Fahrkünste auf nasser Piste unter Beweis. Dem Repsol-Honda Duo Pol Espargaró und Marc Márquez gelangen die Plätze 4 und 5.
Danilo Petrucci
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Danilo Petrucci (KTM): «Freue mich über den Regen»

Danilo Petrucci ist überzeugt, dass der Bugatti Circuit der KTM und ihm entgegenkommt. Er nennt triftige Gründe für seine Zuversicht und scheut auch den Regen nicht.
Alex Márquez mit einem Verkleidungs-Hybrid beim Jerez-Test
MotoGP
Von Nora Lantschner

Tests für Honda: Alex Márquez hoffte auf anderen Plan

In Le Mans kam bei den Presserunden am Donnerstag die Frage auf: Fühlen sich die Honda-Piloten aktuell mehr als Testfahrer? Was Alex Márquez und Taka Nakgami zum Thema sagen.
Johann Zarco will beim Heimrennen vorne mitmischen
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Johann Zarco (Ducati): «Wir haben einen guten Geist»

Johann Zarco bestreitet in Le Mans sein Heimrennen. In Frankreich möchte der 30-jährige Ducati-Pilot aus Cannes auf dem Treppchen landen und am liebsten würde er es mit seinen Markenkollegen teilen.
Maverick Vinales kämpft in Le Mans darum, Anschluss zu halten
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Warum Maverick Viñales (Yamaha) entspannter ist

Obwohl der Neuzugang Fabio Quartararo im Yamaha-Werksteam den Ton angibt, ist Maverick Viñales vor dem Rennwochenende in Le Mans optimistisch. Er hofft darauf, von Beginn an das richtige Setup zu finden.
Jack Miller hat nach dem Sieg in Jerez gut lachen
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Jack Miller (Ducati): Nachlegen nach der Erlösung

Der erste Sieg ist eingefahren, der Hunger aber noch lange nicht gestillt. Jack Miller möchte unter möglicherweise widrigen Wetterbedingungen in Frankreich nachlegen und sich in der WM-Wertung nach vorne arbeiten.
Valentino Rossi will sich keine schlauen Ratschläge anhören
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi: «Lese schon 15 Jahre nichts mehr»

Valentino Rossi (42) beantwortete vor dem Frankreich-GP in Le Mans Fragen zu seiner MotoGP-Zukunft und der seines Petronas-Yamaha-Teamkollegen und VR46-Schützlings Franco Morbidelli.
Fabio Quartararo schielt auf die WM-Führung
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Fabio Quartararo nach OP: «Kann es kaum erwarten»

Fabio Quartararo fühlt sich kurz nach dem Eingriff an seinem Unterarm wieder bereit, um nach derm WM-Führung zu greifen. Schon 2014 feierte er in Le Mans einen Sieg, allerdings ist er noch gehandicapt.
Pecco Bagnaia (24)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Pecco Bagnaia: «Erst sechs Regenrennen gefahren»

MotoGP-WM-Leader Pecco Bagnaia mag den Circuit Bugatti von Le Mans, allerdings stellen die wechselhaften Bedingungen eine Unbekannte dar. Und wie sieht der Ducati-Werksfahrer die Chancen von Marc Márquez?
Marc Márquez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Marc Márquez (Honda): «Regen könnte auch helfen»

Repsol-Honda-Star Marc Márquez erhielt beim medizinischen Check-up nach Jerez gute Nachrichten und beobachtet nun aufmerksam, wie sich für den Frankreich-GP in Le Mans das Wetter entwickelt.
Aleix Espargaró
MotoGP
Von Nora Lantschner

Aleix Espargaró: «Ich hasse es, operiert zu werden»

Aprilia-Hoffnungsträger Aleix Espargaró berichtet von seiner Hassliebe zu Le Mans, Corona-bedingten Ausfällen von Ingenieuren und der für den Montag geplanten Armpump-OP.
Pol Espargaró (29)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Pol Espargaró hofft auf Le Mans-Magie im Trockenen

Obwohl Pol Espargaró gute Erinnerungen an den regnerischen Frankreich-GP des Vorjahres hat, hofft er nun auf ein trockenes MotoGP-Rennen in Le Mans. Repsol-Honda-Teammanager Alberto Puig ist zurück in der Box.
Stefan Bradl und Andrea Schlager melden sich aus der Boxengasse
MotoGP
Von Mario Furli

ServusTV: Programm und Ausgangslage für Le Mans

ServusTV überträgt den Großen Preis von Frankreich am Samstag und Sonntag live: Stefan Bradl ist mit dem Mikro zurück in der Boxengasse, Alex Hofmann analysiert die Ausgangslage in der MotoGP-Klasse.
Jerez-Sieger Jack Miller
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Ducati: Wer wird der neue Stoner oder Marc Márquez?

Ducati hat nach 2020 «tabula rasa» gemacht und Fahrer wie Dovizioso aussortiert. Der Mut zum Generationswechsel hat sich glänzend bewährt, Ducati ist stark aufgestellt. Die Bilanz von Sportdirektor Paolo Ciabatti.
Portimão: Quartararo vor Bagnaia und Marc Márquez
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Yamaha: Der Rekord von 1980 wurde nicht gebrochen

Yamaha hatte die besten Chancen, erstmals seit 1980 in der «premier class» die ersten vier Grand Prix zu gewinnen. Doch die Armpump-Probleme von Fabio Quartararo in Jerez und Ducati verhinderten es.
Massimo Meregalli ist sich sicher: Maverick Viñales weiss, dass er in Le Mans ein starkes Tempo fahren kann
MotoGP
Von Otto Zuber

Massimo Meregalli: «Gute Gelegenheit in Le Mans»

Yamaha-Teamdirektor Massimo Meregalli blickt mit viel Zuversicht auf das anstehende fünfte MotoGP-Rennwochenende der Saison in Le Mans. Der Italiener weiss: Der Circuit Bugatti ist ein gutes Pflaster für die Yamaha M1.
Alex Rins
MotoGP
Von Otto Zuber

Alex Rins (Suzuki): «Natürlich war ich etwas besorgt»

Suzuki-Pilot Alex Rins musste in Jerez einen Sturz einstecken, danach schmerzte die rechte Schulter, die er anschliessend untersuchen liess. In Frankreich will der Spanier nun Wiedergutmachung leisten.
Der zweite Aprilia-Test von Andrea Dovizioso wurde vom Wetter bestimmt
MotoGP
Von Simon Patterson

Dovizioso über Aprilia-Test: «Konnte nicht pushen»

Das Wetter verkürzte beim Mugello-Test von Andrea Dovizioso das Programm. Der Italiener erklärte hinterher: «Ich kann nicht viel über das Motorrad sagen, weil ich nicht pushen konnte.»
Fabio Quartararo
MotoGP
Von Otto Zuber

Fabio Quartararo (Yamaha): Hartes Training seit OP

Nachdem Fabio Quartararo seine Armpump-OP erfolgreich hinter sich gebracht hat, freut sich der Yamaha-Werksfahrer auf sein Heimspiel in Le Mans. Sein Teamkollege Maverick Viñales erwartet ein interessantes Wochenende.
Jack Miller
MotoGP
Von Otto Zuber

Jack Miller: Mit viel Selbstvertrauen nach Le Mans

Jack Miller durfte beim jüngsten MotoGP-Kräftemessen in Jerez seinen ersten Sieg als Ducati-Werksfahrer feiern. Der Australier blickt mit der entsprechenden Portion Selbstvertrauen auf das nächste Rennen in Le Mans.
Tito Rabat
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Pramac-Ducati: In Le Mans mit Tito Rabat neben Zarco

Pramac-Ducati muss weiter auf den verletzten Jorge Martin verzichten. Für den spanischen Rookie sitzt Landsmann Tito Rabat auf der Desmosedici. Zarco soll jetzt für den ersten Pramac-Sieg sorgen.
Valentino Rossi konnte in den ersten vier Rennen nur vier Punkte einfahren
MotoGP
Von Otto Zuber

Kevin Schwantz: Sorge um Valentino Rossi

Kevin Schwantz macht sich nach dem schwachen Saisonstart von Valentino Rossi Sorgen um den neunfachen Weltmeister. Dennoch ist er überzeugt, dass der Italiener in diesem Jahr noch für Überraschungen sorgen kann.
Jerez-Sieger Jack Miller
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Paolo Ciabatti (Ducati): «Ziel ist Podest in Le Mans»

Ducati brachte 2021 schon vier Fahrer auf das MotoGP-Podest, drei Piloten liegen in der Tabelle in den Top-6. Aber Sportdirektor Paolo Ciabatti dämpft die Euphorie. Er rechnet weiter mit starker Konkurrenz durch Yamaha.
Luca Marini im Gespräch mit seiner Ducati-Crew
MotoGP
Von Nora Lantschner

Rookie Luca Marini: Erste MotoGP-Erfahrung im Regen?

Ducati-Pilot Luca Marini aus dem Sky VR46 Avintia Team blickt dem kommenden MotoGP-Wochenende in Le Mans gespannt entgegen: «Das Wetter hat dort üblicherweise einen großen Einfluss.»
Repsol-Honda-Tandem in Jerez: Pol Espargaró vor Marc Márquez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Marc Márquez (Honda): «Schritt für Schritt stärker»

Nach einem rennfreien Wochenende geht es für die MotoGP-Asse in Le Mans weiter: Was die Repsol-Honda-Werksfahrer Marc Márquez und Pol Espargaró mit Blick auf den Frankreich-GP sagen.
Valentino Rossi mit Uccio (links) und Crew-Chief Munoz
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi: «Ich will stärker sein als in Jerez»

Valentino Rossi hofft, dass die beim Montag-Test erzielten Verbesserungen auch am GP-Wochenende in Le Mans sichtbar sein werden. Sein Petronas-Yamaha-Teamkollege Franco Morbidelli will am Jerez-Podium anknüpfen.
Die Wolken dürften auch an diesem Wochenende über dem Circuit Bugatti hängen
MotoGP
Von Mario Furli

Le Mans: Michelin rechnet mit wechselhaftem Wetter

Der MotoGP-Tross reist in dieser Woche für das fünfte Kräftemessen der Saison 2021 nach Frankreich. Pierro Taramasso über das Michelin-Heimrennen und die nachhaltigen Materialien für die MotoE-Reifen.
Valentino Rossi auf der Petronas-Yamaha: Wie sieht die Zukunft aus?
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Überraschung: Das Petronas-Team verhandelt mit Honda

Kuriose Situation in der MotoGP-WM: Petronas will mit Yamaha weiterfahren. Petronas-Yamaha-Pilot Valentino Rossi begehrt ebenfalls M1-Bikes für sein VR46-Team. Also findet ein Wettstreit mit seinem aktuellen Team statt.
Danilo Petrucci hofft auf Fortschritte
MotoGP
Von Mario Furli

Le Mans-Spezialist Danilo Petrucci sieht gute Chance

Am kommenden Wochenende steht mit dem Frankreich-GP das Heimrennen für Tech3 KTM Factory Racing an. Danilo Petrucci und Iker Lecuona geben sich nach einem schwierigen Saisonstart zuversichtlich.
Jack Miller bejubelte in Jerez einen emotionalen MotoGP-Sieg
MotoGP
Von Nora Lantschner

Jack Miller (Ducati): «Träume werden wahr»

Jerez-Sieger Jack Miller blickte nach seinem ersten Erfolg als Ducati-Werksfahrer auf seinen MotoGP-Einstieg und seinen ersten Podestplatz in der spanischen Meisterschaft vor zehn Jahren zurück.
Luca Marini: Er fährt nach einem Joint-Venture mit VR46 schon jetzt auf Ducati im Esponsorama-Team
MotoGP
Von Günther Wiesinger

ARAMCO VR46-Team: Ducati bleibt als Partner

Vielleicht wird es schon in Le Mans oder in Mugello verkündet: Das neue ARAMCO-MotoGP-Team von Valentino Rossi wird 2022 mit Bikes von Ducati antreten.
Agostini mit Viñales und Rossi
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Giacomo Agostini: «Kann Rossi nicht sagen, hör' auf»

«Ich bin nicht der Vater von Valentino Rossi, deshalb kann ich ihm nicht raten, jetzt zurückzutreten», sagte Gaocomo Agostini. Er gibt zu: «Ich habe bei meinem Rücktritt drei Tage geweint.»
Jack Miller musste sich nach dem Jerez-Sieg erst einmal sammeln
MotoGP
Von Nora Lantschner

Jack Miller: «Allein auf der anderen Seite der Welt»

Der erste MotoGP-Sieg im Trockenen war für Ducati-Werksfahrer Jack Miller hoch emotional, ein Anruf bei seinen Eltern zu Hause in Australien gleich im Anschluss an die vielen Interview-Termine Pflicht.
Der Circuit Bugatti ist der nächste Stopp im MotoGP-Kalender 2021
MotoGP
Von Nora Lantschner

Le Mans: Der Zeitplan für den Frankreich-GP 2021

An diesem Wochenende gibt es in der Motorrad-WM zwar keine Renn-Action, dafür dürfen sich die MotoGP-Fans schon auf den Frankreich-GP vom 14. bis 16. Mai freuen: Die Ausgangslage und der Zeitplan im Überblick.
Alex Rins (25)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Alex Rins unterschätzt? «Beeinflusst mich nicht»

Von den übrigen MotoGP-Fahrern wird Alex Rins nur selten genannt, wenn es darum geht, die Favoriten auf den Sieg aufzuzählen. Was der Suzuki-Werksfahrer dazu sagt.
Stefan Bradl am Grid in Jerez
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Stefan Bradl (Honda): «Nicht in Panik verfallen»

«Wir wollen die Stärken beibehalten und die Schwächen verringern», sagt Stefan Bradl zur Entwicklung der Honda RC213V. Und: «Dass Marc nicht fit ist, ist ein Handicap.»
Alessio «Uccio» Salucci, Valentino Rossi und David Munoz in der Petronas-Box
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi: Arbeitsweise mit Munoz schon anders

Seit dem Vorjahr ist David Munoz als Crew-Chief von MotoGP-Superstar Valentino Rossi tätig. Der Yamaha-Pilot widerspricht der Kritik, er müsse sich mehr auf seine Fahrweise konzentrieren, um die Probleme zu lösen.
Aprilia-Ass Aleix Espargaró vor WM-Leader Pecco Bagnaia (Ducati)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Aleix Espargaró: «Gute Basis mit der Aprilia RS-GP21»

So nah wie in Jerez war Aprilia in der MotoGP-Ära noch nie dran. Aleix Espargaró spricht über deutliche Fortschritte, mahnt aber auch: «Es ist noch kein Motorrad, mit dem man die Weltmeisterschaft gewinnt.»
Hinter dem Kiesbett kommt die Streckenbegrenzung
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Marc Marquez: «Bald sind alle Auslaufzonen zu klein»

Seit vielen Jahren sind MotoGP-Promoter Dorna und der Motorrad-Weltverband FIM bemüht, die Sicherheit auf den Rennstrecken zu verbessern. Marc Marquez erklärt, weshalb das auch weiterhin nötig ist.
Danilo Petrucci in der Tech3-Box
MotoGP
Von Nora Lantschner

Kein Armpump: Woher Danilo Petruccis Probleme kommen

Danilo Petrucci hatte im Jerez-GP am vergangenen Sonntag wie einige seiner MotoGP-Kollegen Mühe mit dem rechten Arm. Im Fall des Tech3-KTM-Piloten war aber kein Kompartmentsyndrom der Grund dafür.
Manuel gibt für Franco Morbidelli auch den Schirmhalter
MotoGP
Von Nora Lantschner

Franco Morbidelli: «Ich werde auch richtig wütend»

Ganz nach dem Motto «Franky says relax» wirkt Petronas-Yamaha-Star Franco Morbidelli stehts cool und entspannt. Tatsächlich kann er aber sehr wohl laut werden, versicherte der 26-jährige Italiener.
Große Emotionen im Parc Fermé von Jerez: Jack Miller
MotoGP
Von Nora Lantschner

Sieger Jack Miller: Life-Coach Lucy Crutchlow

Jack Miller verriet nach seinem ersten und hoch emotionalen MotoGP-Sieg auf der Ducati, dass er nach einem schwierigen Saisonstart von Cal Crutchlows Frau Lucy wieder aufgebaut worden war.
Maverick Vinales
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Maverick Viñales rätselt, weshalb er verschont bleibt

«Armpump» ist ein weit verbreitetes Leiden unter Straßen- und Motocross-Rennfahrern, zuletzt kostete es Fabio Quartararo den MotoGP-Sieg in Jerez. Welche Erfahrungen Maverick Vinales und Andrea Dovizioso damit machten.
Aleix Espargaró Seite an Seite mit Marc Márquez
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Aleix Espargaró (Aprilia): Eingriff am Unterarm nötig

Die Vermutungen haben sich bestätigt: Auch Aleix Espargaró muss sich einer «arm pump»-Operation unterziehen. Allerdings lässt sich der Aprilia-Pilot erst nach dem Frankreich-GP operieren.
Lucio Cecchinello
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Lucio Cecchinello: «LCR-Honda ist wieder zurück»

Bei den ersten beiden WM-Läufen 2021 blieb LCR-Honda in Katar mit Taka Nakagami und Alex Márquez punktelos. Aber Platz 4 in Jerez entschädigte Teamchef Lucio Cecchinello für den verpatzten Saisonstart.
Francesco Bagnaia hat die WM-Führung übernommen
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Francesco Bagnaia: Trainingsarbeit zahlt sich aus

Im Vorjahr hatte Francesco Bagnaia häufig Probleme mit der Front. In der Winterpause hat er viel Arbeit darauf verwendet, die Probleme zu überwinden - mit Erfolg: Die WM-Führung hat der Ducati-Pilot aktuell inne.
Alex Rins wurde eine Zwangspause verordnet
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Alex Rins (Suzuki): Schulter leicht entzündet

Suzuki-Pilot Alex Rins muss aufgrund einer leichten Entzündung an der Schulter eine Zwangspause einlegen. Bis zum Rennen in Le Mans sollte der Spanier aber wieder hergestellt sein. Die Blessur zog er sich in Jerez zu.
Brad Binder kritisiert eine Überlegung von Reifenhersteller Michelin
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Brad Binder (KTM): «Schlimmste Idee aller Zeiten»

Das Phänomen der «preheated tyres» erregt die Gemüter. Nun findet KTM-Pilot Brad Binder deutliche Worte. Er kritisiert Michelin für einen Vorschlag. Es geht darum, nur noch zuvor aufgewärmte Reifen mitzubringen.
Repsol Honda feierte in Jerez ein Jubiläum
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Repsol Honda erreicht Meilenstein: 1000 GP-Starts

Seit 1995 gehören Repsol und Honda zum festen Inventar der MotoGP-Klasse. Die ikonische Lackierung ist aus dem Teilnehmerfeld nicht mehr wegzudenken. und auch die zahlreichen Erfolge sprechen eine deutliche Sprache.
Das wird in Noale gern gesehen: Aleix Espargaró vor der Werks-Ducati von Bagnaia
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Massimo Rivola (Aprilia): Podestplatz in Reichweite

Aprilia Racing erlebt mit Nr.-2-Fahrer Lorenzo Savadori bisher einen Reinfall. Aber Aleix Espargaró heizt den Gegnern mächtig ein. Aprilia stürmt dem ersten MotoGP-Podestplatz entgegen.
Jack Millers Sieg könnte für den Australier eine Kehrtwende im Kampf um die WM bedeuten
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Álex Crivillé: Ducati-Erfolg hat eine Signalwirkung

Der frühere Weltmeister Alex Crivillé wirft einen Blick zurück auf den Grand Prix von Jerez. Dabei lobt er die Fortschritte der Ducati-Piloten, aber auch die Leistungen von Fabio Di Giannantonio und Pedro Acosta.
Alex Rins stürzte in Jerez mehrfach
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Alex Rins (Suzuki): Pace stimmt, Konstanz fehlt

Während der Weltmeister und Teamkollege Joan Mir bei Suzuki fleißig Punkte einheimst, leistete sich Alex Rins in Jerez zum zweiten Mal in Serie einen Rennsturz. Bitter: Er hatte die Pace, um vorne mitzumischen.
Hervé Poncharal und Razlan Razali im Austausch
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Hervé Poncharal: Aufbauende Worte an Iker Lecuona

Tech3-Team Manager Hervé Poncharal hatte nach dem Portugal-GP heftige Kritik an der Leistung von Iker Lecuona geübt. Nun hat sich der Spanier lobende Worte verdient, obwohl er in Jerez wieder nur einen Zähler einfuhr.
Valentino Rossi: An Körpereinsatz mangelt es nicht
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (Yamaha): «Das Problem ist der Speed»

MotoGP-Superstar Valentino Rossi (42) zeigte sich in Jerez selbstkritisch: Der Montag-Test stimmte ihn nach einem weiteren schwierigen Rennwochenende zwar wieder zuversichtlicher, es gibt aber noch viel zu tun.
Fabio Quartararo meldete sich aus dem Krankenhaus
MotoGP
Von Nora Lantschner

Fabio Quartararo: Erfolgreich am Unterarm operiert

Yamaha-Werksfahrer Fabio Quartararo entschloss sich nach dem schmerzhaften und enttäuschenden MotoGP-Rennen von Jerez (Platz 13) zu einer Armpump-OP. Für Le Mans will er zu 100 Prozent fit sein.
Pol Espargaró vor Stefan Bradl und Marc Márquez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Alberto Puig: «Wir wissen, dass Honda Probleme hat»

Repsol-Teammanager Alberto Puig war auch in Jerez aus gesundheitlichen Gründen nicht vor Ort, den «Gran Premio Red Bull de España» der Honda-Piloten verfolgte er natürlich trotzdem aufmerksam.
Takaaki Nakagami am Montag in Jerez
MotoGP
Von Mario Furli

Nakagami und Alex Márquez: «Neue Teile getestet»

Weil Pol Espargaró ein Honda-Neuling ist und die körperliche Verfassung von Marc Márquez keinen Testtag zuließ, waren am Montag in Jerez die LCR-Fahrer Takaaki Nakagami (4.) und Alex Márquez (15.) viel beschäftigt.
Iker Lecuona sah in Jerez Fortschritte
MotoGP
Von Nora Lantschner

Iker Lecuona (KTM): «Einen Schritt gemacht»

Den Montag-Test in Jerez nutzten die KTM-Piloten, um mit dem weichen Vorderreifen zu arbeiten. Tech3-Fahrer Iker Lecuona zeigte sich nach dem 17. Rang zufrieden: «Das Ziel waren keine Rundenzeiten.»
Franco Moribidelli im Spanien-GP, gefolgt von Quartararo, Aleix Espargaró und Nakagami
MotoGP
Von Nora Lantschner

Morbidelli auf der 2019er-spec M1: «Hatte kein Glück»

«Franco verdient das Werksmotorrad», betonte in Jerez selbst sein Petronas-Teamkollege Valentino Rossi. MotoGP-Vizeweltmeister Morbidelli selbst berichtete von einem Gespräch mit Yamaha-Renndirektor Lin Jarvis.
Miguel Oliveira
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Miguel Oliveira: «So werden wir nie Rennen fahren»

KTM hatte für den MotoGP-Test in Jerez kaum neue Teile dabei, dafür wurde fleißig an der Abstimmung der RC16 und dem Verständnis des weichen Vorderreifens von Michelin gearbeitet.
Pol Espargaró glaubt an das Potenzial seiner Honda
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Pol Espargaró (Honda): «Ich schaue nicht zurück»

Honda-Neuzugang Pol Espargaró hatte sich am Sonntag enttäuscht über die fehlende Einigkeit bei HRC beschwert. Am Testtag nach dem GP von Jerez klang er schon wieder optimistischer. Er befindet sich weiter im Lernprozess.
Danilo Petrucci am Montag in Jerez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Danilo Petrucci (KTM): Kein Durchbruch in Jerez

KTM-Neuling Danilo Petrucci war in Jerez auch nach dem Montag-Test nicht wirklich zufrieden. Der nächste Halt im Kalender ist aber Le Mans, wo der Italiener im Vorjahr siegreich war.
Marc Márquez stieg beim Testtag in Jerez vorzeitig vom Motorrad
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Marc Márquez: Der Körper hat nicht mehr zugelassen

Marc Márquez ist körperlich noch nicht in der Lage, ein volles Testprogramm für Honda abzuspulen. Am Tag nach dem Jerez-GP beendete er sein Programm nach sieben Runden. Schulter und Nacken bereiteten Probleme.
Franco Morbidelli hatte in Jerez eine lange Liste abzuarbeiten
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Franco Morbidelli (Yamaha): «Nicht täuschen lassen»

Eine neue Karbonschwinge, verschiedene Setups und ein neuer Kotflügel - die Liste der Punkte, die Franco Morbidelli am Montag abzuarbeiten hatte, war lang. Den neu dazugewonnenen Erkenntnissen traut er aber noch nicht.
Valentino Rossi (42)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Rossi nach Jerez-Test: Licht am Ende des Tunnels?

«Heute geht es uns allen ein bisschen besser», erzählte Petronas-Yamaha-Pilot Valentino Rossi nach einem arbeitsreichen Montag-Test auf dem Circuito de Jerez-Ángel Nieto.
Brad Binder verlässt Jerez doch noch optimistisch
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Brad Binder: Lösungen einen Tag zu spät gefunden

Nach den beiden Stürzen im Spanien-GP war Brad Binder frustriert. Die Stimmungslage hat sich beim Testtag aber auf Anhieb aufgehellt, denn er und seine KTM-Crew haben Lösungen gefunden. Er wurde Elfter.
Maverick Vinales in Jerez
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Maverick Vinales studierte genau: «Es liegt am Stil»

Obwohl er vorzeitig aufhörte, sorgte Yamaha-Werksfahrer Maverick Vinales beim MotoGP-Test am Montag in Jerez für die Bestzeit. Für das nächste Rennen in Le Mans ist der Spanier entsprechend zuversichtlich.
Maverick Viñales
MotoGP
Von Mario Furli

Jerez-Test: Maverick Viñales (Yamaha) vor Suzuki-Duo

Gleich im Anschluss an den Spanien-GP stand für die MotoGP-Asse in Jerez ein Montag-Test auf dem Programm, den allerdings nicht alle voll nutzten. Die Bestzeit fuhr Yamaha-Werksfahrer Maverick Viñales.
Joan Mir testete am Montag auch den 2022er Motor von Suzuki
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Joan Mir: «Das haben wir von der Evolution erwartet»

Joan Mir drehte beim offiziellen Testtag nach dem Jerez-GP 64 Runden mit seiner Suzuki und war mit den Erkenntnissen insgesamt zufrieden. Der Motor bringt Suzuki 2022 weiter, Riesensprünge sind jedoch nicht erwartbar.
Pecco Bagnaia und Jack Miller: Nach dem Doppelsieg ist man bei Ducati bestens gelaunt
MotoGP
Von Nora Lantschner

Pecco Bagnaia (Ducati): «Denke nicht an WM-Führung»

«Sicher glaube ich, dass die Ducati das beste Motorrad ist», erklärte Pecco Bagnaia am Montag in Jerez. Mit der geleisteten Testarbeit war er zufrieden, Druck spüre der neue MotoGP-WM-Leader keinen.
Aleix Espargaró (31)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Jerez, 16 Uhr: Frühes Test-Ende für Aleix Espargaró

Um 16 Uhr hielt sich beim Montag-Test auf dem «Circuito de Jerez-Ángel Nieto» Suzuki-Werksfahrer Alex Rins auf Platz 1. Aprilia-Ass Aleix Espargaró war nach einem Sturz frühzeitig abgereist.
Jack Miller
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Sieger Jack Miller: Der steinige Weg zum Erfolg

Jack Miller hat einen steinigen Weg an die Weltspitze hinter sich. Noch im August 2019 stand seine Zukunft bei Ducati auf der Kippe. Jetzt schwebt «JackAss» auf Wolke 7.
In prominenter Gesellschaft: Iker Lecuona (27) vor Marini und Rossi
MotoGP
Von Johannes Orasche

Iker Lecuona (KTM/15.): Fast noch Petrucci kassiert

Tech3-KTM-Fahrer Iker Lecuona heimste im MotoGP-Rennen von Jerez für eine kämpferische Leistung den letzten WM-Zähler ein und blieb am Ende nur knapp hinter seinem Teamkollegen Danilo Petrucci.
Marc Marquez
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Marc Marquez: «Merkte, wie mein Körper abbaute»

«Acht Runden vor Schluss habe ich mehr oder weniger aufgegeben», sagte Repsol-Honda-Star Marc Marquez nach dem MotoGP-Rennen in Jerez, in dem er zeitweise zu den Schnellsten gehörte.
Binder: Nach diesem 2. Crash war Feierabend
MotoGP
Von Johannes Orasche

Brad Binder (KTM): «Zwei Stürze sind frustrierend»

Für Red Bull-KTM-Werksfahrer Brad Binder war das MotoGP-Rennen von Jerez schon früh nach einem Ausrutscher gelaufen. «Nach dem Start herrschte Chaos», erzählte er.
Danilo Petrucci (9) hielt sich im Rennen vor Iker Lecuona
MotoGP
Von Johannes Orasche

Danilo Petrucci (KTM/14.): «Ideen für Montag-Test»

Tech3-KTM-Fahrer Danilo Petrucci heimste im MotoGP-Rennen von Jerez de la Frontera für eine kämpferische Leistung zwei WM-Zähler ein und sprach über die internen Bemühungen.
Johann Zarco hielt Marc Márquez hinter sich
MotoGP
Von Nora Lantschner

Johann Zarco (8.): Doppelsieg bestätigt Potenzial

Pramac-Ducati-Pilot Johann Zarco konnte seine Desmosedici GP im Gegensatz zu seinen Markenkollegen Jack Miller und Pecco Bagnaia im «Gran Premio Red Bull de España» eigenen Angaben zufolge nicht voll nutzen.
Joan Mir wurde vor Aleix Espargaró Fünfter
MotoGP
Von Nora Lantschner

Joan Mir (Suzuki/5.): Gegen eine Mauer gelaufen

MotoGP-Weltmeister Joan Mir war nach dem fünften Rang im Jerez-GP frustriert, dass er das gute Gefühl zu seiner Suzuki GSX-RR im Zug hinter den Gegnern nicht hatte ausspielen können.
Marc Marquez
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Marc Marquez: «Habe mehr oder weniger aufgegeben»

Der rekonvaleszente Marc Marquez hatte für das MotoGP-Rennen in Jerez die Top-10 als Ziel ausgegeben, was gelang. Das nächste Vorhaben: Honda bei der Entwicklung der RC213V zurück auf seinen Weg bringen.
Aleix Espargaró lag zunächst noch vor dem neuen WM-Leader Pecco Bagnaia
MotoGP
Von Nora Lantschner

Aleix Espargaró (Aprilia/6.): Armpump-OP nötig?

Aleix Espargaró litt im Finish des Jerez-GP unter Armpump, landete mit der Aprilia RS-GP21 aber trotzdem auf Rang 6: «Wir reden über das Podium, aber wir dürfen nicht vergessen, woher wir kommen.»
Pol Espargaro: Kritik an Honda
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Verwirrung bei Honda – bitterer Ton bei Pol Espargaro

Während Takaaki Nakagami als Vierter im Jerez-GP für das beste Honda-Ergebnis sorgte, strandeten die Repsol-Werksfahrer Marc Marquez und Pol Espargaro auf den Rängen 9 und 10.
Valentino Rossi vor Savadori, Rabat und Marini
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (17.): «Müssen optimistisch sein»

Wieder keine WM-Punkte für den neunfachen Weltmeister Valentino Rossi: In Jerez landete der Petronas-Yamaha-Pilot hinter seinem Bruder und MotoGP-Neuling Luca Marini auf Platz 17. Jetzt hofft er auf den Montag-Test.
Maverick Vinales in Jerez
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Maverick Vinales (Yamaha): Es mangelt auf der Bremse

Während Teamkollege Fabio Quartararo im MotoGP-Rennen in Jerez anfänglich überragenden Speed zeigte und Franco Morbidelli für einen Podestplatz sorgte, agierte Yamaha-Werksfahrer Maverick Vinales als Siebter unscheinbar.
Takaaki Nakagami wurde starker Vierter
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Honda: Takaaki Nakagami weinte, als er an die Box kam

Ohne Marc Marquez in Topform hat Honda weiterhin einen schweren Stand in der MotoGP-WM 2021. Takaaki Nakagami überzeugte im Jerez-GP als Vierter, fuhr aber mit dem letztjährigen Chassis der RC213V.
Platz 2 für Pecco Bagnaia
MotoGP
Von Nora Lantschner

WM-Leader Pecco Bagnaia (Ducati/2.): «Jacks Tag»

Pecco Bagnaia muss weiter auf seinen ersten MotoGP-Sieg warten, beim Spanien-GP in Jerez gewann sein Ducati-Lenovo-Teamkollege Jack Miller. Der Italiener übernahm aber die WM-Führung.
Sieger Jack Miller: Verdienter Jubel und 25 Punkte
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Jerez-GP: Was die Top-3-Fahrer zu erzählen hatten

Ducati-Werkspilot Jack Miller ließ seinen Emotionen nach dem Triumph in Jerez freien Lauf. Es war der erste Ducati-Erfolg seit Capirossi vor 15 Jahren! «Ich will diesen Sieg bald wiederholen», grinste Miller.
Jack Miller (43) führte gleich nach dem Start
MotoGP
Von Ivo Schützbach

Jerez-GP: Drama für Quartararo, Miller triumphiert

Innerhalb weniger Runden wurde Fabio Quartararo (Yamaha) im Jerez-GP vom ersten auf den 13. Platz durchgereicht. Jack Miller (Ducati) gewann sein erstes MotoGP-Rennen im Trockenen, Pecco Bagnaia ist WM-Leader!
Zusammenarbeit bis 2026 verlängert: Pit Beirer (vorn), dahinter: Hainbach, Leitner, Kinigadner, Trunkenpolz, Poncharal und Pierer (von links)
MotoGP
Von Günther Wiesinger

KTM und Tech3-Deal bis 2026: «Ein wichtiger Schritt»

Tech3-Teambesitzer Hervé Poncharal hatte die Pläne den SPEEDWEEK.com-Lesern schon im Dezember verraten, jetzt ist es offiziell: KTM und Tech3 arbeiten bis Ende 2026 zusammen.
Miguel Oliveira setzt in Jerez auf seine Rennpace
MotoGP
Von Nora Lantschner

Miguel Oliveira (16.) haderte mit den Drucksensoren

Die «track limits» sollten 2021 dank Sensoren an den Kerbs «präzise und fair» gehandhabt werden, so MotoGP-Renndirektor Mike Webb vor dem Saisonstart. Miguel Oliveira (KTM) war damit auch in Jerez nicht einverstanden.
Stefan Bradl
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Stefan Bradl (Honda): «Arschbacken zusammenkneifen»

Stefan Bradl verpatzte in Jerez das MotoGP-Qualifying, weil Viñales vor ihm zwei Runden abbrach. Vom 12. Startplatz aus will er die Top-Ten anpeilen. «Zehn Fahrer haben einen ähnlichen Rennspeed. Das ist Wahnsinn.»
Marc Márquez
MotoGP
Von Johannes Orasche

Marc Márquez (Honda): Ein Kurzbesuch im Krankenhaus

Der spanische MotoGP-Superstar Marc Márquez erklärte am Samstag in Jerez, warum er noch Probleme mit der Honda des Jahrgangs 2021 hat und warum es zu einem Check in der Klinik kam.
Brad Binder startet in Jerez von Platz 11
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Brad Binder (KTM): «Wie früher in der Moto3-Klasse»

Der Samstag von Brad Binder glich einer Achterbahnfahrt: Sturz, Berührung mit Alex Márquez, Teilnahme am zweiten Teil der Qualifikation und am Ende Startplatz 11. Für den Rennsonntag ist er optimistisch.
Joan Mir äußerte sich kritisch
MotoGP
Von Nora Lantschner

Joan Mir: «Sturzräume in Jerez nicht ausreichend»

Allein in der MotoGP-Klasse gab es am Samstag in Jerez zehn Stürze, Marc Márquez flog in Kurve 7 in die Airfences. Weltmeister Joan Mir (Suzuki) fand nach dem Qualifying deutliche Worte.
Aleix Espargaró sieht sich mit Aprilia auf dem richtigen Weg
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Aleix Espargaró (8.): «Das wird ein spaßiges Rennen»

Startplatz 8 war nicht das, was sich Aleix Espargaró für den vierten WM-Lauf in Jerez ausgerechnet hatte. Dennoch glaubt er, dass er wegen seiner starken Longruns am Sonntag zum erweiterten Favoritenkreis gehört.
Marc Márquez
MotoGP
Von Johannes Orasche

Marc Márquez (14.): Es war ein Crash mit viel Speed

Der spanische Honda-Superstar Marc Márquez erlebte am Samstag in Jerez einen hektischen Tag mit einem bösen Abflug in Kurve 7 am Vormittag und einem hektischen Q1 am Nachmittag.
Franco Morbidelli
MotoGP
Von Johannes Orasche

Franco Morbidelli (2.): «Das Q1 ist ein Schlachtfeld»

Petronas-Yamaha-Ass Franco Morbidelli zeigte in Jerez am Samstag Kämpfer-Qualitäten und wetzte über das Q1 in die erste Startreihe für das vierte MotoGP-Rennen der Saison.
Pecco Bagnaia
MotoGP
Von Nora Lantschner

Pecco Bagnaia (Ducati/4.): «Jack hat das gut genutzt»

«Ein vierter Platz auf einer Strecke, die für Ducati schwierig ist, ist nicht schlecht», beteuerte Francesco Bagnaia am Samstag nach dem MotoGP-Qualifying in Jerez. Richtig glücklich war er damit aber nicht.
Alex Rins startet in Jerez aus der dritten Startreihe
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Alex Rins (9.) hofft, dass Miller Quartararo aufhält

Alex Rins kam in einer engen Qualifikation nicht über den neunten Platz hinaus. Der Suzuki-Pilot ist sich aber sicher, dass er um den Sieg mitkämpfen kann, wenn die Konkurrenz an der Spitze sich gegenseitig aufhält.
Jack Miller: 3. Startplatz in Jerez
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Jack Miller (Ducati/3.): «Haben Strategie geändert»

Jack Miller rutschte heute mit Glück direkt ins Qualifying 2. Doch vorher verpasste er das halbe FP4. «Wir haben uns schon am Freitag mehr um den Rennspeed gekümmert. Das hat sich gelohnt», sagt der Ducati-Star.
Maverick Viñales verfehlte sein Hauptziel in der Qualifikation
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Maverick Viñales über Startplatz 7: «Kein Drama»

Maverick Viñales wurde einmal mehr von seinem Yamaha-Teamkollegen Fabio Quartararo geschlagen. Ein Grund dafür: Beim zweiten Stint konnte er in Jerez nicht zulegen. Am Ende musste sich Viñales mit Startplatz 7 begnügen.
Valentino Rossi am Samstag in Jerez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (17.): Nicht fantastisch, aber besser

«Das MotoGP-Level ist beeindruckend», stellte Valentino Rossi nach dem Samstag in Jerez fest. Der Petronas-Yamaha-Star hatte am Nachmittag ein Problem, gab sich insgesamt aber wieder zuversichtlicher als noch am Freitag.
Takaaki Nakagami fand in Jerez sein gutes Gefühl wieder
MotoGP
Von Nora Lantschner

Taka Nakagami (Honda/5.): «Brauchen Zeit zum Testen»

LCR-Fahrer Takaaki Nakagami fuhr am Samstag in Jerez auf dem 2020er-Chassis FP3-Bestzeit und sicherte sich im Qualifying als bester Honda-Pilot einen Platz in der zweiten Startreihe.
Stefan Bradl: Gute Basis für das Qualifying um 14.35 Uhr
MotoGP
Von Nora Lantschner

Jerez, FP3: Bradl auf Platz 3, Sturz von Marc Márquez

LCR-Honda-Pilot Takaaki Nakagami fuhr im FP3 von Jerez Bestzeit. Der sechsfache MotoGP-Weltmeister Marc Márquez sorgte für einen Schreckmoment, Stefan Bradl glänzte als Dritter.
Massimo Meregalli
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Maio Meregalli: Was er zu Quartararo und Viñales sagt

Yamaha-Teamdirektor Massimo «Maio» Meregalli betreut mit Fabio Quartararo und Maverick Viñales die zwei einzigen MotoGP-Sieger von 2021. Er schildert interessante Hintergründe.
Brad Binder: Platz 10
MotoGP
Von Johannes Orasche

Brad Binder (KTM/10.): Krank, wenn man Bagnaia sieht

Red Bull-KTM-Ass Brad Binder führte die MotoGP-Zeitentabelle am Freitag in Jerez an und schnappte sich am Nachmittag im letzten Abdruck noch Platz 10 von Stefan Bradl.
Joan Mir war mit der Leistung am Freitag nicht zufrieden
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Was Joan Mir (13./Suzuki) am Freitag frustrierte

Es lief nicht alles rund bei Suzuki. Sowohl Alex Rins als auch Weltmeister Joan Mir hatten mit Problemen zu kämpfen. Bei Mir waren es Probleme mit der Elektronik und auch die Reifen sorgten nicht für die beste Stimmung.
Aleix Espargaró fühlt sich in Jerez wohl
MotoGP
Von Nora Lantschner

Aleix Espargaró (Aprilia/3.): «Kommen dem Ziel näher»

Mit seiner starken Pace warf Aleix Espargaró die Frage auf, ob die Aprilia RS-GP in Jerez endlich um die MotoGP-Podestplätze kämpfen könnte. Er ist zuversichtlich, warnt aber auch vor der Konkurrenz, vor allem Yamaha.
Miguel Oliveira bereiten die Longruns Sorgen
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Miguel Oliveira (7./KTM): «Haben noch Arbeit vor uns»

Miguel Oliveira belegte als bester KTM-Pilot am Freitag in Jerez den siebten Platz. Auf eine Runde sah die Pace schon ganz gut aus, Sorgen bereiten aber die Longruns. Mit gebrauchten Reifen hatte er mehr erwartet.
Franco Morbidelli auf der A-spec M1
MotoGP
Von Nora Lantschner

Franco Morbidelli (4.): «Lebe in der Vergangenheit»

Franco Morbidelli wollte seine starke Pace am Freitag in Jerez nicht überbewerten, auch wenn das Streckenlayout seiner Yamaha entgegenkomme. Dafür gab er eine philosophische Analyse zu seiner A-spec M1 zum Besten.
Jack Miller verliert besonders im Schlusssektor Zeit auf seinen Teamkollegen Francesco Bagnaia
MotoGP
Von Maximilian Wendl

So geht Jack Miller (12.) mit der Ergebniskrise um

Ducati-Teamkollege Francesco Bagnaia hat Jack Miller über 0,7 sec abgenommen und verschärft damit die Krise beim Australier. Das Wochenende ist aber noch jung und Miller hat Hoffnung, das Ruder herumreißen zu können.
Alex Rins sprach von einem kniffligen Auftakt ins Rennwochenende in Jerez
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Alex Rins (8.): Aleix Espargaró und Bradl im Vorteil

Das Rennwochenende in Jerez begann für Alex Rins mit kleineren Problemen. Dennoch liegt er als Achter auf Q2-Kurs. Mit Blick auf die Konkurrenz schätzt er Aleix Espargaró und Stefan Bradl als sehr stark ein.
Valentino Rossi hat auch in Jerez Mühe
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (Yamaha/21.): «Nicht sehr lustig»

«Wir müssen arbeiten und mehr Grip finden, aber um ehrlich zu sein, wir haben nicht so viele Ideen», gestand MotoGP-Superstar Valentino Rossi nach dem enttäuschenden ersten Tag beim Spanien-GP in Jerez.
Francesco Bagnaia beendet den Freitag als schnellster Pilot des MotoGP-Feldes
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Francesco Bagnaia (1.): «Weiß nicht, warum es läuft»

Francesco Bagnaia hat nicht nur seinen Ducati-Markenkollegen die Schau gestohlen, sondern auch allen anderen Rivalen im MotoGP-Feld. Der Italiener unterstrich mit der Tagesbestzeit in Jerez seine aufsteigende Form.
Maverick Viñales in Jerez
MotoGP
Von Johannes Orasche

Maverick Viñales (Yamaha/5.): «Keine großen Sorgen»

Der Spanier Maverick Viñales spricht nach dem ersten Trainingstag von Jerez de la Frontera noch von Problemen und einem Setup, das eigentlich Schnee von gestern hätte sein sollen.
Fabio Quartararo in Jerez
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Fabio Quartararo (Yamaha): «Wir werden uns steigern»

Yamaha-Werksfahrer Fabio Quartararo war mit Platz 2 am Freitag in Jerez nicht restlos zufrieden. Der WM-Lader will mit einem geänderten Setting am Samstag schneller fahren.
Takaaki Nakagami fühlte sich wohl am Freitag in Jerez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Takaaki Nakagami (6.): «Altes Chassis hat Potenzial»

LCR-Fahrer Takaaki Nakagami nutzte den Freitag beim Spanien-GP in Jerez, um das 2020er-Chassis mit der aktuellen Honda-Variante zu vergleichen. Platz 6 stimmte ihn genauso zufrieden wie das gute Gefühl.
Johann Zarco: Platz 9 am Freitag
MotoGP
Von Johannes Orasche

Johann Zarco (9.): «Habe nicht den Speed von Pecco»

Pramac-Ducati-Aushängeschild Johann Zarco zeigte sich nach dem ersten Trainigstag in Jerez de la Frontera zufrieden mit dem Fahrgefühl auf der Desmosedici und zeigt Respekt vor Pecco Bagnaia.
Ducati-Ass Pecco Bagnaia in Jerez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Jerez, FP2: Bagnaia Schnellster, Bradl auf Platz 11

Die Freitagsbestzeit der MotoGP-Klasse beim «Gran Premio Red Bull de España» schnappte sich mit einer finalen Zeitattacke Ducati-Werksfahrer Francesco «Pecco» Bagnaia.
Stefan Bradl in Katar: Er liegt mt 7 Punkten auf dem 16. WM-Rang
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Stefan Bradl: «Márquez kann aufs Podium fahren»

Stefan Bradl tritt beim Jerez-GP für HRC mit einer Wildcard an. Er ist gespannt auf die Performance von Marc Márquez. «Er kann unter die Top-3 kommen», meint Bradl.
Iker Lecuona muss viel Kritik einstecken
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Pit Beirer über Lecuona: «Iker muss jetzt Gas geben»

KTM Factory Racing erlebte in Portugal mit Platz 5 von Brad Binder den erhofften Aufwärtstrend. In Jerez wird auch von seinen Markenkollegen Oliveira, Petrucci und vor allem Iker Lecuona mehr erwartet.
Valentino Rossi, Wilco Zeelenberg, Razlan Razali, Johan Stigefelt und Franco Morbidelli am Donnerstag in Jerez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Franco Morbidelli: «Rossi hat eine andere Aura»

Franco Morbidelli ist bei Petronas Yamaha SRT seit dieser MotoGP-Saison Teamkollege seines Mentors Valentino Rossi. Sprach er mit ihm auch schon über einen Platz im künftigen VR46-Team?
Valentino Rossi (42)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi scherzt: «Als Boss habe ich ein Bike»

Das VR46-Team kommt 2022 in die MotoGP-Klasse. Ob Valentino Rossi dann noch als Fahrer an den Start gehen wird, hänge von seinen Ergebnissen ab, wie der Yamaha-Superstar in Jerez einmal mehr beteuerte.
Jack Miller kämpft um den Anschluss
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Jack Miller: «Ein guter Test für den Unterarm»

Jack Miller kämpft um den Anschluss in der Gesamtwertung der MotoGP-Klasse. Nach zwei neunten Plätzen und einem Ausfall ist der Australier ins Hintertreffen geraten. In Jerez will er endlich die Wende einleiten.
Luca Marini (in VR46-Farben) vor Valentino Rossi
MotoGP
Von Nora Lantschner

Was Valentino Rossi zum saudi-arabischen Partner sagt

Valentino Rossi kehrt an diesem Wochenende auf die Strecke zurück, wo er sein bisher letztes WM-Podest einfuhr. Im Mittelpunkt stand am Donnerstag in Jerez aber der MotoGP-Einstieg von VR46.
Francesco Bagnaia steigerte sich von Rennen zu Rennen in dieser Saison
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Francesco Bagnaia (Ducati): «Im Moment passt alles»

Der WM-Zweite Francesco Bagnaia geht voller Optimismus in den vierten WM-Lauf der MotoGP-Klasse in Jerez. Beflügelt vom starken Saisonstart hat der Italiener einen neuen Fan dazugewonnen: Ex-Rennfahrer Ben Spies.
Maverick Viñales ist in Jerez auf eine Steigerung aus
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Maverick Viñales: «Ich möchte mich revanchieren»

Nach dem mauen Abschneiden in Portugal kann es für Maverick Viñales in Jerez nur besser werden. Zunächst ging es aber noch einmal um die Deaktivierung seines Twitter-Accounts. Dies hatte zuletzt für Aufregung gesorgt.
Marc Márquez (28)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Marc Márquez: «Körperliche Verfassung ist das Limit»

Repsol-Honda-Ass Marc Márquez ist zurück in Jerez und spricht von einem «normalen Wochenende». Der 28-Jährige, der noch immer Antibiotika nimmt, betont aber auch: «Ich brauche Zeit und Kilometer.»
Mit der WM-Führung im Gepäck hat Fabio Quartararo derzeit gut lachen
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Fabio Quartararo: «Vorjahressiege bedeuten nichts»

Zwei Mal siegte Fabio Quartararo im Vorjahr in Jerez. Zwei Mal war er auch in der Saison 2021 erfolgreich und deswegen reist er mit breiter Brust nach Spanien. Auf diese Erfahrungen will er sich jedoch nicht verlassen.
Brad Binder hat nach 2020 mit Jerez noch eine Rechnung offen
MotoGP
Von Maximilian Wendl

Brad Binder (KTM): «Aufgabe noch nicht erledigt»

Brad Binder ließ in Portugal mit P5 aufhorchen. Auch in Jerez war er in der Vergangenheit schnell, denn unter anderem feierte er 2016 dort seinen ersten Sieg. Dementsprechen freut sich der KTM-Pilot auf das Wochenende.
Alex Rins (25)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Alex Rins: «Montags sind die Leute sehr intelligent»

Der Hass im Netz veranlassten MotoGP-Star Maverick Viñales dazu, seinen Twitter-Auftritt zu löschen. Auch Alex Rins wurde nach dem Sturz im Portugal-GP kritisiert. Der Suzuki hielt aber auch in Jerez dagegen.
Aleix Espargaró
MotoGP
Von Nora Lantschner

Aleix Espargaró: Gresini mit Aprilia wäre großartig

Aprilia-Werksfahrer Aleix Espargaró spricht vor dem Spanien-GP 2021 in Jerez über die Neuigkeiten aus dem MotoGP-Paddock und seine hohen Erwartungen für das anstehende Rennwochenende.
Stefan Bradl holte 2021 in Katar bereits einen 11. und einen 14. Platz
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Stefan Bradl: «Das ist ein fader Beigeschmack»

Falls sich kein Honda-Stammfahrer verletzt, wird Stefan Bradl nach Jerez (2. Mai) erst am 19. September in Italien wieder um Punkte fighten. Aber untätig wird er trotzdem nicht sein.
Jerez: Andrea Dovizioso auf der RS-GP
MotoGP
Von Johannes Orasche

Aleix Espargaró: Dovi hat Aprilia-Potenzial erkannt

Aprilia-Speerspitze Aleix Espargaró spricht vor dem Jerez-GP der MotoGP über seinen Kontakt mit Andrea Dovizioso. Der Italiener hatte die RS-GP vom 12. bis 14. April in Andalusien getestet.
Valentino Rossi
MotoGP
Von Günther Wiesinger

VR46-MotoGP mit Aprilia: Was alles dagegen spricht

In italienischen Medien wird kolportiert, das VR46-Team von Rossi könnte 2022 in der MotoGP mit Aprilia-Kundenbikes antreten. Ein Deal mit Ducati ist allerdings viel wahrscheinlicher. Aus triftigen Gründen.
Fabio Quartararo kommt mit zwei Siegen im Gepäck nach Jerez
MotoGP
Von Nora Lantschner

Yamaha vor Spanien-GP in Jerez: Messlatte liegt hoch

Das Jerez-Doppel bescherte Yamaha im Vorjahr einen Doppel- und einen Dreifachsieg. WM-Leader Fabio Quartararo will seine Serie fortsetzen, Maverick Viñales die Enttäuschung von Portimão vergessen machen.
Pecco Bagnaia: Steht er wieder auf dem Podest?
MotoGP
Von Nora Lantschner

Ducati-Duo Bagnaia und Miller: Auf Capirossis Spuren?

Während Pecco Bagnaia mit zwei Podestplätzen aus drei Rennen einen starken Start in die MotoGP-WM 2021 hinlegte, lief bei Jack Miller bisher wenig zusammen. Trotzdem kommen beide zuversichtlich nach Jerez.
Jorge Martin: Pole-Position beim zweiten Rennen in Doha
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Ducati: «Rookie Jorge Martin bekommt genug Zeit»

Zwei Wochen nach seiner furiosen Vorstellung in Doha (Pole-Position, Platz 3) zog sich Ducati-MotoGP-Neuling Jorge Martin sieben Knochenbrüche zu. Sportdirektor Paolo Ciabatti will den Spanier nicht unter Druck setzen.
Enea Bastianini (23)
MotoGP
Von Mario Furli

Enea Bastianini: «Vom ersten Tag an schnell sein»

MotoGP-Rookie Enea Bastianini liegt nach drei Grand Prix auf WM-Rang 9. Der Esponsorama-Ducati-Pilot weiß vor dem Spanien-GP in Jerez, wo er sich noch deutlich steigern muss.
Danilo Petrucci hofft in Jerez auf Fortschritte beim Set-up
MotoGP
Von Otto Zuber

Danilo Petrucci über Jerez: «Ziemlich schwierig»

Tech3-KTM-Pilot Danilo Petrucci will das vierte Rennwochenende in Spanien nutzen, um seine RC16 besser abzustimmen. Der Italiener freut sich auf die Strecke in Jerez, die er als ziemlich schwierig bezeichnet.
Aleix Espargaró
MotoGP
Von Otto Zuber

Aleix Espargaró (Aprilia): «Kämpfen mit den Besten»

Aprilia-Pilot Aleix Espargaró belegt nach seinem starken Saisonstart den sechsten Zwischenrang in der WM-Tabelle. Entsprechend zuversichtlich blickt er auf das nächste Rennen in Jerez.
Luca Marini
MotoGP
Von Otto Zuber

Luca Marini über Jerez: «Das wird schwieriger»

MotoGP-Rookie Luca Marini freut sich auf das anstehende Rennen in Jerez. Dort erwartet der Italiener aus dem Sky VR46 Avintia Team eine grössere Herausforderung als bei den ersten drei WM-Runden in Katar und Portugal.
Repsol-Honda-Star Marc Márquez kann es kaum erwarten, wieder auf seiner Honda Platz nehmen zu dürfen
MotoGP
Von Otto Zuber

Marc Márquez (Honda): Fahrverbot vor Jerez-Wochenende

Repsol-Honda-Star Marc Márquez hat sich nach seinem starken Portimão-Comeback brav an die Vorgabe der Ärzte gehalten, das Motorradfahren sein zu lassen. Umso grösser ist seine Vorfreude auf das Jerez-Wochenende.
Valentino Rossi
MotoGP
Von Otto Zuber

Valentino Rossi: «Viele werden in Jerez stark sein»

Petronas-Yamaha-Star Valentino Rossi hofft in Jerez auf frische WM-Punkte, der neunfache Champion weiss aber auch: Die meisten GP-Stars kennen den Circuito de Jerez-Ángel Nieto sehr gut.
Pecco Bagnaia jubelte in Portugal über Platz 2. Er kam vom 11. Startplatz!
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Ducati: Manchmal Sorgen wegen dem Spritverbrauch?

Ducati rechnet nach dem starken Saisonstart auch beim Jerez-GP mit Spitzenergebnissen. Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti erklärt, warum 2021 bisher kein Sieg gelungen ist.
Iker Lecuona (21)
MotoGP
Von Nora Lantschner

Iker Lecuona: «Ich muss mich in Jerez verbessern»

Tech3-Chef Hervé Poncharal sparte zuletzt nicht mit Kritik an Iker Lecuona. In Jerez sollen der junge Spanier und KTM-Neuzugang Danilo Petrucci sich im Vergleich zu den ersten drei MotoGP-Rennen der Saison klar steigern.
Platz 13 in Portugal: Danilo Petrucci
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Pit Beirer (KTM): «Petrucci darf nicht untergehen»

KTM-Motorsport-Direktor Pit Beirer will in Jerez auch Tech3-Pilot Petrucci weiter nach vorne bringen. «Wir werden für Danilo eigene Teile und auch Chassis-Veränderungen ins Spiel zu bringen.»
Danilo Petrucci: Auf dene Geraden zu viel Zeit verloren
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Danilo Petrucci (KTM): Warum er zuversichtlich ist

Danilo Petrucci freut sich auf den Wonnemonat Mai und auf die Rennen in Le Mans und Mugello. «Dort war ich der letzte Sieger.» Er weiß aber auch: «Wir haben noch viel Arbeit vor uns.»
Aleix Espargaró 2021: Schnell und zuverlässig
MotoGP
Von Simon Patterson und Günther Wiesinger

Aleix Espargaró: Erstes Aprilia-Podest seit 2000?

Aprilia und Aleix Espargaró zählen zu den positiven Überraschungen der MotoGP-Saison 2021. Im Jahr 2000 schafften die Italiener die letzten Podestplätze in der «premier class», damals mit dem 500-ccm-Zweitakt-Twin.
Jack Miller
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Paolo Ciabatti: Wie er Bagnaia und Miller einschätzt

Fünf Podestplätze, zwei Pole-Positions, zwei Fahrer unter den Top-4 der Fahrer-WM: Ducati ist stark in die Saison gestartet. Aber es gab auch Rückschläge – die Stürze von Martin, Miller und Zarco in Portugal.
Miguel Oliveira
MotoGP
Von Günther Wiesinger

Pit Beirer (KTM): «Jerez ist der echte Saisonstart»

KTM-Motorsport-Direktor Pit Beirer will das Abschneiden der Österreicher bei den ersten drei MotoGP-Rennen nicht schönreden. Aber er erkennt auch einige Lichtblicke, sogar beim WM-20. Miguel Oliveira.
Der Portugal-GP von Valentino Rossi endete im Kiesbett
MotoGP
Von Nora Lantschner

Valentino Rossi (42) hat Mühe: «Level ist großartig»

Mit nur vier Punkten aus drei Rennen liegt Valentino Rossi auf dem 19. Rang der MotoGP-Tabelle. Vor allem die schwachen Qualifying-Ergebnisse machen dem Petronas-Yamaha-Neuzugang Sorgen.
Miguel Oliveiras KTM RC16 nach dem Q2-Ablfug
MotoGP
Von Nora Lantschner

Nach Crash wieder aufs Motorrad? «Normales Prozedere»

Miguel Oliveira trug sich am vergangenen Wochenende in Portimão gleich zweimal in die Sturzlisten ein. Der 26-jährige KTM-Pilot erklärt, wie ein MotoGP-Fahrer einen Abflug wegsteckt.
Francesco Bagnaia (24)
MotoGP
Von Johannes Orasche

Pecco Bagnaia (Ducati): Der Mann hinter dem Visier

MotoGP-Ass Francesco «Pecco» Bagnaia kommt aus der Industrie-Region Piemont im Norden Italiens, geht seinen eigenen Weg und hat bei der Ducati-Werkstruppe längst alle Beteiligten überzeugt.
Marc Márquez hinter Pecco Bagnaia, Brad Binder, Aleix Espargaró und Franco Morbidelli
MotoGP
Von Nora Lantschner

Pecco Bagnaia: «Márquez in Jerez an der Spitze»

Das Comeback des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez nach 265 Tagen überstrahlte in Portimão alles. Ducati-Star Pecco Bagnaia rechnet in Jerez in zehn Tagen mit dem Repsol-Honda-Star.
Brad Binder vor Aleix Espargaró
MotoGP
Von Nora Lantschner

Brad Binder: «Müssen es akzeptieren und arbeiten»

«Für die Rennpace haben wir definitiv etwas gefunden», stellte Brad Binder nach Rang 5 in Portimão fest. Der Red Bull-KTM-Star weiß aber auch, dass er und sein Team sich noch besser an den Vorderreifen anpassen müssen.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
  

TV-Programm

  • Di.. 18.05., 18:35, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di.. 18.05., 19:05, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di.. 18.05., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di.. 18.05., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di.. 18.05., 19:35, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Di.. 18.05., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Di.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 18.05., 23:00, Eurosport
    Motorsport: ESET V4 Cup
  • Di.. 18.05., 23:30, Motorvision TV
    Mission Mobility
» zum TV-Programm
276DE