SPEEDWEEK Überblick

ALLE NEWS - Serie ADAC GT Masters

Einer der beiden Mercedes-AMG GT3 von Zakspeed
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Zakspeed macht 2020 mit zwei Mercedes-AMG GT3 weiter

Der Traditionsrennstall aus Niederzissen wird auch im kommenden Jahr im ADAC GT Masters antreten. Es sollen wieder zwei Mercedes-AMG GT3 eingesetzt werden. Ein Fahrer-Duo ist ebenfalls bereits fixiert.
Auffälliges Design: Der gelb-grüne Mercedes-AMG GT3 von HTP
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

HTP wird weltweit größtes Kundenteam von Mercedes-AMG

Durch die Fusion mit dem amerikanischen Rennstall WINWARD Racing gewinnt HTP Motorsport enorm an Größe. Neben dem ADAC GT Masters soll in der Saison 2020 auch in der ADAC GT4 Germany angegriffen werden.
Fabian Vettel neben Vater Norbert Vettel
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Fabian Vettel: «Ich mache 2020 im GT3-Sport weiter»

Der jüngere Bruder von Sebastian Vettel fuhr 2019 seine erste Saison im ADAC GT Masters. Das Highlight war der dritte Platz beim Rennen in Zandvoort. Fabian Vettel spricht über seine Pläne für das nächste Jahr.
Champions des ADAC GT Masters: Patric Niederhauser (li.) und Kelvin van der Linde
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Das sagen Niederhauser und van der Linde zum Titel

Die ADAC GT Masters-Champions Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser sprechen im Doppelinterview über ihr Erfolgsgeheimnis. Das Duo hatte in einem Audi R8 LMS vom Team HCB-Rutronik Racing die Saison klar bestimmt.
Auch für 2020 wird im ADAC GT Masters mit vollen Startfeldern gerechnet
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

So stellt sich das ADAC GT Masters im Jahr 2020 auf

Auch im kommenden Jahr besteht das ADAC GT Masters aus sieben Rennwochenenden. Das Finale wird wie 2019 am Sachsenring ausgetragen. Bei sechs Veranstaltungen ist zudem die ADAC GT4 Germany mit dabei.
Großer Jubel bei HCB-Rutronik Racing: Nach dem Fahrer- konnte auch der Team-Titel im ADAC GT Masters gewonnen werden
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

GT Masters: Audi triumphiert im Finale am Sachsenring

Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde gewinnen im Audi R8 LMS das letzte Saisonrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring. Ihr Rennstall HCB-Rutronik Racing sichert sich dadurch auch den Team-Titel 2019.
Gewinnt beim ADAC GT Masters auf dem Sachsenring: Der Mercedes-AMG GT3 von HTP
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Erster Saisonsieg für Mercedes-AMG am Sachsenring

Indy Dontje und Maximilian Götz gewinnen im Mercedes-AMG GT3 von HTP das Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring. GRT Grasser übernimmt vor dem Finalrennen die Spitze in der Team-Wertung.
Am Sachsenring gibt es nicht nur im Fernsehen sehr schöne Perspektiven
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

So gibt es das GT Masters im Fernsehen und Stream

An diesem Wochenende findet das Finale des ADAC GT Masters und auch der neuen ADAC GT4 Germany auf dem Sachsenring statt. Das sind die Möglichkeiten, sich die Action auf den heimischen Bildschirm zu holen.
Favoriten auf den Team-Titel im ADAC GT Masters: Der Lamborghini Huracán GT3 von GRT und der Audi R8 LMS HCB-Rutronik Racing
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Was erwartet uns beim ADAC GT Masters am Sachsenring?

Am Wochenende feiert das ADAC GT Masters am Sachsenring das Finale der Saison 2019. Insgesamt 27 GT3-Fahrzeuge sind mit dabei. Ordentlich Spannung bringt auf jeden Fall der Kampf um den Team-Titel.
Die Corvette C7 GT3-R von Callaway Competition
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Nach HH-Crash: Callaway zieht für Sachsenring zurück

Die Corvette C7 GT3-R von Callaway Competition wird nicht am Saisonfinale des ADAC GT Masters auf dem Sachsenring teilnehmen. Das US-Muscle-Car hatte am Rennwochenende in Hockenheim zwei heftige Unfälle.
Auto der Titelträger 2019 im ADAC GT Masters: Der Audi R8 LMS von Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Niederhauser/van der Linde Champions im GT Masters

Im ADAC GT Masters ist bereits vorzeitig die Entscheidung in der Fahrermeisterschaft gefallen. Das Audi-Duo Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde holt sich schon am Hockenheimring den prestigeträchtigen Titel.
Triumph beim ADAC GT Masters in Hockenheim: Der Lamborghini Huracán GT3 von GRT
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Lamborghini-Sieg im ADAC GT Masters in Hockenheim

Mirko Bortolotti und Christian Engelhart gewinnen im Lamborghini Huracán GT3 das Samstagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Hockenheimring. Indy Dontje und Maximilian Götz im Mercedes-AMG auf Platz zwei.
Das ADAC GT Masters begeistert wieder mit 31 GT3-Rennwagen von acht Herstellern
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

So gibt es das GT Masters im Fernsehen und Stream

An diesem Wochenende sind das ADAC GT Masters und auch die neue ADAC GT4 Germany am Hockenheimring unterwegs. Das sind die Möglichkeiten, sich die packende Action auf den heimischen Bildschirm zu holen.
Tabellenführer im ADAC GT Masters: Patric Niederhauser (li.) und Kelvin van der Linde
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Hockenheim: Entscheidet sich der Titel im GT Masters?

Am Wochenende könnten auf dem Hockenheimring bereits vorzeitig die Meister im ADAC GT Masters gekrönt werden. In der Tabelle haben Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde einen großen Vorsprung auf die Verfolger.
Wieder im ADAC GT Masters dabei: Der Aston Martin Vantage AMR GT3 von Propeak Performance
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

GT Masters kommt mit satten 31 GT3 nach Hockenheim

Beim vorletzten Rennwochenende der Saison 2019 treten im ADAC GT Masters insgesamt 31 Fahrzeuge an. Aston Martin ist mit einem Vantage AMR wieder mit dabei. Zudem gibt es diesmal sogar zwei Damen im Feld.
Daniel Keilwitz hat im ADAC GT Masters bereits 22 Siege eingefahren
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Daniel Keilwitz fährt die Saison bei Zakspeed zu Ende

Nachdem sich Daniel Keilwitz vom Team PROsport Performance getrennt hat, bestreitet er die letzten vier Saisonläufe im ADAC GT Masters für den Traditionsrennstall Zakspeed und ersetzt den Routinier Jeroen Bleekemolen.
Der Aston Martin Vantage GT3 im ADAC GT Masters
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Daniel Keilwitz trennt sich von PROsport Performance

Der Champion von 2013 wird nicht mehr für PROsport Performance im ADAC GT Masters antreten. Keilwitz wechselte vor der Saison gerade erst zum Team aus Wiesemscheid und startete in einem Aston Martin Vantage GT3.
Gewinnt am Sonntag beim ADAC GT Masters am Nürburgring: Der Lamborghini Huracán GT3 von GRT
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Nürburgring: Sieg für Lamborghini im zweiten Rennen

Rolf Ineichen und Franck Perera triumphieren souverän im Sonntagsrennen des ADAC GT Masters auf dem Nürburgring. Timo Bernhard und Klaus Bachler fahren im Porsche ein starkes Rennen und kommen auf Platz zwei.
Im ADAC GT Masters am Nürburgring stark: Die Lamborghini Huracán GT3 von GRT
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Lamborghini auch am Sonntag am Nürburgring auf Pole

Franck Perera sichert sich im Lamborghini Huracán GT3 von GRT den ersten Startplatz für das Sonntagsrennen des ADAC GT Masters am Nürburgring. Kelvin van der Linde fährt im Audi R8 LMS ebenfalls aus erster Reihe los.
Sieg für den GRT-Lamborghini Huracán GT3 am Nürburgring
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Lamborghini gewinnt beim GT Masters am Nürburgring

Mirko Bortolotti und Christian Engelhart holen beim ADAC GT Masters am Nürburgring den zweiten Saisonsieg 2019. Luca Stolz und Maro Engel fahren im Mercedes-AMG GT3 auf Platz zwei. Tabellenführer als Dritte im Ziel.
Pole im ADAC GT Masters am Nürburgring für den Lamborghini Huracán GT3
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Lamborghini am Nürburgring erneut auf Pole-Position

Werksfahrer Mirko Bortolotti sicherte sich beim ADAC GT Masters auf dem Nürburgring im Lamborghini Huracán GT3 die dritte Pole-Position der Saison. Er lag lediglich zwei Tausendstelsekunden vor Dennis Marschall im Audi.
Jede Menge GT3-Renner: Das ist das ADAC GT Masters
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

So gibt es das GT Masters im Fernsehen und Stream

Am Wochenende fahren ADAC GT Masters und auch die neue ADAC GT4 Germany am Nürburgring. Das wird wieder jede Menge Spektakel bringen. Natürlich kann man sich die Action auf den heimischen Bildschirm holen.
Boxenstopp beim Audi R8 LMS der Tabellenführer Patric Niederhauser und Kelvin van der Linde von HCB-Rutronik Racing
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Das erwartet uns beim ADAC GT Masters am Nürburgring

Wenige Tage nach dem Auftritt in Zandvoort bestreitet das ADAC GT Masters am kommenden Wochenende am Nürburgring bereits die nächsten beiden Läufe der Saison 2019. SPEEDWEEK.com blickt auf das Event voraus.
Der Audi R8 LMS von Land-Motorsport gewinnt in Zandvoort
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Audi dominiert beim ADAC GT Masters in Zandvoort

Dries Vanthoor und Ricardo Feller gewinnen im Sonntagsrennen des ADAC GT Masters in Zandvoort. Hinter deren Teamkollegen Christopher Mies und Max Hofer werden Fabian Vettel und Philip Ellis im Mercedes-AMG Dritte.
Pole-Position beim ADAC GT Masters in Zandvoort: Der Audi R8 LMS von Land-Motorsport
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Zandvoort: Erste Startreihe geht komplett an Audi

Christopher Mies fährt im zweiten Qualifying des ADAC GT Masters in Zandvoort die schnellste Zeit. Sein Teamkollege Dries Vanthoor schnappt sich Platz zwei und macht das starke Ergebnis für Land-Motorsport perfekt.
Triumph beim ADAC GT Masters in Zandvoort für den Lamborghini Huracán GT3 Evo von GRT
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Lamborghini mit erstem Saisonsieg im ADAC GT Masters

Mirko Bortolotti und Christian Engelhart gewinnen das Samstagsrennen in Zandvoort. Die Porsche-Fahrer Timo Bernhard und Klaus Bachler werden Zweite vor Michele Beretta und Marco Mapelli in einem weiteren Lamborghini.
Ob Mercedes-AMG GT3 (vorne) oder Audi R8 LMS: Im ADAC GT Masters gibt es jede Menge Traumautos zu sehen
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Zandvoort: So gibt es das GT Masters im Fernsehen

Am Wochenende bestreitet das ADAC GT Masters das vierte von sieben Rennwochenenden der Saison 2019. Die beiden Läufe in Zandvoort werden wie üblich im Fernsehen und per Live-Stream im Internet übertragen.
GT3-Action in den Dünen: Zandvoort bietet immer eine tolle Motorsport-Kulisse
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Das erwartet uns beim ADAC GT Masters in Zandvoort

Am kommenden Wochenende gastiert das ADAC GT Masters auf dem Circuit Zandvoort. Beim Rennen in den Dünen sind satte 32 GT3-Rennwagen von acht Marken dabei. SPEEDWEEK.com blickt auf das Event voraus.
Jubel am Red Bull Ring: Jens Klingmann (re.) und Nicolai Sylvest
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Jens Klingmann: «Wir wollen noch Highlights setzen»

Der BMW-Werkspilot kann auf zehn aufregende Jahre im GT-Sport zurückblicken. Jens Klingmann ist nach dem ersten Saisonsieg mit MRS GT-Racing heiß auf weitere Podiumsplätze im ADAC GT Masters.
Der Porsche 911 GT3 R vom Frikadelli Racing Team
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Frikadelli will beim GT Masters am Nürburgring fahren

Das von der Nordschleife bekannte Frikadelli Racing Team möchte die beiden Läufe des ADAC GT Masters am Nürburgring bestreiten. Dabei sollen Erfahrungen gesammelt werden, wie sich das Team für 2020 aufstellt.
Die Corvette C7 GT3-R aus dem ADAC GT Masters
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Corvette-Pilot Markus Pommer: Titelkampf ist das Ziel

Nach drei Siegen in sechs Rennen will Markus Pommer mit seinem neuen Team Callaway Competition das Optimum erreichen. In der Tabelle liegt er gemeinsam mit Wagenpartner Marvin Kirchhöfer derzeit auf Rang zwei.
Die Corvette C7 GT3-R von RWT Racing
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Darum ist die RWT-Corvette im GT Masters so stark

Sven Barth und David Jahn zählen zu den Überraschungen der ADAC GT Masters-Saison. Entsprechend positiv fällt die Zwischenbilanz der RWT-Racing-Fahrer aus. Das Duo liegt in der Tabelle aktuell sogar auf Rang drei.
Wird ab Zandvoort neu besetzt: Der Aston Martin Vantage GT3 von PROpeak Performance
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Hammer: PROpeak trennt sich von zwei der vier Piloten

Die beiden von Aston Martin empfohlenen Junior-Fahrer Valentin Hasse-Clot und Hugo de Sadeleer werden nicht mehr für PROpeak Performance im ADAC GT Masters antreten. Dennoch bleibt es beim Einsatz von zwei Vantage GT3.
Sieg sonntags am Red Bull Ring für die Corvette C7 GT3-R
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

GT Masters: Corvette triumphiert am Red Bull Ring

Marvin Kirchhöfer und Markus Pommer holen sich im Sonntagsrennen des ADAC GT Masters am Red Bull Ring den Sieg. Der Mercedes-AMG von Maxi Götz und Indy Dontje sowie der HCB-Audi R8 LMS komplettieren das Podium.
Sieg am Red Bull RIng für den BMW M6 GT3 von MRS GT-Racing
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

MRS GT-Racing gewinnt im GT Masters am Red Bull Ring

Nicolai Sylvest und Jens Klingmann holen auf dem Red Bull Ring den ersten Saisonsieg für BMW. Hinter der Corvette von RWT Racing schafft es auch Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard wieder einmal aufs Podium.
Lucas Auer konnte 2017 einen Lauf im ADAC GT Masters gewinnen
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Überraschung: Lucas Auer kehrt zurück ins GT Masters

Am kommenden Rennwochenende am Red Bull Ring wird auch Lucas Auer wieder im ADAC GT Masters starten. Der Österreicher war zuletzt 2017 in der Serie unterwegs und fährt 2019 sonst in der japanischen Super Formula.
Einer der beiden Audi R8 LMS von HCB-Rutronik Racing
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

HCB-Rutronik: So tickt das neue Team im GT Masters

Der neue Rennstall HCB-Rutronik Racing führt sowohl die Fahrer- als auch die Team-Wertung im ADAC GT Masters an. Der erste Sieg konnte im dritten Rennen gefeiert werden. Auch Le-Mans-Sieger Manuel Reuter ist mit an Bord.
Gewinnt am Sonntag beim ADAC GT Masters in Most: Die Corvette C7 GT3-R von Markus Pommer und Marvin Kirchhöfer
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Most: Sieg im zweiten Rennen für Corvette C7 GT3-R

Markus Pommer und Marvin Kirchhöfer gewinnen in der Corvette von Callaway Competition das Sonntagsrennen des ADAC GT Masters im tschechischen Most. Lamborghini Huracán vom GRT Grasser Racing Team ganz klar geschlagen.
Beginnt am Sonntag beim ADAC GT Masters in Most von ganz vorne: Der Lamborghini Huracán GT3 vom GRT Grasser Racing Team
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Lamborghini mit der Pole-Position am Sonntag in Most

Werksfahrer Franck Perera holt im Lamborghini Huracán GT3 vom GRT Grasser Racing Team den ersten Startplatz für das Sonntagsrennen des ADAC GT Masters im tschechischen Most. Diesmal sechs Marken unter den Top Sieben.
Sieg beim ADAC GT Masters in Most für Kelvin van der Linde (li.) und Patric Niederhauser
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Triumph für van der Linde und Niederhauser in Most

Der von Pole-Position gestartete Audi R8 LMS vom HCB-Rutronik Racing gewinnt das Samstagsrennen des ADAC GT Masters im Autodrom Most. Lamborghini Huracán und Corvette C7 komplettieren das Podium.
Pole-Position beim ADAC GT Masters in Most für den Audi R8 LMS von HCB-Rutronik Racing
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

GT Masters Most: Pole-Position geht an Audi R8 LMS

Beim zweiten Rennwochenende des ADAC GT Masters im tschechischen Most sicherte sich Patric Niederhauser von HCB-Rutronik Racing den ersten Startplatz für das Rennen am Samstag. Sieben Marken unter den ersten Acht.
Bestzeit beim ADAC GT Masters in Most für die Corvette C7 GT3-R von Callaway Competition
ADAC GT Masters
Von Oliver Müller

Corvette bestimmt die Pace im freien Training in Most

Beim zweiten Rennwochenende des ADAC GT Masters im tschechischen Most holte Corvette-Pilot Marvin Kirchhöfer die Bestzeit der freien Trainingssitzungen. Zunächst lag aber der Mercedes-AMG GT3 vom Team Zakspeed vorne.
Starkes Duo: Luca Ludwig (li.) und Sebastian Asch
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Sebastian Asch: Rückblick auf 150 Läufe im GT Masters

Sebastian Asch absolvierte in Oschersleben bereits seinen 150. Start im ADAC GT Masters. Der Meister von 2012 und 2015 hat in der Liga der Supersportwagen folglich so gut wie alles erlebt. Das hat seine Zeit geprägt.
Der Aston Martin Vantage GT3 von PROpeak Performance
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

PROpeak Performance testet diese Woche in Most

Das Debüt des neuen Aston Martin Vantage GT3 lief im ADAC GT Masters noch recht zäh. Nach dem schwierigen Auftaktwochenende in Oschersleben rüstet sich PROpeak Performance für den kommenden Lauf im tschechischen Most.
Großer Jubel bei Thomas Preining (re.) und Robert Renauer
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Thomas Preining und Robert Renauer siegen am Sonntag

Das Porsche-Duo gewinnt in Oschersleben das zweite Rennen des ADAC GT Masters. Ricardo Feller und Dries Vanthoor holen im Audi R8 LMS den zweiten Platz. Lamborghini-Piloten Rolf Ineichen und Franck Perera werden Dritte.
Die Sieger des ersten Laufs des ADAC GT Masters in Oschersleben: Marvin Kirchhöfer (li.) und Markus Pommer
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Corvette-Duo gewinnt Saisonauftakt in Oschersleben

Markus Pommer und Marvin Kirchhöfer triumphieren in der Corvette C7 GT3-R beim ersten Saisonrennen des ADAC GT Masters in Oschersleben. Drei Audi R8 LMS auf den weiteren Positionen. Viel Action auf der Strecke.
In Oschersleben vorne: Die Corvette C7 GT3-R von RWT Racing
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

Corvette mit der Bestzeit im ersten freien Training

David Jahn ist bislang schnellster Pilot beim ADAC GT Masters in Oschersleben. In der Corvette von RWT Racing lag er vor dem Lamborghini von GRT Grasser und dem Porsche von Sportwagen-Weltmeister Timo Bernhard.
Das sind die 31 GT3-Fahrzeuge des ADAC GT Masters 2019
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Hintergründe zum Saisonauftakt des ADAC GT Masters

In Oschersleben startet das ADAC GT Masters an diesem Wochenende in die bereits schon 13. Saison. Insgesamt 31 GT3-Fahrzeuge sind mit dabei. Das sind weitere Infos und Fakten zum Event der Liga der Supersportwagen.
Roter Farbtupfer im Feld des ADAC GT Masters: Der Ferrari 488 GT3 von HB Racing
ADAC GT Masters
Von Martina Müller

Vorschau: 55 GT-Renner beim Auftakt in Oschersleben

Am kommenden Wochenende starten ADAC GT Masters und ADAC GT4 Germany in der Motorsport Arena Oschersleben in die neue Saison. Dabei gibt es richtig viele spektakuläre Rennwagen zu sehen. Das erwartet uns.
Der Porsche 718 Cayman GT4 in Oschersleben
ADAC GT Masters
Von Felix Schmucker

So gibt es GT Masters und GT4 Germany im Fernsehen

Am kommenden Wochenende starten ADAC GT Masters und ADAC GT4 Germany in die Saison 2019. Schauplatz des ersten Rennwochenendes ist die Strecke in Oschersleben. Die Rennen werden natürlich Live übertragen.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 22.11., 16:45, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Fr. 22.11., 17:00, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 22.11., 17:05, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 22.11., 17:30, ORF Sport+
Rallye W4, Highlights aus Horn
Fr. 22.11., 17:45, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 22.11., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 22.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 22.11., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Fr. 22.11., 20:55, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Fr. 22.11., 21:00, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm