SPEEDWEEK Überblick

Endurance-WM - ALLE NEWS

Markus Reiterberger auf der EWC-BMW
Endurance-WM
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger wartet auf zweiten BMW-Vertrag

Mitte Dezember unterschrieb Markus Reiterberger mit dem Team BMW Onexox TKKR einen Vertrag für die Asia Road Racing Championship. «Ich würde auch gerne die restliche Endurance-WM fahren», betont der Bayer.
Mathieu Gines
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Langstrecken-WM: Neuer Teamkollege für Florian Alt

Das Fahrerkarussell dreht sich. Der beim Yamaha-Team VRD Igol Pierret Experiences durch den Wechsel von Xavier Simeon zu Suzuki Endurance freigewordene Platz geht an den Franzosen Mathieu Gines.
Kevin Bolliger will sich bei der Suche nach einem Ersatz für Sébastien Suchet Zeit lassen
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bolliger Team Switzerland wieder auf Fahrersuche

Im vergangenen Jahr war das Bolliger Team Switzerland immer wieder gezwungen, wegen Verletzungspechs Ersatz zu finden. Jetzt muss sich die Kawasaki-Mannschaft wieder auf Fahrersuche begeben.
Ab Le Mans verstärkt Xavier Simeon das Suzuki-Werksteam
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Xavier Simeon löst Vincent Philippe bei SERT ab

Der Belgier Xavier Simeon wird ab dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans bei Suzuki Endurance (SERT) den Franzosen Vincent Philippe ersetzen, der beim 8h-Rennen in Sepang seinen Rücktritt vom Rennsport bekanntgab.
Trotz fehlender Streckenkenntnis schlug sich Philipp Steinmayr (14) wacker
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Philipp Steinmayr – Rennfahren statt Sightseeing

Den zweiten Lauf zur Endurance-Weltmeisterschaft in Sepang wollte Philipp Steinmayr aus der Zuschauerperspektive verfolgen. Wegen der Verletzung eines Fahrers kam der Österreicher doch noch zum Einsatz.
Die Yamaha R1 von Motobox Kremer wird in Le Mans durch das neue Modell ausgetauscht
Endurance-WM
Von Tim Althof

Motobox Kremer: In Sepang knapp an den Punkten vorbei

Das Team Motobox Kremer Racing fuhr beim Endurance-WM-Lauf in Sepang am vergangenen Samstag auf Platz 28. Neu im Team und erstmals auf der Yamaha R1 war der aktuelle IDM Superstock 600-Meister Stefan Ströhlein.
Ondrej Jezek auf der Ducati vom Team ERC Endurance
Endurance-WM
Von Tim Althof

ERC Endurance Ducati: «Fühlt sich wie ein Sieg an»

Das deutsche Team ERC Endurance startete beim Langstrecken-WM-Lauf in Sepang erstmals mit der neuen Ducati Panigale V4R und die Mannschaft um Uwe Reinhardt überzeugte gleich bei der Premiere mit Rang 10.
Rundum glückliche Gesichter nach einem anstrengenden Renntag
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

GERT56: «Als es darauf ankam, haben wir abgeliefert»

Die Equipe GERT56 mit Stefan Kerschbaumer, Lucy Glöckner und Pepijn Bijsterbosch beendete das Acht-Stunden-Rennen an der zweiten Stelle der Superstock-Wertung und tritt die Heimreise mit 27 WM-Zählern im Gepäck an.
Emotionaler Abschied von Vincent Philippe (auf dem Motorrad sitzend), der in Sepang seine Karriere beendete
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: Suzuki Endurance baut WM-Führung aus

​Mit dem fünften Platz im Acht-Stunden-Rennen in Sepang konnte das Suzuki Endurance Racing Team (Vincent Philippe, Etienne Masson, Gregg Black) die Führung in der Langstrecken-Weltmeisterschaft weiter ausbauen.
Niccolò Canepa ließ es nach seinem Sieg so richtig qualmen
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: YART mit der One-Man-Show zum Sieg

Auf dem Sepang International Circuit fand nicht nur zum ersten Mal ein Langstreckenrennen statt, noch nie in der Geschichte der Endurance-WM gewann eine Mannschaft durch die Solovorstellung eines einzigen Fahrers.
Mikhalchik, Reiterberger und Daemen stemmen die Trophäen in den nächtlichen Himmel von Malaysia
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

BMW World Endurance: Zweites Rennen, zweites Podium

Wie schon beim Saisonauftakt der Endurance-WM 2019/2020 wurde das Team BMW Motorrad World Endurance in Sepang Dritter. Im Gegensatz zum Bol d’Or durfte man dieses Mal sogar auf das Siegertreppchen.
Niccolo Canepa gewinnt mit YART in Sepang
Endurance-WM
Von Tim Althof

8h Sepang: Yamaha Austria gewinnt Regenschlacht

Das Yamaha Austria Racing Team gewinnt mit einer Solo-Vorstellung von Niccolò Canepa die erste Ausgabe des Acht-Stunden-Rennens von Sepang. Das Rennen der Endurance-WM wurde praktisch in 3,5 Stunden ausgetragen.
Nach einem Sturz musste sich die Werks-Yamaha aus dem Spitzenpulk verabschieden
Endurance-WM
Von Tim Althof

8h Sepang: Di Meglio (Honda) räumt van der Mark ab

Beim Acht-Stunden-Rennen in Sepang geht es drunter und drüber. Nach dem Neustart lieferten sich Honda und Yamaha einen spannenden Zweikampf an der Spitze des Endurance-WM-Feldes, bis es zum Sturz kam.
Rennbetrieb unmöglich: In Sepang macht das Safety-Car die meisten Runden
Endurance-WM
Von Tim Althof

Rote Flagge in Sepang: Der Regen lässt nicht nach!

Das zweite Rennen der Endurance-WM 2019/20 in Sepang wird vom strömenden Regen gesteuert. Nach einer Startverschiebung wurde eine halbe Stunde hinter dem Safety-Car gefahren, doch das Rennen wurde wieder unterbrochen.
Die Teams warten auf einen Start des Rennens in Sepang
Endurance-WM
Von Tim Althof

8h Sepang: Starke Regenfälle, Start verschoben

Die Langstrecken-WM rutscht 2019 von einem Dilemma in das Nächste. Um 6 Uhr MEZ sollte das Acht-Stunden-Rennen in Sepang beginnen, doch nach einer Warm-Up-Runde bei heftigem Regen brach die Rennleitung ab.
Beim Acht-Stunden-Rennen in Sepang wird sich Vincent Philippe zum letzten Mal in den Sattel der Suzuki schwingen
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Vincent Philippe: Der König der Langstrecke dankt ab

Auf dem Sepang International Circuit findet am 14. Dezember nicht nur erstmals ein Lauf zur Langstrecken-WM statt, es ist gleichzeitig auch das letzte in der Karriere des zehnfachen Weltmeisters Vincent Philippe.
Markus Reiterberger steuert die BMW auf Platz 5 in der Startaufstellung
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: Gute Ausgangsposition für BMW-Werksteam

Mit dem fünften Startplatz kassierte das Team BMW Motorrad World Endurance nicht nur den ersten WM-Punkt, sondern sicherte sich auch in Sepang eine gute Ausgangsposition für das Acht-Stunden-Rennen.
Lucy Glöckner (GERT56) auf dem Sepang International Circuit
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Erste WM-Punkte für GERT56 by GS Yuasa in Sepang

Die Mannschaft GERT56 mit Stefan Kerschbaumer, Lucy Glöckner und Pepijn Bijsterbosch hat sich bei der zweiten Saisonstation der Endurance-WM 2019/2020 die ersten drei WM-Zähler gesichert.
Keiner war im Training schneller als MotoGP-Ass Franco Morbidelli (Yamaha Sepang)
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: Franco Morbidelli eine Klasse für sich

Erst Franco Morbidelli (Yamaha Sepang) konnte im Top-10-Trial für das Acht-Stunden-Rennen in Sepang die Sensation verhindern und Somkiat Chantra (Honda Asia-Dream) die Pole-Position entreißen.
Franco Morbidelli fuhr im Qualifying die schnellste Zeit
Endurance-WM
Von Mario Furli

8h Sepang: Yamaha mit MotoGP-Stars der klare Favorit

In den Trainings und im Qualifying gab das Yamaha Sepang-Team mit MotoGP-Star Franco Morbidelli und Superbike-Ass Michael van der Mark den Ton an. Nun fehlt nur noch Pole und Sieg.
MotoGP-Ass Franco Morbidelli (Yamaha Sepang): Mit Abstand Schnellster in der Qualifikation
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Yamaha Sepang behauptet ersten Platz im Qualifying

Wie nach dem freien Training zu erwarten, erwies sich Yamaha Sepang auch im Qualifying für das Acht-Stunden-Rennen in Sepang als schnellstes Team. Ausfälle bei YART Yamaha (3.) und BMW Motorrad World Endurance (4.).
Franco Morbidelli (Yamaha Sepang Racing)
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Yamaha Sepang Racing Schnellste im freien Training

Das Team Sepang Yamaha führt nach dem freien Training für das Acht-Stunden-Rennen in Sepang die Zeitenliste vor SRC Kawasaki und F.C.C. TSR Honda an. YART Yamaha hinter Tone RT Syncedge 4413 BMW Fünfte.
Ein nicht alltägliches Bild in den Straßen von Kuala Lumpur
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: Langstreckenteams sorgen für Verkehrschaos

14 Rennmaschinen und acht Tourenwagen sorgten in Kuala Lumpur nicht nur für erstaunte Gesichter unter den Verkehrsteilnehmern, sondern auch einigermaßen für Chaos auf den Straßen der malaysischen Hauptstadt.
Lucy Glöckner auf der BMW von GERT56
Endurance-WM
Von Tim Althof

GERT56 (BMW): Podium im Visier, der Titel das Ziel

Das Team GERT56 by GS Yuasa startet am kommenden Wochenende beim Langstrecken-WM-Lauf in Sepang. Die Mannschaft um Teamchef Karsten Wolf möchte es mit der BMW S1000RR zurück aufs Podium schaffen.
Suzuki Endurance kommt als führendes Team nach Sepang
Endurance-WM
Von Tim Althof

8h Sepang: Komplettes Rennen live auf Eurosport 2

​Am kommenden Samstag findet auf dem Sepang International Circuit erstmals ein Rennen der Langstrecken-WM statt. Eurosport 2 überträgt das Acht-Stunden-Rennen ab 5:55 Uhr live und in voller Länge.
Adam Norrodin und Azlan Shah vor den Petronas Towers in Kuala Lumpur
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: Weiteres vielversprechendes BMW-Team

Neben dem BMW Motorrad World Endurance Team darf sich die Mannschaft BMW Sepang Racing (Shah, Norrodin, Da Costa) beim Acht-Stunden-Rennen in Malaysia gute Chancen auf einen Top-Platz ausrechnen.
YART Yamaha (7) und SRC Kawasaki France (1) sind in Sepang im Zugzwang
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

YART, SRC Kawasaki & TSR Honda zum Siegen verdammt

Beim Saisonauftakt zur Endurance-WM 2019/2020 sahen die Titelanwärter SRC Kawasaki France, YART Yamaha und F.C.C. TSR Honda France keine Zielflagge. In Sepang (Malaysia) ist ein neuerlicher Ausfall verboten.
Auch Yamaha-Werksfahrer Alex Lowes benötigte in Suzuka eine Abkühlung
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: Warten Hitzeschlacht und Monsunregen?

Das 8h-Rennen in Sepang (Malaysia) wird für Mensch und Maschine eine Herausforderung. Beim zweiten Lauf der Endurance-WM 2019/2020 sind klimatisch bedingte Strapazen und heftige Regenschauer zu erwarten.
Ilya Mikhalchik fuhr beim Bol d'Or 2019 die schnellste Rennrunde
Endurance-WM
Von Tim Althof

BMW-Werksteam: Kraftakt & Hitzeschlacht in Sepang

Das BMW Motorrad Endurance Team reist mit dem Trio Markus Reiterberger, Ilya Mikhalchik und Kenny Foray zum Acht-Stunden-Rennen in Sepang. Am 14. Dezember findet dort der zweite Lauf der Langstrecken-WM 2019/20 statt.
Zuletzt für Honda in der EWC unterwegs gewesen: Randy de Puniet
Endurance-WM
Von Tim Althof

ERC-Ducati startet mit Randy de Puniet in Sepang

Das Team ERC Endurance gab Ende November bekannt, dass man ab dem Acht-Stunden-Rennen in Sepang am 14. Dezember mit Ducati in der Langstrecken-WM antritt. Einer der Fahrer wird Ex-MotoGP-Pilot Randy de Puniet.
Hertrampf Racing Endurance: Zuerst das Vergnügen, dann die Arbeit
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

HRT 100 Ducati: Drei Tage Urlaub für die gute Arbeit

Vor dem Acht-Stunden-Rennen in Sepang gönnt Teamchef Denis Hertrampf seiner gesamten Mannschaft vier Tage Urlaub in Malaysia. «Das haben sie sich durch ihre gute Arbeit mehr als verdient.»
Der ZIeleinlauf findet beim 8h von Sepang bei Dunkelheit statt
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang verkürzt Winterpause in der Endurance-WM

Lange wurde daran gearbeitet, die Winterpause in der Endurance-Weltmeisterschaft zu verkürzen. Mit dem Acht-Stunden-Rennen in Sepang (14.12.) ist es den Organisatoren der FIM EWC erstmals gelungen.
Das deutsche TEam ERC Endurance wechselt von BMW zu Ducati
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

ERC Endurance: Ab Sepang mit der Ducati Panigale V4

Mit HRT 100-Hertrampf Racing Endurance hat sich eine Ducati-Mannschaft fix für die Endurance-WM 2019/2020 eingeschrieben. Jetzt kommt mit ERC Endurance ein zweites Team dazu und es kommt wieder aus Deutschland.
Das Bertl K Racing Team beim Auftakt der Endurance-WM 2019/2020
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bertl K: Dank Wetterkapriolen zur EWC nach Sepang

Zwölf Stunden musste im September der Bol d’Or wegen Starkregens unterbrochen werden. Dieser Umstand machte es für das BMW-Privatteam Bertl K Racing, dass man auch in Sepang an den Start gehen kann.
Mandy Kainz (YART): «Möge das bessere Team gewinnen»
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: YART & die Konkurrenz aus dem eigenen Haus

Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es. Beim Acht-Stunden-Rennen in Sepang kommt für das YART Yamaha einer der schärfsten Rivalen um den Sieg ausgerechnet aus der eigenen Werkstätte.
Die Motorräder stehen für Morbidelli, Syahrin und van der Mark bereit
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

EWC: Premiere auf dem Sepang International Circuit

Mitte Dezember findet ein Lauf zur Endurance-WM (EWC) in Malaysia statt, bei dem es für die Teams der Superstock-Klasse zum ersten Mal geht es für sie außerhalb Europas um Weltcup-Punkte gehen wird.
Philipp Steinmayr lässt in der Slowakei sein Können aufblitzen und überholt Gregg Black (2) auf der Außenspur
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Langstrecken-WM: Hiobsbotschaft für Philipp Steinmayr

Es war ein unerfreuliches Wochenende für Philipp Steinmayr. Der Oberösterreicher verlor nicht nur den Titel in der IOEM Superbike an Nico Thöni, auch in der Langstrecken-WM muss er sich einen neuen Platz suchen.
Die traurigen Überreste der Werks-Kawasaki (li.) und der Werks-Yamaha
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Mandy Kainz: «Loris hat Erwan das Leben gerettet!»

Bei der 83. Auflage des Bol d’Or ging die Langstrecken-Weltmeisterschaft in Le Castellet haarscharf an einer Katastrophe vorbei. Nur durch die Geistesgegenwart von Loris Baz gab es kein Opfer zu beklagen.
Damien Saulnier mit Vincent Philippe, Gregg Black und Etienne Masson (v.l.)
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Sieg Nr. 9 für Philippe, Premiere für Teammanager

Der Sieg beim Bol d’Or ging etwas überraschend an Suzuki Endurance. Während es für Vincent Philippe der neunte Erfolg beim Langstreckenklassiker war, feierte Damien Saulnier als neuer Teamchef einen Einstand nach Maß.
Teamchef Herbert Kemmer mit seinen Fahrern Nico Thöni, Lukas Walchhütter und Patrick Dangl
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Aufholjagd von Bertl K Racing mit WM-Punkten belohnt

Eigentlich war der Bol d’Or für das Bertl K Racing Team bereits nach 45 Minuten gelaufen, doch Nico Thöni, Patrick Dangl und Lukas Walchhütter gaben nicht auf und durften sich am Ende über fünf WM-Zähler freuen.
Das Team ERC Endurance wurde nachträglich disqualifiziert.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: BMW-Werksteam nachträglich auf dem Podium

Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet macht auch nach dem Zieleinlauf weitere Schlagzeilen. Das deutsche Team ERC-BMW wurde nachträglich disqualifiziert, womit das BMW-Werksteam Rang 3 beim Bol d’Or geschenkt bekommt.
Kenny Foray beim Bol d'Or 2019.
Endurance-WM
Von Tim Althof

BMW-Werksteam: Platz 4 zum Einstand beim Bol d’Or

Beim ersten Saisonrennen der Endurance-WM in Le Castellet startete mit dem Team BMW Motorrad World Endurance erstmals ein Werksteam des deutschen Motorradherstellers. Am Ende verpasste man das Podium knapp.
Das Suzuki Endurance Racing Team siegt in Le Castellet.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Suzuki gewinnt EWC-Auftakt in Le Castellet

Das Suzuki Endurance Racing Team gewinnt die 83. Ausgabe des legendären Bol d’Or auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet. Nach einem dramatischen Rennen setzte sich das französische Team gegen Yamaha durch.
Die Ducati Panigale schied beim Debüt in der Endurance-WM aus.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Ducati-Team trotz Ausfall zuversichtlich

​Das Team HRT 100 – Hertrampf erlebte beim Bol d’Or ein hartes Wochenende auf der brandneuen Ducati Panigale V4R. Beim 24-Stunden-Klassiker in Le Castellet musste das Motorrad vorzeitig abgestellt werden.
Suzuki führt kurz vor dem Ende den Bol d'or an.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or, 21h: Suzuki führt, BMW stark

Nach dem großen Chaos in der Startphase zum 24-Stunden-Rennen in Le Castellet am Samstag und einigen Stürzen am Sonntag führt die Suzuki Mannschaft drei Stunden vor dem Ende des Endurance-WM-Lauf in Südfrankreich.
Die Yamaha brennt, später auch die Kawasaki
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Honda explodiert, Yamaha & Kawasaki brennt

Lange sah es beim 24-Stunden-Rennen in Le Castellet nach einem Zweikampf um den Sieg zwischen YART und F.C.C. TSR Honda aus. Nach 18 Stunden explodierte der Motor der Honda, Yamaha und Kawasaki stürzten in der Folge.
F.C.C. TSR Honda France führt am Sonntagmorgen
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: F.C.C. TSR Honda führt am Sonntagmorgen

Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet wurde am Samstag nach drei Stunden wegen Starkregen und Gewittern unterbrochen. Am Sonntag um 6 Uhr wurde das erste Rennen der Endurance-WM 2019/20 fortgesetzt.
F.C.C. TSR Honda (#5) führte den Bol d'Or vor Rennabbruch an.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Unwetter, Neustart am Sonntag um 6 Uhr

Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet startete unter widrigen Wetterbedingungen am Samstag um 15 Uhr. Der Saisonauftakt der Endurance-WM 2019/20 wurde um kurz vor 18 Uhr abgebrochen, da der Regen deutlich stärker wurde.
Rennunterbrechung beim Bol d'Or
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Gewitter und starker Regen, rote Flagge!

​Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet 2019 ist keins für schwache Nerven. Nach einer turbolenten Anfangsphase bei der Endurance-WM in Südfrankreich wurde das Rennen nach 2 Stunden und 43 Minuten unterbrochen.
Start zum 8. Bol d'or
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or, 1h: Regenchaos, Safety-Car auf der Strecke

Große Überraschung beim Auftakt der 83. Ausgabe des Bol d’Or in Le Castellet. Das Team Wójcik führte mit Gino Rea in der Startphase lange das Endurance-Rennen an. Das Safety-Car ist nach einer Stunde auf der Strecke.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 24.01., 12:00, Spiegel Geschichte
Car Legends
Fr. 24.01., 12:10, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Fr. 24.01., 12:35, Motorvision TV
On Tour
Fr. 24.01., 15:25, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 24.01., 16:15, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
Fr. 24.01., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 24.01., 17:40, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 24.01., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Fr. 24.01., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Fr. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm