SPEEDWEEK Überblick

Endurance-WM - ALLE NEWS

Mandy Kainz (YART): «Möge das bessere Team gewinnen»
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Sepang: YART & die Konkurrenz aus dem eigenen Haus

Konkurrenz belebt das Geschäft, heißt es. Beim Acht-Stunden-Rennen in Sepang kommt für das YART Yamaha einer der schärfsten Rivalen um den Sieg ausgerechnet aus der eigenen Werkstätte.
Die Motorräder stehen für Morbidelli, Syahrin und van der Mark bereit
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

EWC: Premiere auf dem Sepang International Circuit

Mitte Dezember findet ein Lauf zur Endurance-WM (EWC) in Malaysia statt, bei dem es für die Teams der Superstock-Klasse zum ersten Mal geht es für sie außerhalb Europas um Weltcup-Punkte gehen wird.
Philipp Steinmayr lässt in der Slowakei sein Können aufblitzen und überholt Gregg Black (2) auf der Außenspur
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Langstrecken-WM: Hiobsbotschaft für Philipp Steinmayr

Es war ein unerfreuliches Wochenende für Philipp Steinmayr. Der Oberösterreicher verlor nicht nur den Titel in der IOEM Superbike an Nico Thöni, auch in der Langstrecken-WM muss er sich einen neuen Platz suchen.
Die traurigen Überreste der Werks-Kawasaki (li.) und der Werks-Yamaha
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Mandy Kainz: «Loris hat Erwan das Leben gerettet!»

Bei der 83. Auflage des Bol d’Or ging die Langstrecken-Weltmeisterschaft in Le Castellet haarscharf an einer Katastrophe vorbei. Nur durch die Geistesgegenwart von Loris Baz gab es kein Opfer zu beklagen.
Damien Saulnier mit Vincent Philippe, Gregg Black und Etienne Masson (v.l.)
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Sieg Nr. 9 für Philippe, Premiere für Teammanager

Der Sieg beim Bol d’Or ging etwas überraschend an Suzuki Endurance. Während es für Vincent Philippe der neunte Erfolg beim Langstreckenklassiker war, feierte Damien Saulnier als neuer Teamchef einen Einstand nach Maß.
Teamchef Herbert Kemmer mit seinen Fahrern Nico Thöni, Lukas Walchhütter und Patrick Dangl
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Aufholjagd von Bertl K Racing mit WM-Punkten belohnt

Eigentlich war der Bol d’Or für das Bertl K Racing Team bereits nach 45 Minuten gelaufen, doch Nico Thöni, Patrick Dangl und Lukas Walchhütter gaben nicht auf und durften sich am Ende über fünf WM-Zähler freuen.
Das Team ERC Endurance wurde nachträglich disqualifiziert.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: BMW-Werksteam nachträglich auf dem Podium

Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet macht auch nach dem Zieleinlauf weitere Schlagzeilen. Das deutsche Team ERC-BMW wurde nachträglich disqualifiziert, womit das BMW-Werksteam Rang 3 beim Bol d’Or geschenkt bekommt.
Kenny Foray beim Bol d'Or 2019.
Endurance-WM
Von Tim Althof

BMW-Werksteam: Platz 4 zum Einstand beim Bol d’Or

Beim ersten Saisonrennen der Endurance-WM in Le Castellet startete mit dem Team BMW Motorrad World Endurance erstmals ein Werksteam des deutschen Motorradherstellers. Am Ende verpasste man das Podium knapp.
Das Suzuki Endurance Racing Team siegt in Le Castellet.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Suzuki gewinnt EWC-Auftakt in Le Castellet

Das Suzuki Endurance Racing Team gewinnt die 83. Ausgabe des legendären Bol d’Or auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet. Nach einem dramatischen Rennen setzte sich das französische Team gegen Yamaha durch.
Die Ducati Panigale schied beim Debüt in der Endurance-WM aus.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Ducati-Team trotz Ausfall zuversichtlich

​Das Team HRT 100 – Hertrampf erlebte beim Bol d’Or ein hartes Wochenende auf der brandneuen Ducati Panigale V4R. Beim 24-Stunden-Klassiker in Le Castellet musste das Motorrad vorzeitig abgestellt werden.
Suzuki führt kurz vor dem Ende den Bol d'or an.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or, 21h: Suzuki führt, BMW stark

Nach dem großen Chaos in der Startphase zum 24-Stunden-Rennen in Le Castellet am Samstag und einigen Stürzen am Sonntag führt die Suzuki Mannschaft drei Stunden vor dem Ende des Endurance-WM-Lauf in Südfrankreich.
Die Yamaha brennt, später auch die Kawasaki
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Honda explodiert, Yamaha & Kawasaki brennt

Lange sah es beim 24-Stunden-Rennen in Le Castellet nach einem Zweikampf um den Sieg zwischen YART und F.C.C. TSR Honda aus. Nach 18 Stunden explodierte der Motor der Honda, Yamaha und Kawasaki stürzten in der Folge.
F.C.C. TSR Honda France führt am Sonntagmorgen
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: F.C.C. TSR Honda führt am Sonntagmorgen

Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet wurde am Samstag nach drei Stunden wegen Starkregen und Gewittern unterbrochen. Am Sonntag um 6 Uhr wurde das erste Rennen der Endurance-WM 2019/20 fortgesetzt.
F.C.C. TSR Honda (#5) führte den Bol d'Or vor Rennabbruch an.
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Unwetter, Neustart am Sonntag um 6 Uhr

Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet startete unter widrigen Wetterbedingungen am Samstag um 15 Uhr. Der Saisonauftakt der Endurance-WM 2019/20 wurde um kurz vor 18 Uhr abgebrochen, da der Regen deutlich stärker wurde.
Rennunterbrechung beim Bol d'Or
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Gewitter und starker Regen, rote Flagge!

​Das 24-Stunden-Rennen in Le Castellet 2019 ist keins für schwache Nerven. Nach einer turbolenten Anfangsphase bei der Endurance-WM in Südfrankreich wurde das Rennen nach 2 Stunden und 43 Minuten unterbrochen.
Start zum 8. Bol d'or
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or, 1h: Regenchaos, Safety-Car auf der Strecke

Große Überraschung beim Auftakt der 83. Ausgabe des Bol d’Or in Le Castellet. Das Team Wójcik führte mit Gino Rea in der Startphase lange das Endurance-Rennen an. Das Safety-Car ist nach einer Stunde auf der Strecke.
Niccolò Canepa
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d’Or: Wird der EWC-Klassiker zur Regenschlacht?

Der legendäre Bol d’Or startet am Samstag in Le Castellet um 15 Uhr in seine 83. Ausgabe. Die erste Saisonstation der Endurance-WM verspricht aufgrund der Wettervorhersagen zu einer spannenden Angelegenheit zu werden.
Loris Baz, Marvin Fritz und Niccolò Canepa holen sich die Pole-Position
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

YART Yamaha dominiert Qualifying für 83. Bol d’Or

Sowohl Loris Baz, als auch Marvin Fritz und Niccolò Canepa markierten im Qualifying zum Bol d‘Or in ihren Gruppen die schnellste Zeit und werden morgen das 24-Stunden-Rennen von der Pole-Position in Angriff nehmen.
Nach zwei Runden musste Roman Stamm w.o. geben
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Roman Stamm: «An einen Start ist nicht zu denken»

Hart, härter, Roman Stamm. Nach seinem schweren Sturz im ersten Qualifying musste der Schweizer zur Behandlung ins Spital von Toulon, doch das hielt ihn nicht davon ab, im zweiten Zeittraining wieder Gas zu geben.
Im freien Training für den Bol d'Or sorgte Marvin Fritz (7) für einen neuen Rekord
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d’Or: Kein offizielles Trainingsergebnis nach Q1

Im ersten Qualifying für den Bol d’Or gingen einige Fahrer aus der dritten Gruppe bei Regen nicht auf die Piste, was das Ergebnis verfälscht hätte, deshalb wurde kein offizielles Resultat veröffentlicht.
Roman Stamm stürzte in Le Castellet schwer
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bolliger Switzerland: Die Pechsträhne setzt sich fort

Bereits in der abgelaufenen WM-Saison war das Bolliger Team Switzerland von Verletzungspech gebeutelt. Beim Bol d’Or, dem Auftakt der Endurance-WM 2019/2020, gab es für die Mannschaft die nächste Hiobsbotschaft.
Le Castellet ist Schauplatz vom Saisonauftakt der EWC-Saison 2019/2020
Endurance-WM
Von Tim Althof

Bol d‘Or: 19 Stunden live im TV vom EWC-Auftakt

Am Wochenende findet der legendäre Bol d’Or auf der Rennstrecke von Le Castellet in Südfrankreich statt. Eurosport 2 überträgt vom ersten Saisonrennen der Endurance-WM 2019/2020 über 19 Stunden live.
Unglücksrabe Xavier Siméon
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d’Or: Xavier Siméon fällt nach Sturz verletzt aus

Herber Rückschlag für das Yamaha-Team VRD Igol Pierret Experiences. Der frühere MotoGP-Pilot Xavier Siméon verletzte sich im gestrigen Training und kann nicht am Bol d’Or teilnehmen. Ricardo Brink springt für ihn ein.
Ilya Mikhalchik, Kenny Foray, Julian Puffe (vlnr.)
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

BMW Motorrad World Endurance freut sich auf Bol d‘Or

Es wird ernst für das BMW Motorrad World Endurance Team. Mit dem Bol d’Or im Le Castellet startet dieses Wochenende das Projekt in seine Debütsaison in der Langstrecken-Weltmeisterschaft.
Die Teams Bolliger Switzerland (8) und Motobox Kremer (65) werden sich wieder das eine oder andere Duell liefern
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d’Or:Schweiz 9:3, Deutschland 7:4, Österreich 7:2

Auch beim Start in die Saison 2019/2020 bilden die Teams und Piloten aus Frankreich eine klare Übermacht in der Langstrecken-Weltmeisterschaft, aber die Schweiz, Deutschland und Österreich holen auf.
Auch das Team Wojcik 2 (Philipp Steinmayr) kam 2018/2019 in den Genuss des Preisgeldes
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Endurance-WM: Dunlop schüttet Füllhorn aus

2016 wurde in der Langstrecken-WM für Privatteams die «EWC Dunlop Independent Trophy» eingeführt. Der Reifenhersteller verlängerte nicht nur den Vertrag um weitere zwei Jahre, auch die Preisgelder werden erhöht.
Die Yamahas von penz13.com werden bei den ersten beiden Endurance-WM-Läufen fehlen
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d’Or und Sepang: Rico Penzkofer zieht den Stecker

​ Weil die Suche nach einem neuen Hauptsponsor noch nicht erfolgreich war, muss die erfolgreiche Mannschaft rund um Teamchef Rico Penzkofer auf die beiden ersten Rennen der Langstrecken-WM 2019/2020 verzichten.
Webike SRC Kawasaki France tauscht die Startnummer 11 gegen die 1
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d’Or: Neue WM-Saison mit vielen Titelanwärtern

In einem an Dramatik kaum zu übertreffendem Finale holte sich SRC Kawasaki France den Titel in der Endurance-Weltmeisterschaft 2018/2019. Beim Bol d’Or geht der Kampf um die WM-Krone in die neue Saison.
Die Ducati Panigale V4R des HRT 100-Hertrampf Racing Endurance Teams
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Feuertaufe für Ducati Panigale V4R beim Bol d‘Or 2019

Durch die Regeländerung durch die oberste Motorradsportbehörde FIM darf ab dem Bol d’Or auch die Ducati Panigale V4R eingesetzt werden. Das werksunterstützte Team Hertrampf stellt sich der Herausforderung.
Hanspeter «Hämpu» Bolliger ist seit 1982 fixer Bestandteil der Endurance-WM
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d’Or: Bolliger endlich wieder in Stammbesetzung

Seit dem 8h-Rennen auf dem Slovakia Ring hatte das Bolliger Team Switzerland immer zwei Fahrer auf der Verletztenliste. Beim Bol d’Or steht mit Stamm, Suchet und Walraven wieder die Stammbesetzung zur Verfügung.
Etienne Masson, Vincent Philippe und Gregg Black mit ihrem neuen Teamchef Damien Saulnier (vrnl.)
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d‘Or: Damien Saulnier folgt Dominique Méliand

​ Beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka verabschiedete sich Dominique Méliand von der Endurance-Szene. Mit dem Bol d’Or tritt Damien Saulnier bei Suzuki Endurance in die großen Fußstapfen des legendären Teamchefs.
Gewissenhafte Vorbereitung bei YART Yamaha
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

YART Yamaha und der Bol d’Or – Eine offene Rechnung

Die Mannschaft YART Yamaha kann in der Langstrecken-Weltmeisterschaft auf zahlreiche Triumphe zurückblicken. Nur ein Sieg beim Bol d’Or fehlt Teamchef Mandy Kainz noch in seiner persönlichen Erfolgsbilanz.
Franco Morbidelli freut sich auf sein Debüt in der Endurance-WM
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

8h Malaysia mit Morbidelli, Syahrin und van der Mark

Razlan Razali, Manager des Sepang International Circuit, schickt die beiden MotoGP-Asse Franco Morbidelli und Hafizh Syahrin sowie den Superbike-WM-Fahrer Michael van der Mark ins 8h -Rennen von Malaysia.
Die Motorräder stehen für den Pre-Test bereit
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bertl K: «Der Pre-Test für den Bol d’Or war wichtig»

Obwohl der finanzielle Aufwand für ein kleines Privatteam nicht unerheblich ist, ließ sich das Bertl K Racing Team den Pre-Test für den am dritten Septemberwochenende stattfindenden Bol d’Or nicht entgehen.
Marvin Fritz, Loris Baz, Niccolò Canepa
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

YART Yamaha bereit für WM-Auftakt der Saison 2019/20

Am dritten Septemberwochenende beginnt die saisonübergreifende Langstrecken-WM 2019/2020 mit dem Bol d’Or. Mit der Bestzeit an beiden Tagen der Testfahrten fühlt sich YART Yamaha bereit für die Jagd nach dem Titel.
Der Deutsche Julian Puffe auf der jungfräulichen Werks-BMW
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Erster Auftritt von BMW Motorrad World Endurance

Beim zweitägigen Pre-Test für den Auftakt der Langstrecken-Weltmeisterschaft 2019/2020 stellte sich das neugegründete Werksteam BMW Motorrad World Endurance in Le Castellet erstmals der Konkurrenz.
Marvin Fritz auf der YART-Yamaha
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Pre-Test Bol d’Or, Tag 2: YART behielt die Oberhand

Auch am zweiten Tag der Pre-Tests für den Bol d’Or in Le Castellet beendete YART Yamaha an der Spitze der Zeitentabelle. Der regierende Weltmeister SRC Kawasaki France schob sich an die zweite Stelle.
in der neuen Saison der Endurance-WM gibt es einiges zu beachten
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Langstrecken-WM: Neuigkeiten ab der Saison 2019/2020

Mit dem Bol d’Or in Le Castellet startet die Endurance-Weltmeisterschaft am dritten September-Wochenende in die Saison 2019/2020. Für Teams und Fahrer gibt es einiges Neues zu beachten.
Loris Baz (YART Yamaha) sorgte für die Bestzeit
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Pre-Test Bol d’Or, Tag 1: YART vor Suzuki Endurance

Ausgerechnet Ersatzmann Loris Baz (YART Yamaha) sorgte am ersten Tag der Pre-Tests für den Bol d’Or für die Bestzeit. Auf dem zweiten Platz landete Suzuki Endurance vor dem Titelverteidiger SRC Kawasaki France.
So ähnlich wird das Design der Ducati von HRT-100 aussehen – das Logo von Prokasro fehlt noch
Endurance-WM
Von Ivo Schützbach

Ducati in der Endurance-WM mit zwei deutschen Teams?

Ende September beginnt in Le Castellet die saisonübergreifende Endurance-WM 2019/2020, Ducati wird mit der Panigale V4R dabei sein. Immer mehr Details zum Einsatz des italienischen Herstellers sickern durch.
Lukas Walchhütter bei seinen ersten Runden auf der BMW des Bertl K Racing Teams
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bertl K fährt Bol d’Or mit Thöni, Dangl & Walchhütter

Weil Christopher Kemmer kurzerhand von No Limits abgeworben wurde, geht das Bertl K Racing Team mit Nico Thöni, Patrick Dangl und Lukas Walchhütter am dritten Septemberwochenende in den Bol d’Or.
Honda wird seine Ressourcen für die kommende Saison bündeln
Endurance-WM
Von Ivo Schützbach und Helmut Ohner

Exklusiv: Honda feuert sein zweites Endurance-Team

Mit F.C.C. TSR Honda und Honda Endurance unterstützte der größte Motorradhersteller die letzten Jahre in der Endurance-WM zwei permanente Teams, für die Saison 2019/2020 werden die Ressourcen gebündelt.
Bereits 2011 absolvierte Loris Baz einen Endurance-WM-Lauf für das Yamaha Austria Racing Team
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Bol d‘Or: Loris Baz ersetzt Broc Parkes bei YART

Am dritten Septemberwochenende beginnt mit dem Bol d’Or die Saison der Langstrecken-WM 2019/2020. Weil Broc Parkes verhindert ist, springt der Franzose Loris Baz bei YART Yamaha für den Australier ein.
Ab dem Bol d'Or 2019 fährt Louis Rossi für ERC Endurance
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

ERC Endurance (BMW) mit Rossi, Gines und Da Costa

Nach dem Abgang von Kenny Foray, der ab dem Bol d’Or mit Julian Puffe und Ilya Mikhalchik das BMW-Werksteam bilden wird, hat sich das Team ERC Endurance mit Louis Rossi als dessen Ersatz geeinigt.
Mit der Ducati V4R wurden in der Superbike-WM bereits 15 Rennen gewonnen
Endurance-WM
Von Ivo Schützbach

Exklusiv: Ducati wird in die Endurance-WM einsteigen

Für die Ende September beginnende Endurance-WM 2019/2020 wurde der Kostendeckel für die Serienmaschine auf 40.000 Euro angehoben, damit Ducati mit der Panigale V4R mitfahren kann – und wird!
BMW will sich mit der neuen S1000RR im internationalen Motorradsport bewähren
Endurance-WM
Von Esther Babel

BMW-Werksteam verpflichtet Foray, Puffe, Mikhalchik

Ende Juli decke SPEEDWEEK.com exklusiv die Pläne von BMW für die Endurance-WM 2019/20 auf, die offizielle Bestätigung folgte Anfang August. Nun wurden die Fahrer bekannt gegeben.
Dockt Kenny Foray beim BMW-Werksteam von Werner Daemen an?
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

ERC-BMW Motorrad und Kenny Foray gehen getrennte Wege

Mit den drei französischen Langstrecken-Spezialisten Kenny Foray, Mathieu Gines und Julien Da Costa bestritt ERC-BMW Motorrad die Saison 2018/2019. Nach einem durchwachsenen Jahr trennen sich das Team und Foray.
Im Dezember fährt Hafizh Syahrin in seiner Heimat sein erstes Autorennen
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Hafizh Syahrin auf den Spuren von Valentino Rossi

Mitte Dezember findet in Sepang nicht nur ein 8h-Rennen für Motorräder statt, gleichzeitig geht auch das Finale des World Touring Car Cups über die Bühne. Hafizh Syahrin wird bei beiden Rennen am Start stehen.
Der junge Steirer Christopher Kemmer fährt in Zukunft für das Team No Limits
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Team No Limits verstärkt sich mit Christopher Kemmer

Eigentlich war geplant, dass der Österreicher Christopher Kemmer die Langstrecken-WM in der Mannschaft seines Onkels bestreiten wird, doch jetzt wurde der junge Steirer vom No Limits Motor Team abgeworben.
Mandy Kainz (li.) und Razlan Razali besiegeln Deal für das Acht-Stunden-Rennen in Sepang
Endurance-WM
Von Helmut Ohner

Yamaha Austria baut EWC-Motorräder für Razlan Razali

Razlan Razali ist nicht nur Teambesitzer in der Moto3-, Moto2- und MotoGP-WM, der Malaysier plant mit Unterstützung von Yamaha Austria (YART) auch eine Equipe beim Endurance-WM-Lauf in Sepang einzusetzen.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 20.11., 20:55, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mi. 20.11., 21:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 20.11., 22:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 20.11., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 20.11., 23:30, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 20.11., 23:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 21.11., 00:00, Eurosport
Motorsport
Do. 21.11., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 21.11., 00:45, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 01:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm