SPEEDWEEK Überblick

Formel1 - ALLE NEWS

Sebastian Vettel
Formel 1
Von Andreas Reiners

Aston Martin, Mercedes, Ende: Die Vettel-Optionen

Sebastian Vettel und Ferrari gehen nach der Saison 2020 getrennte Wege, die Zukunft des Heppenheimers ist aktuell offen. Wir gehen Optionen des Deutschen durch.
Valtteri Bottas und Fernando Alonso
Formel 1
Von Andreas Reiners

JJ Lehto: Bottas zu Renault? Dann wohl eher Alonso

Gerüchten zufolge sind sowohl Valtteri Bottas als auch Fernando Alonso bei Renault im Gespräch. Trotz seiner F1-Pause ist Alonso der Favorit, glaubt JJ Lehto.
Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel
Formel 1
Von Andreas Reiners

Ricciardo zu Vettel: «Er ist immer noch hungrig»

Die Zukunft von Sebastian Vettel nach 2020 ist weiterhin offen. Daniel Ricciardo geht davon aus, dass Vettel trotz seines Aus bei Ferrari weitermachen wird.
Toto Wolff
Formel 1
Von Andreas Reiners

Wirbel um Wolff und Mercedes: Daimler dementiert

Die Spekulationen reißen nicht ab: Steigt Mercedes aus der Formel 1 aus? Und hört Toto Wolff als Motorsportchef auf? Daimler hat sich jetzt zu den Gerüchten geäußert.
Esteban Ocon, Daniel Ricciardo, Teamchef Cyril Abiteboul und Berater Alain Prost
Formel 1
Von Andreas Reiners

Trotz Sparplan: Renault bekennt sich zur Formel 1

Gute Nachrichten aus Frankreich: Renault bleibt in der Formel 1, auch wenn der Konzern einen weltweiten Stellenabbau geplant hat. Das bestätigte Generaldirektorin Clotilde Delbos.
Ist für Renault Schluss in der Formel 1?
Formel 1
Von Andreas Reiners

Renault baut massiv Stellen ab: Aus für F1-Projekt?

Die Coronakrise trifft auch Renault mit voller Wucht. Heute will der Konzern einen Umstrukturierungsplan vorstellen, dann dürfte auch klar sein, was mit dem F1-Projekt passiert.
Peter Bonnington und Lewis Hamilton
Formel 1
Von Andreas Reiners

«It's Hammertime»: So kam es zum Hamilton-Funkspruch

«It's Hammertime»: Die Formel-1-Fans hören seit einigen Jahren diesen Funkspruch von Renningenieur Peter Bonnington an seinen Fahrer Lewis Hamilton. Beide arbeiten seit 2013 zusammen.
Bekommt die Formel 1 grünes Licht?
Formel 1
Von Andreas Reiners

Formel 1 in Spielberg: Entscheidung nach Pfingsten

Die Formel 1 will die Saison Anfang Juli mit einem «Doppelpack» in Spielberg starten. Gesundheitsminister Rudolf Anschober kündigt eine Entscheidung für kommende Woche an.
Jan Lammers mit Formel-1-CEO Chase Carey (re.)
Formel 1
Von Andreas Reiners

Comeback erst 2021: Zandvoort-Rennen abgesagt

Max Verstappen muss sich noch gedulden, die niederländischen Formel-1-Fans auch: Das Comeback von Zandvoort hat sich vorerst zerschlagen, das Rennen 2020 wurde abgesagt.
Die Tribüne 10 wird aufgebaut
Formel 1
Von Günther Wiesinger

Spielberg: So sieht die neue Formel-1-Normalität aus

Die Formel 1 will am 5. und 12. Juli in Spielberg die durch die Coronakrise bislang ausgesetzte Saison starten. Das Red Bull KTM-MotoGP-Werksteam rückte bereits zu Testfahrten auf dem Red Bull Ring aus.
McLaren muss 1200 Arbeitsplätze abbauen
Formel 1
Von Andreas Reiners

McLaren nach Entscheidungen: «Die Formel 1 gewinnt!»

Die Formel 1 hat am 27. Mai einige Weichen für die Zukunft gestellt wie zum Beispiel eine Budgetobergrenze. McLaren-CEO Zak Brown und Teamchef Andreas Seidl äußern sich zu den Entscheidungen.
Die neue Modellgeneration der Formel 1 kommt erst 2022
Formel 1
Von Mathias Brunner

Endlich: Kalender für acht Europa-GP, neue Regeln

Die Formel 1 will bis Anfang September noch acht Grands Prix auf europäischem Boden austragen, der Weltrat des Autosport-Weltverbands FIA stellt die Weichen für die Königsklasse bis 2022.
Lewis Hamilton mit seinem 2020er Mercedes
Formel 1
Von Mathias Brunner

Verrückt: Formel 1 bricht Rekorde, trotz Coronakrise

​Ausgerechnet die wegen der Corona-Pandemie verkürzte Saison 2020 beschert den Formel-1-Fans wohl einige Rekorde – auch wenn die Rekordzahl von 22 WM-Läufen nicht erreicht werden kann.
Der 2020er Renner von AlphaTauri im Wintertest, hier mit Pierre Gasly
Formel 1
Von Mathias Brunner

Jody Egginton: So geht es bei AlphaTauri weiter

​Der Engländer Jody Egginton (46) freut sich, wenn das AlphaTauri-Werk aus dem Corona-Dornröschenschlaf erwacht und die Arbeit wiederaufgenommen werden kann. «Wir haben sehr viel vor.»
Felipe Massa und Sebastian Vettel in Monza 2015
Formel 1
Von Mathias Brunner

Felipe Massa zu Sebastian Vettel: Ferrari ungenügend

​Der langjährige F1-Fahrer Felipe Massa (39) sagt: «Wenn Sebastian Vettel den Titel mit Ferrari verpasst hat, dann liegt das nicht allein am Fahrer.» Der Brasilianer spricht auch über Vettel-Nachfolger Carlos Sainz.
Lewis Hamilton und Nigel Mansell
Formel 1
Von Mathias Brunner

Lewis Hamilton: «Noch fitter, hungriger, schärfer»

​Wer den sechsfachen Formel-1-Champion Lewis Hamilton (35) so reden hört, kommt schnell zum Schluss: So redet ein Rennfahrer, der uns noch eine Weile erhalten bleibt. Trotz Gedanken über eine Auszeit.
David Richards
Formel 1
Von Rob La Salle

Motorsport in Grossbritannien: Ab 4. Juli erlaubt

​Ende März wurden wegen der Coronakrise alle motorsportlichen Veranstaltungen in Grossbritannien untersagt. Nun bestätigt Motorsport UK: Ab 4. Juli dürfen wieder Autorennen durchgeführt werden.
Max Verstappen und Lando Norris
Formel 1
Von Mathias Brunner

Max Verstappen und Lando Norris: Start in Le Mans

​Die beiden leidenschaftlichen Sim-Racer Max Verstappen (Red Bull Racing) und Lando Norris (McLaren) bestätigen: Sie nehmen am 13./14. Juni am virtuellen 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil.
Alessandro Cattelan mit Charles Leclerc
Formel 1
Von Mathias Brunner

Charles Leclerc (Ferrari): In Corona nichts gelernt

​In der italienischen Talk-Show «E poi c’è Cattelan» spricht Ferrari-Pilot Charles Leclerc über die Rückkehr zur Normalität nach Corona und sagt, in welchem Bereich er im Lockdown nichts dazugelernt hat.
Lawrence Stroll 2019 in Sotschi
Formel 1
Von Mathias Brunner

Aston Martin: 225 Millionen Euro gegen Ferrari

​Der Aston Martin-Vorstandsvorsitzende Lawrence Stroll will seinen GP-Rennstall zum Rivalen der Top-Teams Ferrari, Mercedes und Red Bull Racing machen, mit neuen Beteiligungen in Höhe von 225 Millionen Euro.
Sebastian Vettel
Formel 1
Von Mathias Brunner

Pastor Maldonado: «Vettel und Ferrari – ein Fehler»

​Der frühere Formel-1-Fahrer Pastor Maldonado ist davon überzeugt, dass sich Ferrari eine schwer verdauliche Suppe eingebrockt hat: «Ferrari hat mit Sebastian Vettel einen schweren Fehler gemacht.»
Max Verstappen in Brasilien 2019
Formel 1
Von Mathias Brunner

Max Verstappen: «Mein peinlichster Formel-1-Moment»

​Red Bull Racing hat 2019 in Brasilien den Boxenstopp-Weltrekord gebrochen: 1,82 Sekunden Standzeit! Ein Boxenstopp war auch der Grund für Max Verstappens peinlichsten Moment in der Formel 1.
Piero Ferrari, Ferrari-CEO Louis Camilleri, Sebastian Vettel und Ex-Ferrari-Präsident Luca Montezemolo
Formel 1
Von Mathias Brunner

Piero Ferrari, Sebastian Vettel: Schwierige Situation

​Sebastian Vettel wird nach 2020 kein Ferrari-Fahrer mehr sein. Da stellt sich die Frage, wie sich der Deutsche in Sachen Stallorder verhält. Enzo Ferraris Sohn Piero Ferrari hält die Situation für schwierig.
George Russell mit Mercedes-Teamchef Toto Wolff
Formel 1
Von Mathias Brunner

Mercedes: Zukunft mit Lewis Hamilton, George Russell

​Die Tür bei Ferrari ist zu für Lewis Hamilton: Der Engländer wird bei Mercedes-Benz einen neuen Vertrag unterzeichnen. Die Zukunft der Silbernen könnte sehr britisch werden, mit Hamilton und George Russell.
Die Situation bei McLaren ist dramatisch
Formel 1
Von Mathias Brunner

McLaren brennt: 1200 Arbeitsplätze werden abgebaut

​Die McLaren-Gruppe (bestehend aus Sportwagenfirma, Formel-1-Rennstall und Technik-Spezialfirma) baut rigoros Stellen ab – wegen der Coronakrise und des kommenden Formel-1-Budgetdeckels.
Wer ist das? Wo und wann ist das Bild entstanden?
Formel 1
Von Mathias Brunner

Neues Rätsel Racing-Raritäten: Der rennfahrende Poet

​Wir zeigen in unserem neuen Rätsel «Racing-Raritäten» einen Fahrer, der an der Schreibmaschine so geschickt war wie am Rennlenkrad. Wer ist das? Wo und wann ist diese Aufnahme entstanden?
Früher waren die einzigen Whistleblower im Rennsport die Streckenposten
Formel 1
Von Mathias Brunner

Autosport-Weltverband FIA: Hotline für Whistleblower

​Der Autosport-Weltverband FIA hat neuerdings eine besondere Telefonnummer aufgeschaltet, für «Ethik und Regeltreue», wie es offiziell heisst. Mit anderen Worten: Eine Hotline für Whistleblower.
Sebastian Vettel 2019 in Mexiko
Formel 1
Von Mathias Brunner

Günther Steiner: «Das interessiert Vettel nicht»

​Seit die Trennung von Ferrari und Sebastian Vettel auf Ende 2020 verkündet ist, wird der Heppenheimer mit allen möglichen Teams in Verbindung gebracht. Haas-Teamchef Günther Steiner sagt, was Sache ist.
Tobias Moers
Formel 1
Von Mathias Brunner

Tobias Moers: Von AMG-Mercedes zu Aston Martin

​Der britische Luxusfahrzeughersteller Aston Martin steckt tief in der Krise. Dafür muss CEO Andy Palmer mit sofortiger Wirkung gehen. Sein Nachfolger wird Mercedes-AMG-Manager Tobias Moers.
Die Siegertrophäen beim britischen Grand Prix 2019
Formel 1
Von Adam Cooper

Boris Johnson hilft Silverstone: GP wird Chefsache

​In England kursiert: Der britische Premierminister Boris Johnson wolle sich dafür einsetzen, dass in Silverstone wie geplant gefahren werden darf – trotz verschärfter Quarantäne-Vorschriften.
Beim Grossen Preis von Österreich wird es keine Zuschauer geben
Formel 1
Von Rob La Salle

Österreich-GP: Keine Zuschauer am Red Bull Ring

​Die Entscheidung ist gefallen: Wenn am 5. Juli auf dem Red Bull Ring mit dem Grossen Preis von Österreich die Formel-1-Saison beginnen soll, dann werden keine Zuschauer erlaubt sein.
Sebastian Vettel mit Timo Glock und Florian König
Formel 1
Von Mathias Brunner

Florian König (RTL): «Vettel zu Aston Martin möglich»

​Der langjährige GP-Fahrer David Coulthard hat den Gedanken ins Rollen gebracht: Sebastian Vettel 2021 im Renner von Aston Martin (heute Racing Point). RTL-Sportreporter Florian König kann sich das vorstellen.
Fernando Alonso beim virtuellen Rennen in Indy
Formel 1
Von Mathias Brunner

Fernando Alonso: «Bei Jenson Button weisst du nie»

​Superstar Fernando Alonso hat in Indianapolis gewonnen; virtuell. Sein Zweikampf mit Jenson Button war elektrisierend, der Spanier kam den Hauch von 0,037 Sekunden vor dem Engländer ins Ziel.
Nicholas Latifi beim Training
Formel 1
Von Mathias Brunner

Nicholas Latifi (Williams): «Das mach ich nicht mehr»

​Auch für GP-Neuling Nicholas Latifi geht der Lockdown langsam zu Ende. Der kanadische Williams-Fahrer sagt, wie sein Alltag derzeit aussieht und was er für die kommenden Wochen alles plant.
Daniel Ricciardo 2019 mit Rick Kelly
Formel 1
Von Mathias Brunner

GP-Sieger Daniel Ricciardo: Start beim Bathurst 1000?

​Im März 2019 fuhr GP-Sieger Daniel Ricciardo den Supercar-Nissan Altima von Rick Kelly und war begeistert. McLaren könnte 2021 Ricciardo und Lando Norris den Start beim Bathurst 1000 erlauben.
Racing Point trat in Monaco mit David Schumacher an
Formel 1
Von Mathias Brunner

David Schumacher nach Monaco-GP: «Wut rausgelassen»

​Der 18jährige David Schumacher ärgert sich, dass er aus dem dritten Startplatz beim virtuellen Monaco-GP nicht mehr machen konnte: «Schade, dass man mir ein, zwei Mal so hintendrauf gefahren ist.»
Aston Martin-CEO Andy Palmer und Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner
Formel 1
Von Mathias Brunner

Vor F1-Einstieg: Aston Martin-CEO Andy Palmer weg

​Aston Martin erhält einen neuen Geschäftsleiter, bevor die Briten 2021 mit einem eigenen Formel-1-Team antreten (dem heutigen Racing Point). Andy Palmer (56) muss gehen, AMG-Chef Tobias Moers (54) kommt.
Charles Leclerc
Formel 1
Von Mathias Brunner

Charles Leclerc (Ferrari): «Ich werde nicht Nummer 1»

​Ferrari und Sebastian Vettel gehen Ende 2020 getrennter Wege, die Italiener setzen in den kommenden Jahren ganz auf Charles Leclerc. Aber der Monegasse beteuert: «Ich werde hier nicht Nummer 1.»
So wird die Kulisse aussehen, wenn die Formel 1 wieder rollen kann
Formel 1
Von Adam Cooper

Formel 1 als Geisterrennen: Entwicklung unberechenbar

​Wenn die Formel 1 Anfang Juli endlich Rennen zeigt, dann wird dies nicht mit früheren Kulissen zu vergleichen sein. Liberty-Media-Geschäftsführer Greg Maffei gibt zu: «Die Entwicklung ist unberechenbar.»
Alex Albon (rechts) im Sim-GP gegen Arthur Leclerc (Ferrari)
Formel 1
Von Mathias Brunner

Alex Albon (Red Bull Racing-Honda): «Ein Gemetzel»

​Während an der Spitze des virtuellen Monaco-GP George Russell dem Sieg entgegenfuhr, herrschte weiter hinten im Feld teilweise das nackte Chaos. Red Bull Racing-Pilot Alex Albon: «Das war ein Gemetzel.»
Leclerc kreiselt, Widersacher Gutiérrez enteilt
Formel 1
Von Mathias Brunner

Monaco-GP: Wirbel um Leclerc, Russell gewinnt

​Helle Aufregung um Lokalheld Charles Leclerc im virtuellen Grossen Preis von Monaco, zweiter Sieg in Folge in einem Sim-GP für den Mercedes-Zögling George Russell, hartes Brot für Neuling Valtteri Bottas.
Esteban Ocon
Formel 1
Von Rob La Salle

Esteban Ocon: Verstappen-Aufstieg war bittere Pille

Renault-Rückkehrer Esteban Ocon und Red Bull Racing-Star Max Verstappen verbindet eine ganz besondere Rivalität. Entsprechend schwer tat sich der Franzose mit dem frühen Formel-1-Aufstieg des Niederländers.
Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner
Formel 1
Von Vanessa Georgoulas

Christian Horner: Kein Problem mit WM-Stress

Der aktuelle F1-Kalenderentwurf sieht unter anderem vier GP an vier aufeinanderfolgenden Wochenenden vor. Das ist machbar, ist sich Red Bull Racing-Teamchef Christian Horner sicher.
In Silverstone bleibt man trotz der neuen Quarantäne-Regeln optimistisch, was die Durchführung der Rennen angeht
Formel 1
Von Rob La Salle

Silverstone gibt Hoffnung auf F1-Besuch nicht auf

Da die britische Regierung bei den neuen Quarantäne-Regeln keine Ausnahmen für den Sport machen will, stehen die geplanten Rennen in Silverstone auf wackligen Beinen. Trotzdem bleibt man dort optimistisch.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 29.05., 13:25, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 13:50, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Fr. 29.05., 14:20, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 29.05., 14:55, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 29.05., 15:10, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Fr. 29.05., 15:15, RTL 2
Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!
Fr. 29.05., 15:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Fr. 29.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Fr. 29.05., 16:50, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 29.05., 17:45, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm