SPEEDWEEK Überblick

ALLE NEWS - Serie Formel 1

Flavio Briatore warnte Fernando Alonso vor Hamilton
Formel 1
Von Vanessa Georgoulas

Briatore: «Keiner wusste, wie schnell Hamilton ist»

Das frühere McLaren-Oberhaupt Ron Dennis nahm den Lewis Hamilton schon früh unter seine Fittiche. Dennoch ist Flavio Briatore überzeugt, dass auch dem Briten nicht bewusst war, wie schnell Hamilton wirklich ist.
Bernie Ecclestone
Formel 1
Von Vanessa Georgoulas

Bernie Ecclestone rät: Formel-1-WM absagen

Formel-1-Zirkusdirektor Chase Carey hofft immer noch auf eine späte Durchführung einer Saison, die 15 bis 18 Rennen umfasst. Sein Vorgänger Bernie Ecclestone rät hingegen zur WM-Absage.
Red Bull Racing hilft zusammen mit sechs anderen Teams bei der Entwicklung von medizinischen Geräten
Formel 1
Von Vanessa Georgoulas

Project Pitlane: F1-Wissen gegen die Coronakrise

Die sieben GP-Teams aus Grossbritannien haben sich zusammengeschlossen, um bei der Entwicklung von medizinischen Geräten zu helfen, die bei der Covid-19-Behandlung dringend gebraucht werden.
Heikki Kulta
Formel 1
Von Mathias Brunner

Räikkönen-Kenner Heikki Kulta: «Finnland war schnell»

Heikki Kulta ist der führende GP-Journalist aus dem hohen Norden, auf Du mit Stars wie Häkkinen, Räikkönen und Bottas. Er spricht darüber, wieso die Coronakrise in Finnland nicht ganz so dramatisch verläuft.
Leere Strassen in New York
Formel 1
Von Mathias Brunner

Coronakrise New York: So versagt US-Präsident Trump

​Der US-amerikanische Formel-1-Fotograf Joshua Paul lebt und arbeitet in New York. Diese Stadt ist von der Corona-Katastrophe besonders betroffen. Joshua Paul berichtet aus Brooklyn.
Andy Sutcliffe 1977 in Silverstone
Formel 1
Von Bernhard Fenk

Andy Sutcliffe: «Dann kollidierte ich mit Niki Lauda»

​Es hätte seine grosse Stunde werden sollen: Andy Sutcliffe am Start seines Heim-GP in Silverstone 1977. Aber es kam alles anders. Wie so oft in der ungewöhnlichen Rennkarriere dieses Grenzgängers.
BRDC-Chef John Grant, Formel-1-CEO Chase Carey und Silverstone-Geschäftsleiter Stuart Pringle
Formel 1
Von Mathias Brunner

Britischer Grand Prix Silverstone: Antwort zu Ostern

​Bisher sind sieben Formel-1-WM-Läufe verschoben und einer abgesagt (Monaco). Silverstone-Geschäftsleiter Stuart Pringle macht klar: «Wir müssen bis nach Ostern wissen, ob wir fahren können oder nicht.»
Esteban Ocon in Australien mit Maske
Formel 1
Von Rob La Salle

Esteban Ocon (Renault) über Australien: «Ein Schock»

​Der Franzose Esteban Ocon sagt, wieso er im Fahrerlager von Melbourne mit einer Gesichtsmaske auftauchte und warum die Vorkommnisse in Australien für ihn ein Schock gewesen sind.
Kevin Magnussen
Formel 1
Von Mathias Brunner

Kevin Magnussen: «18 Rennen? Das ist verrückt»

​Formel-1-CEO Chase Carey spricht davon, trotz Coronakatastrophe 2020 ein WM-Programm «von 15 bis 18 Rennen» aufzustellen. Haas-Pilot Kevin Magnussen sagt: «18 Rennen? Das ist verrückt.»
Enzo Ferrari ist unvergessen
Formel 1
Von Mathias Brunner

Spielen Sie mit: Welcher Formel-1-Teamchef sind Sie?

​Die täglichen Corona-Hiobsbotschaften sind nur schwer zu verdauen. Zwischendurch muss der Mensch auch mal an etwas Anderes denken. Vielleicht mit diesem Spiel: Welcher Formel-1-Teamchef sind Sie?
Günther Steiner mit Pietro Fittipaldi und Louis Delétraz
Formel 1
Von Rob La Salle

Haas 2020: Mit Pietro Fittipaldi und Louis Delétraz

​Während die halbe Welt wegen der Corona-Katastrophe beinahe still steht, holt Haas nach, was in Australien hätte verkündet werden sollen: Pietro Fittipaldi und Louis Delétraz sind 2020 Test- und Reservefahrer.
Johnny Herbert in Rio 1989
Formel 1
Von Mathias Brunner

GP-Debüt von Johnny Herbert: Unsägliche Schmerzen

​Ende März 1989: Beim WM-Lauf von Brasilien gibt der Engländer Johnny Herbert sein Grand-Prix-Debüt – und kommt als sensationeller Vierter ins Ziel. Sieben Monate zuvor musste er um seine Füsse bangen.
Fernando Alonso beim Indy 500 von 2017
Formel 1
Von Mathias Brunner

Indy 500 verschoben: Fernando Alonso muss warten

​Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso muss warten: Nach Le Mans und dem Monaco-GP ist auch das dritte der berühmtesten Autorennen verschoben, das Indy 500. Statt Ende Mai wird im August gefahren.
Der Italiener Luigi Perna
Formel 1
Von Mathias Brunner

Corona-Katastrophe Italien: Es wird alles schlimmer

​In keinem Land sind mehr Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 verstorben als in Italien: Inzwischen sind es 8215. Der italienische Formel-1-Journalist Luigi Perna befürchtet: «Es wird alles noch schlimmer.»
Der US-amerikanische Präsident Donald Trump
Formel 1
Von Günther Wiesinger

US-Präsident Donald Trump: Entwaffnende Dummheit

​Der US-amerikanische Präsident Donald Trump macht einem in der Coronakrise Angst: Verantwortungslos, keine Leadership, widersprüchliche Aussagen, null Mitgefühl, entwaffnende Dummheit.
Graham Hill im Allrad-Lotus 63, in Zandvoort 1969
Formel 1
Von Mathias Brunner

History: Allrad-Antrieb im GP-Sport ein Fiasko

​Gut gemeint ist leider oft das Gegenteil von gut: Die Formel 1 gilt als Schmelztigel der hellsten Köpfe in der Vollgasbranche, aber nicht jede Idee setzt sich durch. So wurde der Allrad-Antrieb zu einem Fiasko.
Alfa Romeo-Teamchef Fred Vasseur mit Ferrari-Fahrer Charles Leclerc
Formel 1
Von Mathias Brunner

Fred Vasseur (Alfa Romeo): Grösste Krise der Formel 1

​Der Franzose Frédéric Vasseur, Teamchef von Alfa Romeo Racing aus Hinwil in der Schweiz, redet nicht um den heissen Brei herum: «Die Coronakrise ist ein harter Schlag für die Teams, wir müssen handeln.»
Das Casino von Montreal im Parc Jean Drapeau und im Hintergrund die Skyline der Stadt
Formel 1
Von Axel Binneboese

Kampf gegen Coronakatastrophe: Montreal-GP fraglich

​Die größte Sportveranstaltung von Kanada ist der Grand Prix im Parc Jean Drapeau von Montreal. Optimisten glauben, dass die Formel-1-Saison hier im Juni beginnen kann. Das ist aus meiner Sicht eher fraglich.
Otmar Szafnauer, Teamchef von Racing Point
Formel 1
Von Rob La Salle

Otmar Szafnauer: «So etwas habe ich noch nie erlebt»

​Die Menschheit im Kampf gegen einen Virus. Auch die kleine Welt der Formel 1 ist zum Stillstand gekommen, die Werke ziehen die Sommerpause vor. Racing Point-Teamchef Otmar Szafnauer spricht über die Lage.
McLaren-Mitarbeiter in Melbourne
Formel 1
Von Mathias Brunner

Quarantäne beendet: Alle McLaren-Mitarbeiter zuhause

​Bei der ganzen Corona-Katastrophe gibt es zwischendurch auch positive Meldungen: Alle McLaren-Mitarbeiter, die sich in Melbourne wegen SARS-CoV-2 in Quarantäne begeben mussten, sind zuhause.
Lella Lombardi 1974 in Brands Hatch
Formel 1
Von Mathias Brunner

Irre Startnummern in der Formel 1: Von 0 auf 208

​Die Italienerin Lella Lombardi wäre am 26. März 79 Jahre alt geworden. Zwei ihrer Rekorde im GP-Sport: Sie hat als einzige Frau in der Formel-1-WM gepunktet, und sie trat mit der höchsten Startnummer an.
Juri Vips beim Test in Fuji
Formel 1
Von Mathias Brunner

Red Bull-Junior Juri Vips: «Das war verdammt hart»

​Der Este Juri Vips (19) tritt 2020 in der japanischen Super Formula an, der höchsten Einsitzerkategorie von Japan. Wenn alles gut läuft, werden wir ihn noch in diesem Jahr in einem AlphaTauri-Renner erleben.
An der Rennstrecke von Estoril geht nichts mehr
Formel 1
Von Mathias Brunner

Coronakrise in Spanien: Angst bei Nachbar Portugal

​In Europa wütet die Corona-Pandemie besonders heftig in Italien und in Spanien. Die Angst geht um im benachbarten Portugal, wie der langjährige Formel-1-Journalist Luis Vasconcelos erklärt.
Formel-1-CEO Chase Carey
Formel 1
Von Mathias Brunner

Teams in der Coronakrise: Weniger GP, weniger Geld

​Sieben Formel-1-Rennen sind offiziell verschoben, der Monaco-GP ist abgesagt. Wir werden 2020 weniger WM-Läufe haben, daher weniger Einkommen für die Rennställe. Die Formel 1 versucht zu reagieren.
Am Circuit of the Americas in Texas
Formel 1
Von Mathias Brunner

SARS-CoV-2: USA sollte China als Beispiel nehmen

​Der US-amerikanische Formel-1-Journalist Dan Knutson findet: «In Amerika wird bei Entscheidungen im Kampf gegen Corona viel zu sehr gezögert. Sie hätten sich ein Beispiel an China nehmen sollen.»
Daniil Kvyat beim Filmtag von AlphaTauri
Formel 1
Von Mathias Brunner

Daniil Kvyat (AlphaTauri): «Werde nicht Rocky Balboa»

​AlphaTauri-Fahrer Danii Kvyat erzählt, wie es ihm in Zeiten der Corona-Katastrophe geht. Der Russe sagt zu seinem Trainingsprogramm: «Ich werde gewiss nicht zu Rocky Balboa.»
So werben die Kanadier für das Rennen in Montreal
Formel 1
Von Mathias Brunner

Kein Kanada-GP? Was Rennpromoter Dumontier sagt

​Vieles deutet darauf hin: Nach dem Strassenrennen von Baku wird wohl auch der Kanada-GP von Montreal verschoben. Was Rennpromoter François Dumontier zur Lage des Rennklassikers sagt.
Daniel Ricciardo
Formel 1
Von Mathias Brunner

Daniel Ricciardo zuhause: Rappen und Schafe scheren

​Renault-Fahrer Daniel Ricciardo befindet sich derzeit in verlängertem Winterurlaub zuhause in Perth: «Ich zwinge mich, dies nicht als Ferien zu sehen, sondern nutze die Pause als perfektes Trainingslager.»
Die Super Formula sagte den Test in Fuji nicht ab
Formel 1
Von Otto Zuber

Formel 1 steht still – Super Formula testete in Japan

Während die ganze Sportwelt ruht, führte die Super Formula in Japan gestern und heute einen zweitägigen Test in Fuji durch. Dieser ging zwar unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne, trotzdem kommt Kritik auf.
Alain Prost in Rio 1984
Formel 1
Von Mathias Brunner

History: Alain Prost erlebt in Rio einen guten TAG

​25. März 1984: Der Franzose Alain Prost hat beim Grossen Preis von Brasilien in Rio einen guten TAG – er gewinnt den F1-Saisonauftakt. Mit einem Motor, wo TAG draufsteht, aber Porsche drin ist.
So sieht es bald in allen Formel-1-Werken aus
Formel 1
Von Mathias Brunner

Vorgezogene Sommerpause: Was erlaubt und verboten ist

​Wegen der Coronakrise hat die Formel 1 die übliche Sommerpause vom August vorgezogen: Die Rennställe ziehen diese Pause für März und April vor. Aber die Arbeit wird nicht komplett ruhen.
Ein Bild von besseren Zeiten: Andreas Seidl (links) mit Franz Tost
Formel 1
Von Mathias Brunner

Andreas Seidl: McLaren bis 14. April geschlossen

​Die halbe Welt scheint wegen der Coronakrise fast zum Stillstand gekommen zu sein. Kurze Frage nach England: Was gibt es Neues beim Traditionsrennstall McLaren? Teamchef Andreas Seidl gibt Antwort.
Lewis Hamilton lässt sich in Silverstone feiern: Schwer vorstellbar, dass wir das im kommenden Juli erleben
Formel 1
Von Mathias Brunner

SARS-CoV-2 in Grossbritannien: Tickende Zeitbombe

​Grossbritannien, Wiege der Formel 1. Aber auf der Insel wurde so träge auf Corona reagiert, dass GP-Orte eines Tages bereit sein könnten, wir aber dennoch keine Rennen haben. David Tremayne analysiert.
Marc Surer sitzt regelmässig im Rennwagen
Formel 1
Von Mathias Brunner

Marc Surer: «Wir können froh sein, 11 GP zu haben»

​Formel-1-CEO Chase Carey spricht von einem WM-Programm aus 15 bis 18 Rennen. Der frühere Grand-Prix-Fahrer Marc Surer meint: «Wir können froh sein, wenn wir eine Saison aus 11 Rennen erhalten.»
Joe Saward 2019 mit dem Kronprinzen von Bahrain, Scheich Salman bin Isa Hamad Al Khalifa
Formel 1
Von Mathias Brunner

Corona-Krise in Frankreich: F1-Rennen erst im August

​Der Virus SARS-Cov-2 trifft Nationen weltweit, inzwischen in 196 Ländern. Wir haben uns unter unseren Kollegen umgehört, wie sie die Situation in ihrem Land empfinden und wie es weitergehen soll.
McLaren-CEO Zak Brown in Australien
Formel 1
Von Mathias Brunner

Zak Brown (McLaren): «F1-Rückkehr im Sommer»

​Formel-1-CEO Chase Carey sagt, dass er in diesem Jahr noch 15 bis 18 Rennen durchführen will. Das wird eng. Denn McLaren-Chef Zak Brown sagt: «Eine F1-Rückkehr wird es wohl erst im Sommer geben.»
Wer ist das? Wo und wann ist das Foto entstanden?
Formel 1
Von Mathias Brunner

Unser neues Rätsel Racing-Raritäten: Flügel gestutzt

​​​​​Das Rätsel «Racing-Raritäten» zeigt einen Fahrer, dem in der Formel 1 zunächst die Flügel gestutzt wurden, der danach aber so richtig durchstartete. Wer ist das? Wo und wann ist das Bild entstanden?
Marc Surer bei sich zuhause in Spanien
Formel 1
Von Mathias Brunner

Marc Surer zur Coronakrise: Grosse Fehler in Spanien

​Der frühere GP-Fahrer Marc Surer (68) lebt in Spanien. Dieses Land wird vom Virus SARS-CoV-2 besonders vehement heimgesucht. Surer spricht über die Situation im Land und die Fehler der Regierung.
Daniel Ricciardo in Melbourne 2020
Formel 1
Von Mathias Brunner

Daniel Ricciardo und sein Helm: «Mach dich frei»

​2019 hat der Australier Daniel Ricciardo mit seinem Helm-Design die Fans gespalten: Die einen fanden es genial, die anderen genial daneben. Auch 2020 fällt der Kopfschutz des Renault-Piloten auf.
Jacques Villeneuve 2019 in Monaco
Formel 1
Von Rob La Salle

Jacques Villeneuve: «Piloten fangen an zu grübeln»

​Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve sollte für die italienische Sky und den französischen Canal+ von den WM-Läufen berichten. Stattdessen sitzt auch er zuhause und fragt sich, wie es weitergehen soll.
Nach dem Grossen Preis von Frankreich 2019
Formel 1
Von Rob La Salle

Eric Boullier (Circuit Paul Ricard): «Planen sinnlos»

​Niemand wagt zu sagen, wann die GP-Saison 2020 beginnt. Ex-McLaren-Teamchef Eric Boullier, heute Direktor des WM-Laufs in Frankreich: «Keiner weiss, was in drei Monaten ist. Planen wird sinnlos.»
Philipp Eng im virtuellen RBR-Renner in Bahrain
Formel 1
Von Gerhard Kuntschik

Philipp Eng: «Simulator-Test bei Red Bull grossartig»

​Hätten Sie es noch gewusst? Im Dezember 2008 rückte Philipp Eng in Mexiko mit einem Formel-1-BMW-Sauber aus. Nun feierte der 30jährige Salzburger sein Comeback – im virtuellen Bahrain-GP für Red Bull Racing.
Masahiro Owari mit Nigel Mansell
Formel 1
Von Mathias Brunner

SARS-Cov-2 in Japan: Angst vor der Kirschblüte

​In unserer Serie lassen wir Journalistenkollegen aus der ganzen Welt zu Wort kommen, wie ihr Land und sie ganz persönlich mit der Corona-Krise umgehen. Dieses Mal: Japan und ein Land in Angst – vor der Kirschblüte.
Wann startet die F1-Saison?
Formel 1
Von Günther Wiesinger

Absage um Absage: Wann startet F1-Saison wirklich?

So schnell geht es in Zeiten des Coronavirus: Zuletzt noch äußerten sich Formel-1-Beteiligte optimistisch, dass die Königsklasse Anfang Juni in Baku endlich in die neue Saison starten kann.
Lewis Franck mit Helio Castroneves
Formel 1
Von Mathias Brunner

Coronakrise in den USA: Sparmassnahmen rächen sich

​Für einen Europäer unfassbar, wie der US-amerikanische Präsident Donald Trump sein Volk in Sachen Corona belogen hat. Die Covid-19-Fälle steigen rasant, Sparmassnahmen im Gesundheitswesen rächen sind nun.
Lando Norris
Formel 1
Von Andreas Reiners

Lando Norris: So rockte er den virtuellen F1-GP

Lando Norris ist der eSports-Superstar unter den Formel-1-Fahrern, er ist bei vielen Rennen dabei und streamt dies bei Twitch. Der Unterhaltungsfaktor: Sehr hoch.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
142