SPEEDWEEK Überblick

Langbahn - ALLE NEWS

Max Dilger hat sich mit Platz 5 beim EM-Finale in Tayac respektabel geschlagen
Grasbahn-EM
Von Rudi Hagen

Max Dilger: Trotz Sturz und Plattfuß EM-Platz 5

Max Dilger holte sich mit Platz 5 beim EM-Finale in Tayac seine bisher beste Platzierung in diesem Wettbewerb. Der Lahrer musste einen Sturz, einen Plattfuß und den Umweg über das B-Finale verdauen.
Der Franzose Mathieu Trésarrieu ist neuer Grasbahn-Europameister
Grasbahn-EM
Von Rudi Hagen

Mathieu Trésarrieu: «Ich wollte diesen Titel haben»

Mathieu Trésarrieu sicherte sich in Tayac seinen ersten Grasbahn-EM-Titel. Der Franzose hat damit nach der Langbahn- und Team-Weltmeisterschaft mit dem EM-Titel alle drei höchsten Erfolge auf der Langbahn erreicht.
Mathieu Trésarrieu ist der Grasbahn-Europameister 2020
Grasbahn-EM
Von Rudi Hagen

Mathieu Trésarrieu neuer Grasbahn-Europameister

Der Franzose Mathieu Trésarrieu holte in Tayac (F) seinen ersten Europameistertitel auf der Grasbahn. Auf Platz 2 und 3 kamen die Niederländer Romano Hummel und Dave Meijerink ein. Max Dilger wurde Fünfter.
Jubilar Alois Wiesböck
Langbahn-WM
Von Christian Kalabis

Alois Wiesböck feiert: Immer für eine Schlagzeile gut

Der Bayer Alois Wiesböck sorgte in seiner langen und erfolgreichen Karriere für zahlreiche Schlagzeilen. Heute feiert der Langbahn-Weltmeister von 1979 seinen 70. Geburtstag.
Die beiden Clubfahrer vom MSC Werlte, Bernd Diener und Kenneth Kruse Hansen, sind beim EM-Finale Konkurrenten
Grasbahn-EM
Von Rudi Hagen

Fabian Wachs (Werlte): Vom Bahnpokal ins EM-Finale

Am Samstag findet in Tayac (F) das Finale zur Grasbahn-EM Solo statt. Neben Max Dilger vom MSC Berghaupten sind mit Bernd Diener, Fabian Wachs und dem Dänen Kenneth Kruse Hansen drei Fahrer vom MSC Werlte dabei.
Sirg Schützbach mit Frau Patricia und Sohn Rune
Langbahn-GP
Von Günther Wiesinger

Sirg Schützbach: «Weshalb sollte ich mir das antun?»

Nach Daniel Bacher Anfang April feiert heute mit Sirg Schützbach der zweite Weltklasse-Langbahnfahrer aus Baindt bei Ravensburg seinen 40. Geburtstag. SPEEDWEEK.com bat ihn zum Interview.
Sie sind in Tayac Konkurrenten: Mathieu Trésarrieu, Martin Malek und Bernd Diener
Grasbahn-EM
Von Rudi Hagen

Dilger, Diener und Wachs beim EM-Finale in Tayac

Max Dilger, Bernd Diener und Fabian Wachs sind die deutschen Teilnehmer des EM-Finales am 1. August in Tayac (F). Der Titelträger von 2019, Zach Wajtknecht, fehlt.
Christian Hülshorst (vorne) liebt die Grasbahn
Grasbahn
Von Ivo Schützbach

Live bei SPEEDWEEK auf Instagram: Christian Hülshorst

Immer dienstags um 19 Uhr gibt es auf der Instagram-Seite von SPEEDWEEK.com ein zirka halbstündiges Live-Interview. Diese Woche wird Bahnsportler Christian Hülshorst für Unterhaltung sorgen, ein geborener Entertainer.
Julian Bielmeier aus Pfaffenhofen
Sandbahn
Von Rudi Hagen

Julian Bielmeier: Starke Vorstellung in Marienbad

Julian Bielmeier wurde am Wochenende in Marienbad Sechster der tschechischen Langbahnmeisterschaft. Der 18-jährige B-Lizenzler behauptete sich in einem starken internationalen Fahrerfeld.
Josef Franc wurde tschechischer Meister vor Martin Malek und Jörg Tebbe (r.)
Sandbahn
Von Rudi Hagen

Jörg Tebbe (GM): Motor klapperte, Titelchance adé

Ohne Vorwarnung fing der GM an zu klappern. Jörg Tebbe zog die Kupplung und aus war es mit der Hoffnung auf den Meistertitel bei der offenen tschechischen Langbahnmeisterschaft.
Josef Franc (hier 2019 in Bielefeld) wurde jetzt in Marienbad tschechischer Langbahnmeister
Sandbahn
Von Rudi Hagen

Josef Franc Meister Tschechien - Jörg Tebbe im Pech

Was für ein Pech für Jörg Tebbe. Bei der tschechischen Langbahnmeisterschaft in Marienbad schied der Dohrener im Finale in Führung liegend aus. Josef Franc fuhr vorbei und holte sich den Titel.
Der Brite Paul Hurry sieht das geplante EM-Finale in Tayac kritisch
Grasbahn-EM
Von Rudi Hagen

Paul Hurry: «EM-Finale ist das Risiko nicht wert»

Mit der Entscheidung der FIM Europe, am 2. August ein Grasbahn-EM-Finale in Tayac fahren zu lassen, sind nicht alle Beteiligten einverstanden. Der Brite Paul Hurry gab jetzt seinen Startplatz zurück.
Der Langbahn-GP und die Team-WM (Bild) lockten in Vechta immer tausende Besucher an
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Langbahn-WM: Fünf Gründe für den Grand-Prix-Modus

Hört man sich unter Piloten der Langbahn-Weltmeisterschaft um, ob sie zukünftig lieber ein Eintages-Weltfinale hätten oder das GP-System bevorzugen, bekommt man meist Letzteres gesagt. Warum ist das so?
Nicole Standke und Resi Hölper sind für das B-Gespann-Masters gemeldet
Grasbahn
Von Rudi Hagen

Willing abgesagt: B-Gespann-Masters sucht neue Wege

Nach der Absage des Grasbahnrennens in Willing hoffen die Organisatoren des B-Gespann-Masters auf den Oktober-Termin in Leipzig. Zudem denkt man an die Gründung eines Sportfördervereins.
Bei der Langbahn-Team-WM wie hier in Vechta wird mit sechs Piloten pro Lauf gefahren
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Martin Smolinski: «Bin ganz klar für den GP-Modus»

Viele Fans wünschen sich die Rückkehr zum Eintagesfinale in der Langbahn-Weltmeisterschaft. Aber die Fahrer denken da überwiegend anders. Auch die Zahl der Fahrer und die Bahnlängen stehen zur Diskussion.
Im Juni 1930 begann die Geschichte des Bergrings
Grasbahn
Von Hans-Werner Ruge

Teterower Bergring 1930: Schnitt von 59,69 km/h

In diesen Tagen jährt sich zum 90. Mal die Geburtsstunde des legendären Bergrings in den Teterower Heidbergen, der sich aufgrund seiner besonderen Streckenform schnell den Beinamen «Nürburgring des Nordens» erwarb.
Hin und wieder trifft man Richard Speiser (Mitte) als Zuschauer bei Bahnrennen
Langbahn-GP
Von Ivo Schützbach

Richard Speiser: «Rückblickend war’s völlig bekloppt»

Comeback-Gedanken hat der ehemalige Langbahn-Vizeweltmeister Richard Speiser nach seinem Karriereende 2014 inzwischen zu den Akten gelegt. «Ich hätte vieles besser machen können», glaubt der Allgäuer.
Mitchel Godden (r.), hier mit seinem Beifahrer Paul Smith, will die Langbahn-WM reformieren
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Forderung: Eintagesfinale und sechs Fahrer pro Lauf

Die Langbahn-WM soll zukünftig nur noch auf echten Langbahnen stattfinden, mit je sechs Fahrern pro Lauf und einem Eintagesfinale. Fans können dazu eine Petition an die FIM unterschreiben.
Gras-, Sandbahn- und Speedwayrennen könnten schon bald wieder möglich sein
Grasbahn
Von Rudi Hagen

B-Gespann-Masters: Pferde dürfen, Motorräder nicht?

Die Organisatoren des B-Gespann-Masters schöpfen Hoffnung, dass ihre Serie 2020 zwar reduziert, aber doch noch laufen kann. Willing und Leipzig stehen zur Debatte. In Leipzig gibt es grünes Licht für ein Pferderennen.
Willing ist die letzte Grasbahn in Bayern
Grasbahn
Von Ivo Schützbach

Grasbahnrennen Willing am 20. September mit Fans?

Am 6. Juni trug der MC Meißen das erste Speedwayrennen in Deutschland während Corona aus – ohne Zuschauer. Andere Clubs wollen nachziehen und hoffen auf baldige gesetzliche Lockerungen.
Richard Speiser hat sich von seinen Verletzungen gut erholt
Langbahn-GP
Von Ivo Schützbach

Richard Speiser: «Psychisch stabil und gefestigt»

Am 13. Juli 2014 war die Karriere von Richard Speiser nach einem folgenreichen Sturz beim Langbahn-GP in Marmande beendet. Seither hat sich der Vizeweltmeister von 2011 wiederholt Gedanken um ein Comeback gemacht.
2020 gibt es erstmals eine Flat-Track-WM
Flat Track
Von Wolfgang Geiler

Flat Track: In Diedenbergen wird WM-Titel vergeben

31 Fahrer nehmen 2020 an der ersten Flat-Track-Weltmeisterschaft teil, sieben von ihnen kommen aus Deutschland und Österreich. Die neue Serie wird in drei Rennen ausgetragen.
Das Rennen in Morizes ist neu im GP-Kalender
Langbahn-GP
Von Manuel Wüst

Langbahn-GP: Neuer Kalender, dritter Austragungsort

Statt der Team-Weltmeisterschaft soll Anfang September ein Langbahn-Grand-Prix in Morizes/Südfrankreich stattfinden. Damit würde die Serie 2020 auf immerhin drei Rennen kommen.
Mathieu Trésarrieu (3) geht fest davon aus, dass die Langbahn-WM 2020 stattfinden wird
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Mathieu Trésarrieu glaubt noch an drei Langbahn-GP

Mathieu Trésarrieu glaubt daran, dass in dieser Saison noch eine EM und der eine oder andere Langbahn-GP gefahren wird. Der Franzose ist froh, dass die Corona-Beschränkungen jetzt teilweise gelockert wurden.
Richard Speiser beim Test in Herxheim
Sandbahn
Von Ivo Schützbach

Richard Speiser: Erstes BMW-Custombike bald käuflich

«Da es die Motorräder, die ich mir vorstelle, bisher nicht gegeben hat, habe ich angefangen sie nach eigenen Wünschen und Vorstellungen umzubauen», sagt der ehemalige Weltklasse-Fahrer Richard Speiser.
Markus Jell auf seiner KTM SMR 450
Sandbahn
Von Rudi Hagen

Markus Jell: Speedway üben und Flat Track trainieren

Markus Jell hofft darauf, dass die Flat Track Weltmeisterschaft in dieser Saison noch durchgeführt wird. Dazu übte er jetzt im hohen Norden Deutschlands auf einer KTM und versuchte sich auch im Speedway.
Gute Freunde: Mitch Godden (li.) und Vince Kinchin
Grasbahn
Von Ivo Schützbach

Bergring: Heute vor 10 Jahren starb Vince Kinchin

Der Engländer Vincent Kinchin hat an Pfingsten 2010 auf dem Bergring in Teterow mit damals 42 Jahren sein Leben gelassen. Sein Freund Mitch Godden erinnert sich an diesen schlimmen Tag.
William Matthijssen und Sohn Lester beim Speedway-Training in Moorwinkelsdamm
Grasbahn-Seitenwagen-EM
Von Rudi Hagen

William Matthijssen: Keine EM – Sohn Lester Nummer 1

Der siebenfache Seitenwagen-Europameister William Matthijssen wird am EM-Finale in Pfarrkirchen definitiv nicht teilnehmen. Der Niederländer betreut zukünftig seinen Sohn Lester in der 125er-Klasse.
Am Vatertag muss das Herxheimer Stadion leer bleiben
Langbahn-GP
Von Manuel Wüst

Vatertag in Herxheim: Security riegelt das Stadion ab

Jahr für Jahr lockt das Sandbahnrennen in Herxheim am Vatertag tausende Fans, wegen Corona muss das Stadion auch ohne Rennen leer bleiben. Von ursprünglich fünf Langbahn-Grand-Prix 2020, sind nur noch zwei übrig.
Martin Smolinski beim Training auf dem Bergring
Grasbahn
Von Ivo Schützbach

Smolinski: «Viele sagen, ich sei ein Hosenscheißer»

Wegen der weltweit grassierenden Covid-19-Seuche musste das 100. Grasbahnrennen auf dem Bergring in Teterow auf 2021 verschoben werden. «Das Rennen juckt mich», gibt Martin Smolinski zu.
Flat Track hat 2020 WM-Premiere
Sandbahn
Von Peter Fuchs

WM-Premiere in Diedenbergen auf August verschoben

Die ersten beiden Rennen der neuen Flat-Track-Weltmeisterschaft mussten wegen der Coronakrise auf den Spätsommer und Herbst umdatiert werden. Der MSC Diedenbergen rüstet sich für den Auftakt.
Lukas Fienhage hofft darauf, dass in dieser Saison noch gefahren werden kann
Langbahn-GP
Von Rudi Hagen

Lukas Fienhage: Arbeiten, angeln, hoffen auf Rennen

Mit Platz 4 in der Langbahn-WM setzte Lukas Fienhage 2019 in seiner Rookie-Saison ein deutliches Zeichen. 2020 wollte der 20-Jährige den WM-Titel in Angriff nehmen. Das Corona-Virus grätschte dazwischen.
Martin Smolinski fährt auf der Langbahn Jawa-Motoren
Langbahn-GP
Von Ivo Schützbach und Rudi Hagen

Motorenwahl: Martin Smolinski über seine Präferenzen

Die letzten Jahre hat Martin Smolinski mit seinem Motorenmaterial so viel probiert, wie kaum ein anderer Rennfahrer. Im Interview mit SPEEDWEEK.com verriet der Olchinger, wie er sich für 2020 aufgestellt hat.
Heute selbst auf der 1000-Meter-Bahn üblich: Nur fünf Fahrer
Langbahn-GP
Von Ivo Schützbach

5 Fahrer auf der Bahn: Weshalb die FIM daran festhält

Seit 2013 treten im Langbahn-GP nur noch fünf Fahrer gegeneinander an, früher waren es bis zu acht. Der weltweit höchste Bahnsport-Funktionär Armando Castagna verteidigt diesen Schritt.
Die Fahrer für den GP-Challenge in Roden werden gesetzt
Langbahn-WM
Von Manuel Wüst

Weitere Bahnsport-Absagen: Was bleibt am Ende übrig?

Das erste Finale der Speedway-U21-WM in Polen wird verschoben, das Qualifikationsrennen auf der Langbahn in Scheeßel, für den Grand-Prix-Challenge in Roden, fällt aus.
Detlef Conradi fuhr 1995 für die Neuenknicker Hexen
Grasbahn
Von Rudi Hagen

25. April 1999: Detlef Conradi stirbt in Celle

Vor 21 Jahren, am 25. April 1999, stürzte Detlef Conradi beim Training zum Grasbahnrennen in Celle schwer. Der Garreler erlag noch auf der Bahn seinen schweren inneren Verletzungen.
Im deutschen Bahnsport gibt es nur wenige Profis, die von Corona aber hart getroffen werden
Sandbahn
Von Ivo Schützbach

Rennfahrer vor der Pleite: Wann der Staat einspringt

Profi-Rennfahrer in Deutschland, die beim Finanzamt als Solo-Selbstständige gemeldet sind, haben in der Coronakrise Anspruch auf staatliche Unterstützung. Dafür müssen sie aber bestimmte Kriterien erfüllen.
Traurig für die deutschen Fans: Herxheim und Mühldorf sind gestrichen
Langbahn-GP
Von Manuel Wüst

Langbahn-GP 2020: Nur noch zwei Rennen sind übrig

Ende März wurde der erste Langbahn-Grand-Prix der Saison, der an Himmelfahrt in Herxheim hätte stattfinden sollen, abgesagt. Jetzt wurden auch die Rennen in La Reole und Mühldorf gestrichen.
Kein Fahrer wirbelt in diesem Jahr wie hier 2019 Staub auf am Bielefelder Leineweberring
Grasbahn-EM
Von Rudi Hagen

Bielefeld: Auch auf dem Leineweberring kein Rennen

Wie bereits erwartet, musste der DMSC Bielefeld sein für den 7. Juni geplantes Semifinale 1 zur Grasbahn-Solo-EM absagen. Grund sind die Beschlüsse der Bundesregierung hinsichtlich der Covid-19-Pandemie.
Langbahn-Weltmeister Dimitri Bergé
Langbahn-GP
Von Ivo Schützbach

Daniel Bacher: «Niveau im Langbahn-GP ist niedriger»

Langbahn-GP werden auf Speedwaybahnen gefahren und das Gespann-EM-Finale auf der Langbahn. Daniel Bacher als ehemaliger Weltklasse-Fahrer versteht so einiges nicht mehr.
Peter Murmann/Jürgen Ewig 1996 in Middle Whallop (GB) auf einer 1000er-Yamaha
Grasbahn
Von Rudi Hagen

Als Murmann, Kunert, Disco im englischen Knast saßen

Es war ein großes Abenteuer. Tommy Kunert und Peter Murmann wollten 1996 eigentlich auf einem 1000er-Gespann die «Ace of Aces» in England mitfahren. Am Ende landeten sie und ihr Mechaniker im Knast. Was war da los?
Daniel Bacher vor Richard Speiser
Sandbahn
Von Ivo Schützbach

Dani Bacher über Konkurrenz: «Rennbahn ist Rennbahn»

Oberschwaben war die letzten 40 Jahre ein Fundus für Weltklasse-Rennfahrer, vor allem im Bahnsport. Langbahn-GP-Sieger und Silberhelm-Gewinner Daniel Bacher im Interview mit SPEEDWEEK.com.
Spektakulär: Das Grasbahnrennen auf dem Bergring
Grasbahn
Von Ivo Schützbach

Bergring Teterow: Eine Terminverlegung ist unmöglich

An Pfingsten soll auf dem Bergring in Teterow das 100. Grasbahnrennen stattfinden. Am 20. April entscheidet sich, ob das Spektakel Ende Mai 2020 wie geplant veranstaltet werden kann.
In Altrip gibt es 2020 kein Rennen
Sandbahn
Von Manuel Wüst

Wegen Covid-19: Weitere Sandbahn-Klassiker abgesagt

Die Coronakrise zwingt weitere Bahnsport-Veranstalter zur Absage ihrer Rennen. Neben dem Sandbahn-Klassiker in Herxheim, müssen wir dieses Jahr auch auf Dingolfing und Altrip verzichten.
Die Briten Ducan Tolhurst/Terry Saunters (74) verunglückten 2007 in Lüdinghausen schwer
Grasbahn
Von Rudi Hagen

Warum die 1000er-Gespanne bei uns gescheitert sind

Mehr-Zylinder-Gespanne bis 1000 ccm sind in Deutschland auf Gras- und Sand- sowie Speedwaybahnen bis auf sehr, sehr wenige Demorennen nicht existent. Warum ist das so?

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport HD
Formel 2
Do. 06.08., 11:05, Sky Sport 1
Formel 2
Do. 06.08., 12:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Do. 06.08., 12:20, SPORT1+
Motorsport - ADAC Formel 4
Do. 06.08., 14:00, Hamburg 1
car port
Do. 06.08., 14:45, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Do. 06.08., 15:00, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
98