SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Thorsten Horn

Gerold Meißner und Ingo Emmerich
Moto3
Von Thorsten Horn

Ost-West-Beziehung: Seel-Support in beide Richtungen

Viel Lust verspürte der Sieger des Boykott-Grand-Prix von Deutschland 1974 auf dem Nürburgring, Ingo Emmerich, nicht, in «seiner» 50-ccm-Klasse beim Saisonauftakt der Moto Trophy in Oschersleben mitzumachen.
Adi Stadler, Loris Schönrock, Jona Eisenkolb und Manfred John
Moto3
Von Thorsten Horn

Honda Talent Challenge: Für Ein- und Aufsteiger

Viel ist in Sachen GP-Nachwuchs, bis auf Einzelerscheinungen, derzeit in Deutschland sowie dem deutschsprachigen Raum nicht los. Viele klagen über mangelnde Möglichkeiten, die Honda Talent Challenge würde sich anbieten.
Rolf Blatter (69)
Moto3
Von Thorsten Horn

50er-Vizeweltmeister Rolf Blatter: «War nie Profi»

Trotz seiner Größe von 1,85 m frönte Rolf Blatter in seiner WM-Karriere hauptsächlich der 50-ccm-Klasse. Heutzutage misst der 69-jährige Schweizer nur noch 1,80 m und hat damit sogar auf einer 250er Platzprobleme.
Gregory Fastré bei der Moto Trophy in Oschersleben
Endurance-WM
Von Thorsten Horn

Gregory Fastré: 50 ccm taten es auch

Gregory Fastré ist einer von nur ganz wenigen World-Endurance-Piloten, die in diesem Jahr in Oschersleben ein paar Runden drehen können. Ziemlich sicher ist er aber der Einzige, der dort auch ein Rennen fuhr.
Auch mit 70 dreht Ingo Emmerich noch flotte Runden auf der Rennstrecke
Moto3
Von Thorsten Horn

Ingo Emmerich (70): Auf GP-Sieg nicht besonders stolz

Heute ist die Moto3 die kleinste Rennklasse der Motorrad-WM, bis 1983 war es die ​Weltmeisterschaft bis 50 ccm. Der aus Nettersheim stammende Ingo Emmerich gewann den Nürburgring-GP 1974 mit einer Kreidler.
Luca Göttlicher gilt als sehr talentiert
Rundstrecke
Von Thorsten Horn

Luca Göttlicher: Hoffnungsschimmer für Deutschland

Während Tom Lüthi, Marcel Schrötter und Dominique Aegerter in Jerez um WM-Punkte kämpften, war deren Intact-Teamkollege aus der Junior-Abteilung, Luca Göttlicher, in Oschersleben im Einsatz.
Stefan Bradl auf dem Sachsenring
Superbike-WM
Von Thorsten Horn

Stefan Bradl: «Cal Crutchlow weiß, was ihn erwartet»

Beim Rennstreckentraining auf dem Sachsenring kam Honda-MotoGP-Testfahrer Stefan Bradl am Mittwoch regenbedingt wenig zum Fahren. Dafür blieb Zeit, über andere Themen zu ratschen.
Stefan Bradl kam am Mittwoch kaum zum Fahren
Racing4Fun
Von Thorsten Horn

Stefan Bradl kann man jetzt privat buchen: «Spannend»

MotoGP-Testfahrer Stefan Bradl wollte als Fingerübung auf dem Sachsenring ein paar flotte Runden drehen. Wegen Dauerregens blieb seine Serien-Fireblade am Mittwoch die meiste Zeit in der Box.
Manfred Fischer bei der Streckenvisite
Strassensport
Von Thorsten Horn

Jubiläumstag am alten Sachsenring mit letztem Sieger

Wie das Leben manchmal so spielt, war Manfred Fischer auf den Tag genau 30 Jahre nach seinem geschichtsträchtigen Sieg auf dem alten Sachsenring wieder in Hohenstein-Ernstthal.
Manfred Fischer (li.) mit Dieter Braun
Strassensport
Von Thorsten Horn

Vor 30 Jahren: Letztes Rennen auf altem Sachsenring

8,618 Kilometer war der alte Sachsenring lang, am 8. Juli 1990 wurde letztmals ein Rennen auf ihm ausgetragen. In der Superbike-Klasse gewann Manfred Fischer, Peter Rubatto fuhr einen Rundenrekord für die Ewigkeit.
Dieses Jahr gibt es kein Enduro in Zschopau
Enduro-WM
Von Thorsten Horn

Enduro: Auch der WM-Event in Zschopau ist abgesagt

Was spätestens seit der Verlängerung des Verbots von Großveranstaltungen in Deutschland bis einschließlich 31. Oktober 2020 zu befürchten war, ist nun Tatsache: «Rund um Zschopau» findet nicht statt.
Siegerehrung: Tim Koch, Tom Koch und Stephan Büttner (v.l.)
Motocross
Von Thorsten Horn

Motocross Thurm: Koch-Brüder die Besten im Traicing

Da zwar Training, aber kein Racing derzeit in Deutschland stattfinden kann, erfand der MSC Thurm das «Traicing». Die Koch-Brüder Tom und Tim gewannen den Wettkampf, der keiner sein durfte.
Didier Grams
Strassensport
Von Thorsten Horn

IRRC: Didier Grams hat Macau wieder fest im Visier

Neben Max Kappler aus der Supersport300-WM und den Hohenstein-Ernstthaler IDM-Fahrern Max Enderlein, Paul Fröde und Moritz Jenkner nutzte auch Didier Grams das Classic-Renntraining auf dem Sachsenring.
Max Enderlein, Paul Fröde und Moritz Jenkner
IDM Supersport 600
Von Thorsten Horn

IDM-Piloten vom Sachsenring mischten bei Oldies mit

Bei den Test- und Einstellfahrten für klassische Rennmaschinen am Sachsenring durfte auch das Hohenstein-Ernstthaler Dreigestirn aus der 600er-IDM, Max Enderlein, Paul Fröde und Moritz Jenkner, mittrainieren.
Max Kappler auf dem Sachsenring
Supersport-WM 300
Von Thorsten Horn

Freudenberg KTM: «Die Konkurrenz im Team ist groß»

Neben zahlreichen anderen Rennfahrern nützte Supersport-300-Pilot Max Kappler (KTM) den 23. Juni auf dem Sachsenring, um sich auf die Anfang August beginnende Weltmeisterschaft vorzubereiten.
Herbert Hauf und Harald Merkl
Rundstrecke
Von Thorsten Horn

Herbert Hauf will es nochmal wissen

Die MotoGP-WM musste auf ihr Gastspiel auf dem Sachsenring 2020 zwar verzichten, dafür tummeln sich Classic-Bikes auf der deutschen Rennstrecke – darunter der ehemalige Europameister Herbert Hauf.
Mehr als 500 Fans nahmen am Spaziergang teil
MotoGP
Von Thorsten Horn

Auch ohne Rennen 500 Fans auf dem Sachsenring

Beim Katar-GP zahlen selbst am Renntag kaum 1500 Zuschauer Eintritt. Zum Sachsenring-Spaziergang trafen sich heute mindestens 500 Fans auf der deutschen GP-Strecke – zum «Spaziergang für den MotoGP».
Heiko Klepka und Phillip Tonn auf dem Sachsenring
Red Bull Rookies
Von Thorsten Horn

Sachsenring: Erster Roll-out von Phillip Tonn

Der 14-jährige Phillip Tonn ist auch 2020 der einzige Deutsche im Red Bull Rookies Cup. Unterstützt wird er in der Vorbereitung von Stiefvater Heiko Klepka, dem Vater von Supercross-Star Ken Roczen.
110 Teilnehmer waren auf dem Sachsenring dabei
Racing4Fun
Von Thorsten Horn

Endlich wieder Racing4Fun: Hafeneger macht den Anfang

Mit dem vielleicht weltweit ersten Rennstreckentraining zu Zeiten von Corona gab Philipp Hafeneger seinen Kunden ein kleines Stück Normalität zurück. Am Montag und Dienstag wurde auf dem Sachsenring gefahren.
Markus Jell (innen) und Max Niedermaier leisteten ihren Beitrag
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Bronze für Deutschland: Es fehlte an GP-Rennpraxis

Vor dem Triumph in Berlin am Sonntag gelang Deutschland zuletzt 2017 eine Medaille in der Eisspeedway-Team-WM: Schon damals waren Hans Weber und Max Niedermaier dabei.
Bronze für Deutschland
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-Team-WM: Deutschland eroberte Bronze

Daniil Ivanov, Dmitry Khomitsevich und Igor Kononov fuhren beim Eisspeedway der Nationen in Berlin den 38. Triumph für Russland ein. Deutschland preschte mit Johann Weber, Max Niedermaier und Markus Jell auf Rang 3.
Das deutsche Team gewann vier Läufe
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Team-WM Berlin, 1. Tag: Deutschland auf Platz 3

Mit der erwarteten souveränen Leistung der russischen Mannschaft endete der erste Tag des Eisspeedway der Nationen in Berlin-Wilmersdorf. Deutschland ist auf Medaillenkurs.
Markus Jell (li.) und Hans Weber im Training
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway Berlin: «Laienhafte Mitarbeiter der FIM»

Nach der Eisspeedway-DM findet in Berlin-Wilmersdorf an diesem Wochenende auch die Team-Weltmeisterschaft statt. Im Vorfeld sparte der örtliche Veranstalter nicht mit Kritik am Weltverband.
Hans Weber (vorne) gewann mit Maximum, Max Niedermaier landete in den Strohballen
Eisspeedway-DM
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-DM Berlin: Erster Titel für Hans Weber

Während Max Niedermaier seine Podestchancen bei der Eisspeedway-DM in Berlin in den Strohballen versenkte, behielt Hans Weber eine weiße Weste. Markus Jell setzte sich im Stechen um Platz 2 durch.
Favorit Hans Weber
Eisspeedway-DM
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-DM Berlin: Volles Feld – nur 9 Deutsche

Am 27. Februar kämpfen in Berlin-Wilmersdorf die besten deutschen Eisspeedway-Fahrer um den nationalen Titel. Aufgefüllt wird das Feld durch internationale Gaststarter außer Wertung.
Coole Sache: In Berlin wird die Team-WM ausgefahren
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway der Nationen: Podest ist deutsches Ziel

Wie jedes Jahr geht Russland als Favorit ins Eisspeedway der Nationen. Bei der Team-Weltmeisterschaft in Berlin treffen sieben Nationen aufeinander, darunter Deutschland und Österreich.
Taddy Blazusiak dominierte
Enduro-WM
Von Thorsten Horn

SuperEnduro Riesa: Taddy Blazusiak neuer WM-Leader

Taddy Blazusiak heißt der überlegene Sieger der SuperEnduro-WM in Riesa. Der sechsfache Champion gewann alle drei Läufe der Top-Klasse Prestige und wiederholte damit seinen Grand-Prix-Sieg von 2015.
Ryan Reece reichte ein zweiter Platz
ADAC Supercross Cup
Von Thorsten Horn

SX Chemnitz: Ryan Breece setzte sich die Krone auf

Nach dem Sieg am Freitag reichte Ryan Breece Platz 2 am zweiten Tag, um sich zum «König von Chemnitz 2019» von krönen. Lokalmatador Dominique Thury zog ins Finale ein und wurde Siebter.
Bryan Breece gewann am Freitag
ADAC Supercross Cup
Von Thorsten Horn

SX Chemnitz: 5000 Zuschauer feiern Ryan Breece

Der als Leader des SX Cup 2019/2020 nach Chemnitz angereiste Ryan Breece zeigte sich erneut in blendenden Verfassung. Das Finale der Top-Klasse SX1 gewann er souverän vor zwei Franzosen. Thury mit solider Vorstellung.
Berlin ist ein Garant für gute Rennen
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway Berlin: Jetzt die besten Karten sichern

Ende Februar sowie am 1. März 2020 geht es im Berliner Horst-Dohm-Stadion rund. Dann werden die besten Eisspeedway-Nationen den Team-Weltmeister ermitteln.
Am 4. Januar 2020 gastiert die SuperEnduro-WM in der SACHSENarena Riesa
Enduro-WM
Von Thorsten Horn

In Chemnitz und Riesa stehen Offroad-Feste an

Wer beim Supercross in Chemnitz und zur SuperEnduro-WM in Riesa dabei sein will, sollte sich sputen, denn für beide Indoor-Events der Extraklasse bewegt sich der Ticket-Vorverkauf bereits über dem Vorjahresniveau.
Henry Jacobi freut sich auf sein Heimrennen
Motocross-WM MX2
Von Thorsten Horn

Henry Jacobi (Kawasaki): «Will WM-Dritter bleiben»

Der Wechsel zu Kawasaki hat sich für Henry Jacobi ausgezahlt. Der aktuelle Dritte der Motocross-WM MX2 über Freunde, sein Saisonziel und den erforderlichen Aufstieg in die MXGP.
Nachwuchsstar Liam Everts
ADAC MX Masters
Von Thorsten Horn

MX Masters 2019: Auftakt in Fürstlich Drehna

Nur noch wenige Tage bis zum Saisonauftakt des ADAC MX Masters 2019 – Grund genug, die vermeintlichen Favoriten für die Rennen am 13./14. April auf der Piste des MSC Fürstlich Drehna durchzugehen,
Finale: Ivanov (333), Khomitsevich (919), Valeev (114) und Koltakov (106)
Eisspeedway-GP
Von Thorsten Horn

Berlin-GP: Jetzt drei Fahrer punktgleich WM-Leader

​ Nach fünf Siegen in Folge wurde Weltmeister Dmitrij Koltakov am zweiten Tag der Eisspeedway-WM in Berlin von seinem russischen Landsmann Dinar Valeev besiegt. Hans Weber zeigte eine erneut starke Leistung.
Johann Weber (Gelb) kam bis ins Finale
Eisspeedway-GP
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-GP Berlin: Hans Weber preschte ins Finale

In einem spannenden Finale setzte sich WM-Leader Dmitrij Koltakov im Eisspeedway-GP in Berlin gegen seine Landsleute Valeev und Khomitsevich durch. Von den Deutschsprachigen überzeugte lediglich Hans Weber.
Die Top-3 der DM: Hans Weber, Markus Jell und Franz Mayerbüchler (v.l.)
Eisspeedway-DM
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-DM Berlin mit zwei großen Überraschungen

Einen in dieser Form nicht zu erwartenden Ausgang nahm die Deutsche Eisspeedway-Meisterschaft in Berlin. Markus Jell setzte sich gegen den besten deutschen Grand-Prix-Fahrer Hans Weber durch.
Berlin bietet immer beste Unterhaltung
Eisspeedway-GP
Von Thorsten Horn

Eisspeedway Berlin: «Werden noch attraktiver sein»

Am kommenden Wochenende geht es im Horst-Dohm-Stadion in Berlin-Wilmersdorf rund: Dann gibt es nach der Deutschen Eisspeedway-Meisterschaft die Grands Prix Nummer 5 und 6.
Holten 2017 Bronze: Günther Bauer, Max Niedermaier und Hans Weber (v.l.)
Eisspeedway der Nationen
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-Team-WM findet ohne Günther Bauer statt

Die drei Grand-Prix-Fahrer Max Niedermaier, Hans Weber und Stefan Pletschacher werden am 16. und 17. Februar im russischen Togliatti für Deutschland bei der Eisspeedway-Team-WM starten.
Tobias Busch
Eisspeedway-GP
Von Thorsten Horn

Berlin-GP: Tobias Busch hofft auf die Wildcard

Fünf der 15 Fahrer für den Eisspeedway-Grand-Prix 2019 kommen aus Deutschland und Österreich. Für den WM-Auftakt in unseren Breitengraden am 2./3. März in Berlin dürfen wir uns auf einen sechsten Piloten freuen.
Max Niedermaier (li.) und Tobias Busch
Eisspeedway-WM
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-GP 2019: Die Fahrer haben nur eine Chance

Am 12. Januar finden im finnischen Kauhajoki und im schwedischen Örnsköldsvik die beiden Qualifikationsrunden für den Eisspeedway-Grand-Prix 2019 statt. Nur jeweils die Top-6 kommen weiter.
SX1-Sieger Tyler Bowers
ADAC Supercross Cup
Von Thorsten Horn

SX Chemnitz: Sieger Tyler Bowers hatte leichtes Spiel

Wie 2017 endete der erste Abend des Supercross’ Chemnitz mit dem SX1-Sieg von Tyler Bowers. Dominique Thury wurde vor annähernd 5000 Fans starker Vierter, Tom Koch fuhr in der SX2-Klasse aufs Podest.
Eisspeedway in Berlin: Immer ein Erlebnis
Eisspeedway-GP
Von Thorsten Horn

Eisspeedway-GP Berlin: Der Termin für 2019 steht fest

Das 46. Eisspeedway Berlin ist terminiert und findet wieder am inzwischen zur Tradition gewordenen ersten März-Wochenende statt. Erfreulich für die Fans: An den Preisen wird sich nichts ändern.
Der 40. Novemberpokal 2018 wurde erneut ein großer Erfolg
Enduro-WM
Von Thorsten Horn

Enduro-WM-Finale: Steve Holcombe weltmeisterlich

Mit dem Gesamtsieg des neuen Doppelweltmeisters Steve Holcombe endete das Finales der «Maxxis FIM Enduro World Championship» 2018, das in Rüdersdorf bei Berlin als «40. Novemberpokal» ausgetragen wurde.
Autogrammstunde mit MX2-WM-Pilot Henry Jacobi
ADAC MX Masters
Von Thorsten Horn

Henry Jacobi: «Der schönste Tag meines Lebens»

Beim ADAC MX Masters-Auftakt in Drehna wird auch Deutschlands Top-MX2-WM-Pilot Henry Jacobi am Start sein. Im Interview spricht der 21-jährige Thüringer über den bisherigen Saisonverlauf und seine Ziele.
Die Club-Fahrer, MSC-Vertreter und Sponsoren präsentierten sich bereits im Vorfeld
ADAC MX Masters
Von Thorsten Horn

Drehnaer informieren über das bevorstehende MX-Fest

Mit insgesamt über 270 Einschreibungen in den vier Klassen, davon über 70 in der Masters-Klasse, starten die Piloten des ADAC MX Masters am 21. April 2018 in Fürstlich Drehna in die neue Saison.
Robert Riedel
Enduro
Von Thorsten Horn

Tucheim: Der Start in die neue Enduro-DM-Saison 2018

Mit der Geländefahrt «Rund um den Fiener» im zwischen Berlin und Magdeburg gelegenen Tucheim wurde am Samstag, dem 10. März 2018, die nationale Enduro-Saison eröffnet.

Videos

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 07.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 07.08., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Fr. 07.08., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 07.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 07.08., 22:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 07.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 7. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
185