SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Christian Schön

Im Anzug vom Mexiko-Sieger – Latvala senior nach dem Sieg bei der Rallye Lutherstadt Wittenberg
WRC
Von Christian Schön

Mexiko: Die besten Sprüche von Latvala und Co.

Sieger Jari-Matti Latvala über Sponsoring des eigenen Vaters, Mads Østberg zu überhitzenden Körperteilen und die Zusammenfassung des Wochenendes von Chefanalyst Sébastien Ogier.
Mit Köpfchen auf Kurs WRC2-Sieg – Skoda-Pilot Teemu Suninen
WRC
Von Christian Schön

WRC2: Teemu Suninen allein auf weiter Flur

Finnischer Skoda-Pilot geht mit 19-Minuten-Führung in die Schlussetappe. Armin Kremer weiter im Pech, zweiter Neustart am Sonntag.
Prototyp für die Rallye-Kategorie RGT – der in Genf vorgestellte Abarth 124 Spider
WRC
Von Christian Schön

Abarth fordert Porsche heraus

Vierzig Jahre nach dem letzten Werkseinsatz baut die legendäre Tuningschmiede wieder eine Rallyeversion des Fiat 124 Spider. Homologation in der Kategorie RGT geplant.
Nach der Rallye Schweden - Julien Ingrassia machte seinem Ärger Luft
WRC
Von Christian Schön

WM-Fahrer fordern mehr Mitspracherecht

Julien Ingrassia, Beifahrer von Sieger Sébastien Ogier, untermauerte nach der Zieldurchfahrt den Vorwurf, die Sorgen der Aktiven würden ignoriert
Der Winter ist rechtzeitig nach Schweden zurückgekehrt (im Foto Eric Camilli/Ford)
WRC
Von Christian Schön

Thema des Tages: Pokern und Umfallen

Der heiß ersehnte Wetterumschwung rettet die Rallye Schweden. Prompt zogen einige Fahrer ihre zuvor geäußerte Kritik zurück
Skoda-Pilot Armin Kremer steht vor einem Spitzenergebnis
WRC
Von Christian Schön

Monte Carlo: Armin Kremer auf Kurs WM-Punkte

Der deutsche Skoda-Pilot ist weiterhin Zweiter in der WRC2. Auch Gesamtrang neun kann sich mehr als sehen lassen. Elfyn Evans ungefährdet an der Spitze.
Tommi Mäkinen (rechts) bei einer früheren Testfahrt mit Toyota-Boss Akio Toyoda
WRC
Von Christian Schön

Thema des Tages: Wie weit ist Toyota wirklich?

Verschiedene Mitglieder des neuen Werksteams berichteten am Rande der Rallye Monte Carlo über den Fortgang bei Aufbau von Auto und Mannschaft. Nicht immer deckten sich ihre Aussagen.
Jost Capito bei der FIA-Gala vom Dezember 2015
Formel 1
Von Christian Schön

Jost Capito: «McLaren – eine tolle Herausforderung»

​Im kommenden Frühling wechselt VW-Motorsportchef Jost Capito zu McLaren – in die Positition des Geschäftsleiters. «Diese Offerte konnte ich mir nicht entgehen lassen.»
Jost Capito verlässt Volkswagen nach vier Jahren als Motorsportdirektor
WRC
Von Christian Schön

Jost Capito: «Konnte nicht widerstehen»

Der scheidende Volkswagen-Motorsportdirektor zu seinem Wechsel in die Formel 1, zur Zukunft des Rallyeteams und zum 2017er Polo R WRC
Stéphane Peterhansel wurde als Sieger gefeiert – unter Vorbehalt
Dakar Auto
Von Christian Schön

Rallye Dakar: Was wir daraus gelernt haben

Quereinsteiger aus der Rallye-WM sind schnell, gelegentlich auch zu schnell. Stéphane Peterhansel ist zu Recht «Mr. Dakar». Und Argentinien sowie Bolivien sind zu wenig für eine vernünftige Rallye.
Adieu Citroën, bonjour Peugeot – Sébastien Loeb wird 2016 mehrere Cross-Country-Rallyes bestreiten
Dakar Auto
Von Christian Schön

Rallye Dakar: Auch Sébastien Loeb im neuen Peugeot

Neunmaliger Rallye-Weltmeister wird von Citroën in der WTCC nicht mehr gebraucht, will mit Stammbeifahrer Daniel Elena bei Cross-Country-Rallyes lernen. Rekordsieger Peterhansel erwartet viel vom Peugeot 2008 DKR16
Komplett neues Auto mit geringen Chancen auf den Gesamtsieg – Peugeot 2008 DKR16 (hier bei Testfahrten)
Dakar Auto
Von Christian Schön

Rallye Dakar: Peugeot mit Strecken-Nachteil

Die nach dem Ausstieg von Peru stark umgebaute Streckenführung kommt fast ohne Dünen und Offroad-Anteile aus. Prüfungen über rund 4.500 Kilometer. 110 Autos, 55 Trucks, 143 Motorräder und 46 Quads am Start.
Seit langem ohne Topergebnis – Hyundai-Werkspilot Thierry Neuville
WRC
Von Christian Schön

Thema des Tages: Neuvilles schwarze Serie hält an

Der Belgier wurde fürs Saisonfinale in die B-Mannschaft von Hyundai versetzt, um ohne Druck fahren zu können. Nach zwei Etappen stehen trotzdem zwei Ausfälle zu Buche.
«Bist du sicher, dass die Medaillen aus Manchego-Käse hergestellt sind?» - Rallye-Spanien-Sieger Andreas Mikkelsen (rechts) und Ola Fløene
WRC
Von Christian Schön

Spanien: Beste Sprüche von Mikkelsen und Co.

Der Sieger zur Glaubwürdigkeit von Radioreportern, WRC2-Weltmeister Nasser Al-Attiyah zum Thema Stallregie und Thierry Neuville über seine Pläne fürs Alter.
Vorzeitig WRC2-Weltmeister – Skoda-Pilot Nasser Al-Attiyah
WRC
Von Christian Schön

Rallye Spanien: Al-Attiyah wieder WRC2-Champion

Kuriose letzte Wertungsprüfung rettet dem Katari Rang drei. Armin Kremer nur eine Zehntelsekunde dahinter. Sieg geht an Skoda-Werkspilot Pontus Tidemand.
Nach zwei Etappen auf WRC2-Rang fünf – der deutsche Skoda-Pilot Armin Kremer
WRC
Von Christian Schön

Rallye Spanien: Armin Kremer jagt Nasser Al-Attiyah

Am Ende der zweiten Etappe ist der Deutsche Fünfter in der Kategorie WRC2. Im Laufe des Samstags kämpfte er sich Sekunde um Sekunde an den Weltmeister heran. Skoda-Werkspilot Pontus Tidemand führt weiterhin.
Kämpft gegen das Werksteam – Skoda-Privatfahrer Nasser Al-Attiyah
WRC
Von Christian Schön

Thema des Tages: Skoda-Taktik floppt. Oder nicht?

Eigentlich wollte Skoda Werkspilot Esapekka Lappi zum WRC2-Weltmeister machen. Doch der Finne ist nach einem Unfall schon aus dem Rennen. Und plötzlich hat Teamkollege Pontus Tidemand Titelchancen.
Wegen unverschuldet illegalem Auto Titel in Gefahr – Quentin Gilbert
WRC
Von Christian Schön

Rallye Spanien: Alle Autos der Junioren-WM illegal

In den von Citroën gelieferten Motoren sind nicht homologierte Wasserpumpen verbaut. 30.000 Euro Strafe für den JWRC-Monopolisten – und Lösung bis zum Start gefordert. Titel von Quentin Gilbert in Gefahr?
Heimsieg ohne große Auswirkungen auf die WRC2-Tabelle – Julien Maurin im Ford Fiesta RRC
WRC
Von Christian Schön

Rallye Frankreich: WRC2-Sieg für Julien Maurin

Der Franzose gewinnt vor Skoda-Werkspilot Esapekka Lappi, der sich damit auf Tabellenrang zwei verbessert. Quentin Gilbert ist Junioren-Weltmeister.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
   

TV-Programm

Sa. 04.07., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 18:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 18:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 04.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 04.07., 19:30, Eurosport 2
Motorsport: Porsche Supercup
Sa. 04.07., 20:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
Sa. 04.07., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 04.07., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 04.07., 21:00, Sky Sport Austria
Formel 1: Großer Preis von Österreich
» zum TV-Programm