SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Adam Cooper

Renault vor Racing Point auf dem Red Bull Ring, im Ziel war es umgekehrt
Formel 1
Von Adam Cooper

Renault-Protest: Schlecht informiert, missverstanden

​Renault hat am 12. Juli nach dem Steiermark-GP gegen Racing Point einen Protest eingereicht: Es geht um den Vorwurf, vom 2019er Mercedes kopiert zu haben. Racing Point reagiert auf die Vorwürfe gelassen.
Valtteri Bottas’ Siegerpokal kommt dahergerollt
Formel 1
Von Adam Cooper

Lewis Hamilton über Siegerpokal-Roboter: «Gruselig»

​Bei der Siegerzeremonie in Corona-Zeiten werden die Pokale von fremdgesteuerten Wägelchen zu den Piloten gebracht. Weltmeister Lewis Hamilton findet das «gruselig und ein wenig übertrieben».
Sebastian Vettel
Formel 1
Von Adam Cooper

Sebastian Vettel (Ferrari): «Ich lauf nicht davon!»

​Seit klar ist, dass sich die Wege von Ferrari und Sebastian Vettel Ende 2020 trennen, hält sich hartnäckig das Gerücht: Die Scheidung könnte früher passieren. Sebastian Vettel dementiert das entschlossen.
Claire Williams
Formel 1
Von Adam Cooper

Williams-Rennstall: Noch 2020 in anderen Händen?

​Teamchefin Claire Williams bestätigt am Red Bull Ring Verhandlungen mit «interessanten, potenziellen Investoren». Geht der englische Rennstall noch in diesem Jahr in andere Hände über?
Felipe Massa bei Ferrari-Testfahrten in Mugello 2012
Formel 1
Von Adam Cooper

Nach Monza: Mugello kommt, Rückkehr des Portugal-GP

​Innerhalb der nächsten Tage will Formel-1-CEO Chase Carey weitere WM-Läufe über den Italien-GP von Monza hinaus verkünden. Mugello ist beschlossene Sache, ebenso die Rückkehr des Portugal-GP.
Nicht nur die Mercedes-Lackierung ist neu – unter der Haube brummt eine neue Motor-Ausbaustufe
Formel 1
Von Adam Cooper

Mercedes: Neue Motor-Ausbaustufe für Saisonauftakt

Das Mercedes-Team und seine Motorenkunden Racing Point und Williams werden beim Formel-1-Saisonauftakt auf dem Red Bull Ring mit einer neuen Motor-Ausbaustufe auf Punktejagd gehen.
Ankunft an der Rennstrecke
Formel 1
Von Adam Cooper

Kampf gegen Corona: McLaren-Teamchef optimistisch

​Es ist eine seltsame Ankunft am Red Bull Ring in der neuen Normalität. McLaren-Teamchef Andreas Seidl ist optimistisch, dass die Formel 1 dem hartnäckigen Coronavirus trotzen kann.
Toto Wolff
Formel 1
Von Adam Cooper

Toto Wolff (Mercedes): «Ich glaube es nicht so recht»

​Toto Wolff, Teamchef von Dauer-Weltmeister Mercedes-Benz, vor dem Österreich-GP: «Das ist alles surreal, weil wir diese Situation einfach noch nie hatten. Aber die Sicherheit der Menschen hat Priorität.»
McLaren darf wieder hoffen
Formel 1
Von Adam Cooper

McLaren: Rettungsversuch der Bank von Bahrain

​Diese Nachricht hat am 23. Juni die Formel-1-Fans erschreckt: Die flüssigen Mittel der McLaren-Gruppe reichen nur noch bis 17. Juli. Nun will die Nationalbank von Bahrain mit einem Darlehen helfen.
McLaren steckt in Schwierigkeiten
Formel 1
Von Adam Cooper

McLaren vor Gericht: Flüssige Mittel nur bis 17. Juli

​Die McLaren-Gruppe will den Firmensitz von Woking und die tolle Rennwagensammlung mit einer Hypothek belasten. Die Gruppe braucht dringend Geld, die flüssigen Mittel reichen nur bis 17. Juli.
Lando Norris, Daniel Ricciardo und Lewis Hamilton in Singapur 2019
Formel 1
Von Adam Cooper

Daniel Ricciardo: Die Wadenbeisser sollen nur kommen

​Daniel Ricciardo bleibe gelassen, dass er bei Renault gegen den unangenehmen Esteban Ocon antreten muss und 2021 gegen den zehn Jahre jüngeren Lando Norris. «Die jungen Wadenbeisser sollen nur kommen.»
Lance Stroll nach einem kleinen Missgeschick in Belgien 2019
Formel 1
Von Adam Cooper

Schutz vor Corona: Motorwechsel neu in fünf Stunden!

​Die Teams arbeiten sich ein in die Schutzmassnahmen gegen den Coronavirus. Racing Point-Technikchef Andy Green: «Gut möglich, dass ein Motorwechsel nun doppelt so lange dauern wird.» Also fünf Stunden!
Lance Stroll im Rennwagen von Racing Point
Formel 1
Von Adam Cooper

Wegen Corona: Entwicklung über den Haufen geworfen

​Der monatelange Lockdown wegen der Coronakrise hat die Entwicklungspläne der Formel-1-Rennställe tüchtig über den Haufen geworfen. Racing Point-Teamchef Otmar Szafnauer erzählt.
Sergey Sirotkin 2019 in Le Castellet im Renault auf Niederquerschnittreifen
Formel 1
Von Adam Cooper

Cyril Abiteboul (Renault): «Pirelli braucht Hilfe»

​Fast ist es wegen Corona vergessen gegangen: Die für 2020 geplanten Reifenmischungen sind von den GP-Teams abgelehnt worden. Renault-Teamchef Cyril Abiteboul: «Pirelli braucht unsere Hilfe.»
Eine moderne Antriebseinheit der Formel 1 mit ihren Bestandteilen
Formel 1
Von Adam Cooper

Cyril Abiteboul (Renault): «Ein neues Schlachtfeld»

​Die heutigen 1,6-Liter-V6-Motoren mit Einzel-Turbo und Mehrweg-Energierückgewinnung werden bis Ende 2025 verwendet. Aber was kommt dann? Renault-Teamchef Cyril Abiteboul wittert ein Tauziehen.
Der Bahrain International Circuit (BIC)
Formel 1
Von Adam Cooper

Bahrain-CEO: Von FIA-Plan für Pistenführung verblüfft

​F1-Sportchef Ross Brawn will im Herbst zwei Mal auf dem Bahrain International Circuit (BIC) fahren und mit der Pistenführung spielen. Strecken-CEO Scheich Salman bin Isa Al-Khalifa wusste davon nichts.
Lewis Hamilton testete zuletzt 2009 – damals noch im McLaren – in Portimão
Formel 1
Von Adam Cooper

Portimão: Gespräche über GP-Austragung bestätigt

Die Streckenverantwortlichen des «Autódromo Internacional do Algarve» in Portimão haben bestätigt dass mit den Formel-1-Verantwortlichen über eine mögliche GP-Austragung in diesem Jahr verhandelt wird.
Der 2020er Renner von AlphaTauri
Formel 1
Von Adam Cooper

Imola mit Formel-1-Lizenz, Filmtag von AlphaTauri

​Imola-Streckenchef Uberto Selvatico Estense bestätigt: Der frühere Austragungsort des Grand Prix von San Marino hat wieder eine Formel-1-Lizenz erhalten. AlphaTauri fährt auf dieser Strecke einen Filmtag.
So soll das künftige Aston Martin-Rennwagenwerk aussehen
Formel 1
Von Adam Cooper

Wegen Coronakrise: F1-Werk von Aston Martin erst 2022

​Der kommende Formel-1-Rennstall von Aston Martin (heute Racing Point) wollte im Sommer 2021 in ein neues Werk umziehen. Wegen der Coronakrise ist das auf August 2022 verschoben worden.
Lance Stroll im 2020er Auto von Racing Point, bei den Wintertests in Spanien
Formel 1
Von Adam Cooper

Racing Point-Test mit 2020er Auto, dank Ausnahmeregel

​Mercedes hat Probefahrten mit einem 2018er GP-Renner hinter sich, Ferrari wird das ebenfalls tun. Aber Racing Point rückt in Silverstone mit einem 2020er Auto aus – sie nutzen dabei eine Ausnahmeregel.
Der siebenfache GP-Sieger Valtteri Bottas geht auf die Bahn
Formel 1
Von Adam Cooper

Toto Wolff (Mercedes): «Ich bin richtig ausgehungert»

​Valtteri Bottas hat den ersten von zwei Mercedes-Testtagen in Silverstone absolviert. Teamchef Toto Wolff: «Ich bin richtig ausgehungert nach Formel 1. Der Wettbewerb hat uns gefehlt.»
Die heutigen Motorenhersteller in der Formel 1
Formel 1
Von Adam Cooper

Ross Brawn: «Kein neuer Motorhersteller vor 2026»

​Ferrari, Mercedes, Renault und Honda bleiben auf Jahre hinaus die einzigen Motorenbauer im GP-Sport. F1-Sportdirektor Ross Brawn glaubt: Zuwachs gibt es erst mit der kommenden Triebwerksgeneration.
Sébastien Buemi ist seit Jahren ein verlässlicher Wert bei Red Bull Racing
Formel 1
Von Adam Cooper

GP-Pilot Corona-positiv: Wer stattdessen einsteigt

​Am 5. Juli wird die Saison 2020 beginnen, mit dem Grossen Preis von Österreich. F1-CEO Chase Carey will sich nicht einmal von Corona-positiven Piloten abhalten lassen. Wer sind die Ersatzfahrer?
McLaren und Williams sind in Schwierigkeiten
Formel 1
Von Adam Cooper

Williams sucht Investoren: Seriöse Leute interessiert

​Was wird aus dem traditionsreichen Williams-Rennstall? Claire Williams, Tochter von Firmengründer Sir Frank Williams, spricht von Verkauf. Wieso sich Formel-1-Sportchef Ross Brawn keine Sorgen macht.
Aufstellung zum britischen Grand Prix 2019 in Silverstone
Formel 1
Von Adam Cooper

Ross Brawn: «Keine Experimente – wegen Mercedes»

​Formel-1-Sportchef Ross Brawn erklärt, wie er die Königsklasse bei ihrer Rückkehr ein wenig aufpeppen wollte. «Aber wir sind mit unseren Plänen für die Startaufstellung gescheitert – wegen Mercedes.»
Formel-1-Sportchef Ross Brawn
Formel 1
Von Adam Cooper

Ross Brawn: «Acht Rennen in Europa sind eine WM»

​Die Formel 1 plant derzeit acht WM-Läufe auf europäischem Boden und weitere Rennen in der alten Welt, falls noch mehr Übersee-GP wegfallen. F1-Sportchef Ross Brawn: «Acht Rennen in Europa sind eine WM.»
Die Rennwagensammlung im Williams-Werk von Grove
Formel 1
Von Adam Cooper

Williams: Dank Umschuldung 31 Millionen Euro

​Im April gab Claire Williams Massnahmen bekannt, um den Traditionsrennstall finanziell zu stützen. Nun ist klar – diese Umschuldung hat 31 Millionen Euro frisches Kapital eingebracht.
Der Grosse Preis von Italien soll Anfang September ausgetragen werden
Formel 1
Von Adam Cooper

Italien-GP in Monza: Vertrag bis 2025 verlängert

​Dario Allevi, der Bürgermeister von Monza, bestätigt: Der Vertrag zur Austragung des Grossen Preises von Italien im Autodromo Nazionale di Monza ist vorzeitig verlängert, bis einschliesslich 2025.
Start zum Grossen Preis von Österreich 2019
Formel 1
Von Adam Cooper

Veto von Mercedes: Keine umgekehrte Startaufstellung

​Die Formel 1 will nach dem Corona-Lockdown in rascher Folge viele Rennen in Europa durchführen – und die Startaufstellung für mehr Spannung umdrehen! Weltmeister Mercedes-Benz wehrt sich dagegen.
Die Siegertrophäen beim britischen Grand Prix 2019
Formel 1
Von Adam Cooper

Boris Johnson hilft Silverstone: GP wird Chefsache

​In England kursiert: Der britische Premierminister Boris Johnson wolle sich dafür einsetzen, dass in Silverstone wie geplant gefahren werden darf – trotz verschärfter Quarantäne-Vorschriften.
So wird die Kulisse aussehen, wenn die Formel 1 wieder rollen kann
Formel 1
Von Adam Cooper

Formel 1 als Geisterrennen: Entwicklung unberechenbar

​Wenn die Formel 1 Anfang Juli endlich Rennen zeigt, dann wird dies nicht mit früheren Kulissen zu vergleichen sein. Liberty-Media-Geschäftsführer Greg Maffei gibt zu: «Die Entwicklung ist unberechenbar.»
Dunkle Wolken über Silverstone
Formel 1
Von Adam Cooper

Kein Silverstone: Chancen von Hockenheim steigen

​Wenn die britische Regierung hart bleibt und eine Quarantäne-Regel einführt, steigen die Chancen von Hockenheim: Dann würde es statt eines britischen Grand Prix in Silverstone Rennen in Hockenheim geben!
Am Ortseingang von Silverstone
Formel 1
Von Adam Cooper

Silverstone-GP geplatzt? Keine Sondergenehmigung!

​War’s das für die beiden geplanten WM-Läufen in Silverstone vom 26. Juli und 2. August? Die britische Regierung will innerhalb der neuen Quarantäne-Regeln nun doch keine Ausnahmen für den Sport machen!
In der Boxengasse von Silverstone
Formel 1
Von Adam Cooper

Silverstone: Abkommen für zwei Grands Prix

​Stuart Pringle, Geschäftsleiter der englischen Rennstrecke Silverstone, bestätigt: «Wir haben mit der Formel 1 eine Übereinkunft getroffen, um im Sommer hier zwei Formel-1-Rennen durchzuführen.»
George Russell, Alexander Albon und Lando Norris
Formel 1
Von Adam Cooper

George Russell zu Leclerc und Albon: Etwas neidisch

​Mercedes-Zögling George Russell sagt über seine langjährigen Wegbegleiter Charles Leclerc und Alex Albon, die nun beide für Top-Teams fahren: «Also etwas neidisch macht mich das schon.»
Sebastian Vettel und Sergio Pérez in Mexiko 2019
Formel 1
Von Adam Cooper

Sergio Pérez: «Sebastian Vettel wird wohl aufhören»

​Der mexikanische GP-Routinier Sergio Pérez bezweifelt, dass für Sebastian Vettel in der Formel 1 nach Ferrari noch etwas kommt. Der WM-Siebte von 2016 und 2017 glaubt: «Seb wird wohl aufhören.»
Formel-1-CEO Chase Carey
Formel 1
Von Adam Cooper

Formel-1-Chef Chase Carey: «Bonbons gibt’s keine»

​Wall-Street-Analysten wollen von Formel-1-CEO Chase Carey wissen, wie er das Motorsport-Flaggschiff durch die tosende Corona-See steuert. Carey sagt: «Bonbons gibt’s keine, für niemanden.»
Formel-1-CEO Chase Carey 2019 in Abu Dhabi
Formel 1
Von Adam Cooper

Chase Carey: «Sogar auf WM-Absage vorbereitet»

​In einer Telefonkonferenz mit Wall-Street-Anlegern spricht Formel-1-Chef Chase Carey über Rennen trotz Coronakrise: «Wir arbeiten am Ersatzprogramm. Wir sind auf alles vorbereitet, selbst auf eine WM-Absage.»
Formel-1-CEO Chase Carey in Melbourne 2020
Formel 1
Von Adam Cooper

Liberty Media: Wegen Corona 200 Millionen Dollar weg

​Das US-amerikanische Medienunternehmen Liberty Media hat als Inhaber der kommerziellen F1-Rechte an der Coronakrise schwer zu nagen: 200 Millionen weniger Einnahmen, gemessen am Vorjahr.
Formel Ford Festival 1986 in Brands Hatch: Philippe Favre, Sieger Roland Ratzenberger, Peter Rogers
Formel 1
Von Adam Cooper

Roland Ratzenberger: Rennfahrer mit riesigem Herzen

​Es ist schön zu sehen, dass die Renngemeinde Roland Ratzenberger nicht vergessen hat. Ich bin stolz behaupten zu dürfen – Roland war ein echter Freund, ein Rennfahrer mit riesigem Herzen.
Am Eingang zum Hungaroring
Formel 1
Von Adam Cooper

Hungaroring-Promoter: «Wir sind für alles offen»

​Der Grosse Preis von Ungarn ist 2020 auf 2. August angesetzt. Zsolt Gyulay, Promoter des seit 35 Jahre stattfindenden WM-Laufs: «Wir stehen mit der F1-Führung in täglichem Kontakt und sind für alles offen.»
DHL transportiert das Formel-1-Material zu den Übersee-GP
Formel 1
Von Adam Cooper

Formel 1 ab Juli: Welche Rennen haben Chancen?

​Die Formel 1 will Anfang Juli mit zwei Rennen auf dem Red Bull Ring endlich die WM-Saison 2020 beginnen. Was das weitere Programm angeht, muss Formel-1-CEO Chase Carey 1000 Probleme lösen.
Ricardo Divila 2019 mit einem seiner Formel-1-Renner
Formel 1
Von Adam Cooper

Ricardo Divila tot: Weggefährte der Fittipaldi-Brüder

​Im Frankreich ist der Brasilianer Ricardo Divila verstorben. In den 70er und 80er Jahren war der Rennwagendesigner Wegbegleiter des grossen Emerson Fittipaldi. Ricardo Divila wurde 74 Jahre alt.
Beim Grossen Preis von Aserbaidschan in Baku
Formel 1
Von Adam Cooper

Baku-GP: WM-Lauf bis Oktober 2020 oder gar nicht

​Die Promoter der Formel-1-Rennen von Montreal und Baku sind in der gleichen Ausgangslage: Entweder ihre wegen der Corona-Pandemie verschobenen Läufe finden bis Oktober statt oder gar nicht.
Formel-1-Sportchef Ross Brawn und McLaren-CEO Zak Brown
Formel 1
Von Adam Cooper

Budget-Grenze: 130 Millionen Dollar ab Saison 2022

​Erneut haben die Teamchefs per Videokonferenz mit FIA-Chef Jean Todt, Formel-1-CEO Chase Carey und F1-Sportdirektor Ross Brawn verhandelt. Die Budget-Obergrenze ab 2022 soll bei 130 Millionen Dollar liegen.
Claire Williams
Formel 1
Von Adam Cooper

Williams reagiert auf Finanznöte: Umschuldung

​Am 6. April hat der Formel-1-Traditionsrennstall Williams den grössten Teil der Belegschaft beurlaubt. Nun bestätigt Claire Williams Massnahmen, um das Team finanziell zu stützen und die Zukunft zu sichern.
McLaren-CEO Zak Brown
Formel 1
Von Adam Cooper

Zak Brown (McLaren): «Wir spielen hier mit Feuer»

​McLaren-CEO Zak Brown glaubt: In der weltweiten Coronakrise ist es unumgänglich, dass der Budgetdeckel niedriger angesetzt wird als ursprünglich geplant. Der Kalifornier sagt: «Wir spielen hier mit dem Feuer.»
Formel-1-CEO Chase Carey
Formel 1
Von Adam Cooper

Formel-1-Management: Hälfte der Belegschaft beurlaubt

​«Formula One Management» (FOM) folgt dem Beispiel der Rennställe McLaren, Williams und Racing Point: Ein Teil der Belegschaft ist beurlaubt, leitende Angestellte erhalten 20 Prozent weniger Lohn.
Sebastian Vettel bei den Wintertests: Das 2020er Ferrari-Chassis wird auch 2021 verwendet
Formel 1
Von Adam Cooper

Sparen in der Coronakrise: FIA lehnt Regelaufschub ab

​Die F1-Führung, der Autosport-Weltverband FIA und die Teams überlegen, wie Geld gespart werden kann. FIA-Präsident Jean Todt lehnt es dabei ab, die neue Modellgeneration auf 2023 zu verschieben.
Wird im McLaren-Werk von Woking bald an Beatmungsgeräten gearbeitet?
Formel 1
Von Adam Cooper

Zu wenig Beatmungsgeräte: GP-Teams wollen helfen

​In England gibt es nur 5000 Beatmungsgeräte für Erwachsene sowie 900 für Kinder. Das öffentlich finanzierte Gesundheitssystem National Health Service (NHS) warnt: Das reicht nicht. GP-Teams bieten Hilfe an.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
   

TV-Programm

Di. 14.07., 18:40, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 14.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 2
Di. 14.07., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 14.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 14.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Di. 14.07., 20:50, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 14.07., 21:05, N24
Making of: Pirelli-Reifen
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
» zum TV-Programm
297