SPEEDWEEK Überblick

Speedway - ALLE NEWS

Cardiff ist jedes Jahr ein besonderer Event
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Tiefschlag für IMG: 2020 kein Speedway-GP in Cardiff

Seit 19 Jahren ist der Speedway-Grand-Prix in Cardiff der Höhepunkt im Bahnsport-Kalender; 2020 wird es wegen der Covid-19-Seuche kein Rennen in der walisischen Hauptstadt geben.
Erste Meter auf Krücken: Martin Smolinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski: Keim-Infektion und Nervenschäden

Vier Stunden lang wurde Martin Smolinski nach seinem Speedway-Trainingssturz in der Uniklinik Leipzig von einem Expertenteam operiert, die Verletzungen sind weitreichend. Besondere Probleme bereiten ihm die Nerven.
Auch Weltmeister Bartosz Zmarzlik kann den Ligastart kaum erwarten
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway in Polen: Großer Schritt Richtung Ligastart

Die polnische Speedway-Ekstraliga plant für Mitte Juni den Start in die Saison 2020. Nachdem alle Tests der beteiligten Personen auf Covid-19 negativ ausfielen, wurde die wichtige erste Hürde genommen.
Martin Smolinski (li.) mit Markus Reiterberger
Speedway
Von Ivo Schützbach

Reiterberger: Wieso soll Smoli nicht wieder gewinnen?

Martin Smolinski ist der einzige deutsche Speedway-GP-Fahrer, Markus Reiterberger einer unserer besten Superbike-Piloten. Was sie neben der bayerischen Herkunft verbindet, ist die Liebe zum Bahnsport.
Das Stadion in Meißen wird beim Rennen leer bleiben
Speedway
Von Manuel Wüst

MC Meißen: Erstes Geisterrennen in Deutschland

Der MC Meißen war einer der ersten Clubs, der nach Lockerung der Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie Speedway-Trainings anbot. Am 6. Juni veranstaltet der Club das erste Rennen der Saison 2020 in Deutschland.
Ein Bild von 2011: Richard Speiser, Martin Smolinski und Stephan Katt (v.l.)
Speedway
Von Ivo Schützbach

Sorge um Smolinski: Speiser kennt die Verletzungen

Am 13. Juli 2014 hatte der ehemalige Langbahn-Vizeweltmeister Richard Speiser in Marmande einen schweren Sturz, der seine Karriere beendete. Mit Martin Smolinskis Hüftverletzung ist nicht zu spaßen, weiß er.
Markus Reiterberger beim Training in Landshut
Speedway
Von Ivo Schützbach

Markus Reiterberger: Bahnsport als zweite Schiene

Immer wieder ist auf den Sand- und Speedwaybahnen Bayerns Markus Reiterberger anzutreffen. «Mein Traum war, Bahnrennfahrer zu werden», sagt der 26-Jährige. Doch er wurde einer der besten deutschen Superbike-Piloten.
Martin Smolinski im Krankenhaus
Speedway
Von Manuel Wüst

Bei Wheelie überschlagen: Martin Smolinski operiert

Da in Bayern derzeit noch keine Trainings möglich sind, führte Martin Smolinskis Weg erneut nach Sachsen, dieses Mal nach Leipzig. Bei einem Speedway-Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu.
Max Dilger trainiert an diesem Wochenende auf zwei Speedwaybahnen
Speedway
Von Rudi Hagen

Max Dilger klagt: «Es ist alles weggebrochen»

Auch für Speedway-Profi Max Dilger hat sich das Leben in Zeiten der Corona-Pandemie stark verändert. An diesem Wochenende nutzt der Badener die Trainings-Möglichkeiten in Moorwinkelsdamm und Neuenknick.
Fabian Wachs drehte beim Speedway-Training in Mowidamm schon ordentlich das Gas auf
Speedway
Von Rudi Hagen

Fabian Wachs: «Damit konnte wohl niemand rechnen»

Fabian Wachs aus Werlte wollte sich in dieser Saison als Aufsteiger in die A-Lizenz auf der Langbahn profilieren und auch im STC in Berghaupten von sich reden machen. Doch mehr als zwei Trainings waren bisher nicht drin.
Ein Bild von 2009: Greg Hancock (li.) und Tomasz Gollob
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Tomasz Gollob: Für Hancock der Beste aller Zeiten

Als Tomasz Gollob 2010 mit 39 Jahren Speedway-Weltmeister wurde, war er der Älteste in der Geschichte. Für den Kalifornier Greg Hancock, der drei seiner Titel noch älter gewann, ist der Pole ein Ausnahmekönner.
Steve Jenkner (li.) mit Martin Smolinski
Speedway
Von Ivo Schützbach

Debütant Steve Jenkner: Smolinski fuhr Kreise um alle

Seit dem 9. Mai trainieren die Speedwayfahrer in Deutschland wieder auf der Bahn. In Meißen war letzten Samstag 125er-GP-Sieger Steve Jenkner dabei, der sich erstmals auf einer großen Flat-Track-Maschine versuchte.
Emil Sayfutdinov verwendet ein Neckbrace von Ortema
Speedway
Von Tobias Take

Lebensretter Neckbrace: Der technische Hintergrund

Die Entwicklung des Neckbrace (oder auch Nackenschutz) ist im Offroadsport eine der wichtigsten Erfindungen in punkto Sicherheit. So können schwere Verletzungen der Halswirbelsäule vermieden werden.
Immer mit Nackenschutz: Leon Madsen
Speedway
Von Ivo Schützbach

Lähmungen: Weshalb der Nackenschutz keine Pflicht ist

2004 wurde das «Neckbrace» erfunden, welche seither viele Rennfahrer im Speedway-, Motocross- und Enduro-Sport vor einer Querschnittslähmung bewahrt hat. Doch noch lange nicht alle Piloten verwenden sie.
Manuel Lettenbichler stellt zwei Konzepte vor
Speedway
Von Tim Althof

Profi-Tipps: So sieht der ideale Renntransporter aus

Unter perfekten Bedingungen an die Strecke kommen und bereit sein für das Rennen: Mit dem eigenen Transporter wird die Reise keine unendliche und der Komfort an der Piste zum großen Vorteil, auch bei schlechtem Wetter.
Lukas Fienhage in Norden
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway in Deutschland: Die Motoren brummen wieder

Die Lockerungen im Kampf gegen die Ausbreitung der Lungenkrankheit SARS-CoV-2 ermöglichten am Wochenende erste Speedway-Trainings in Deutschland. Natürlich war der Andrang groß.
Das Speedwaystadion am Linsweger Weg in Moorwinkelsdamm
Speedway
Von Rudi Hagen

Ein Traum: «Smoli» gewinnt Masters in Moorwinkelsdamm

Endlich wieder Speedway: Martin Smolinski gewann das 26. «Master of Speedway» in Moorwinkelsdamm vor dem Dänen Nicki Pedersen und dem Russen Emil Sayfutdinov. Doch dann zerplatzte der Traum.
Tai Woffinden bekam die Polen-Reise im Privatjet spendiert
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway-Stars in Quarantäne: Nur so gibt’s einen Job

Der Ligastart in Polen soll am 12. Juni 2020 erfolgen. Die Stars der Speedwayszene treffen nach und nach in Polen ein, um die erforderliche Quarantäne anzutreten, ehe Ende des Monats die Trainings beginnen.
Immer im Mittelpunkt: Monster Joe (vor Greg Hancock)
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

«Monster Joe»: Mehr als ein PR-Kasper und Spaßvogel

Als Joe Parsons kennen ihn nur wenige Fans, bekannt ist er als «Monster Joe» und bei fast allen Grands Prix sowie dem Speedway of Nations dabei. Mit SPEEDWEEK.com sprach er über sein Aufgabengebiet.
Weltmeister Bartosz Zmarzlik hat wenig Geldsorgen
Speedway
Von Ivo Schützbach

Speedway ist Prototypen-Sport: FIM gegen Kostendeckel

«Die Tuner bestimmen die Motorenpreise, nicht die Hersteller», weiß der Italiener Armando Castagna. Weshalb der weltweit höchste Bahnsport-Funktionär nichts dagegen unternimmt.
Prag ist bei den deutschen Fans sehr beliebt
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP in Prag ist auf September verschoben

Nach Warschau und Teterow muss auch der Speedway-GP in Prag neu datiert werden. Damit verschiebt sich der Beginn der Weltmeisterschaft auf mindestens Mitte Juli 2020.
Motorenkonstrukteur Marcel Gerhard
Speedway
Von Ivo Schützbach

Marcel Gerhard: «Dann sind Tuner-Geschäfte gestorben»

In jeder Krise wird das Geld knapp und Kostendiskussionen branden auf. Der Schweizer Motorenkonstrukteur Marcel Gerhard verlangt seit Jahren homologierte Teile für den Bahnsport.
Blick auf die Box von Martin Smolinski
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Martin Smolinski: Was den Speedway-GP so teuer macht

2020 ist Martin Smolinski zum zweiten Mal nach 2014 als Fixstarter im Speedway-GP dabei. Der Süddeutsche schildert, was für ein Aufwand in der Königsklasse des Bahnsports betrieben wird.
Was geschieht, wenn ein Teammitglied positiv auf SARS-CoV-2 getestet wird?
Speedway
Von Günther Wiesinger

Speedway-Ligen: Was bei positiven Virustests droht

Weil Österreich im Umgang mit der Covid-19-Seuche innerhalb Europas eine sehr gute Figur macht, hat die Alpenrepublik in vielen Bereichen eine Vorreiterrolle. Das könnte auch Auswirkungen auf die Speedway-Ligen haben.
Weltmeister Bartosz Zmarzlik (li.) vor Bartosz Smektala
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway-Ligastart in Polen: Hürden für Ausländer

In Polen sollen ab dem 12. Juni wieder Speedwayrennen gefahren werden. Der Plan für die sportliche Rückkehr steht, nicht alle internationalen Stars werden die strengen Auflagen in Kauf nehmen.
Martin Smolinski
Speedway
Von Ivo Schützbach

Ligastart in Polen: Wieso Martin Smolinski verzichtet

Ende Mai soll in Polen die höchste Speedway-Liga wieder Fahrt aufnehmen, die Voraussetzungen sind für die ausländischen Fahrer aber sehr schwierig, wie Martin Smolinski im Exklusiv-Interview erklärte.
Martin Smolinski schraubt gerne selbst
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Live bei SPEEDWEEK: Martin Smolinski im Interview

Speedway-Ass Martin Smolinski macht den Anfang der neuen SPEEDWEEK-Interview-Serie auf Instagram. Am Dienstag (28. April) sitzt der Bayer ab 19 Uhr vor der Kamera und wird für Unterhaltung sorgen.
Ende Mai soll es in Polen sportlich weitergehen
Speedway
Von Manuel Wüst

Sport in Polen: Speedway & Fußball machen den Anfang

In Schweden, Dänemark und Tschechien wurden bereits Speedway-Trainings gefahren. Nun wurde auch in Polen ein Plan vorgestellt, wann die höchste Ekstraliga wieder starten soll.
Teterow hofft auf einen GP-Termin im Herbst
Speedway
Von Peter Fuchs

Pfingst-Absagen: Stellungnahme von Teterow & Güstrow

Sollten es die gesetzlichen Bestimmungen erlauben, könnte es im Herbst eine Großveranstaltung mit dem Speedway-GP in Teterow und einem Flutlichtrennen in Güstrow geben.
Bartosz Smektala (li.) und Maksym Drabik machten den Titel die letzten drei Jahre unter sich aus
Speedway-U21-WM
Von Manuel Wüst

Speedway-U21-WM-Finals: Alle Fahrer werden gesetzt

Die Corona-Pandemie hat erneut zu Absagen von Prädikatsrennen geführt. Die Qualifikationsrunden zur Speedway-U21-WM werden inklusive jener in Ludwigslust ersatzlos gestrichen.
Der Teterow-GP wird verschoben
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-Grand-Prix Teterow: Verlegung ist offiziell

Wie von SPEEDWEEK.com berichtet, wird es an Pfingsten keinen Speedway-GP in Teterow geben. Bei einer Telefonkonferenz haben sich der Veranstalter und Promoter BSI für einen neuen Termin ausgesprochen.
Erik Riss
Speedway
Von Manuel Wüst

Erik Riss hatte keine Rennen in Deutschland geplant

Erik Riss gehört zur deutschen Speedway-Elite und wurde 2019 nationaler Vizemeister. Weshalb der 24-Jährige keinen Vertrag in der Bundesliga unterschrieben hat und nicht in der EM starten will, verriet er SPEEDWEEK.com.
An Pfingsten bleibt das Stadion in Güstrow leer
Speedway
Von Ivo Schützbach

Bahnsport an Pfingsten: Sämtliche Klassiker abgesagt

Nach Abensberg werden auch die Pfingstrennen in Teterow und Güstrow gestrichen. Das 100. Grasbahnrennen auf dem Bergring wird auf 2021 verlegt, der Speedway-GP soll im Herbst stattfinden.
Der Motorrad-Weltverband muss viele Rennen verlegen
Speedway-WM
Von Manuel Wüst

Speedway-GP: Alle vier Qualirunden für 2020 abgesagt

Bereits Donnerstagmorgen hat der MSC Abensberg bekanntgegeben, dass die Qualifikationsrunde für den Speedway-GP 2021 am Pfingstmontag nicht stattfinden kann. Jetzt zog der Motorrad-Weltverband mit weiteren Absagen nach.
Die meisten Grenzen in der EU sind derzeit geschlossen
Speedway
Von Manuel Wüst

Bahnsport-Rennkalender: War es das bis September?

Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland hat die angepassten Maßnahmen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus’ verlautbart. In Folge dessen wird es eine weitere Flut von Rennabsagen geben.
Valentin Grobauer
Speedway
Von Manuel Wüst

Valentin Grobauer fährt für den Sponsor statt Rennen

Valentin Grobauer hat sich den Wunsch nach einem Speedway-Ligavertrag in Großbritannien erfüllen können. Wegen der Corona-Seuche ist der Bayer aber noch keine Runde auf der Insel gefahren.
Jason Crump
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Jason Crump: «Smolinski könnte Weltmeister werden»

Zum zweiten Mal nach 2014 ist Martin Smolinski in diesem Jahr Fixstarter im Speedway-Grand-Prix. Der dreifache Champion Jason Crump (44) nahm den Olchinger unter die Lupe.
Erik Riss
Speedway
Von Manuel Wüst

Taktik: Wie Erik Riss in den Grand Prix kommen will

Erik Riss hat in den vergangenen beiden Jahren versucht, in den Speedwayligen in Schweden und Polen Fuß zu fassen. Für 2020 ändert der 24-Jährige seine Strategie und legt seinen Fokus auf die britischen Ligen.
Martin Smolinski beim Training
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Martin Smolinski (34): Eine reizende Persönlichkeit

«Heute verbindet Martin Smolinski und mich eine schöne Freundschaft – das war nicht immer so», sagt der Speedway-Organisationschef des Deutschland-GP, Adi Schlaak. «Er hatte sogar schon Hausverbot bei mir.»
Erik Riss sieht kein Ende der Krise
Speedway
Von Manuel Wüst

Geschlossene Grenzen: Erik Riss sitzt in England fest

Erik Riss kehrte guter Dinge aus Australien nach Europa zurück und wollte in England in die Speedway-Saison starten. Der Ausbruch von Covid-19 stellt den Seibranzer und seine Lebensgefährtin vor Probleme.
Der Teterow-GP ist gut besucht – aber nicht gut genug
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Teterow-GP ab 2021: Nur wenn das Konzept stimmt

Zum fünften Mal in Folge soll dieses Jahr ein Speedway-GP in Teterow stattfinden. Organisationschef Adi Schlaak spricht über die Zukunft des Deutschland-GP und weshalb dafür mehr Zuspruch notwendig ist.
Erik Riss in Action
Speedway
Von Manuel Wüst

Erik Riss’ zukünftiger Schwiegervater hat eigene Bahn

Erik Riss hat den europäischen Winter in Australien bei seiner Verlobten verbracht. Dem zweifachen Langbahn-Weltmeister bot sich Down under die Möglichkeit, Speedway zu trainieren und Rennen zu bestreiten.
Das Speedway der Nationen wird umorganisiert
Speedway der Nationen
Von Claudia Patzak

Nations in Landshut: Wie Fans ihr Geld zurückbekommen

Der Motorrad-Weltverband FIM und Vermarkter BSI haben Landshut das erste Semifinale des Speedway der Nationen aberkannt. Wir erklären, wie Fans ihr Geld für bereits bezahlte Tickets zurückbekommen.
Team Germany muss nach Lettland
Speedway der Nationen
Von Ivo Schützbach

Speedway der Nationen: Rennen in Landshut gestrichen

Schock für die deutsche Nationalmannschaft und ihre Fans: Statt zuhause in Landshut um den Einzug ins Finale des Speedway der Nationen zu kämpfen, müssen sie nach Lettland reisen.
Teterow ist fester Bestandteil der Planungen für den Speedway-GP
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP in Teterow: Politik diktiert den Termin

Am 19. April verlautbart die deutsche Bundesregierung, wie es in der Coronakrise weitergeht. Organisationschef Adi Schlaak skizzierte im Interview mit SPEEDWEEK.com mögliche Szenarien für den Speedway-GP in Teterow.
Kenneth Bjerre (vorne) ist aktueller Dänischer Meister
Speedway
Von Manuel Wüst

Dänemark: Der Speedway-Kalender 2020 wird angepasst

Der Start der dänischen Speedwayliga verzögert sich wegen der Coronakrise erneut. Die Verantwortlichen hoffen, ab Mitte Mai Ligarennen fahren zu können, im September soll es in Vojens zwei Großveranstaltungen geben.
Rennen in leeren Stadien wird es im Speedway-GP nicht geben
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-Grand-Prix 2020: Auch ihm droht die Absage

Weltweite Reisebeschränkungen und geschlossene Grenzen machen internationale Motorsport-Serien derzeit unmöglich. Sollte sich das erst mit einem Impfstoff gegen Covid-19 ändern, ist diese Saison gelaufen.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 01.06., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 01.06., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 01.06., 19:05, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 01.06., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 01.06., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Sportmosaik - Österreich-Schweden in Gelsenkirchen" vom 29.11.1973
Mo. 01.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv
Mo. 01.06., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 01.06., 21:00, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
» zum TV-Programm