SPEEDWEEK Überblick

ALLE NEWS - Serie Speedway-GP

Martin Smolinski
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway: Martin Smolinski ordnet dem GP alles unter

Der Speedway-GP-Kalender steht und somit auch ein fixer Beginn, den Martin Smolinski anpeilen kann, um wieder fit zu werden. Nach Tests in Olching und Landshut steht fest, dass er eine Reha braucht.
Bartosz Zmarzlik (95) ist Titelverteidiger
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Neuer Kalender Speedway-GP: 8 Rennen in zwei Ländern

Der neue Speedway-Grand-Prix-Kalender 2020 wurde vom Weltverband FIM und Vermarkter IMG veröffentlicht; es wird drei Doppelveranstaltungen geben. Für Deutschland will Martin Smolinski mit dabei sein.
Auch der Breslau-GP fällt aus
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-Grand-Prix: Was findet überhaupt noch statt?

Mit dem Speedway-Grand-Prix von Polen in Breslau wurde ein weiterer Event gestrichen. Vom ursprünglichen Kalender sind nur noch drei Rennen übrig, doch Promoter IMG stellt weiter acht in Aussicht.
Die GP-Premiere in Russland ist auf 2021 verschoben
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP: Auch Togliatti und Teterow sind abgesagt

Was SPEEDWEEK.com bereits Mitte Juni berichtete, ist nun von Vermarkter IMG offiziell bestätigt: Der Speedway-GP von Deutschland in Teterow wird 2020 nicht stattfinden. Auch das Rennen in Russland fällt aus.
Erst 2021 soll es in Teterow wieder einen Speedway-GP geben
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Teterow-GP-Absage: Die Pressekonferenz verzögert sich

Ursprünglich wollten der Veranstalter des Speedway-GP in Teterow sowie Promoter IMG am 25. Juni Stellung nehmen, was mit dem deutschen WM-Lauf geschieht. Doch wir müssen uns bis zum 30. Juni gedulden.
Das Stadion in Teterow sieht 2020 keinen Grand Prix
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Nach MotoGP und SBK steht auch Teterow-GP vor dem Aus

Während einige Nachbarländer die Coronabeschränkungen nach und nach lockern, betätigt sich die deutsche Bundesregierung in blindem Aktionismus. Deshalb wird es 2020 keinen Speedway-GP in Teterow geben.
Beide Grand Prix in Schweden sind gestrichen
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP-Absagen in Schweden – Teterow wackelt

​ Nach dem Aushängeschild Cardiff wurden nun auch die beiden schwedischen Speedway-Grand-Prix in Hallstavik und Malilla ersatzlos gestrichen. Ein Termin für Teterow wird immer unwahrscheinlicher.
Martin Smolinski schuftet für seine Genesung
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Wie sich Martin Smolinski sein Comeback vorstellt

Nach seinem schweren Trainingssturz auf der Speedwaybahn in Leipzig Ende Mai arbeitet Martin Smolinski Vollgas an seiner Rückkehr auf die Rennstrecke – die er für Ende Juli anpeilt.
Cardiff ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP Cardiff: Was das Rennen besonders macht

Seit 2001 findet der britische Speedway-Grand-Prix in Cardiff statt. 2020 wird der Mega-Event aufgrund der Corona-Pandemie gestrichen und erst 2021 in die walisische Hauptstadt zurückkehren.
Cardiff ist jedes Jahr ein besonderer Event
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Tiefschlag für IMG: 2020 kein Speedway-GP in Cardiff

Seit 19 Jahren ist der Speedway-Grand-Prix in Cardiff der Höhepunkt im Bahnsport-Kalender; 2020 wird es wegen der Covid-19-Seuche kein Rennen in der walisischen Hauptstadt geben.
Ein Bild von 2009: Greg Hancock (li.) und Tomasz Gollob
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Tomasz Gollob: Für Hancock der Beste aller Zeiten

Als Tomasz Gollob 2010 mit 39 Jahren Speedway-Weltmeister wurde, war er der Älteste in der Geschichte. Für den Kalifornier Greg Hancock, der drei seiner Titel noch älter gewann, ist der Pole ein Ausnahmekönner.
Immer im Mittelpunkt: Monster Joe (vor Greg Hancock)
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

«Monster Joe»: Mehr als ein PR-Kasper und Spaßvogel

Als Joe Parsons kennen ihn nur wenige Fans, bekannt ist er als «Monster Joe» und bei fast allen Grands Prix sowie dem Speedway of Nations dabei. Mit SPEEDWEEK.com sprach er über sein Aufgabengebiet.
Prag ist bei den deutschen Fans sehr beliebt
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP in Prag ist auf September verschoben

Nach Warschau und Teterow muss auch der Speedway-GP in Prag neu datiert werden. Damit verschiebt sich der Beginn der Weltmeisterschaft auf mindestens Mitte Juli 2020.
Blick auf die Box von Martin Smolinski
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Martin Smolinski: Was den Speedway-GP so teuer macht

2020 ist Martin Smolinski zum zweiten Mal nach 2014 als Fixstarter im Speedway-GP dabei. Der Süddeutsche schildert, was für ein Aufwand in der Königsklasse des Bahnsports betrieben wird.
Martin Smolinski schraubt gerne selbst
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Live bei SPEEDWEEK: Martin Smolinski im Interview

Speedway-Ass Martin Smolinski macht den Anfang der neuen SPEEDWEEK-Interview-Serie auf Instagram. Am Dienstag (28. April) sitzt der Bayer ab 19 Uhr vor der Kamera und wird für Unterhaltung sorgen.
Der Teterow-GP wird verschoben
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-Grand-Prix Teterow: Verlegung ist offiziell

Wie von SPEEDWEEK.com berichtet, wird es an Pfingsten keinen Speedway-GP in Teterow geben. Bei einer Telefonkonferenz haben sich der Veranstalter und Promoter BSI für einen neuen Termin ausgesprochen.
Jason Crump
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Jason Crump: «Smolinski könnte Weltmeister werden»

Zum zweiten Mal nach 2014 ist Martin Smolinski in diesem Jahr Fixstarter im Speedway-Grand-Prix. Der dreifache Champion Jason Crump (44) nahm den Olchinger unter die Lupe.
Martin Smolinski beim Training
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Martin Smolinski (34): Eine reizende Persönlichkeit

«Heute verbindet Martin Smolinski und mich eine schöne Freundschaft – das war nicht immer so», sagt der Speedway-Organisationschef des Deutschland-GP, Adi Schlaak. «Er hatte sogar schon Hausverbot bei mir.»
Der Teterow-GP ist gut besucht – aber nicht gut genug
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Teterow-GP ab 2021: Nur wenn das Konzept stimmt

Zum fünften Mal in Folge soll dieses Jahr ein Speedway-GP in Teterow stattfinden. Organisationschef Adi Schlaak spricht über die Zukunft des Deutschland-GP und weshalb dafür mehr Zuspruch notwendig ist.
Teterow ist fester Bestandteil der Planungen für den Speedway-GP
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP in Teterow: Politik diktiert den Termin

Am 19. April verlautbart die deutsche Bundesregierung, wie es in der Coronakrise weitergeht. Organisationschef Adi Schlaak skizzierte im Interview mit SPEEDWEEK.com mögliche Szenarien für den Speedway-GP in Teterow.
Rennen in leeren Stadien wird es im Speedway-GP nicht geben
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-Grand-Prix 2020: Auch ihm droht die Absage

Weltweite Reisebeschränkungen und geschlossene Grenzen machen internationale Motorsport-Serien derzeit unmöglich. Sollte sich das erst mit einem Impfstoff gegen Covid-19 ändern, ist diese Saison gelaufen.
Martin Smolinski (re.) gegen Jason Doyle
Speedway-GP
Von Peter Fuchs

Martin Smolinski: Keine Rennen, keine Sponsorengelder

Nach 2014 ist Martin Smolinski in diesem Jahr zum zweiten Mal Fixstarter im Speedway-GP. Das erste Rennen in Warschau wurde auf August umdatiert, Teterow und Prag stehen vor der Verlegung.
Martin Smolinski
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Offiziell: Martin Smolinski fährt 2020 im Speedway-GP

Nach dem Karriereende des vierfachen Weltmeisters Greg Hancock hat der Motorrad-Weltverband FIM reagiert und stattdessen den Olchinger Martin Smolinski für den Speedway-GP 2020 nominiert.
Einer der Größten: Greg Hancock
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Rücktritt Greg Hancock: Smolinski im Speedway-GP?

Greg Hancock, einer der besten Speedwayfahrer aller Zeiten, hat wenig überraschend seinen Rücktritt erklärt. Der 49-Jährige stellte Rekorde für die Ewigkeit auf und erfreute sich gleichzeitig größter Beliebtheit.
In Togliatti werden 2020 zwei Grand Prix ausgetragen
Speedway-GP
Von Mathias Brunner und Ivo Schützbach

Sperre für Russland: Was aus den Grands Prix wird

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat Russland für vier Jahre verboten, sportliche Großanlässe durchzuführen. Fans fragen sich: Wie geht es im Eisspeedway und Speedway weiter?
Im Speedway-GP wird sich ab 2022 einiges ändern
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP: Zukünftig mischt auch One Sport mit

Mit der Discovery Gruppe hat sich der Motorrad-Weltverband FIM ab 2022 einen starken Partner für die Vermarktung des Speedway-GP geangelt. Es ist davon auszugehen, dass wir viele bekannte Gesichter sehen.
Der Speedway-GP soll nach Australien zurückkehren
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Exklusiv: Der Speedway-GP expandiert ab 2022 weltweit

Mit der Discovery Gruppe hat sich ein globales Medien- und Unterhaltungsunternehmen ab 2022 die Rechte am Speedway-GP gesichert. FIM-CCP-Boss Armando Castagna spricht exklusiv darüber.
TV-Sender Eurosport gehört zur Discovery-Gruppe
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Überraschung: Speedway-GP bekommt neuen Promoter

Seit 1995 wird die Speedway-Weltmeisterschaft im Grand-Prix-System ausgetragen, seit 2002 mit Promoter BSI. Der über 20 Jahre laufende Vertrag wurde vom Motorrad-Weltverband FIM nicht erneuert.
Wenig überraschend kommt der Speedway-GP nach Togliatti
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP: Der Kalender 2020 ist veröffentlicht

Neun von zehn Austragungsorten von 2019 werden 2020 erneut Gastgeber eines Speedway-Grand-Prix sein. Krsko in Slowenien wird kein Rennen mehr ausrichten, stattdessen rückt Togliatti in Russland in den Kalender.
Mikkel Michelsen (li.) wurde 2019 Europameister – der Titel wird für die Zukunft aufgewertet
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP: Neues Punktesystem, weitere Quali-Option

Der Weltverband FIM und Promoter BSI haben Änderungen am Reglement für den Speedway-GP bekanntgegeben. Betroffen sind das Qualifikationssystem und die Punktewertung für die einzelnen Rennen.
Martin Smolinski
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski (34) hofft auf Grand-Prix-Einsätze

2014 war Martin Smolinski fix für den Speedway-GP qualifiziert, für 2020 ist der Bayer erster Nachrücker. «Wir werden uns gut vorbereiten und bereitstehen», verspricht der Deutsche Meister.
Martin Smolinski hat gute Chancen auf GP-Einsätze
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP: Martin Smolinski ist erster Nachrücker!

Einen Tag nach der Vergabe der vier Dauer-Wildcards für den Speedway-GP 2020, haben der Motorrad-Weltverband FIM und Promoter BSI auch die Nachrückerliste bekanntgemacht.
Greg Hancock möchte wieder fahren
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP: Hancock fährt weiter, keine Überraschung

Bereits einen Tag nach Ende der Speedway-Grand-Prix-Saison 2019 haben die Verantwortlichen die vier permanenten Wildcards für die Weltmeisterschaft 2020 vergeben und so das Line-up komplettiert.
Artem Laguta (222) und Tai Woffinden (108) gelten als heiße Kandidaten
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-Grand-Prix 2020: Wer bekommt die Wildcards?

Der Speedway-Grand-Prix 2019 ist Geschichte und elf Teilnehmer für die Saison 2020 stehen fest. Vier weitere Fahrer bekommen eine Dauer-Wildcard, SPEEDWEEK.com gewährt einen Überblick.
Die Top-3 der Welt: Madsen, Zmarzlik und Sayfutdinov (v.l.)
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Thorn-GP: Bartosz Zmarzlik ist Speedway-Weltmeister

Als erst dritter Pole gewann Bartosz Zmarzlik die Speedway-Weltmeisterschaft. Leon Madsen gewann in Thorn mit Maximum und konnte den Kampf um den Titel zwischenzeitlich spannend machen.
WM-Leader Bartosz Zmarzlik
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP Thorn am Samstagabend im Livestream

Bartosz Zmarzlik liegt vor dem Speedway-Grand-Prix in Thorn deutlich in Führung. Der finale Event in Polen wird am Samstagabend ab 19 Uhr live, gratis und in HD im Internet übertragen.
Die Top-3 von Cardiff: Emil Sayfutdinov, Leon Madsen und Bartosz Zmarzlik (v.l.)
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Cardiff-GP: Leon Madsen siegte – Zmarzlik weiter vorn

Bartosz Zmarzlik büßte in Cardiff zwar von seinem Vorsprung ein, ist nach dem vorletzten Speedway-GP aber Favorit auf den Titel. Er sowie Leon Madsen und Emil Sayfutdinov werden die Medaillen unter sich ausmachen.
Bartosz Zmarzlik kommt als WM-Leader nach Cardiff
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP Cardiff am Samstagabend im Livestream

Bartosz Zmarzlik liegt vor dem vorletzten Speedway-Grand-Prix 2019 in Cardiff souverän in Führung. Das Rennen wird am Samstagabend bereits ab 18 Uhr live übertragen, eine Stunde früher als gewöhnlich.
Leon Madsen (30) sah Bartosz Zmarzlik (95) in Vojens nur von hinten
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Vojens-GP: Leon Madsen brach unter dem Druck zusammen

Der Pole Bartosz Zmarzlik ist nach seinem Sieg im Speedway-GP in Vojens auf dem besten Weg zu seinem ersten WM-Titel. Leon Madsen patzte beim Heimrennen und kam nicht einmal ins Halbfinale.
In Vojens ist erstmals seit 2014 wieder ein Grand Prix
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP Vojens am Samstagabend im Livestream

Bartosz Zmarzlik und Leon Madsen liegen vor dem Speedway-GP in Vojens/Dänemark punktgleich an der Spitze der WM-Wertung. Das Rennen wird am Samstagabend ab 19 Uhr live, gratis und in HD übertragen.
Martin Smolinski in Teterow
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski: «Teterow-GP kam eine Woche zu früh»

Martin Smolinski litt das vergangene Wochenende an den Folgen seines Sturzes in Gorican und musste im Teterow-GP aufgeben. Trotzdem trat der Deutsche Speedway-Meister tags darauf in der polnischen Liga an.
Macie Janowski (vorne) stürmte zum Teterow-Sieg
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Teterow-GP: Polnischer Doppelsieg, Smolinski gab auf

Maciej Janowski hat den Speedway-Grand-Prix von Deutschland in Teterow gewonnen. Der Pole siegte vor Landsmann Bartosz Zmarzlik, der mit seinem zweiten Platz mit dem WM-Führenden Leon Madsen gleichzog.
Matej Zagar gewann das Qualifying
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Speedway-GP in Teterow: Livestream mit Smolinski

Matej Zagar, Sieger des Deutschland-GP 2017, war im Teterow-Qualifying der schnellste Mann und wählte Startplatz 13. Wildcard-Fahrer Martin Smolinski verzichtete auf das komplette Speedway-Training.
Martin Smolinski vor Weltmeister Tai Woffinden
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Teterow-GP: Martin Smolinski kann nicht gerade stehen

Wildcard-Fahrer Martin Smolinski geht nach seinem Sturz im Challenge in Gorican gehandicapt in den Speedway-GP in Teterow am Samstag. «Mein Ziel ist, einigermaßen schmerzfrei zu werden», sagt der 34-Jährige.
Martin Smolinski gewann 2014 den Neuseeland-GP
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-WM: Nur vier Deutsche fuhren in die Top-10

Erst zehn Deutsche haben es im Speedway-Sport in die Top-16 der Welt geschafft. Nach Egon Müller 1983 ist Grand-Prix-Sieger Martin Smolinski der Einzige, für den die deutsche Hymne erklang.
Martin Smolinski zeigte in Teterow schon zweimal starke Leistungen
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Teterow: Was die Deutschen im Speedway-GP erreichten

Es fanden erst neun Speedway-GP auf deutschem Boden statt, Martin Smolinski und Gerd Riss sind die Einzigen, die in der Weltspitze mithalten konnten. Kommenden Samstag erhält Smoli eine weitere Chance.
Max Dilger (vorne)
Speedway-GP
Von Sebastian Mischok

Teterow: Kommt Max Dilger zum ersten GP-Einsatz?

Für den Speedway-GP in Teterow am 31. August erhielt Martin Smolinski die Wildcard, Kai Huckenbeck und Max Dilger sind als Ersatzfahrer dabei. Wie Dilger das Rennen angeht und was er sich erwartet.
Zum vierten Mal findet der Deutschland-GP in Teterow statt
Speedway-GP
Von Sebastian Mischok

Speedway-GP Teterow: Im Vorverkauf deutlich sparen

Bereits zum vierten Mal ist die Teterower Bergring Arena Austragungsort des deutschen Speedway-Grand-Prix. Am 31. August 2019 trifft Wildcard-Fahrer Martin Smolinski auf die Besten der Welt.
Fredrik Lindgren (vorne) gewann den Malilla-GP
Speedway-GP
Von Manuel Wüst

Mållila-GP: Fredrik Lindgren wurde zum Superhelden

Was für eine Nacht für Fredrik Lindgren: Vor heimischem Publikum gewann der Schwede den skandinavischen Speedway-Grand-Prix in Mållila, dem kurzzeitig der Abbruch drohte. Leon Madsen ist jetzt alleiniger WM-Führender.
Die Arena in Malilla
Speedway-GP
Von Ivo Schützbach

Speedway-GP Malilla am Samstagabend im Livestream

Drei Fahrer liegen vor dem sechsten Speedway-GP des Jahres im schwedischen Malilla punktgleich an der Spitze der WM-Wertung. Das Rennen wird am Samstagabend ab 19 Uhr live, gratis und in HD übertragen.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 04.08., 20:40, SPORT1+
Motorsport - ADAC GT Masters Rennen
Di. 04.08., 20:45, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis Wien 1993: Finale Muster - Ivanisevic
Di. 04.08., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 04.08., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 21:30, Sky Sport HD
Formel 2
Di. 04.08., 22:30, SPORT1+
Motorsport - ADAC TCR Germany
Di. 04.08., 22:40, Motorvision TV
Racing Files
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
Di. 04.08., 22:50, Sky Sport 1
Formel 2
» zum TV-Programm
94