Formel 1: Ein selten kurioser Unfall

Alex Lynn Steckbrief

Alex Lynn

Alex Lynn

Rennfahrer
  • Vorname: Alexander
  • Nachname: Lynn
  • Spitzname: Alex
  • Webseite: www.alexlynnracing.com
  • Twitter: alexlynnracing
  • Nationalität: Großbritannien
  • Geburtsdatum: 17.09.1993 in Goodmayes, Großbritannien (30 Jahre, 10 Monate)
  • Familienstand: Ledig
  • Größe: 175 cm
  • Gewicht: 67 kg
  • Hobbys: Trials, Rennen fahren, Freunde treffen
  • Lieblingssportart(en): Motorsport
  • Lieblingsstrecke: Macau
  • Lieblingsspeise(n): Hausgemachtes

Über Alex Lynn

Letzte Aktualisierung:

Alex Lynn ist die klassische britische Rennschule durchlaufen – Kartsport, Formel Renault, Formel 3, dann Sprung in die GP3 und in die GP2. Für die Saison 2016 hat ihn der Williams-Rennstall als Nummer 3 verpflichtet.

Lynn begann verhältnismässig spät mit dem Kartsport, als Elfjähriger. Als noch nicht einmal 16-Jähriger rückte er bereits in die Formel Renault hoch, in der Winterserie der britischen Formel Renault liess er aufhorchen. Er wurde am Ende der Saison als bester Neuling ausgezeichnet.

2010/2011 holte er sich in der gleichen Kategorie Winter- und Sommermeisterschaft. Im Winter 2012 sammelte er als Gesamtzweiter der neuseeländischen Toyota Racing Series weiter Erfahrung. Ein Jahr später wiederholte er diese Leistung, inzwischen aber als erfolgreicher Formel-3-Fahrer – Dritter der EM-Wertung, Zweiter im begehrten Masters von Zandvoort, Sieger in Macau.

Für 2014 rückte Lynn in die GP3-Klasse hoch und wurde nach acht Podestplatzierungen und drei Siegen auf Anhieb Meister. Damit ist er in ziemlich edler Gesellschaft: Fast alle GP3-Champions fuhren später Formel 1 – Esteban Gutiérrez (Meister 2010), Valtteri Bottas (2011), Daniil Kvyat (2013), Esteban Ocon (2015).

Seinen ersten Formel-1-Test fuhr Alex Lynn nach seinem GP3-Titelgewinn für Lotus, am 25. Januar 2015 gab ihn Williams als Neuverpflichtung bekannt. Dafür schied Lynn aus dem Förderprogramm von Red Bull aus.

2015 trat Lynn in der GP2-Klasse an und wurde in Diensten von DAMS Gesamtsechster (zwei Laufsiege). Für 2016 bleibt er bei DAMS, während er weiterhin von Williams gefördert wird.

Lebenslauf

Von Bis Art Serie Unternehmen

Meisterschafts Gewinne

Serie Saison Punkte

Artikel zum Fahrer

Datum Artikel

Ergebnisse

Serie Saison Veranstaltung Pos Team Fahrzeug Runden

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

Bilder

 

TV-Programm

  • Mi. 17.07., 17:10, Motorvision TV
    Bike World
  • Mi. 17.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 17.07., 20:00, Motorvision TV
    Tourenwagen: Supercars Championship
  • Mi. 17.07., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 00:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do. 18.07., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 18.07., 03:50, SPORT1+
    Motorsport - Historic & Individual Motorsports Events
  • Do. 18.07., 04:15, SPORT1+
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
» zum TV-Programm
3