Steckbrief

´

Alex Lynn

Rennfahrer

Vorname: Alexander
Nachname: Lynn
Spitzname: Alex
Webseite: www.alexlynnracing.com
Twitter: alexlynnracing
Nationalität: Großbritannien
Geburtsdatum: 17.09.1993 in Goodmayes, Großbritannien (26 Jahre, 6 Monate und 22 Tage)
Familienstand: Ledig
Wohnort:
Größe: 175 cm
Gewicht: 67 kg
Hobbys: Trials, Rennen fahren, Freunde treffen
Lieblingssportart(en): Motorsport
Lieblingsstrecke: Macau
Lieblingsspeise(n): Hausgemachtes
Lieblingsmusik:

Alex Lynn ist die klassische britische Rennschule durchlaufen – Kartsport, Formel Renault, Formel 3, dann Sprung in die GP3 und in die GP2. Für die Saison 2016 hat ihn der Williams-Rennstall als Nummer 3 verpflichtet.

Lynn begann verhältnismässig spät mit dem Kartsport, als Elfjähriger. Als noch nicht einmal 16-Jähriger rückte er bereits in die Formel Renault hoch, in der Winterserie der britischen Formel Renault liess er aufhorchen. Er wurde am Ende der Saison als bester Neuling ausgezeichnet.

2010/2011 holte er sich in der gleichen Kategorie Winter- und Sommermeisterschaft. Im Winter 2012 sammelte er als Gesamtzweiter der neuseeländischen Toyota Racing Series weiter Erfahrung. Ein Jahr später wiederholte er diese Leistung, inzwischen aber als erfolgreicher Formel-3-Fahrer – Dritter der EM-Wertung, Zweiter im begehrten Masters von Zandvoort, Sieger in Macau.

Für 2014 rückte Lynn in die GP3-Klasse hoch und wurde nach acht Podestplatzierungen und drei Siegen auf Anhieb Meister. Damit ist er in ziemlich edler Gesellschaft: Fast alle GP3-Champions fuhren später Formel 1 – Esteban Gutiérrez (Meister 2010), Valtteri Bottas (2011), Daniil Kvyat (2013), Esteban Ocon (2015).

Seinen ersten Formel-1-Test fuhr Alex Lynn nach seinem GP3-Titelgewinn für Lotus, am 25. Januar 2015 gab ihn Williams als Neuverpflichtung bekannt. Dafür schied Lynn aus dem Förderprogramm von Red Bull aus.

2015 trat Lynn in der GP2-Klasse an und wurde in Diensten von DAMS Gesamtsechster (zwei Laufsiege). Für 2016 bleibt er bei DAMS, während er weiterhin von Williams gefördert wird.

Alex Lynn © LAT Alex Lynn

Lebenslauf

Meisterschaftsgewinne

Newsüberblick

Ergebnisse

Motorsport: Entschleunigung ist das Gebot der Stunde

Von Günther Wiesinger
Die Coronakrise hat den globalen Motorsport und viele andere Großanlässe zum Erliegen gebracht. Jetzt ist Zeit für Besinnung. Ein Impfstoff ist momentan wichtiger als die Austragung von Risikosportarten.
» weiterlesen
   

TV-Programm

Mi. 08.04., 18:00, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mi. 08.04., 18:20, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 08.04., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Mi. 08.04., 18:40, Einsfestival
Sturm der Liebe
Mi. 08.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mi. 08.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 08.04., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 08.04., 21:30, SPORT1+
eSports - Porsche Mobil 1 Supercup Virtual Edition
Mi. 08.04., 22:45, Motorvision TV
Tuning - Tiefer geht's nicht!
Mi. 08.04., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
32