Takaaki Nakagami Steckbrief

Takaaki Nakagami

Takaaki Nakagami

Rennfahrer
  • Vorname: Takaaki
  • Nachname: Nakagami
  • Spitzname: Taka
  • Webseite: www.taka-nakagami.com
  • Twitter: takanakagami30
  • Nationalität: Japan
  • Geburtsdatum: 09.02.1992 in Chiba, Japan (32 Jahre, 2 Monate und 13 Tage)
  • Familienstand: Ledig
  • Wohnort: Chiba City
  • Größe: 174 cm
  • Gewicht: 65 kg
  • Hobbys: Snowboarding, Rennen fahren, Biken
  • Lieblingssportart(en): Motorsport
  • Lieblingsstrecke: Assen
  • Lieblingsmusik: Chris Brown, Rihanna, Bruno Mars

Takaaki Nakagami wurde am 09. Februar 1992 in Chiba (Japan) geboren.

Takaaki Nakagami wurde frühzeitig von der Red Bull MotoGP Academy gefördert und war 2006 der jüngste Champion der japanischen 125ccm-Meisterschaft. In den Jahren 2008 und 2009 bestritt er erfolglos die damalige 125ccm-Weltmeisterschaft, die folgenden zwei Jahre pausierte der Japaner.

Nach seinem Comeback gewann Nakagami 2011 den japanischen Moto2 -Titel und wurde vom Team Italtrans beim Grand Prix von Japan als Ersatzfahrer einberufen. Das Team bot ihm einen Vollzeitplatz für 2012 an und er wurde 15. der Moto2-WM. 2013 verpasste er mehrfach seinen ersten Rennsieg, er landete in der Saisonmitte vier Mal in Folge auf dem zweiten und erreichte den achten Platz der Gesamtwertung.

2014 wechselte er zum Idemitsu Honda Team Asia und stürzte auf den 22. Gesamtrang ab. Besser lief es 2015 mit dem achten Platz.

2016 feierte Nakagami beim niederländischen Grand Prix in Assen seinen ersten Sieg, wurde Achter der Moto2-WM und konnte sich 2017 noch einmal um eine Position in der Gesamtwertung verbessern.

2018 erfolgte der Aufstieg in die MotoGP-WM mit dem LCR Honda Idemitsu Team zu fahren, Nakagami war als WM-20. der beste Rookie.

2019 blieb Nakagami mit einer 2018 RC213V dem LCR Honda Idemitsu Team treu. Der japanische Fahrer fuhr eine solide Saison mit neun Top-10-Platzierungen und seinem besten Ergebnis mit dem fünften Platz in Mugello. Eine Schulteroperation beendete Nakagamis Saison bereits nach dem GP von Japan und damit blieb ihm nur der 13. Gesamtrang.

2020 holte Nakagami den 10. Platz des MotoGP-Gesamtklassements, 2021 erreichte er den 15. Rang für das Team LCR Honda Idemitsu, für das er auch in der Saison 2022 in der MotoGP-Weltmeisterschaft an den Start ging. Doch trotz einer radikal veränderten Honda blieb beim Japaner eine Ergebnisverbesserung aus. Beim Katalonien-GP fabrizierte er mit einem gefährlichen Manöver eine Startkollision, in der er sich sowie Alex Rins und Francesco Bagnaia zu Sturz brachte. Ohne Podestplatzierung beendete er die Saison auf WM-Rang 18. 2023 wird Takaaki Nakagami zum sechsten Mal für LCR Honda antreten und dabei auf sein erstes MotoGP-Podest hoffen.

Lebenslauf

Von Bis Art Serie Unternehmen

Meisterschafts Gewinne

Serie Saison Punkte

Artikel zum Fahrer

Datum Artikel

Ergebnisse

Serie Saison Veranstaltung Pos Team Fahrzeug Runden

Nachbehandlung mit dem Doktor: Japan

Dr. Helmut Marko
Exklusiv auf SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsport-Berater von Red Bull, analysiert den jüngsten Grand Prix. Diesmal: Suzuka, ein fast perfektes Rennen, und warum wir keinen Stress haben.
» weiterlesen
 

Bilder

 

TV-Programm

  • Mo.. 22.04., 11:05, Motorvision TV
    Classic
  • Mo.. 22.04., 11:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 22.04., 12:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo.. 22.04., 12:35, ORF 1
    SOKO Kitzbühel
  • Mo.. 22.04., 14:00, Eurosport
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 22.04., 14:25, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 22.04., 15:20, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odyssey
  • Mo.. 22.04., 16:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 22.04., 16:40, Motorvision TV
    Rally
  • Mo.. 22.04., 17:05, Motorvision TV
    Rallye: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3