SPEEDWEEK Überblick

ALLE NEWS - Serie Supermoto-S1-WM

Markus Class fuhr stark
Supermoto-S1-WM
Von Thomas Deitenbach

0,6 Sekunden fehlten Markus Class zu SuperMoto-Gold

Die SuperMoto-Weltmeisterschaft ist zum World-Cup degradiert und wurde 2019 in nur einem Event in Montalegre/Portugal ausgetragen. Während Markus Class aufs Podium fuhr, scheiterte Lukas Höllbacher knapp möglichst.
Supermoto-Spezialist Lukas Höllbacher auf Husqvarna
Supermoto-S1-WM
Von Günther Wiesinger

Lukas Höllbacher: Favoritenschreck beim «SIC Day»

Lukas Höllbacher? Der Supermoto-Weltklassefahrer aus dem Innviertel brachte die Stars wie Andrea Dovizioso beim «SIC Day» in Misano ins Grübeln. Der Husqvarna-Pilot gewann das erste Flat-Track-Rennen seines Lebens.
Jerez: Thomas Chareyre (4) vor Mauno Hermunen (121) und Pavel Kejmar (71)
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Pavel Kejmar aufgeflogen, Husqvarna war zu laut!

Der Tscheche Pavel Kejmar erhielt beim Supermoto-GP in Jerez eine Strafe und wurde um fünf Plätze zurückversetzt. Vergessene Reifensticker ruinierten sein Wochenende endgültig.
Lukas Höllbacher in Jerez
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Lukas Höllbacher startet mit Podestplatz in WM-Saison

Der Österreicher Lukas Höllbacher hat sich beim ersten Supermoto-WM-Event im spanischen Jerez de la Frontera trotz einer Handverletzung in starker Form präsentiert und der Weltelite Paroli geboten.
Mauno Hermunen und Max Biaggi wollen 2015 Weltmeister werden - der eine als Fahrer, der andere als Teamchef
Supermoto-S1-WM
Von Kay Hettich

Mauno Hermunen (TM) 2015 im Team von Max Biaggi

Der Supermoto-S1-Weltmeister von 2013 hat ein neues zu Hause gefunden. In diesem Jahr wird er im neuen Team des sechsfachen Weltmeisters Max Biaggi fahren.
Mauno Hermunen (vorne) wünscht sich in der Supermoto-WM mehr Gegner
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Mauno Hermunen: Die Supermoto-WM ist Mist

Der Finne Mauno Hermunen ist dafür bekannt, Dinge gerade aus beim Namen zu nennen und sich einen Dreck um Politik zu scheren. Nach dem verpassten Supermoto-WM-Titel in Jesolo lässt er Dampf ab.
Thomas Chareyre ist zum dritten Mal Weltmeister
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto Jesolo: Thomas Chareyre ist Weltmeister

Beim Supermoto-WM-Finale im italienischen Jesolo kämpfte Mauno Hermunen mit Adrien Chareyre um den Tagessieg. Thomas Chareyre holt sich mit Köpfchen den dritten WM-Titel.
Thomas Chareyre (Bild) war 1/10 sec schneller als Mauno Hermunen
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM-Finale: Thomas Chareyre steht auf Pole

Beim Finale zur Supermoto-WM in Jesolo schob sich der WM-Führende Thomas Chareyre mit 1/10 sec Vorsprung auf WM-Rivale Mauno Hermunen auf den Platz an der italienischen Sonne. Die Stimmen vom Samstag.
Thomas Chareyre vor Mauno Hermunen
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM: Hermunen stürzt, Chareyre triumphiert

Beim vorletzten Lauf der Supermoto-WM im lettischen Tabasula schlug Thomas Chareyre nach der samstäglichen Dominanz von Weltmeister Mauno Hermunen mit einem Doppelsieg zurück.
Mauno Hermunen fährt und fliegt den Gegnern in Estland davon
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM: Mauno Hermunen schockt seine Gegner

Bei seinem Quasi-Heimrennen im estischen Tabasalu stellte Weltmeister Mauno Hermunen seine Titelansprüche klar und deklassierte die Gegner. Lesen sie die Stimmen nach dem Qualifying der Supermoto-WM.
Rijeka wurde aus dem Supermoto-Kalender entfernt
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM: Kalenderänderung die 23.

Die FIM kündigt überraschenderweise schon acht Wochen vor dem geplanten Supermoto-WM-Finale in Rijeka eine Terminverschiebung an.
Lukas Höllbacher zog sich in Castelletto gut aus der Affäre
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Lukas Höllbacher in Castelletto: Durst, gerammt, P5

Der Deutsche Meister Lukas Höllbacher wurde beim Supermoto-WM-Lauf in Castelletto di Branduzzo hinter den große Vier gemeinsam mit Bernd Hiemer «best of the Rest».
Bernd Hiemer fuhr einen starken Gastauftritt in Castelletto
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Stark: Bernd Hiemer bester Nicht-Profi in Castelleto!

Bei seinem Gastspiel in der Supermoto-WM in Castelletto di Branduzzo zeigt Bernd Hiemer mit einem Top-5 Ergebnis seine Klasse. Im zweiten Rennen überzeugte der KTM-Pilot als Vierter!
Bernd Hiemer überzeugte auf dem Harzring
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Castelletto di Branduzzo: Bernd Hiemer fährt SM-WM!

Beim Supermoto-WM-Lauf im italienischen Castelletto di Branduzzo kehrt die Deutsche Supermoto-Ikone Bernd Hiemer zurück auf die internationale Bühne. Der KTM-Pilot strebt eine Top-5-Platzierung ab.
Ivan Lazzarini beim letzten WM-Lauf 2010 in Castelletto
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM: Kalenderchaos, Castelletto statt Latina

Die vor Wochenfrist angekündigte Verschiebung des Supermoto-WM-Laufs von Zolder nach Latina hat keine Gültigkeit mehr. Nach aktuellem Stand soll im norditalienischen Castelletto die Branduzzo gefahren werden.
Thomas Chareyre baute seinen WM-Vorsprung aus
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Cremona: Falscher Reifen kostet Chareyre Doppelsieg

Thomas Chareyre konnte bei der Supermoto-WM in Cremona/Italien seine Führung auf den Finnen Mauno Hermunen ausbauen. Marc-Reiner Schmidt führte mit Pavel Kejmar den Rest des Feldes nach den «Großen Vier» an.
Thomas Chareyre fuhr und sprang zur Pole-Position
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM Cremona: Alte Hackordnung hergestellt

Bei der Supermoto-WM im italienischen Cremona fuhr Doppelweltmeister Thomas Chareyre in der Superchrono vor Ivan Lazzarini und Titelrivale Mauno Hermunen auf Pole-Position.
Hermunen (131) vor Kejmar (71) und Thomas Chareyre
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Sosnova: Mauno Hermunen feiert ersten GP-Sieg 2014

Bei der Supermoto-WM im tschechischen Sosnova hatte Lokalmatador Pavel Kejmar Pech und einen Plattfuß. Mauno Hermunen gewann und Thomas Chareyre konnte die WM-Führung behalten.
Pavel Kejmer riecht seinen ersten GP-Sieg
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Quali Sosnova: Pavel Kejmar riecht den ersten GP-Sieg

Weltmeister Mauno Hermunen (TM) konnte sich bei der Supermoto-WM in Sosnova überraschend vor Lokalmatador Pavel Kejmar die Pole-Position sichern. Die Chareyre-Brüder sind abgeschlagen.
Thomas Chareyre feiert seinen Sieg in Rumänien
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto Arad: Thomas Chareyre baut WM-Führung aus

Nach der Dominanz von Thomas Chareyre beim Auftakt der Supermoto-WM im französischen Rivesaltes waren die Fans für das zweite Rennen in Arad/Rumänien gespannt, ob Weltmeister Mauno Hermunen zurückschlagen kann.
Hartmut Semsch, Geschäftsführer von Ortema
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Thierry van den Bosch: Ursachen seines Leidens

Die Verletzung an Thierry van den Boschs rechtem Arm gibt Rätsel auf. SPEEDWEEK.com sprach mit den Experten von Ortema, wie schlimm es um die Karriere des vierfachen Supermoto-Weltmeisters steht.
Thierry van den Bosch ist frustriert
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Thierry van den Bosch: «Wäre froh über Schmerzen»

Mr. Supermoto Thierry van den Bosch wird 2014 zum ersten Mal seit über zehn Jahren nicht an der Supermoto-WM teilnehmen. SPEEDWEEK.COM traf ihn zum Exklusivinterview.
Vergleich zwischen Prototyp (vorne) und Serie
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

TM baute speziellen Prototyp für Thomas Chareyre

Das TM Factory Team hat für Thomas Chareyre einen Prototypen entwickelt, mit dem er den Supermoto-WM-Titel zurück ins Werksteam holen soll. Er gewann damit beim Auftaktrennen in Rivesaltes beide Läufe überlegen.
Lukas Höllbacher vor Lazzarini (30), Bidart (64) und Hermunen (131)
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Lukas Höllbacher: Nervosität kostete WM-Platz 3

2013 wagte Lukas Höllbacher in Latina einen Start in der Supermoto-WM – mit zurückhaltenden Ergebnissen. Am Osterwochenende kämpfte er beim WM-Auftakt in Rivesaltes mit der Weltelite.
Thomas Chareyre dominierte in Rivesaltes nach Belieben
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

WM Rivesaltes: Thomas Chareyre mit Doppelsieg

Die Chareyre-Brüder Thomas und Adrien holten sich beim Saisonauftakt der Supermoto-WM in Rivesaltes die beiden ersten Plätze. Mauno Hermunen durfte erst nach Protest aufs Podium.
Das nachgestellte Podium: Adrien Chareyre, Thomas Chareyre und Mauno Hermunen (v.l.)
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Skandal in Rivesaltes: Hermunen nach Protest Dritter

Im zweiten Lauf der Supermoto-WM in Rivesaltes wurde die karierte Flagge eine Runde zu früh geschwenkt und das Rennen mit dem Ergebnis der vorletzten Runde gewertet – kurzfristig.
Thomas Chareyre dominiert in Rivesaltes nach Belieben
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

WM Rivesaltes: Thomas Chareyre überlegen auf Pole

Beim Auftakt zur Supermoto-WM in Rivesaltes dominierte Vizeweltmeister Thomas Chareyre alle Trainings. Ivan Lazzarini konnte sich auf Metzeler-Reifen überraschend auf Platz 2 in die Michelin-Phalanx schieben.
Weltmeister Mauno Hermunen in Sosnova
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM-Kalender: Wieder alles umgeworfen

Unmittelbar vor dem Supermoto-WM-Auftakt am Wochenende in Rivesaltes haben FIM und BPROM die dritte Kalender-Variante für 2014 veröffentlicht.
Die WM-Piloten um Weltmeister Mauno Hermunen kommen nicht nach Deutschland
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch/Matthias Dubach

Keine WM in St. Wendel: Der DMSB machte nichts falsch

Die Supermoto-WM kehrt 2014 nicht wie geplant nach Deutschland zurück. Warum der ADAC Saarland daran nicht schuldlos ist. DMSB-Vertreter erklären, warum der Veranstalter keine Gebührreduktion gewährt wird.
Kein Gastspiel in Deutschland: Die WM-Stars um Weltmeister Mauno Hermunen (vo.) bleiben St. Wendel 2014 fern
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM: Rückkehr nach St. Wendel geplatzt!

Exklusiv: Der ADAC Saarland bekommt die erhoffte Gebührreduzierung vom DMSB für den WM-Event nicht. Vom geplanten Supermoto-Festival mit WM, EM und DM bleibt nur das DM-Rennen übrig.
BPROM-Chef Danilo Boccadolce
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Exklusiv: Die Hintergründe zum Supermoto-WM-Kalender

Anfang Februar präsentierten die FIM und Organisator BPROM einen überarbeiteten Supermoto-WM-Kalender 2014. SPEEDWEEK.com hat sich auf die Suche nach den Hintergründen gemacht.
Die Anlage in Penha ist WM-würdig
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto in Brasilien: Eine Hammer-Anlage!

Petr Vorlicek und Mauno Hermunen haben im Januar bereits einen Vorgeschmack auf ein mögliches Supermoto-WM-Rennen in Brasilien bekommen und sind hellauf begeistert.
Das gut besuchte Rennen in Arensburg ist aus dem Kalender geflogen
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM will in Brasilien fahren!

Nachdem der neue Organisator BPROM und die FIM Anfang Dezember den provisorischen Supermoto-WM-Kalender veröffentlichten, legen sie jetzt ordentlich nach: Die WM wird internationaler und soll in Brasilien starten.
2010 gastierte die Supermoto-WM letztmals in St. Wendel
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Exklusiv: Supermoto-WM zurück in St. Wendel!

Nach dreijähriger Pause wird dem deutschen Supermoto-Publikum endlich wieder hochkarätiger internationaler Sport geboten. Am Himmelfahrts-Wochenende (1. Juni) startet die Supermoto-WM in St. Wendel.
Am 20. April 2014 ist im französischen Rivesaltes WM-Auftakt
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM expandiert nach Osteuropa

Der Motorrad-Weltverband FIM hat den Supermoto-WM-Kalender 2014 veröffentlich. Er ist eine Mischung aus Bewährtem und Neuem und beinhaltet Überraschungen.
Dennis Beadman: Die Leidenschaft des Silikonherstellers ist der Motorsport
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Weltmeisterteam weg: Die Hintergründe zum SHR-Rückzug

Mit dem Abgang des SHR-Teams verschwindet die Weltmeister-Mannschaft um Mauno Hermunen aus der Supermoto-WM. Teambesitzer Dennis Beadman erklärt die Gründe für den Rückzug.
Hannes Maier hinterliess in der WM seine Spuren
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Hannes Maier: «…sonst wirst du gefressen»

Der Österreicher beendete mit dem Finale in Rivesaltes seine erste Supermoto-WM-Saison. Der KTM-Fahrer zieht Bilanz und erklärt, warum es mit dem Saisonziel nicht geklappt hat.
Abgang für immer: Das SHR-Team kehrt der Supermoto-WM den Rücken
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Hiobsbotschaft: Weltmeisterteam SHR zieht sich zurück

In den nächsten Tagen wird SHR in einer Pressemitteilung verkünden, dass sich das Team aus der Supermoto-WM und -EM zurückziehen und sich auf den Strassenrennsport konzentrieren wird. Ein harter Schlag für die Szene.
Drei französische Podestfahrer und ein Weltmeister: Mauno Hermunen (M.) wird von Thomas Chareyre (li.), Sylvain Bidart und Adrien Chareyre (re.) geduscht
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

WM Rivesaltes: Hermunen fährt Titel nach Hause

Beim Finale zur Supermoto-WM in Südfrankreich wurde das einheimische Publikum mit einem Dreifachsieg verwöhnt. Weltmeister aber wurde der Finne Mauno Hermunen.
Mauno Hermunen: Die Pole-Position geschafft, folgt am Sonntag die Krönung?
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

WM-Finale: Hermunen auf Meisterschaftskurs

Beim letzten Lauf zur Supermoto-WM in Perpignan sichert sich Mauno Hermunen die Pole-Position vor Titelrivale Thomas Chareyre. Adrien Chareyre und Ivan Lazzarini komplettieren die erste Reihe.
Erster GP-Sieg 2013: Adrien Chareyre siegt auf Sizilien
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

WM Triscina: Adrien Chareyre siegt auf Sizilien

Der Aprilia-Pilot gewinnt seinen ersten GP in diesem Jahr. In der Tabelle kann Mauno Hermunen seinen Vorsprung vor Weltmeister Thomas Chareyre um drei Punkte ausbauen und steht vor dem Titelgewinn. Marken-WM geht an TM.
Lukas Höllbacher: «Ich hatte mir mehr erwartet»
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

WM Latina: Lehrstunde für Maier und Höllbacher

In Latina war neben dem permanenten Supermoto-WM-Fahrer Hannes Maier auch sein in der deutschen Meisterschaft führender österreichischer Landsmann Lukas Höllbacher am Start. Deutsche Teilnehmer: Fehlanzeige!
Thomas Chareyre (1) vor seinem Bruder Adrien (5) und Hermunen (131)
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Latina: Mauno Hermunen ist nicht mehr unschlagbar

Beim Supermoto-GP in Latina, konnte Thomas Chareyre erstmals in dieser Saison Tabellenführer Mauno Hermunen schagen. Bruder Adrien Chareyre ist nach dem Wechsel auf Michelin an der Spitze angelangt.
Ivan Lazzarini 2012 in Palermo
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Supermoto-WM: Kalender wird umgeschmissen

Für die letzten beiden Rennen in der Supermoto-WM hat Organisator Youthstream sowohl Austragungsort als auch Termin verschoben.
Bald unter Flutlicht: Die WM-Stars wie Adrien Chareyre
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Premiere in der WM: Nachtrennen in Latina!

In Italien droht Langeweile: Vier Rennen der Supermoto-WM finden in diesem Land statt. Deshalb wagt Promoter Youthstream mit einem Nachtrennen am 13. Juli einen neuen Weg.
Mauno Hermunen (131) machte die finnischen Fans glücklich
Supermoto-S1-WM
Von Matthias Dubach

WM Estland: Vierter Doppelsieg für Hermunen

Mauno Hermunen holt sich in Arensburg vor frenetischen Finnen seinen vierten Doppelsieg und baut seinen Vorsprung in der Supermoto-WM auf 28 Punkte aus.
Kann schon wieder lachen: Aber Petr Vorlicek fällt wochenlang aus
Supermoto-S1-WM
Von Markus Niegtsch

Vorlicek und Guerin verletzt: Viel Gesprächsstoff

Schon Samstag im Zeittraining stürzte Petr Vorlicek in der umstrittenen Schikane und brach sich das Schlüsselbein. EM-Polesetter Fred Guerin zog sich im Warm-up eine Schulterluxation zu.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 28.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 28.02., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Fr. 28.02., 06:40, Kabel 1 Doku
Kultautos - Aufgespürt und aufgemotzt
Fr. 28.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 28.02., 08:30, Motorvision TV
High Octane
Fr. 28.02., 10:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 12:35, Motorvision TV
On Tour
Fr. 28.02., 14:55, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
» zum TV-Programm
172