Vector Racing Team ist komplett

Von Esther Babel
IDM Supersport
Cerny auf Titeljagd im Meisterteam

Cerny auf Titeljagd im Meisterteam

Meisterteam mit fünf Fahrern in der IDM Supersport

«In diesem Jahr werden wir in der IDM Supersport mit zwei Teams an den Start gehen», erklärt Geschäftsführer Andrey Gavrilov. «Zum einen wird mit Jaroslav Cerny (Slowakei) und Yevgeniy Sokolovskiy das in seiner Struktur bestehende Meisterteam des vergangenen Jahres fortbestehen und zum anderen wird das neu aufgestellte Vector 24-7GP-Team mit seinen drei Piloten um Punkte kämpfen. Im letzten Jahr hat unser Team mit Jesco Günther sehr erfolgreich gearbeitet und den Meistertitel auch aufgrund der hohen technischen Zuverlässigkeit erringen können. Der Kontakt zu Jaroslav Cerny, unserem neuen Fahrer, bestand schon länger und er hat gezeigt, dass er mit einem zuverlässigen Motorrad in der Lage ist, gute Ergebnisse einzufahren. Dieses Team heisst in diesem Jahr Vector Bily KM.»

Etwas zurückhaltender formuliert dagegen Jaroslav Cerny seine Ziele: «Natürlich habe ich ein Motorrad auf dem höchsten technischen Stand und ein starkes Team im Rücken. Mein bestes Ergebnis 2011 war ein 5. Platz. Wenn die Bilanz am Ende der Saison erneut so wäre, wäre es eine Enttäuschung für mich. Aber über noch mehr oder sogar die Meisterschaft denke ich im Moment, vor den ersten Rennen, nicht nach. Denn man weiss ja nie, was passiert.»

Ebenfalls aus der Slowakei kommt Martin Durdik. «Martin wird in diesem Jahr im Yamaha-R6-Dunlop Cup starten, jedoch geschieht das alles ohne Ziele und jeglichen Druck. Er soll die deutschen Strecken, die er noch nie gefahren ist, kennen lernen und Erfahrung sammeln», so Milan Klöckner, Manager von Durdik und Cerny. Der ebenfalls 24-jährige Martin Durdik fuhr 2011 im Alpe Adria Cup in der Superstock-Klasse und wagt nun den Schritt in den ältesten Markenpokal Europas.

«Unser zweites Team», schildert Gavrilov, «welches mit Thomas Helldobler und Konstantin Pisarev ebenfalls in der IDM Supersport antreten wird, heisst Vector 24-7GP und wird von Michael Ferger, der im vergangenen Jahr mit dem Schweizer Jesko Raffin den Yamaha-R6-Dunlop-Cup gewonnen hatte, geleitet.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball EM 2016 Island - Österreich
  • Sa. 19.09., 18:15, ORF Sport+
    LIVE FIA WEC
  • Sa. 19.09., 18:15, Das Erste
    Fußball
  • Sa. 19.09., 18:20, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 19.09., 18:25, Eurosport
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 19.09., 18:30, Schweiz 2
    Motorrad - GP Emilia Romagna MotoE
  • Sa. 19.09., 18:30, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 19.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 19.09., 19:15, SPORT1+
    Motorsport Live - FIM Speedway Grand Prix
  • Sa. 19.09., 19:25, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
7DE