Langbahn

Speednews

Von Rudi Hagen

Niederlande Team-Weltmeister

Das Team der Niederlande gewann in Roden (NL) den Longtrack of Nations, die Langbahn-Team-WM. Im Finale besiegten sie auch Dank eines überragenden Romano Hummels das deutsche Team. Dritte wurde Großbritannien vor dem überraschend starken Team aus Finnland.
Von Rudi Hagen

Hukelmann gibt Kader für Team-WM bekannt

Beim Rennen in Vechta gab der Team-Manager der deutschen Langbahn-Nationalmannschaft den Kader für die WM in Roden (NL) am 24. September bekannt. Demnach vertreten folgende Fahrer die deutschen Farben: Martin Smolinski als Kapitän, Erik Riss, Jörg Tebbe und Stephan Katt. Es fehlen die Verletzten Lukas Fienhage, Michael Härtel und Max Dilger. 
Von Rudi Hagen

Martin Smolinski siegt in Vechta

Beim sehr stark besetzten Internationalen Sandbahnrennen in Vechta hieß der Gewinner am Ende Martin Smolinski. Romano Hummel (NL) wurde Zweiter, Chris Harris (NL) Dritter. Bei den Gespannen waren Markus Venus/Markus Eibl das Maß aller Dinge. Die Pfarrkirchener siegten in einem Top-Feld mit maximaler Punktzahl.

Von Rudi Hagen

KKH gewinnt den Scheeßel-GP mit Maximum

Kenneth Kruse Hansen war der überragende Fahrer beim Langbahn-GP im niedersächsischen Scheeßel. Der Däne gewann nicht nur seine fünf Vorläufe, sondern auch das entscheidende A-Finale. Zweiter wurde WM-Leader Chris Harris (GB) vor Martin Smolinski. Wildcard-Pilot Erik Riss wurde nach einer Supervorstellung Vierter vor Stephan Katt, der vorher im Last-Chane-Heat Zweiter hinter Smoli wurde.
Von Rudi Hagen

Crash in Eenrum: Florian Niedermeier tot

Schrecklicher Unfall beim Master of Sidecars in Eenrum (NL). Marco Hundsrucker und Beifahrer Florian Niedermeier krachten aufgrund eines technischen Defektes durch die Bande.Niedermeier starb noch auf der Bahn.

Von Ivo Schützbach

Trauer um Daytona-Chef Helmut Frey (77)

Im Alter von 77 Jahren ist Daytona-Chef Helmut Frey von uns gegangen. Mit seinen Stiefeln wurde das Unternehmen aus Eggenfelden im Rennsport und unter Motorradfahrern weltweit bekannt. Im Bahnsport ist Daytona seit Jahrzehnten Marktführer. Der Trauergottesdienst findet am Dienstag, 22. August, ab 10.30 Uhr in der Stadtpfarrkirche in Eggenfelden statt. Die anschließende Beerdigung ist im engsten Familienkreis.


Von Rudi Hagen

Grandios: Brandhofer/Mollema Europameister

Markus Brandhofer aus Geißach und seine niederländische Beifahrerin Sandra Mollema holten sich in Bad Hersfeld den Europameister-Titel. Vizemeister wurden die Briten Mitch Godden/Paul Smith vor Wilfred Detz/Bonita van Dijk aus den Niederlanden. Imanuel Schramm und Beifahrerin Nadin Löffler wurden Vierte. Sie mussten wie auch die neuen Europameister den Umweg über das B-Finale nehmen. Die Titelträger vom Vorjahr, Markus Venus und Beifahrer Markus Eibl vom RSC Pfarrkirchen, mussten wegen massiver Zündungsprobleme vorzeitig aufgeben.  
Von Rudi Hagen

Grasbahnrennen Rastede abgesagt

Das für den 12. und 13. August geplante Internationale Grasbahnrennen ist abgesagt. Das gab der Rasteder AC jetzt bekannt. Die wegen des andauernden Regens schlechten Bahnverhältnisse und die weiterhin unsicheren Wetterprognosen würden eine Durchführung allein schon aus Sicherheitsgründen unmöglich machen.
Von Rudi Hagen

Pech für MSC Melsungen: Rennen abgesagt

Großes Pech für den MSC Melsungen. Wegen der anhaltenden Regenfälle musste das Internationale Grasbahnrennen kurz nach 14 Uhr abgesagt werden.Im Bahnpokal der B-Seitenwagen konnten am Samstag schon drei Runden gefahren werden. 
Von Rudi Hagen

Regen in Werlte : Romano Hummel gewinnt EM

Riesenpech für den MSC Werlte. Der rührige Club im Emsland hatte Pech mit dem Wetter. Ausgerechnet beim Finale zur Grasbahn-EM regnete es zum Teil heftig. Trotzdem gab es nach vielen Bahndiensten eine Wertung. Nach den 12 Vorläufen stand Romano Hummel mit fünf Siegen und 20 Punkten als Europameister fest. Zweiter wurde der Brite Chris Harris vor seinem Landsmann Andrew Appleton.
Von Rudi Hagen

Chris Harris gewinnt den Marmande-GP (F)

Der Brite Chris Harris gewinnt den Langbahn-Grand-Prix in Marmande (F) vor Martin Smolinski aus Olching und dem Briten Zach Wajtknecht. Auf Platz 4 Dave Meijerink (NL) vor Lukas Fienhage vom AC Vechta. Stephan Katt aus Neuwittenbek enttäuschte auf Platz 15 mit nur einem Punkt. In der WM führt Harris nach 3 von 6 Grands Prix mit 52 Punkten vor Smolinski (51) und Wajtknecht (49).
Von Rudi Hagen

Aduard (NL): Überragender Hummel gewinnt

Beim gut besetzten Internationalen Grasbahnrennen in Aduard, nahe Groningen, war der Niederländer Romano Hummel der überragende Fahrer. Er gewann drei seiner vier Vorläufe und das entscheidende Finale. Zweiter wurde der Däne Jacob Bukhave vor den Niederländern Dave Meijerink, Mika Meijer und Henry van der Steen. Stephan Katt wurde Achter vor Lukas Fienhage. Fabian Wachs belegte Platz 13 und Jens Benneker Platz 15.
Von Rudi Hagen

Meijerink und Niedermeier im EM-Finale

Die FIM Europe gab jetzt bekannt, dass Tino Bouin und Mathias Tresarrieu nicht am Grasbahn-EM-Finale in Werlte teilnehmen werden, sondern Teil der französischen Speedway-Mannschaft bei der zum selben Termin stattfindenden U23-Team-EM in Macon sein werden. Die beiden Franzosen hatten sich in Tajac für Werlte qualifiziert. Für die beiden rücken Dave Meijerink (NL) und Mario Niedermeier aus Langquaid nach.
Von Rudi Hagen

Fabian Wachs vom MSC Werlte im EM-Finale

Im zweiten Semifinale zur Grasbahn-EM Solo in Tayac (F) wurde Fabian Wachs vom MSC Werlte Achter. Damit ist er für das EM-Finale im heimischen Werlte qualifiziert. Der Brite Andrew Appleton gewann das A-Finale vor Mathias Trèsarrieu (F), Jordan Dubernard (F), Tino Bouin (F), Henry van der Steen (NL) und Kenneth Kruse Hansen (DK). Die weiteren Plätze: 7. Stephane Trèsarrieu (F), 8. Fabian Wachs (D) und 9. Jake Mulford (GB). Reservist auf Platz 10 ist der Niederländer Dave Meijerink.

Von Rudi Hagen

Chris Harris siegt vor Martin Smolinski

Der Brite Chris Harris siegt im Finale von Ostrowo (PL) und holt sich den GP-Sieg vor Martin Smolinski, der bis dahin alle seine Vorläufe gewonnen hatte. Auf Platz 3 der Däne Kenneth Kruse Hansen vor Hynek Stichauer (CZ) und dem Briten Zach Wajtknecht. Harris war erst durch das LC-Heat ins alles entscheidende Finale gekommen. Die WM-Wertung führt der Tscheche Josef Franc mit den punktgleichen Smolinski und Wajtknecht (alle 32) nach zwei von sechs GP an.
Von Rudi Hagen

Meier/Meier gewinnen Quali in Loppersum

Mit den Geschwistern Meier, Brandhofer/Mollema, Schramm/Löffler und Hundsrucker/Kempa haben vier deutsche Seitenwagen-Teams in Loppersum (NL) die Qualifikation für das EM-Finale in Bad Hersfeld gemeistert. Möller/Frohbös sind Reserve. Kempa/Stickling schieden als Zehnte aus. 
Von Rudi Hagen

Fienhage und Katt im EM-Finale

Der Brite Chris Harris gewann das Semifinale zur Grasbahn-EM in Bielefeld vor Romano Hummel (NL) und Jannick de Jong (NL). Sie sind ebenso für das EM-Finale in Werlte qualifiziert wie Steven Labouyrie (F), Jakob Bukhave (DK), Mika Meijer (NL), Lukas Fienhage (D), Josef Franc (CZ) und Stephan Katt (D). Der Finne Henri Ahlbom ist Reservist.

Von Rudi Hagen

Dave Meijerink gewinnt in Lüdinghausen

Der Niederländer Dave Meijerink siegte beim 82. ADAC Grasbahnrennen in Lüdinghausen vor dem Briten Andrew Appleton. Stark auch David Pfeffer vom MSC Berghaupten auf Platz 3. Ex-Weltmeister Jannick de Jong vergab seine Chancen mit einem Sturz im Finale. In der Seitenwagen-Konkurrenz gewannen die Niederländer Sven Holstein/Dennis Smith trotz eines Sturzes in Lauf 2.
Von Günther Wiesinger

Flat Track: 333. WM-Titel für KTM

Am Sonntag bescherte der 25-jährige Spanier dem österreichischen Hersteller KTM durch den Titelgewinn in der Moto2-WM in Valencia den 332. Weltmeistertitel. Aber am gleichen Tag gewann sein Landsmann Gerard Bailo die Flat-Track-Weltmeisterschaft auf KTM – also WM-Titel Nr. 333 für das Werk aus Mattighofen.
Von Rudi Hagen

Mathieu Trésarrieu ist neuer Weltmeister

Mathieu Trésarrieu ist Langbahn-Weltmeister 2022. Der Franzose wurde zwar nur Zweiter beim Grand Prix in Vechta, kann aber beim letzten GP in Roden (NL) nicht mehr eingeholt werden. Der Brite Zach Wajtknecht gewann den GP und den Goldhelm des ADAC, Lukas Fienhage wurde Dritter. Romano Hummel schied gleich in seinem ersten Heat verletzt aus.
Von Rudi Hagen

Scheeßel-GP: Stephan Katt ersetzt Malek

Stephan Katt rückt am Sonntag von der Reserveposition ins Hauptfeld beim Langbahn-GP in Scheeßel. Der 42-jährige Neuwittenbeker ersetzt den Tschechen Martin Malek, der vor vier Wochen beim Challenge in Marmande (F) böse gestürzt war.
Von Rudi Hagen

Max Dilger Deutscher Langbahnmeister

Max Dilger holte sich in Vechta die Deutsche Langbahnmeisterschaft. Der Lahrer kam vor zirka 4000 Zuschauern im Flutlichtrennen auf 26 Punkte. Vizemeister wurde Lukas Fienhage vom AC Vechta (24) vor Stephan Katt aus Neuwittenbek.
Von Ivo Schützbach

Trauer in Vechta: Heinz Wollering ist tot

Am 16. September 2019 verstarb Heinz Wollering, langjähriges Mitglied des AC Vechta und viel gereister technischer Kommissar des DMSB. «Wir sind geschockt und unfassbar traurig über diesen schmerzvollen Verlust», teilte der norddeutsche Verein mit. «Heinz lebte für den Bahnsport und der Bahnsport war sein Leben. Er war stets gut gelaunt und hatte immer einen Spruch auf Lager. Du wirst eine große Lücke in unseren Reihen hinterlassen.» Unser Mitgefühl gilt seiner Familie sowie seinem großen Freundeskreis.

Von Ivo Schützbach

Trauer um Photograph Koni Aigner

Am 23. Januar 2019 ist Bahnsport-Photograph Koni Aigner in seiner bayerischen Heimat im Alter von 87 Jahren verstorben. Jahrzehntelang war Conny mit seiner Kamera auf der Rennstrecke unterwegs und verkaufte an seinem Stand Bildabzüge. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Von Ivo Schützbach

Offizieller Akt: Stadt Teterow umbenannt

Die 8600-Selen-Gemeinde Teterow im Landkreis Rostock wurde am Freitagnachmittag offiziell umbenannt. Personenschützer brachten Lorenz Caffier, Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, mit zwei schwarzen Mercedes-Limousinen und Blaulicht in die Bergring-Arena, wo vor den Fernseh-Kameras das neue Ortsschild enthüllte: Teterow heißt nun offiziell «Bergringstadt Teterow».

Von Rudi Hagen

Tayac: Matthijssen/Mollema Europameister

William Matthijssen und Beifahrerin Sandra Mollema verteidigten ihren Europameistertitel in der Seitenwagenklasse. Das gemischte niederländische Doppel siegte am späten Samstagabend im südfranzösischen Tayac vor den Deutschen Markus Brandhofer/Tim Scheunemann und Markus Venus/Markus Heiß. Die Deutschen Meister Martin und Hermann Brandl schieden frühzeitig nach einem Sturz aus.

Von Rudi Hagen

Rennen Mulmshorn am 29./30. Juli

Das am ersten Juli-Wochenende ausgefallene 43. ADAC Sandbahnrennen in Mulmshorn wird jetzt am 29./30. Juli nachgeholt. Das gab Karin Haltermann vom Veranstalter MSC Mulmshorn bekannt. Heftige Regenfälle hatten den Wümmering derzeit so unter Wasser gesetzt, dass der Club sein Traditionsrennen schon frühzeitig abgesagt hatte.
Von Manuel Wüst

Smolinski im Mühldorf-GP mit Wildcard

Kommendes Wochenende ist Martin Smolinski beim dritten Langbahn-Grand-Prix in Mühldorf mit Wildcard am Start. Er will die Etablierten der Szene ärgern und unter Beweis stellen, dass er zu den besten Langbahnfahrern der Welt gehört: «In Mühldorf war ich regelmäßig auf dem Podium, auch in diesem Jahr peile ich einen Platz in den Top-3 an.»

Von Manuel Wüst

Es geht los: Saisoneröffnung in Herxheim

Von 11 bis 16 Uhr kann am Samstag, 25. März 2017, auf der Sandbahn in Herxheim trainiert werden. Für die Besucher ist der Eintritt zum Training wie gewohnt frei, Infos und Anmeldung für die Fahrer unter www.speedway.de

Von Ivo Schützbach

Auch Dimitri Bergé verzichtet auf den GP

Wie von SPEEDWEEK.com bereits angekündigt, wird nach Weltmeister Erik Riss auch der Franzose Dimitri Bergé auf seine Teilnahme am Langbahn-GP 2017 verzichten. Für den WM-Dritten von 2015 rückt der unerfahrene Tscheche Hynek Stichauer nach.

Von Ivo Schützbach

Mitch Godden wird für das Finale gesetzt

Seine internationale Solo-Karriere wird der Engländer Mitch Godden nach dieser Saison beenden. Gespan-Rennen wird der 41-Jährige auch weiterhin fahren. Das Britische Finale in Frittenden beendete er hinter Josh Goodwin/Liam Brown auf dem zweiten Rang und qualifizierte sich damit automatisch für das Grasbahn-Gespann-EM-Finale 2017. Für die Qualirunde erhält Großbritannien zwei oder drei Plätze. Diese gehen an Dave Carvil/Cameron Godden, Shaun Harvey/Ant Goodwin und Natasha Bartlett/Ciara Southgate.

Von Peter Fuchs

Philipp Schmuttermayr gewinnt Bahnpokal

Bis nach dem Halbfinale war Philipp Schmuttermayr im Bahnpokal, der Deutschen Meisterschaft der B-Lizenz-Fahrer, auf der Grasbahn in Nandlstadt ungeschlagen. Der Bayer konnte sich im Finale sogar Platz 3 leisten, um vor Dennis Helfer und Sebastian Wachs Sieger zu werden. Wiedereinsteiger Tim Brinkmann wurde trotz Ausfall im Finale Vierter.

Von Rudi Hagen

Venus/Heiß testen heute im Training

Hoffnung für die deutschen Gespannfans: Markus Venus und Beifahrer Markus Heiß testen heute beim Training in Vries, ob sie am Sonntag im EM-Finale starten können. Venus hatte vor zwei Wochen beim wöchentlichen privaten Motocross-Training einen Trümmerbruch im rechten Fuß erlitten.
Von Ivo Schützbach

Team-WM: Fußballer für Briten kein Vorbild

Weltmeister Großbritannien wird bei der Langbahn-Team-WM am 16. Juli in Marienbad/Tschechien erneut in der Besetzung Glen Phillips, Andrew Appleton, Richard Hall und James Shanes antreten. «Richard Hall ist neuer Kapitän. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir ein viel besseres Resultat als unser Fußball-Team erreichen», teilte Teammanager Mitch Godden SPEEDWEEK.com mit einem Augenzwinkern mit. England schied im Achtelfinale der Fußball-EM gegen Island mit 1:2 aus.

Von Susi Weber

Grasbahnrennen Memmingen abgesagt

Das ursprünglich für den 10. Juli 2016 geplante Grasbahnrennen am Flughafen Memmingen wird nicht stattfinden. Durch ein regenreiches Festival und die nach wie vor anhaltenden Regenfälle sieht sich der Veranstalter außerstande, das in Mitleidenschaft gezogene Gelände so zu präparieren, dass spannende Rennen möglich sind und die Sicherheit von Fahrern und Zuschauer gewährleistet werden kann.

Von Manuel Wüst

Mühldorf-GP: Smolinski will Stars ärgern

Am 19. Juni steigt in Mühldorf der erste Langbahn-GP 2016, Martin Smolinski ist mit Wildcard dabei. «Wir wollen die Stars der Szene ärgern. Unser Ziel ist ins Finale zu kommen, und dort um einen Treppchenplatz mitzufahren», erklärte der ehemalige Vizeweltmeister. Smolinski verzichtet seit Jahren wegen Terminkollisionen mit Speedwayrennen auf die GP-Teilnahme.

Von Rudi Hagen

Rennen Schwarme abgesagt

Das Grasbahnrennen in Schwarme, welches am 24. April über die Bühne gehen sollte, ist abgesagt worden. Marc Wessel, Vorsitzender des MSC Schwarme, begründete das mit den sehr schlechten Wetterprognosen für Sonntag. Es soll schwere Regenfälle geben. Ausweichtermin ist Sonntag, der 26. Juni.
Von Ivo Schützbach

Marco Hundsrucker: Rippen gebrochen

Ostersamstag ist Marco Hundsrucker beim Sandbahntraining in Wagenfeld schwer gestürzt. Der Bayer wurde von seinem Gespann getroffen und mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Jetzt teilte Marco mit: «Ich habe eine Rippenserienfraktur am Brustbein. Das heißt, ich habe mir ein paar Rippen am Ansatz gebrochen. Soweit ist aber alles in Ordnung.»

Von Manuel Wüst

Herxheim: Saisoneröffnung am 2. April

Am Samstag, 2. April 2016, wird die MSV Herxheim die Sandbahnsaison 2016 mit dem traditionellen Eröffnungstraining einläuten. Von 11 bis 16 Uhr werden zahlreiche Fahrer ihr Material testen und sich auf den Saisonstart vorbereiten. Erwartet werden Fahrer aus allen Klassen, Zuschauer sind bei freiem Eintritt herzlichen willkommen.

Von Rudi Hagen

EM-Semifinale in Loppersum (NL)

Die FIM Europe teilte jetzt mit, dass das Halbfinale zur Grasbahn-Seitenwagen-Europameisterschaft am 11. Juni in Loppersum (NL) stattfinden wird. Das Finale wird am 24. Juli in Vries ausgetragen, ebenfalls in den Niederlanden.

 

Von Manuel Wüst

Termin Abschlusstraining Herxheim steht

Letzter Termin des Jahres in Herxheim ist am 17. Oktober, wenn auf der Sandbahn das beliebte Saisonabschlusstraining stattfinden wird. Am 3.10. ist zudem ein Schnuppertraining für Jugendliche geplant. Infos hierzu in den nächsten Tagen auf www.speedway.de

Von Ivo Schützbach

Videomacher Jan van Es verstorben

Jahrzehntelang war der Niederländer Jan van Es mit seiner Videokamera auf Europas Rennstrecken unterwegs und drehte und verkaufte seine beliebten Filme – anfänglich auf VHS, später als DVD. Am 23. September 2015 verstarb van Es nach längerer Krankheit.

Von Ivo Schützbach

Nach Todesfall: FIM Europe sucht Ersatz

Im Training des Grasbahn-Gespann-EM-Finales in Hertingen ist am 22. August 2015 der 55-jährige Beifahrer Stefan Müller tödlich verunglückt, das Rennen wurde daraufhin abgeblasen. Seitdem sucht die FIM Europe nach Ersatz, das EM-Finale soll auf jeden Fall stattfinden. Zuletzt favorisierte Piotr Szymanski aus der Track Racing Commission einen Veranstalter in England.

Von Ivo Schützbach

Langbahn-DM Bad Hersfeld abgesagt

Das Langbahn-DM-Finale in Bad Hersfeld wurde wegen Regens am Samstagabend abgesagt. Weil für Sonntag keine Krankenwagen verfügbar sind, wird das Rennen in Hessen nicht nachgeholt. Nach jetzigem Stand der Dinge entfällt die Deutsche Meisterschaft.

Von Ivo Schützbach

Chris Harris startet beim «Poacher»

Kommenden Sonntag (30. August 2015) findet in Skegness das «Lincolnshire Poacher» statt, eines der größten Grasbahnrennen in Großbritannien. Mit dabei: Speedway-GP-Pilot Chris Harris. «Viele Leute haben mich gefragt, also bestätige ich hiermit, dass ich an dem Rennen teilnehme», teilte «Bomber» via Twitter mit. Der Engländer hat schon öfters gesagt, dass er sich zukünftig mehr Rennstarts auf Sand- und Grasbahnen vorstellen kann

Von Ivo Schützbach

Eenrum-GP: Wildcard für van der Steen

Der 28-jährige Niederländer Henry van der Steen bekommt die Wildcard für den zweiten von vier Langbahn-GP 2015 am 16. August in Eenrum. Als Bahnreserve wurden seine Landsleute Lars Zandvliet und Pascal Swart nominiert.

Von Manuel Wüst

Herxheim mit Facebook-Gewinnspiel

Ein besonderes Gewinnspiel bietet die MSV Herxheim rund um den Langbahn-GP am Vatertag. Erreicht die Facebook Seite bis zum 1.7.2015 1000 «Gefällt mir» (Likes), spendiert der Club 5x2 Freikarten für das Speedway-U21-DM-Finale am 4.7.2015 im Herxheimer Waldstadion. Werden bis zum 20.9.2015 1500 Likes erreicht, lässt der Club für das Heimrennen der Herxheim Drifters am 25.9. im Waldstadion erneut 5x2 Tickets springen.

Von Ivo Schützbach

Plattling wegen Regen abgesagt

Das Sandbahnrennen am 3. Mai in Plattling muss aus Witterungsgründen abgesagt werden.

Von Ivo Schützbach

Dingolfing wegen Schlechtwetter abgesagt

Das traditionelle Sandbahnrennen am 1. Mai in Dingolfing musste wegen Dauerregens abgesagt werden, die nasse Bahn ist unbefahrbar.

Von Ivo Schützbach

Herxheim-GP: Michael Härtel mit Wildcard!

Der erst 17-jährige Bayer Michael Härtel bekommt die Wildcard für den ersten Langbahn-GP 2015 am 14. Mai in Herxheim. Als erste und zweite Bahnreserve wurden Nadine Frenk und Kai Huckenbeck nominiert.

13 WM-Titel: Die Erfolge von Red Bull Racing

Mathias Brunner
​Red Bull Racing hat dank des Sieges von Max Verstappen in Japan zum sechsten Mal den WM-Titel für Rennwagenhersteller gewonnen, den Konstrukteurs-Pokal. Max Verstappen steht vor seinem dritten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 02.10., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 02.10., 07:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mo.. 02.10., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 02.10., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 02.10., 11:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 02.10., 12:45, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo.. 02.10., 13:35, Motorvision TV
    Gearing Up
  • Mo.. 02.10., 14:00, ORF Sport+
    Motorsport: Super Karpata Trophy
  • Mo.. 02.10., 15:05, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 02.10., 15:35, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship
» zum TV-Programm
61