SPEEDWEEK Überblick

Moto3 - ALLE NEWS

Raul Fernandez startet in Brünn von P1
Moto3
Von Maximilian Wendl

Moto3: Rivalen bummeln - Fernandez der Nutznießer

Taktische Fehler der Konkurrenz haben Raul Fernandez seine erste Pole in der Moto3 gebracht. Der Spanier legte früh die schnellste Runde hin, während die Rivalen den entscheidenden Angriff nicht zu Ende bringen konnten.
Albert Arenas in Brünn
Moto3
Von Mario Furli

MotoGP-Stewards greifen durch: 15 Bummler bestraft

Jeweils zehn Minuten «track time» verpassten 15 Moto3-Piloten am Samstag in Brünn, weil sie am Freitag beim Langsamfahren erwischt worden waren – darunter auch WM-Leader Albert Arenas.
Reisen in Corona-Zeiten: Das PrüstelGP Team um Dupasquier und Baltus
Moto3
Von Mario Furli

Deutschland: Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer

Das Reisen wird Corona-bedingt wieder mühsamer: So soll in Deutschland die Testpflicht für Rückkehrer aus den Risikogebieten – darunter Aragón und Katalonien – noch in dieser Woche in Kraft treten.
Gerold Meißner und Ingo Emmerich
Moto3
Von Thorsten Horn

Ost-West-Beziehung: Seel-Support in beide Richtungen

Viel Lust verspürte der Sieger des Boykott-Grand-Prix von Deutschland 1974 auf dem Nürburgring, Ingo Emmerich, nicht, in «seiner» 50-ccm-Klasse beim Saisonauftakt der Moto Trophy in Oschersleben mitzumachen.
Adi Stadler, Loris Schönrock, Jona Eisenkolb und Manfred John
Moto3
Von Thorsten Horn

Honda Talent Challenge: Für Ein- und Aufsteiger

Viel ist in Sachen GP-Nachwuchs, bis auf Einzelerscheinungen, derzeit in Deutschland sowie dem deutschsprachigen Raum nicht los. Viele klagen über mangelnde Möglichkeiten, die Honda Talent Challenge würde sich anbieten.
Maximilian Kofler am zweiten Jerez-Wochenende
Moto3
Von Nora Lantschner

Corona-Kalender: Vor- oder Nachteil für einen Rookie?

Maximilian Kofler bestreitet 2020 seine erste Saison als Stammfahrer in der Moto3-WM. Die Corona-Pandemie wirbelte den Kalender allerdings gehörig durcheinander: Wie steht der KTM-Pilot zu den Doppel-Events?
Rolf Blatter (69)
Moto3
Von Thorsten Horn

50er-Vizeweltmeister Rolf Blatter: «War nie Profi»

Trotz seiner Größe von 1,85 m frönte Rolf Blatter in seiner WM-Karriere hauptsächlich der 50-ccm-Klasse. Heutzutage misst der 69-jährige Schweizer nur noch 1,80 m und hat damit sogar auf einer 250er Platzprobleme.
Paolo Simoncelli drückt seinen Andalusien-GP-Sieger Tatsuki Suzuki
Moto3
Von Nora Lantschner

SIC58: Vom «peinlichen Rennen» zum ungezügelten Jubel

Paolo Simoncelli trägt sein Herz auf der Zunge. Deshalb sparte er nach dem ersten Moto3-Rennen in Jerez nicht mit Kritik an Suzuki und Antonelli. Nach dem Andalusien-GP musste sich dagegen der Crew-Chief fürchten.
Max Kofler in Jerez: Im MotoGP-Fahrerlager gilt Maskenpflicht
Moto3
Von Nora Lantschner

Maximilian Kofler über Jerez: «Es war schon heftig»

Der Neustart der Motorrad-WM in Jerez war für alle Beteiligten eine Herausforderung: Moto3-Rookie Maximilian Kofler (KTM) berichtet von der Hitzeschlacht und den Corona-bedingten Einschränkungen.
Für Albert Arenas (rechts) und MotoGP-Pilot Alex Rins war Jerez kein gutes Pflaster
Moto3
Von Maximilian Wendl

Albert Arenas (KTM): Glück im Unglück

Obwohl Albert Arenas im Moto3-Rennen in Jerez de la Frontera stürzte, behauptete der Spanier die WM-Führung. Er musste im Kiesbett zwar behandelt werden, die Verletzungen sind aber nicht so dramatisch.
Auch mit 70 dreht Ingo Emmerich noch flotte Runden auf der Rennstrecke
Moto3
Von Thorsten Horn

Ingo Emmerich (70): Auf GP-Sieg nicht besonders stolz

Heute ist die Moto3 die kleinste Rennklasse der Motorrad-WM, bis 1983 war es die ​Weltmeisterschaft bis 50 ccm. Der aus Nettersheim stammende Ingo Emmerich gewann den Nürburgring-GP 1974 mit einer Kreidler.
John McPhee
Moto3
Von Otto Zuber

John McPhee (2.): «Ich wusste, was zu tun war»

Nach dem enttäuschenden Crash in der letzten Kurve des zweiten Moto3-Saisonlaufs in Jerez sorgte John McPhee im Andalusien-GP für Wiedergutmachung: Der Schotte sicherte sich den zweiten Platz.
Darryn Binder
Moto3
Von Otto Zuber

Darryn Binder (KTM): Von Startplatz 25 auf Rang 4!

Obwohl Darryn Binder das dritte Moto3-Kräftemessen des Jahres aus der zweitletzten Startreihe in Angriff nehmen musste, durfte der KTM-Pilot aus Südafrika im Andalusien-GP den vierten Platz bejubeln.
Max Kofler (19)
Moto3
Von Nora Lantschner

Live: Maximilian Kofler (KTM) im Instagram-Interview

Am Sonntag erzielte Maximilian Kofler (KTM) in Jerez mit Platz 18 das beste Ergebnis seiner noch jungen Moto3-Karriere. Am Dienstagabend steht Österreichs einziger WM-Stammfahrer auf Instagram Rede und Antwort.
Romano Fenati kommt mit der Husqvarna langsam in Schwung
Moto3
Von Helmut Ohner

Romano Fenati (12.): «Licht am Ende des Tunnels»

Beim dritten WM-Lauf der Moto3-WM lief es für Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing) deutlich besser. Ein Fehler in der Schlussphase kostete ein Top-Ergebnis. Alonso Lopez musste auf den Start verzichten.
Dupasquier (50) liegt noch vor Baltus (70), im Ziel war es umgekehrt
Moto3
Von Helmut Ohner

PrüstelGP: Es fehlt nicht mehr viel auf WM-Punkte

Nicht einmal zehn Sekunden fehlten dem Belgier Barry Baltus (Prüstel GP) beim GP von Andalusien als 17. zu seinen ersten WM-Punkt. Sein Schweizer Teamkollege Jason Dupasquier landete zwei Plätze dahinter.
Max Kofler kommt den ersten WM-Punkten näher
Moto3
Von Helmut Ohner

Platz 18: Bestes WM-Ergebnis für Maximilian Kofler

In der Vorwoche auf Platz 20, beim zweiten Jerez-Grand-Prix innerhalb einer Woche 18., der österreichische Youngster Maximilian Kofler (CIP Green Power) nähert sich in der Moto3-WM langsam den Top-15 an.
Zieleinlauf: Suzuki vor McPhee, Vietti, Alcoba und Binder
Moto3
Von Nora Lantschner

Andalusien-GP: Suzuki siegt, WM-Leader Arenas stürzt

Tatsuki Suzuki (Honda) ließ die SIC58 Squadra Corse in Jerez jubeln, John McPhee und Celestino Vietti komplettieren das Moto3-Podest. WM-Leader Albert Arenas (KTM) stürzt und wird ins Medical Centre gebracht.
Tatsuki Suzuki sicherte sich in Jerez seine dritte Pole-Position in Serie
Moto3
Von Tim Althof

Tatsuki Suzuki (Honda) in Jerez erneut mit Pole

SIC58 Squadra Corse-Teamchef Paolo Simoncelli freute sich über die dritte Pole-Position seines Schützlings Tatsuki Suzuki in dieser Saison. Der 22-Jährige fuhr in Jerez mit 1:45.410 min die Bestzeit im Q2 der Moto3.
Nico Terol, David Alonso und Jorge Martinez
Moto3
Von Tim Althof

Aspar Team baut Nachwuchstalent für die Moto3-WM auf

Der junge David Alonso ist ein vielversprechendes Nachwuchstalent aus Kolumbien. Das Aspar Team unterstützt den in Spanien lebenden Alonso seit 2017 und unterstützt ihn auf dem Weg in die Weltmeisterschaft.
Maximilian Kofler (73) lieferte sich einen schönen Kampf mit den PrüstelGP-Piloten
Moto3
Von Helmut Ohner

Max Kofler: «Wichtige Schritte nach vorne gemacht»

Nachdem Maximilian Kofler am vergangenen Wochenende beim Grand Prix von Spanien sein bestes Karriereergebnis egalisierte, freut sich Österreichs einziger WM-Starter auf seinen nächsten Einsatz.
Berechtigter Jubel von Albert Arenas nach seinem zweiten Sieg 2020 in Folge
Moto3
Von Helmut Ohner

Moto3: Erster Back-To-Back-Sieg für Alberto Arenas

Der Re-Start der Moto3-Weltmeisterschaft begann wie sie vor der Coronakrise geendet hatte, mit einem Sieg von Alberto Arenas (Gaviota Aspar-KTM), der nach zwei Rennen auch überlegen die WM-Tabelle anführt.
Rang 13 war nicht das, was Teamchef Biaggi von Fenati (55) erwartet hatte
Moto3
Von Helmut Ohner

Max Biaggi: Trotz WM-Punkten keine Begeisterung

Obwohl mit Romano Fenati (13.) und Alonso Lopez (14.) beide Husqvarna-Fahrer in die Punkteränge fuhren, war Teamprinzipal Massimiliano Biaggi alles andere als begeistert vom Auftritt seiner Piloten.
Da lag Barry Baltus noch vor seinem Teamkollegen Jason Dupasquier, im Ziel war es umgekehrt
Moto3
Von Helmut Ohner

Jerez: Lehrreiches Rennen für Dupasquier und Baltus

Beide CarXpert PrüstelGP-Piloten erreichten beim Gran Premio Red Bull de España das Ziel außerhalb der WM-Punkteränge. Für Jason Dupasquier reichte er zu Platz 21, Barry Baltus wurde bei seinem GP-Debüt 24.
Platz 20 für Maximilian Kofler beim Re-Start der Moto3-WM
Moto3
Von Helmut Ohner

Max Kofler (KTM/20.): In Sturz in Kurve 1 verwickelt

Das erste Moto3-Rennen nach dem Coronavirus-bedingten Lockdown hatte noch gar nicht richtig begonnen, schon wurde Maximilian Kofler (CIP Green Power KTM) aller Chancen auf seinen ersten Top-15-Platz beraubt.
Maximilian Kofler bei der Besprechung seiner Renntaktik
Moto3
Von Helmut Ohner

Max Kofler (KTM/26.): «Das wird morgen nicht ohne»

Startplatz 26 für Maximilian Kofler, Österreichs Aushängeschild in der Moto3-Weltmeisterschaft, beim GP von Spanien in Jerez de la Frontera. Für ein gutes Rennergebnis wird die Reifenwahl entscheidend sein.
Tatsuki Suzuki war in der Qualifikation in Jerez nicht zu schlagen
Moto3
Von Maximilian Wendl

Tatsuki Suzuki schnappt sich die Moto3-Pole in Jerez

Tatsuki Suzuki schnappt sich auch die zweite Pole-Position des Jahres. In Jerez lässt der Japaner der Moto3-Konkurrenz keine Chance. Bei heißen Temperaturen startet Andrea Migno von Rang 2.
Romano Fenati ist in Jerez ein besseren Finish zuzutrauen, als in Katar
Moto3
Von Kay Hettich

Husky-Teamchef Max Biaggi: «Bereit für zweiten Start»

Die Moto3 absolvierte ihren Saisonauftakt Anfang März in Katar, doch das scheint eine Ewigkeit her. Max Biaggi, Teamchef vom Husqvarna-Team «Sterilgarda Max Racing» stimmt seine Piloten auf den Restart in Jerez ein.
Maximilian Kofler (CIP Green Power)
Moto3
Von Helmut Ohner

Maximilian Kofler: «Momentan bin ich noch entspannt»

Trotz der Plätze 28 und 30 in den beiden Moto3-Sessions beim Mittwoch-Test auf dem Circuito de Jerez lässt sich der junge Österreicher Maximilian Kofler (CIP Green Power) nicht aus der Ruhe bringen.
Jason Dupasquier beim Testtag in Jerez
Moto3
Von Mario Furli

Jerez: Schwieriger Neustart für Dupasquier und Kofler

Moto3-Tagesbestzeit fuhr beim Mittwoch-Test in Jerez John McPhee (Honda). Die KTM-Piloten Jason Dupasquier (PrüstelGP) und Maximilian Kofler (CIP Green Power) landeten auf den Gesamträngen 29 und 30.
Filip Salac hat Grund zur Freude
Moto3
Von Nora Lantschner

Filip Salac: Vertragsverlängerung mit Snipers Team

Der 18-jährige Tscheche Filip Salac wird auch in der Moto3-Saison 2021 auf der Honda in den Snipers-Farben zu sehen sein. Beim WM-Auftakt 2020 in Katar hatte er Rang 8 belegt.
Der Österreicher Maximilian Kofler freut sich auf den Re-Start der Moto3-WM
Moto3
Von Helmut Ohner

Maximilian Kofler: «Ich vermisse die Zweikämpfe»

Seit dem GP von Doha standen für Maximilian Kofler die Räder wegen der Coronavirus-Pandemie still. Der junge Österreicher vermisste in der rennfreien Zeit nicht nur sein Team, sondern vor allem die Rad-an-Rad-Duelle.
Nach dem Katar-GP kam auch in der Moto3-WM der Stillstand
Moto3
Von Günther Wiesinger

GP-Teams: Wie geht es mit Dorna-Zuschüssen weiter?

Um das finanzielle Überleben der privaten GP-Teams in der Coronakrise zu sichern, spannte die Dorna eilig einen Rettungsschirm aus. Im Juli werden die Beträge noch ausbezahlt.
Masse statt Klasse in der Moto3-WM
Moto3
Von Günther Wiesinger

Moto3-WM: Wenige Top-Fahrer und zu hohe Kosten

In der Moto3-Weltmeisterschaft wurden besonders die kleinen Teams von der Coronakrise hart getroffen. Und sogar die Spitzenteams jammern, zum Beispiel über den Mangel an Titelanwärtern.
Max Biaggi auf der neuen Voxan Wattman
Moto3
Von Nora Lantschner

Max Biaggi: Voxan Wattman für Rekordversuch enthüllt

Der Weltrekordversuch von Max Biaggi und Venturi wurde zwar Corona-bedingt auf 2021 verschoben, die Arbeit am ehrgeizigen Elektro-Projekt schreitet aber voran: Heute wurde die Voxan Wattman erstmals gezeigt.
Khairul Idham Pawi will sich steigern
Moto3
Von Maximilian Wendl

Khairul Idham Pawi (Honda): «Können von Rossi lernen»

Sollte Valentino Rossi zum Petronas Yamaha SRT-Rennstall wechseln, würde sich Khairul Idham Pawi darüber freuen. Der Moto3-Pilot fährt für das Petronas Sprinta Racing-Team und träumt von einem Training auf Rossis Ranch.
Die Husqvarna von Fenati
Moto3
Von Günther Wiesinger

Muss die Moto3 in Übersee immer im Programm sein?

Vielen Moto3-Teams fällt es immer schwerer, die Budgets für die kleine WM-Klasse aufzubringen. Teamteilhaber Peter Öttl plädiert für weniger Übersee-Rennen. Er weiß aber auch, was dagegen spricht.
 Tony Arbolino
Moto3
Von Otto Zuber

Tony Arbolino: «Ich will in die Moto2 aufsteigen»

Im Gegensatz zu vielen MotoGP-Stars will Moto3-Pilot Tony Arbolino noch keine konkreten Pläne fürs nächste Jahr kommunizieren. Der Italiener verrät nur so viel: «Ich will in die Moto2 aufsteigen.»
Tony Arbolino
Moto3
Von Otto Zuber

Tony Arbolino: «Mehr Gegner als im vergangenen Jahr»

Die Quarantäne-Zeit nutzte Tony Arbolino, um jene Muskeln zu trainieren, die sonst etwas zu kurz kommen. Der Moto3-Pilot arbeitet hart, denn er erwartet in diesem Jahr mehr Gegner als 2019.
Die Husqvarna-Moto3-Maschine von Fenati
Moto3
Von Günther Wiesinger

KTM und Husqvarna: Bald echte Moto3-Rivalen?

KTM setzt in diesem Jahr mit der Zweitmarke Husqvarna baugleiche Moto3-WM-Maschinen ein. Für 2022 könnte eine Husky-Eigenentwicklung stattfinden. Mit GasGas planen die Österreicher keinen Straßenrennsport.
Romano Fenati auf der Moto3-Husqvarna
Moto3
Von Günther Wiesinger

Peter Öttl (Husqvarna): Track-Tests mit Einschränkung

In den GP-Klassen Moto3 und Moto2 dürfen die Rennstreckentrainings der GP-Fahrer zum Beispiel nur mit 300er-, 390er oder 600er-Bikes gefahren werden. Sogar die aktuellen Rennreifen dürfen nicht verwendet werden.
Jason Dupasquier (li.) und Barry Baltus
Moto3
Von Otto Zuber

PrüstelGP-KTM-Duo: Bereit für Saison-Restart in Jerez

Das PrüstelGP-KTM-Duo Jason Dupasquier und Barry Baltus kann es kaum erwarten, beim Moto3-Restart in Jerez wieder Gas zu geben. Für Dirk Geiger ist das Moto3-WM-Abenteuer vorerst beendet.
Peter Öttl in der Husqvarna-Box
Moto3
Von Günther Wiesinger

Peter Öttl (Husqvarna): Lob für die Kostenreduktion

Keine Weiterentwicklung bis Ende 2021, keine privaten Testfahrten, keine Übersee-Rennen: Husqvarna-Moto3-Teamteilhaber Peter Öttl befürwortet die jüngsten Sparmaßnahmen für die Moto3-WM.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 08.08., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 18:45, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Sa. 08.08., 18:45, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Sa. 08.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 08.08., 20:15, Hamburg 1
car port
Sa. 08.08., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball Bundesliga und Prohaska 65.Geburtstag
Sa. 08.08., 20:55, Motorvision TV
All Wheel Drive Safari Challenge
Sa. 08.08., 21:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1977 Türkei - Österreich mit Prohaska-Tor
Sa. 08.08., 21:20, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Qualifikation 1978 Türkei - Österreich
» zum TV-Programm
105