Motocross

Speednews

Von Thoralf Abgarjan

Chad Reed startet auf Honda beim MEC

Beim bevorstehenden 'Monster Energy Cup' in Las Vegas wird Altmeister Chad Reed auf Honda ausrücken. In der Saison 2019 startete er für das JGR Suzuki-Team, das in eine finanzielle Schieflage geriet. Der Honda-Einsatz soll dem Vernehmen nach nur für dieses eine Rennen erfolgen.

Von Thoralf Abgarjan

Brian Bogers 2020 bei KTM Marchetti Racing

Der bei HRC entlassene Niederländer Brian Bogers startet im nächsten Jahr für das Team 'KTM Marchetti Racing' in der MXGP-WM.

Von Thoralf Abgarjan

MXoN: Team Italien nominiert

Wegen seiner Schulterverletzung muss Italien auf Superstar Antonio Cairoli (KTM) verzichten und tritt in dieser Besetzung zum Motocross der Nationen in Assen an:

Ivo Monticelli – MXGP
Alessandro Lupino – OPEN
Alberto Forato – MX2

Von Thoralf Abgarjan

MXoN Team Spanien nominiert

Spanien präsentierte ihre Nationalmannschaft für das Motocross der Nationen am 28.-29. September in Assen:
Jorge Prado - MXGP
Iker Larranaga - MX2
Carlos Campano - OPEN


Von Thoralf Abgarjan

MXoN: Tschechisches Team nominiert

Tschechien hat die Nominierungen für das MXoN in Assen bekanntgegeben:

MXGP: Vaclav Kovař
OPEN: Filip Neugebauer
MX2: Petr Polak

Von Thoralf Abgarjan

MXoN: Team Dänemark nominiert

Team Dänemark wird mit den Fahrern Thomas Kjer-Olsen (MX2), Stefan Kjer-Olsen (MXGP) und Bastian Bøgh Damm (OPEN) zum Motocross der Nationen in Assen antreten.

Von Thoralf Abgarjan

MXoN: Team Neuseeland nominiert

Neuseeland wird beim MXoN im niederländischen Assen in folgender besetzung antreten:

MX2 - Dylan Walsh
MXGP - Wyatt Chase
OPEN - Max Purvis

Von Thoralf Abgarjan

Britisches MXoN Team nominiert

Großbritannien wird beim MXoN in Assen in folgender Besetzung antreten:

MX2 - Ben Watson
MXGP - Max Anstie
OPEN- Shaun Simpson

Im letzten Jahr erreichten die Briten in RedBud (USA) Rang 4 nach der Disqualifikation der Italiener, 2017 standen sie in Matterley Basin auf dem dritten Podiumsplatz - nur einen Punkt hinter dem niederländischen Team.

Von Thoralf Abgarjan

Cianciarulo 2020 Teamkollege von Eli Tomac

Adam Cianciarulo, der die US-Nationals der 250ccm-Klasse nach 9 von 12 Rennen anführt, wird im kommenden Jahr in die 450er-Premiumklasse aufsteigen und Teamkollege von Eli Tomac im Kawasaki-Werksteam werden. Tomac führt die US-Nationals an. Cianciarulo wird den glücklosen Joey Savatgy ersetzen.

Von Thoralf Abgarjan

Ullrich startet in Saint-Jean-d'Angély

Dennis Ullrich wird am kommenden Wochenende in Saint-Jean-d'Angély sein diesjähriges WM-Debüt geben. «Ich nutze dieses Rennen als Vorbereitung für die nächste ADAC MX Masters-Runde in Möggers», erklärte der Saarländer.

Von Thoralf Abgarjan

Austin Forkner (Kawasaki) vor Comeback

Der Dominator der US-Ostküstenmeisterschaft, Austin Forkner (Kawasaki), verpasste nach einem Crash, bei dem er sich das Knie verdrehte, das letzte Rennen in Nashville. Beim vorletzten Meisterschaftslauf in East Rutherford will er wieder antreten, um seine knappe Führung von 3 Punkten zu verteidigen.

Von Thoralf Abgarjan

Aaron Plessinger (Yamaha) verletzt

Yamaha-Pilot Aarin Plessinger stürzte im Finale zum 10. Lauf der Supercross-WM in Daytona nach einem Sprung heftig und musste noch am Streckenrand versorgt werden. Untersuchungen ergaben einen Bruch des Fersenbeins. Wie lange der amtierende US-Lites-Westküsten-Champion ausfallen wird, ist zur Zeit noch unklar.

Von Thoralf Abgarjan

Max Nagl (KTM) erfolgreich operiert

Am heutigen Montag-Vormittag (11.3.2019) ist Sarholz-KTM-Pilot Max Nagl in Werneck erfolgreich am Knie operiert worden. Der endoskopische Eingriff verlief planmäßig und ohne Komplikationen. Nagl befindet sich im Moment in der Aufwachphase.

Von Thoralf Abgarjan

Hunter Lawrence trainiert wieder

Hunter Lawrence (GEICO Honda), der dieses Jahr aus der MX2-WM in die USA gewechselt ist, hat nach seinem Schlüsselbeinbruch, der ihm den Saisonstart vermasselte, das Krankenbett verlassen und das Fahrtraining wieder aufgenommen. Einen Termin für die Rückkehr auf die Rennstrecke gibt es bisher noch nicht.

Von Thoralf Abgarjan

Brian Hsu: Kein Start in Argentinien

Brian Hsu (Team Bud Racing Kawasaki) kann nicht am Saisonauftakt in Neuquen (Argentinien) telnehmen. Er hatte sich im Training eine Rückenverletzung zugezogen und konnte schon letzte Woche in Lacapelle nicht starten.

Von Thoralf Abgarjan

Mike Alessi kehrt in die SX-WM zurück

Nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Malcolm Stewart und Vincent Friese im Team Motoconcepts Honda wurde nun Mike Alessi für einige Runden der Supercross-WM engagiert. Mike Alessi wird bereits beim nächsten WM-Lauf in Atlanta für Motoconcepts Honda am Start stehen.

Von Thoralf Abgarjan

Brian Hsu (Kawasaki): Rückenverletzung

Brian Hsu startete wegen einer Rückenverletzung, die er sich im Training zugezogen hatte, nicht beim Vorsaisonrennen im südfranzösischen Lacapelle. Ob der deutsche Bud Racing Kawasaki Pilot zum Saisonauftakt in Argentinien starten kann, ist derzeit ungewiss.

Von Thoralf Abgarjan

Evgeny Bobryshev: Handverletzung

Wegen einer Handverletzung startete Evgeny Bobryshev nicht beim Vorsaisonrennen im südfranzösischen Lacapelle, um ein erneutes Verletzungsrisiko zu vermeiden. Der Russe will zum Saisonauftakt in Argentinien wieder fit sein.

Von Thoralf Abgarjan

Cole Seely (HRC) verletzt

Der Teamkollege von Ken Roczen im Honda-Werksteam, Cole Seely, musste das Training zum 8. Lauf der Supercross-WM in Detroit abbrechen, nachdem er von einem Stein getroffen wurde. Seely konnte zum Abendprogramm des 'triple crown'-Events nicht antreten.

Von Thoralf Abgarjan

Jed Beaton (Husqvarna): Wirbelverletzung

Der australische Husqvarna-Werksfahrer Jed Beaton stürzte beim letzten Saisonvorbereitungsrennen im südfranzösischen Lacapelle und zog sich dabei Brüche gleich mehrerer Wirbel zu. Beaton wird den WM-Saisonauftakt in Argentinien versäumen.

Von Thoralf Abgarjan

Zach Osborne startet in Arlington

Husqvarna-Werksfahrer Zach Osborne, der sich vor dem Beginn der Supercross-WM das Schlüsselbein brach, wird am kommenden Wochenende in Arlington (Texas) sein Debüt in der 450er Klasse beim 7. Lauf zur Supercross-WM geben.

Von Thoralf Abgarjan

Benoit Paturel: Kein Start in Argentinien

Benoit Paturel, der in diesem Jahr für das Team 'Gebben van Venrooy Kawasaki' startet, muss sich einer Operation unterziehen und wird den Saisonauftakt in Argentinien verpassen. Bei den Saisonvorbereitungsrennen in Italien klagte der Franzose über Armkrämpfe, weshalb er sich einer neuerlichen Untersuchung unterzog. Er befolgte den ärztlichen Rat und stimmte einer OP zu.

Von Thoralf Abgarjan

Hunter Lawrence (Honda) verletzt

Der australische MX2-Pilot, der in diesem Jahr aus der MX2-WM in die US-SX-Ostküstenmeisterschaft wechselte, verletzte sich erneut am Schlüsselbein, das er sich vor einigen Monaten gebrochen hatte. Lawrence kann beim Saisonauftakt in Minnesota nicht starten.

Von Thoralf Abgarjan

Barcia startet in Oakland

Nach seinem Horror-Crash in Anaheim wurden bei Justin Barcia außer einer heftigen Stauchung des Steißbeins keine weiteren Brüche oder andere schwere Verletzungen diagnostiziert. Barcia war beim dritten Lauf zur Supercross-WM in mehreren Metern Höhe von seinem Motorrad abgesprungen und ist danach mit dem Gesäß auf dem Boden aufgeschlagen. Nach Teaminformationen wird der Yamaha-Werksfahreram kommenden Wochenende beim 4. WM-Lauf in Oakland bereits wieder starten.

Von Thoralf Abgarjan

MXoN 2020 in Ernée

Wie am Rande des MXoN in RedBud bekanntgegeben wurde, findet das MXoN 2020 im französischen Ernée statt. 2019 ist das Motocross der Nationen in Assen (Niederlande) geplant.

Von Thoralf Abgarjan

Paulin wechselt zu Wilvo Yamaha

Gerüchteweise war der Wechsel längst bekannt, aber erst jetzt ist er offiziell: Der aus dem Husqvarna--Werksteam entlassene Franzose Gautier Paulin startet in der kommenden Saison für das Team Wilvo Yamaha. Vom Husqvarna-Werksteam ist derzeit nur Arminas Jasikonis bestätigt. Auch Max Anstie muss das Husqvarna-Werksteam verlassen.

Von Thoralf Abgarjan

Paturel 2019 bei Gebben Kawasaki

Der Franzose Benoit Paturel, der dieses Jahr kein Team in der MXGP-WM fand, kam für 2019 im Team Gebben van Venrooy unter. Paturel wird der Teamkollege von Alessandro Lupino.

Von Thoralf Abgarjan

Romain Febvre: Kein Start in Assen

Yamaha-Werksfahrer Romain Febvre muss den 19. WM-Lauf im niederländischen Assen aussitzen, nachdem er sich im Qualifikationsrennen des Türkei-Grand-Prix eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen hatte.


Von Thoralf Abgarjan

DMSB-Team mit Roczen, Nagl und Jacobi

Team Deutschland startet am 7. Oktober beim Motocross der Nationen in RedBud (USA) in folgender Besetzung:

Ken Roczen - MX1
Max Nagl - OPEN
Henry Jacobi - MX2

Von Thoralf Abgarjan

Darian Sanayei verlängert bei DRT Kawasaki

Der Amerikaner Darian Sanayei verlängert seinen Vertrag mit DRT Kawasaki um ein weiteres Jahr. Sanayei laboriert seit Ende März an einem Bänderriss, den er sich im Training zugezogen hatte.

Von Thoralf Abgarjan

Samuele Bernardini wechselt zu Yamaha

Nach dem Rauswurf von MX2-Pilot Samuele Bernardini aus dem TM-Werksteam wird der Italiener ab dem WM-Lauf in Frauenfeld (Schweiz) auf Yamaha ausrücken. Er kam im Team AS­TES4-TESAR Ya­ma­ha von EX-WM-Fahrer Da­vid Phil­ip­paerts unter. Bernardini muss wegen des Alterslimits im nächsten Jahr in die MXGP-Klasse wechseln.

Von Thoralf Abgarjan

Coldenhoff geht zu 'Standing Construct'

Der Vertrag von KTM-Werksfahrer Glenn Coldenhoff endet nach dieser Saison. Da Pauls Jonass nächstes Jahr in die MXGP-Klasse aufsteigen wird, musste sich der Holländer nach einem neuen Arbeitgeber umsehen und kam im KTM-Satellitenteam 'Standing Construct' für zwei Jahre unter.

Von Thoralf Abgarjan

Julien Lieber: Schulterblattfraktur

Kawasaki-Werksfahrer Julien Lieber stürzte in Matterley Basin, reiste zum Frankreich-Grand-Prix in Saint Jean d'Angély zwar an, rollte aber nicht ans Startgatter. Untersuchungen ergaben nun eine Schulterblattfraktur. Der Belgier wird einige Wochen pausieren müssen. 

Von Thoralf Abgarjan

Jason Anderson fällt verletzt aus

Der frisch gebackene Supercrosss-Weltmeister Jason Anderson (Husqvarna) brach sich während einer Trainings-Session in Glen Helen (Kalifornien) den Fuß und wird für die bevorstehenden Rennen der Lucas Oil Pro Motocross Championship ausfallen. Nach 2 von 12 Läufen rangierte Anderson auf Platz 3 hinter Eli Tomac (Kawasaki) und Marvin Musquin (KTM).

Von Thoralf Abgarjan

Christian Craig: Kreuzbandriss

Der Teamkollege von Ken Roczen im US-HRC-Team, Christian Craig, hat sich bei seinem Crash im ersten Lauf von Glen Helen das Kreuzband gerissen. Craig war als Ersatzmann für den ebenfalls verletzten Cole Seely angeheuert worden.

Von Thoralf Abgarjan

Darian Sanayei: Kreuzbandriss

Der amerikanische Kawasaki-Pilot Darian Sanayei verletzte sich bei einem Rennen zur britischen Meisterschaft in Culham und wird mehrere Wochen ausfallen.

Von Frank Quatember

Hunter Lawrence: Sturz und Handbruch

Der australische Jungstar Hunter Lawrence kam am Freitag im Qualifying der MX2-Klasse nach einem Sprung in Runde 6 zu Fall. Dabei zog sich der Australier eine Handverletzung zu, nach ersten Informationen einen Bruch des Mittelhandknochens. Mit einer Platte soll der Bruch operativ versorgt werden, was aber mindestens eine vierwöchige Pause bedeutet. Damit sinken die WM-Chancen des derzeit Vierten im MX2-Klassement beträchtlich.

Von Thoralf Abgarjan

Benoit Paturel startet für Marchetti

Benoit Paturel, der sich vor Saisonbeginn mit dem BOS-KTM-Team überworfen und auf einen Platz als Ersatzfahrer für den verletzten Brian Bogers bei HRC spekuliert hatte, ist nun doch noch in der MXGP-WM untergekommen.

Paturel startet für das italienische Mar­chet­ti-KTM Team an der Seite das Spaniers José Butron.

Von Thoralf Abgarjan

Davalos und A. Martin verletzt

Martin Davalos (Kawasaki) fehlt beim 250-East-West-Shootout wegen einer Verletzung des Innenbandes im Knie, die er sich bereits in Arlington zugezogen hatte. Alex Martin (KTM) fällt wegen einer Handgelenksverletzung aus. Martin war in San-Diego gestürzt.

Von Thoralf Abgarjan

Brian Hsu: Kein Start in Valkenswaard

Am kommenden Wochenende sollte Brian Hsu seinen ersten MX2-WM-Lauf für das Bud Racing Team im holländischen Valkenswaard bestreiten. Doch Hsu kugelte sich bei einem Trainingssturz die Schulter aus und kann nicht starten.

Von Thoralf Abgarjan

Christian Craig bleibt bei HRC

Christian Craig, der als Interimslösung für die verletzten HRC-Stammfahrer Ken Roczen und Cole Seely aus der 250-Lites-Westküstenmeisterschaft ins HRC-Werksteam geholt wurde, wird weiter in der Supercross-WM starten und in dieser Saison nicht in die Lites-Klasse zurückkehren, wo er derzeit auf Platz 6 der Gesamtwertung rangiert.

Von Thoralf Abgarjan

Christian Craig ersetzt Ken Roczen

Für die nächsten beiden Läufe der Supercross-WM in Atlanta und Daytona wurde Christian Craig als Ersatzmann im HRC-Team engagiert. Team HRC steht nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Ken Roczen und Cole Seely derzeit ohne Einsatzfahrer da.

Craig, der sonst in der  250-Lites-Westküstenmeisterschaft unterwegs ist und dort momentan auf Platz 6 rangiert, hatte Roczen bereits im letzten Jahr nach seiner schwerden Armverletzung ersetzt.

Von Thoralf Abgarjan

Tim Gajser (Honda) verpasst Sasisonauftakt

Tim Gajser wird zum Auftakt der Motocross-WM in Argentinien wegen seines in Mantova erlittenen foppelten Unterkieferbruchs nicht starten können.

Die Ärzte gehen von 3-4 Wochen Genesungszeit aus. Bei gutem Heilungsverlauf könnte der Slowene am 18. März in Valkenswaard wieder antreten. Gajser soll nun von Italien nach Slowenien überführt werden.

Von Thoralf Abgarjan

Justin Bogle (Suzuki): Oberarmbruch

Justin Bogle (Suzuki) kollidierte im Heat Race zum 6. WM-Lauf in San Diego mit Ben Lamay, als er einen Dreifachsprung nicht erwischte. Das Rennen wurde mit roter Flagge abgebrochen. Bogle erlitt einen Oberarmbruch.

Von Thoralf Abgarjan

Barcia nun offizieller Yamaha-Werksfahrer

Justin Barcia wurde vor Saisonstart für die ersten 6 WM-Läufe im Yamaha-Werksteam (Monster Energy/Knich/Yamaha Factory Racing) als Ersatzmann für den verletzten Davi Millsaps engagiert. Millsaps gab seinen Rücktritt vom aktiven Motorsport bekannt. Infolge dieses Rücktritts wurde nun Barcia als offizieller Werksfahrer für die gesamte Saison 2018 vom Team bestätigt.

Von Thoralf Abgarjan

Justin Bogle kehrt in die WM zurück

Justin Bogle vom JGRMX-Su­zu­ki-Werksteam wird nach seiner Trainingsverletzung zur vierten Runde der Supercross-WM in Phoenix wieder am Start stehen. Malcolm Stewart, der ursprünglich als Interimslösung vom Team angeheuert worden war, bleibt trotz der Rückkehr Bogles weiterhin im Team.

Von Thoralf Abgarjan

Eli Tomac startet in Anaheim 2

Nach seiner Schulterverletzung zum Saisonauftakt in Anaheim zeigte sich Eli Tomac in Houston stark gehandicapt und konnte sich nicht für das Abendprogramm qualifizieren. Für Runde 3 in Anaheim hat Tomac seine Teilnahme angekündigt. In der WM hat Tomac zwischenzeitlich einen Rückstand von 48 Punkten auf Leader Jason Anderson.

Von Thoralf Abgarjan

Eli Tomac: Schulterprellung

Das Ausmaß der Schulterverletzung, die sich Eli Tomac im Finale zum Saisonauftakt in Anaheim zugezogen hat,wird nicht zum Ausfall des Kawasaki-Werksfahrers führen. Die Untersuchungen ergaben eine schwere Prellung, aber keine Brüche oder gar eine Luxation. Tomac wird am Wochenende in Houston/Texas wieder am Start stehen können.

Sein Rückstand auf Tabellenführer Marvin Musquin (KTM) beträgt nach dem ersten von 17 Läufen bereits 25 Punkte.

Von Thoralf Abgarjan

Motocross-WM auf Eurosport 2

Die Läufe der Motocross-WM werden in diesem Jahr auch im Pay-TV-Sender Eurosport 2 ausgestrahlt.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 21.11., 18:25, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 18:30, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 21.11., 19:00, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 21.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 21.11., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Do. 21.11., 20:20, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 21.11., 21:00, ORF Sport+
Formel 1
Do. 21.11., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 21.11., 21:50, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Do. 21.11., 22:25, SPORT1+
SPORT1 News
» zum TV-Programm