SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Nereo Balanzin

Der Mugello Circuit erwartet die MotoGP-Fans Anfang Juni
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Mugello-Reiseführer: MotoGP und Dolce Vita in Italien

Der Mugello ist ein Highlight im MotoGP-Kalender. Wer vom 31. Mai bis zum 2. Juni in der Toskana dabei sein will, findet hier einige nützliche Tipps und Tricks, um das GP-Wochenende richtig zu geniessen.
Andrea Dovizioso siegte 2017 für Ducati in Mugello
MotoGP
Von Nereo Balanzin

MotoGP in Mugello: Die besten Reisetipps

Kurzentschlossene, aufgepasst: Alle Tipps für einen Ausflug zum Mugello-GP von 1. bis 3. Juni. Das Rennen in der Toskana ist ein Highlight.
Albesiano, Gresini, Redding, Colaninno und Aleix Espargaró
MotoGP
Von Nereo Balanzin und Günther Wiesinger

Roberto Colaninno (Aprilia) will auf die Siegerstraße

Der 74-jährige Italiener Roberto Colaninno ist ein Selfmade-Milliardär und Präsident der Piaggio Group. Er will in der MotoGP-WM an die Spitze und nicht nur den Erzrivalen Ducati besiegen.
Danilo Petrucci war am Freitag der schnellste MotoGP-Pilot
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Danilo Petrucci (Ducati): Bestzeit trotz Fieber

Am ersten MotoGP-Trainingstag in Misano sorgte Danilo Petrucci aus dem Pramac-Team für Jubel bei Ducati. Der Lokalmatador lobte die Roten im Anschluss für die bedeutenden Verbesserungen seit 2016.
Andrea Iannone: «Alle, die in meiner Nähe starten, sind sehr schnelle und harte Fahrer»
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Iannone: Pole von Valentino Rossi keine Überraschung

Für den Ducati-Abschiedskandidaten Andrea Iannone ist die starke Pole-Runde von Yamaha-Star Valentino Rossi in Mugello keine grosse Überraschung. Er selbst darf vom dritten Platu ins sechste WM-Rennen starten.
Maverick Vinales
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Maverick Vinales (7.): «Auf dem Level von Lorenzo»

«Im Gegensatz zu vielen anderen haben wir auf einen neuen Reifen verzichtet und stattdessen hart für das Rennen gearbeitet», meinte Maverick Vinales (Suzuki) nach seinem siebten Platz im MotoGP-Training in Mugello.
Aleix Espargaró will sich mit Top-Leistungen seinen Suzuki-Platz für 2017 sichern
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Aleix Espargaró: Nach Ärger über Suzuki Platz 4

Nachdem Suzuki Andrea Iannone für 2017 engagierte, steht Aleix Espargaró unter Druck. In Mugello beflügelte dies den Spanier zu einer starken Leistung am ersten Trainingstag.
Valentino Rossi wird in Mugello immer wie ein Sieger gefeiert
MotoGP
Von Nereo Balanzin

MotoGP-WM in Mugello: Unsere besten Reisetipps

Kurzentschlossene, aufgepasst: Alle Tipps für einen Ausflug zum Mugello-GP von 20. bis 22. Mai. Das Rennen in der Toskana ist ein Highlight.
Nicolò Bulega feierte in Katar ein starkes Debüt
Moto3
Von Nereo Balanzin

Nicolò Bulega über Fahrstil, Rossi und den Titel

Obwohl Nicolò Bulega 2016 seine erste Saison in der Moto3-Weltmeisterschaft bestreitet, wurde er bereits mehrfach als Titelkandidat genannt. Er selbst wiederspricht: «Es wäre ein zu großes Risiko, auf mich zu wetten.»
Romano Fenati will 2017 als Moto3-Weltmeister in die Moto2-Klasse aufsteigen
Moto3
Von Nereo Balanzin

Romano Fenati: «Ich habe vor niemandem Angst»

Im Rahmen der Teampräsentation von Sky VR46 sprach KTM-Pilot Romano Fenati mit SPEEDWEEK.com über seine Erfahrungen in der Weltmeisterschaft und wie er 2016 den Titel holen will.
Miodrag Kotur mit Christian Korntner von KTM
Moto2
Von Nereo Balanzin

Miodrag Kotur (Leopard): «Wollen nicht anmaßend sein»

Leopard-Racing-Manager Miodrag Kotur sprach mit SPEEDWEEK.com über die Pläne mit KTM, das Abwerben von Fabio Quartararo von Honda und die Ziele für die Moto3- und Moto2-Saison 2016.
Danny Kent mit Teamchef Stefan Kiefer
Moto2
Von Nereo Balanzin

Danny Kent: «2013 bei Tech3 waren Siege unmöglich»

Danny Kent steigt 2016 mit dem Leopard-Team erneut in die Moto2-Klasse auf. Seine erste Moto2-Saison 2013 endete in einem Desaster. 2016 wird sich das nicht wiederholen, ist der Moto3-Weltmeister überzeugt.
Enea Bastianini auf der Honda des Gresini-Teams
Moto3
Von Nereo Balanzin

Enea Bastianini: «Titelchance? 91 Prozent»

2016 soll Enea Bastianini für das Moto3-Team von Fausto Gresini auf Titeljagd gehen. Mit SPEEDWEEK.com sprach er über seine Chancen, die Gegner und die neue Moto3-Honda.
Hat 2016 Honda, KTM oder Mahindra die Nase vorne?
Moto3
Von Nereo Balanzin

Chefmechaniker Cecchini: Moto3-WM 2016 ausgeglichener

Fabrizio Cecchini, Chefmechaniker von Rookie Fabio Di Giannantonio sprach mit SPEEDWEEK.com über die Unterschiede zwischen der letztjährigen Honda und dem 2016er-Bike und die Kräfteverhältnisse in der kleinsten Klasse.
Sam Lowes
Moto2
Von Nereo Balanzin

Sam Lowes: «Konstanz als Schlüssel zum Titel»

2016 soll Sam Lowes für das Moto2-Team von Fausto Gresini den Titel in der mittleren Klasse holen, bevor er 2017 in die Königsklasse aufsteigt und Teil des Aprilia-Werksteams wird.
Sam Lowes, Fausto Gresini, Enea Bastianini und Fabio Di Giannantonio
Moto2
Von Nereo Balanzin

Fausto Gresinis Ziele: Zwei Titel und Aprilia-Erfolg

Im Rahmen der Präsentation seines Moto3- und Moto2-Teams in Faenza sprach Fausto Gresini mit SPEEDWEEK.com über die Ziele in den kleinen Klassen, Paolo Simoncelli und Stefan Bradl.
Andrea Iannone mit der Desmo 16 GP
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Iannone: «Konstanz und Reife von Dovi gelernt»

2016 will sich Andrea Iannone auf der neuen Ducati als Siegfahrer in der MotoGP-Klasse etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen beobachtete er Fahrer wie Dovizioso und Stoner, wie er im Rahmen der Ducati-Teampräsentation
Andrea Dovizioso mit der Ducati Desmosedici für 2016
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Dovizioso: «Zahlen zeigen Potenzial nicht»

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso belegte beim MotoGP-Test auf Phillip Island nur den elften Rang, doch der Italiener betonte während der Teampräsentation in Bologna, dass diese Platzierung nicht seinen wahren Speed widerspi
Andrea Iannone auf der neuen Ducati Desmosedici für 2016
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Gigi Dall'Igna: «Beim Motor sind wir allen überlegen»

Gigi Dall’Igna, General Director von Ducati Corse, verriet bei der Ducati-Teampräsentation, in welchen Bereichen die neue Ducati der Konkurrenz überlegen ist und warum Casey Stoner so wichtig ist.
Gigi Dall'Igna
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Gigi Dall’Igna: «Ereignisse 2015 hinterließen Spuren»

Auch im Ducati-Lager haben die Diskussionen um den Sepang Clash und die Niederlage von Valentino Rossi gegen Jorge Lorenzo die Gemüter bewegt. Gigi Dall’Igna sprach mit SPEEDWEEK.com über die Auswirkungen.
Gigi Dall'Igna: «Casey ist ein großer Teil unserer Geschichte»
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Gigi Dall’Igna: «Haben Vorteil mit Einheits-ECU»

Gigi Dall’Igna, General Manager von Ducati Corse, sprach mit SPEEDWEEK.com über die Änderungen der Saison 2016, mögliche Vorteile für Ducati und Testfahrer Casey Stoner.
Am Mittwoch präsentierte sich das Team Octo Pramac Yakhnich in Casole d’Elsa
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Pramac: 15 Jahre MotoGP und neuer Partner Yakhnich

Ab der Saison 2016 werden Pramac Racing und das ehemalige Supersport-Weltmeister-Team Yakhnich Motorsport in der MotoGP-Klasse zusammenarbeiten. Das Team präsentierte sich am Mittwoch in Casole d’Elsa.
Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Valentino Rossi: Nummer 1 bei Facebook und Twitter

Namen und Wörter werden sehr einfach mit gewissen Nummern in Verbindung gebracht. Fünf Kontinente, zehn Gebote. Cristiano Ronaldo ist die 7. Valentino Rossi ist die 46.
Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Paolo Ciabatti: Schon 2015 Techniker für Einheits-ECU

Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti sprach mit SPEEDWEEK.com über die Motorspezifikationen für 2016, die umfangreiche Arbeit an der Einheitselektronik und Hoffnungsträger Andrea Iannone.
2007 wurde Casey Stoner auf Ducati MotoGP-Weltmeister
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Paolo Ciabatti über Casey Stoners Wildcard-Klausel

Mit Casey Stoner zog Ducati als Test- und möglicherweise Wildcard-Fahrer einen dicken Fisch an Land. «Casey Stoner, Carl Fogarty und Troy Bayliss sind bei unseren Fans am beliebtesten», betonte Ciabatti.
2015 waren die Ducati-Piloten stark unterwegs
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Paolo Ciabatti: So wird die neue Ducati heißen

Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti verriet im Gespräch mit SPEEDWEEK.com, wie der Name der MotoGP-Maschine für 2016 lauten wird, und sprach über Casey Stoner sowie über die Veränderungen in der Dovizioso-Crew.
Luca Marini mit seinem Halbbruder Valentino Rossi
Moto2
Von Nereo Balanzin

Luca Marini: «Alex Márquez ist mein Maßstab»

Valentino Rossis Halbbruder Luca Marini wird 2016 in die Moto2-Weltmeisterschaft aufsteigen und für Forward Racing antreten. Mit SPEEDWEEK.com sprach er über seinen Bruder und seine Gegner.
Honda-Pilot Enea Bastianini
Moto3
Von Nereo Balanzin

Enea Bastianini über Titelchance, Gegner und VR46

2015 erzielte Enea Bastianini den dritten WM-Rang. Da Danny Kent und Miguel Oliveira in die Moto2-Klasse aufsteigen, ist der Italiener einer der Titelfavoriten. SPEEDWEEK.com traf ihn zum Interview.
Niccolò Antonelli mit Ongetta-Teamchef Mirko Cecchini
Moto3
Von Nereo Balanzin

Mirko Cecchini: «Antonelli sucht keine Ausreden mehr»

Mirko und Giancarlo Cecchini sind das Herz und die Seele von CBC, der Rennabteilung des Ongetta-Rivacold-Teams. Zusammen mit Niccolò Antonelli wollen sie 2016 den Moto3-Titel holen.
Niccolò Antonelli feierte 2015 zwei Siege
Moto3
Von Nereo Balanzin

Niccolò Antonelli: 2016 ein WM-Anwärter?

In der Saison 2015 gelang es Rossi-Schützling Niccoló Antonelli, seine Sturzrate zu senken und sich zum Siegfahrer zu mausern. SPEEDWEEK.com sprach mit dem Italiener über diese Entwicklung.
Valentino Rossi nach dem dritten Startplatz in Sepang
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Valentino Rossi: «Lorenzo ist ein Glückspilz»

MotoGP-WM-Leader Valentino Rossi möchte seinem Herausforderer Jorge Lorenzo beim Sepang-GP ein Schnippchen schlagen. «Jorge wird pushen wie der Teufel», meint Rossi.
Andrea Dovizioso: «Zu lange in Schräglage»
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Dovizioso (14.): «Muss an mir selbst arbeiten»

Bei Andrea Dovizioso machte sich am Freitag in Australien Enttäuschung breit. Der Ducati-Pilot erreichte nur den 14. Platz der kombinierten Zeitenliste. «Wir haben viel Arbeit vor uns», weiß er.
Andrea Iannone auf der GP15 mit Winglets
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Iannone/4.: «Kein Unterschied durch Winglets»

Den ersten Trainingstag in Australien schloss Ducati-Pilot Andrea Iannone auf dem vierten Platz der kombinierten Zeitenliste ab. Für den Samstag erwartet er eine weitere Steigerung.
Andrea Iannone auf der GP15
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Iannone in Motegi: 2015 erstmals punktelos

Ein technisches Problem an seiner Ducati Desmosedici GP15 zwang Andrea Iannone beim Grand Prix von Japan in die Knie. «Im Rennen fehlten plötzlich 20 km/h.»
Ein harter Hund: Andrea Iannone
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Iannone (4.): Schulter wurde taub gespritzt

Den Speed von Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa und Valentino Rossi konnte Ducati-Werksfahrer Andrea Iannone im MotoGP-Rennen in Aragón nicht mitgehen. Mit Rang 4 ist er dem dritten WM-Platz aber ein gutes Stück nähergekommen.
Tom Lüthi
Moto2
Von Nereo Balanzin

Tom Lüthi (5.): «Ich war komplett am Limit»

Im MotorLand Aragón erzielte Tom Lüthi den fünften Platz. Zudem wurde bekannt, dass er sich für die Saison 2016 von seinem Crew-Chief Alfred Willecke trennen wird.
Andrea Iannone
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Iannone (Ducati/9.): «Große Schmerzen»

Ducati-Werksfahrer Andrea Iannone geht angeschlagen in den Aragón-GP, nachdem er sich seine Schulter ausgekugelt hatte. Den ersten Trainingstag schloss er als Neunter ab.
Andrea Dovizioso auf der GP15 in Aragón
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Andrea Dovizioso (8.): «Hatten kein großes Problem»

Platz 8 und über eine Sekunde Rückstand, so verlief der erste Trainingstag in Aragón für Ducati-Pilot Andrea Dovizioso. «Der Grip war nicht besonders gut, der Hinterreifen baut schnell ab.»
Danilo Petrucci
MotoGP
Von Nereo Balanzin

Danilo Petrucci: Radrennen & Regentest mit Michelin

Vor dem Aragón-GP schaffte es Danilo Petrucci bei einem Downhill-Radrennen auf das Podest. Nächste Woche wird der Pramac-Ducati-Pilot für Michelin Regenreifen testen.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
   

TV-Programm

Do. 14.11., 10:00, Hamburg 1
car port
Do. 14.11., 10:25, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 14.11., 10:25, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 14.11., 10:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 14.11., 12:45, Motorvision TV
Mission Mobility
Do. 14.11., 12:55, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 14.11., 13:40, Motorvision TV
Motorcycles
Do. 14.11., 14:05, Motorvision TV
Go Green!
Do. 14.11., 14:30, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 14.11., 15:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Brasilien
» zum TV-Programm