SPEEDWEEK Überblick

Alle News von Manuel Pecino

Jorge Lorenzo: 2019 bei Suzuki?
MotoGP
Von Manuel Pecino

2019: Mir, Iannone oder Lorenzo im Suzuki-Blau?

Das Suzuki-Werksteam will noch vor dem Mugello-GP verkünden, wer 2019 und 2020 an der Seite von Alex Rins antreten wird. Joan Mir, Jorge Lorenzo und Andrea Iannone stehen zur Wahl.
Überflieger Joan Mir
MotoGP
Von Manuel Pecino

Joan Mir: «MotoGP ist meine Priorität»

Moto3-Weltmeister Joan Mir mischt 2018 die Moto2-Klasse auf und stand in Le Mans zum ersten Mal auf dem Podest. Im Interview mit SPEEDWEEK.com sprach er über die aktuelle Saison und seine Zukunft.
Marc Márquez war den Gegnern auch in Jerez überlegen
MotoGP
Von Manuel Pecino

Honda, Márquez und der Schatten von 2014

Ein zweiter Platz, zwei Siege und ein verlorener Sieg in Argentinien. So lautet die Bilanz von Marc Márquez nach den ersten vier MotoGP-Rennen. Steuern wir einer Saison wie 2014 mit zehn Márquez-Siegen in Folge entgegen?
Andrea Dovizioso
MotoGP
Von Manuel Pecino

Dovizioso und Lorenzo: Yin und Yang bei Ducati

Glück und Leid liegen beim Ducati-Team derzeit nahe beieinander: Während Routinier Andrea Dovizioso die WM anführt, ist der fünffache Weltmeister Jorge Lorenzo bisher nicht auf Touren gekommen.
Maverick Viñales auf dem Circuit of the Americas
MotoGP
Von Manuel Pecino

Maverick Viñales: «Titelkampf? Sind nicht weit weg»

Nach der schwierigen MotoGP-Saison 2017 scheint Maverick Viñales nun die beste Version seiner selbst wiedergefunden zu haben. Teil 2 des großen Interviews mit dem Yamaha-Ass.
Maverick Viñales will in Jerez zum ersten Mal seit dem Le Mans-GP 2017 siegen
MotoGP
Von Manuel Pecino

Maverick Viñales: «Ihr könnt auf mich zählen»

«Ihr könnt auf mich zählen.» Das war Maverick Viñales’ Antwort auf die Frage, was beim Jerez-GP von ihm erwartet werden kann. Lesen Sie hier Teil 1 des großen Interviews.
Die Ducati von Jorge Lorenzo
MotoGP
Von Manuel Pecino

Aerodynamik-Wahnsinn: Ein Brief von KTM an die MSMA

Der österreichische Hersteller KTM forderte beim Meeting der MotoGP-Herstellervereinigung MSMA in Argentinien drastische Veränderungen im Aerodynamik-Wettrüsten der Werke.
Marc Márquez verursachte Valentino Rossis Sturz in Argentinien
MotoGP
Von Manuel Pecino

Argentinien-GP: Nein Marc, es gab keinen Grund dazu

Nicht schon wieder! Ein außer Kontrolle geratener Marc Márquez riss Valentino Rossi aus dem Rennen und eröffnete wieder die Fehde, die sich seit 2015 so negativ auf diesen Sport auswirkte.
Valentino Rossi auf dem Rio Hondo Circuit
MotoGP
Von Manuel Pecino

Valentino Rossi (Yamaha/7.): «Ducati in Bedrängnis»

Movistar-Yamaha-Werkspilot Valentino Rossi konnte am Freitag in Las Termas den weichen Hinterreifen nicht ausnutzen. Und er erklärt, warum er eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen erwartet.
Jorge Lorenzo auf der Ducati in Argentinien
MotoGP
Von Manuel Pecino

Jorge Lorenzo: «Wind verstärkte Ducati-Schwäche»

Das Ducati-Werksteam erlebte am ersten Trainingstag in Argentinien ein Desaster. Jorge Lorenzo landete nur auf dem 16. Rang der kombinierten Zeitenliste – direkt hinter Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso.
Marc Márquez auf der Repsol-Honda
MotoGP
Von Manuel Pecino

Marc Márquez: Zwei Schrecksekunden und Bestzeit

Marc Márquez behielt auch bei schwierigen Bedingungen im zweiten MotoGP-Training von Argentinien einen kühlen Kopf und legte die Bestzeit vor. Doch zwei Mal konnte er am Freitag nur knapp ein Unglück verhindern.
Sieger Andrea Dovizioso
MotoGP
Von Manuel Pecino

Die MotoGP-WM und die Macht der Daten

Andrea Dovizioso, Marc Márquez und Dani Pedrosa verraten, wie viel Wert sie auf die von ihren MotoGP-Maschinen gesammelten Daten im Vergleich zu ihrem eigenen Gefühl legen und wie das bestmögliche Set-up erreicht wird.
Valentino Rossi schaffte in Katar immerhin den Sprung auf das Podest
MotoGP
Von Manuel Pecino

Yamaha: Suche nach Antworten in Italien

«Elektroingenieur gesucht.» Dieses Plakat hängt, bildlich gesprochen, an der Box des Movistar-Yamaha-Werksteams. Und das ist die anspruchsvolle Geschichte dazu.
Jorge Lorenzo auf der Ducati Desmosedici
MotoGP
Von Manuel Pecino

Jorge Lorenzo (Ducati): «Ich bin ein Dickkopf»

News aus Spanien: Der MotoGP-Saisonauftakt 2018 war für Jorge Lorenzo ein Reinfall. Trotzdem betont der Mallorquiner: «Meine Priorität liegt darauf, der zweite Ducati-MotoGP-Weltmeister zu werden.»
Das demolierte Bike von Lorenzo
MotoGP
Von Manuel Pecino

Jorge Lorenzo: Crash-Ursache unklar, Debón gefeuert

Ducati-Pilot Jorge Lorenzo holte den früheren GP-Fahrer Alex Debón als Riding Coach für die Saison 2018 an Bord. Doch die Partnerschaft währte nicht lange. Die beiden Spanier gehen nach nur einem Rennen getrennte Wege.
Die MotoGP-Fahrer für die Saison 2018
MotoGP
Von Manuel Pecino

MotoGP-Teams: Wer bezahlt die ganze Party?

News aus Spanien: Wie finanzieren sich MotoGP-Teams? Welche Unterschiede gibt es beim Budget und den Sponsoren der Werks- und Kundenteams? Hier finden Sie die Antworten.
Alex Rins pilotierte am dritten Testtag die einzige Suzuki GSX-RR in Katar
MotoGP
Von Manuel Pecino

Alex Rins (8./Suzuki): «Bereit für den Saisonstart»

Am dritten Tag des MotoGP-Tests in Katar fuhr Alex Rins seine schnellste Rundenzeit auf dem Wüstenkurs. Der Ecstar Suzuki-Pilot war Einzelkämpfer, weil Andrea Iannone mit Fieber und Magen-Darm-Infekt flach lag.
Andrea Dovizioso
MotoGP
Von Manuel Pecino

Andrea Dovizioso (Ducati/3.): «Sind wirklich happy»

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso wirkte auch nach dem dritten MotoGP-Testtag in Katar entspannt und zufrieden. Der WM-Zweite von 2017 betonte: «Wir haben unsere Konkurrenzfähigkeit bestätigt.»
Valentino Rossi auf der Yamaha M1
MotoGP
Von Manuel Pecino

Valentino Rossi (Yamaha/2.): «Der Titel ist das Ziel»

Altmeister Valentino Rossi erfreute seine Fans beim MotoGP-Test in Katar mit Platz 2, obwohl der Yamaha-Werkspilot einige Probleme mit seiner M1 erlebte. «Die Elektronik ist unser Schwachpunkt», weiß er.
Maverick Viñales
MotoGP
Von Manuel Pecino

Maverick Viñales/5.: Yamaha-Team drehte sich im Kreis

Beim MotoGP-Test in Katar Maverick Viñales klagte über Schwierigkeiten mit der Elektronik und zu wenig Grip am Hinterrad seiner Yamaha. Trotzdem erreichte er am Ende Platz 5 der kombinierten Zeitenliste.
Marc Márquez hat Respekt vor Dovizioso
MotoGP
Von Manuel Pecino

Marc Márquez/Honda: «Zarco nur über 1 Runde schnell»

Repsol-Honda-Star Marc Márquez ist aufgefallen, dass Johann Zarco im Rennspeed eine Sekunde langsamer war als bei seiner Bestzeit. «Mein Hauptrivale 2018 wird wieder Dovizioso», ist er überzeugt.
Franco Morbidelli auf der Marc VDS-Honda
MotoGP
Von Manuel Pecino

Franco Morbidelli: «Bin nun nervös, aber happy»

Marc VDS-Honda-Pilot Franco Morbidelli preschte in der Endphase des MotoGP-Tests in Katar in die Top-10 nach vorne. «Ich habe mich deutlich gesteigert und fühle mich nun wohler», betonte er.
Jorge Lorenzo auf der Ducati Desmosedici
MotoGP
Von Manuel Pecino

Jorge Lorenzo (Ducati/14.): «Viel Luft nach oben»

Während sein Ducati-Teamkollege Andrea Dovizioso über die perfekte Vorsaison schwärmte, musste sich Jorge Lorenzo am Freitag in Katar mit Platz 14 abfinden. «Ich werde am Samstag viel schneller sein», meint er.
Alex Rins auf der Suzuki GSX-RR
MotoGP
Von Manuel Pecino

Alex Rins (Suzuki/5.): «2018 an der Spitze kämpfen»

Alex Rins gab bei den MotoGP-Tests in Sepang und Buriram den Ton im Suzuki-Team an und hielt seinen Teamkollegen Andrea Iannone stets hinter sich. In Katar legte Iannone nun die Bestzeit vor, Rins landete auf Platz 5.
Marc Márquez auf der Repsol-Honda
MotoGP
Von Manuel Pecino

Marc Márquez (3.): «Rhythmus noch unsere Schwäche»

Der 5,4 Kilometer lange Losail International Circuit hält für die Honda-Fahrer stets Herausforderungen bereit. Den zweiten Testtag schloss MotoGP-Weltmeister Marc Márquez trotzdem auf Platz 3 der Zeitenliste ab.
Maverick Viñales auf der Yamaha M1
MotoGP
Von Manuel Pecino

Maverick Viñales (Yamaha): «Die Zeit drängt»

Nach der Bestzeit am Donnerstag musste sich Yamaha-Pilot Maverick Viñales am zweiten MotoGP-Testtag in Katar mit dem siebten Platz abfinden. «Wir müssen an der Elektronik und dem Grip am Hinterrad arbeiten», betonte er.
Andrea Dovizioso
MotoGP
Von Manuel Pecino

Andrea Dovizioso (Ducati): «Unser Speed ist sehr gut»

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso beendete den zweiten MotoGP-Testtag in Katar vorzeitig. Zu diesem Zeitpunkt lag der Italiener auf Platz 1 der Zeitenliste. «Wir sind von Anfang an Titelanwärter», betonte er.
Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso
MotoGP
Von Manuel Pecino

Andrea Dovizioso (2.): «Gegner schwer einzuschätzen»

Ducati-Pilot Andrea Dovizioso, der beim Katar-GP 2017 Platz 2 belegte, war am ersten MotoGP-Testtag auf dem Losail International Circuit stark unterwegs. Trotzdem mahnt er: «Wir müssen noch abwarten.»
Andrea Iannone auf der Suzuki GSX-RR
MotoGP
Von Manuel Pecino

Andrea Iannone (3.): «Gefühl für Front viel besser»

Am ersten Testtag in Katar überraschte Suzuki-Werkspilot Andrea Iannone mit Platz 3 und nur 0,054 sec Rückstand auf die Spitze. Der Italiener verriet, was ihm den Durchbruch brachte und woran er noch arbeiten muss.
Maverick Viñales auf der Yamaha M1 in Katar
MotoGP
Von Manuel Pecino

Maverick Viñales/1.: «Kurvenspeed & Grip verbessern»

Nach dem niederschmetternden Thailand-Test war Maverick Viñales am ersten Testtag in Katar nun schneller als alle Gegner. Der Yamaha-Pilot erklärte, wie es zu diesem signifikanten Unterschied kam.
Alex Rins gibt bei Suzuki derzeit den Ton an
MotoGP
Von Manuel Pecino

Suzuki 2018: Alex Rins gibt die Marschrichtung vor

Während Alex Rins mit der Suzuki GSX-RR hervorragende Arbeit leistet, muss man sich Fragen, was mit Andrea Iannone los ist. In Iannones Gehirn steckt wohl noch immer die Ducati-DNA.
Jorge Lorenzo erlebte beim Thailand-Test einen herben Rückschlag
MotoGP
Von Manuel Pecino

Ducati: Doviziosos Gelassenheit und Lorenzos Sturm

Es ist schwierig festzulegen, wie der MotoGP-Test in Buriram für das Ducati-Werksteam lief, denn zwei völlig unterschiedliche Welten teilen sich in diesem Team eine Box: Doviziosos Welt und Lorenzos Welt.
Crew-Chief Silvano Galbusera mit Yamaha-Pilot Valentino Rossi
MotoGP
Von Manuel Pecino

Yamaha in der MotoGP-WM 2018: Die große Verwirrung

«Die ersten zwei Tests waren wieder seltsam.» Diese Worte stammen von Yamaha-Teammanager Massimo Meregalli. Er bezieht sich auf die Probleme und die fehlenden Antworten des Yamaha-Werksteams.
Aleix Espargaró auf der RS-GP
MotoGP
Von Manuel Pecino

Aprilia: Das Warten auf den neuen MotoGP-Motor

Die MotoGP-Aprilia ist nun ein Kilo leichter als noch vor einem Jahr, doch bei den Testfahrten in Malaysia und Thailand mussten Aleix Espargaró und Scott Redding noch den Motor von 2017 einsetzen.
Marc Márquez auf der Repsol-Honda
MotoGP
Von Manuel Pecino

Marc Márquez: Honda 2018 auf Hochtouren

Die Plätze 1, 3 und 4… Die drei Honda-Fahrer, die beim MotoGP-Test in Thailand unter die Top-5 preschten, haben bewiesen, dass die Honda-Maschinerie 2018 auf Hochtouren läuft.
Valentino Rossi
MotoGP
Von Manuel Pecino

Honda macht Angst – Sorgenfalten beim Yamaha-Team

Erster, Dritter und Vierter; Achter und Zwölfter. Während das Honda-Trio Pedrosa, Crutchlow und Márquez die MotoGP-Tests in Buriram dominierte, kamen die Yamaha-Asse Viñales und Rossi nicht in Fahrt.
Valentino Rossi
Editorial
Von Manuel Pecino

Zukunft von Valentino Rossi: Ist es Zeit aufzuhören?

«Valentino ist besessen von der Idee, endlich den zehnten WM-Titel zu gewinnen», sagt sein Kumpel Uccio Salicce. Aber reicht das gegen Dovizioso, Márquez, Lorenzo, Viñales und die anderen jungen Löwen?
Valentino Rossi
MotoGP
Von Manuel Pecino

Zukunft von Valentino Rossi: Ist es Zeit aufzuhören?

«Valentino ist besessen von der Idee, endlich den zehnten WM-Titel zu gewinnen», sagt sein Kumpel Uccio Salicce. Aber reicht das gegen Dovizioso, Márquez, Lorenzo, Viñales und die anderen jungen Löwen?
Valencia 2006: Capirossi, Bayliss und Weltmeister Nicky Hayden auf dem Podest
MotoGP
Von Manuel Pecino

Troy Bayliss: Valencia 2006 – ein Motorsport-Wunder

2006 gewann der damalige Superbike-Weltmeister Troy Bayliss den Grand Prix in Valencia ohne zuvor das Bike und die Reifen getestet zu haben. Er dominierte das Rennen vom Start bis ins Ziel.
Andrea Dovizioso
MotoGP
Von Manuel Pecino

Ducati-Star Andrea Dovizioso: Wie er sich beschreibt

Ducati könnte am Sonntag in Valencia den ersten MotoGP-WM-Titel seit Casey Stoner 2007 gewinnen. Aber Andrea Dovizioso erwartet eine schwierige Aufgabe. Was sagt er über sich selbst?
Pol und Aleix Espargaró
MotoGP
Von Manuel Pecino

Aleix Espargaró: Der Katar-GP war keine Fata Morgana

Viñales siegte, Rossi «kehrte zurück» und Aleix Espargaró wäre mit seiner Aprilia beinahe vor einer Werks-Honda gelandet. Ja, in Katar zeigte der spanische Fahrer auf dem italienischen Bike ein außergewöhnliches Rennen.
Das wird heftig: Die Experten erwarten ein hartes Duell zwischen Marc Márquez und Maverick Viñales
MotoGP
Von Manuel Pecino

Marquez vs. Viñales: Ein Duell mit Konfliktpotenzial

Die MotoGP-Experten erwarten ein hartes Duell zwischen Honda-Star Marc Márquez und Yamaha-Neuling Maverick Viñales. Die beiden Spanier verbindet eine langjährige Rivalität, die in diesem Jahr ihre Fortsetzung findet.
In welche Richtung wird sich die MotoGP-Klasse in Zukunft technisch entwickeln?
MotoGP
Von Manuel Pecino

Technik: Wohin steuert die MotoGP-Klasse?

Chassis, Motor, Elektronik und Aerodynamik. In diesem exklusiven Interview verraten die Verantwortlichen von Honda, Yamaha, Ducati, Suzuki, Aprilia und KTM, in welche Richtung die Entwicklungsarbeit zukünftig gehen wird.
Kein Fahrer stürzte 2016 so oft wie Cal Crutchlow
MotoGP
Von Manuel Pecino

Crash-König Cal Crutchlow: Der Mutigste in der MotoGP

Man kann Cal Crutchlow lieben oder hassen, seine Witze mögen oder langweilig finden, aber in einem Punkt gibt es nichts zu diskutieren: Der Brite ist der mutigste Pilot im MotoGP-Fahrerlager.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
   

TV-Programm

Fr. 28.02., 07:15, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 28.02., 08:30, Motorvision TV
High Octane
Fr. 28.02., 10:45, Hamburg 1
car port
Fr. 28.02., 12:35, Motorvision TV
On Tour
Fr. 28.02., 14:55, Motorvision TV
Classic Ride
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
Fr. 28.02., 16:30, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Frankreich
Fr. 28.02., 18:05, Motorvision TV
Abenteuer Allrad
Fr. 28.02., 18:40, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Fr. 28.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
» zum TV-Programm
185