SPEEDWEEK Überblick

ALLE NEWS - Serie Speedway

Lukas Fienhage
Speedway
Von Manuel Wüst

Lukas Fienhage: Duell mit Werkzeug statt auf der Bahn

Um diese Jahreszeit würde sich Lukas Fienhage normal packende Duelle mit seinen Kontrahenten auf der Speedwaybahn liefern. Da sämtliche Rennen abgesagt sind, fordert er seine Fahrerkollegen zum virtuellen Duell heraus.
Die neun Clubs der Eliteserien sind sich einig
Speedway
Von Manuel Wüst

Keine Rennen vor Juni: Schweden verschiebt Ligastart

Auch in Schweden reagiert man auf die besonderen Umstände, die sich seit der Ausbreitung des Coronaviruses weltweit ergeben haben. In der Speedway-Eliteserien wurde sogar das Regelwerk für 2020 angepasst.
In nächster Zeit wird nirgends ein Rennen gestartet
Speedway
Von Thore Weiner

Absagen in Cloppenburg: Keine Geister-Speedwayrennen

Angesichts der Dynamik des Coronaviruses hat der MSC Cloppenburg beschlossen, das für 4./5. April organisierte Rennwochenende in der Arena an der Boschstraße abzusagen. Kein Speedway-Team-Cup vor Mitte Juni.
Auch die britischen Fans müssen sich in Geduld üben
Speedway
Von Manuel Wüst

Stillstand in Großbritannien: Vor Juni keine Rennen

Die Coronakrise hält die Welt in ihren Klauen. In Großbritannien, wo bislang ein Speedwayrennen gefahren werde konnte, wurde am Dienstag bekanntgegeben, dass der Rennbetrieb bis Ende Mai ausgesetzt bleibt.
Martin Smolinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski: Erstes Speedway-Training gefahren

Wann die Bahnsport-Saison 2020 beginnt, ist wegen des Coronavirus’ unklar – täglich werden Rennen abgesagt. Martin Smolinski trainierte vergangenes Wochenende auf der Speedwaybahn in Meißen.
Besonders junge Fahrer brauchen viel Fahrpraxis
Speedway
Von Manuel Wüst

Der Norden gibt Gas bei der Nachwuchsförderung

Ein Sport ohne Nachwuchs, ist ein Sport ohne Zukunft. Ist Nachwuchs vorhanden, braucht er auch Startmöglichkeiten. Auf den Speedwaybahnen in Norddeutschland tut sich einiges.
Greg Hancock (2.v.l.) ist eine herausragende Persönlichkeit
Speedway
Von Manuel Wüst

Hefenbrock: Schulde Greg Hancock ein paar Eistüten

Greg Hancock hat während seiner einzigartigen Laufbahn Spuren hinterlassen und unter anderen zwei ehemalige deutsche Speedwayprofis ein Stück weit auf deren Weg begleitet und geprägt.
Jason Crump, Seth Crump und Josh Waters (v.l.)
Speedway
Von Ivo Schützbach

Jason Crump glaubt: «Du musst Australien verlassen»

Am 13. Dezember 2012 erklärte der dreifache Speedway-Weltmeister Jason Crump seinen Rücktritt, gut sieben Jahre später kehrt er ins Ligageschäft zurück. Wie das mit der Karriere seines Sohnes Seth zusammenhängt.
Valentin Grobauer
Speedway
Von Manuel Wüst

Profi Valentin Grobauer: Ligarennen in drei Ländern

Valentin Grobauer bereitet sich auf den Speedway-Saisonstart vor und wird 2020 in den deutschen Ligen und der polnischen Liga dabei sein. Auf einen Vertrag in Großbritannien hofft der Bayer ebenso wie auf einen EM-Platz.
Kenny Hinck (l.) übernahm den Vorsitz beim MSC Nordhastedt-Nordseeküste von Jörg Muschiol
Speedway
Von Rudi Hagen

Kenny Hinck: MSC Nordhastedt-Vorsitz und Flattrack-WM

Kenny Hinck ist neuer Vorsitzender des MSC Nordhastedt-Nordseeküste. Der 42-Jährige managte mit seinem Vater lange das Fischereihafenrennen Bremerhaven und fährt demnächst aktiv in der FIM-Flattrack-WM.
Jason Crump (44)
Speedway
Von Manuel Wüst

Sensations-Comeback: Jason Crump fährt wieder Liga

Jason Crump kehrt aus dem Ruhestand zurück und wird die Saison 2020 in der britischen Liga für die Ipswich Witches bestreiten. Der dreifache Speedway-Weltmeister ist inzwischen 44 Jahre alt.
Danny Ayres wurde nur 33 Jahre alt
Speedway
Von Rudi Hagen

Tragischer Tod von Englands Speedway-Ass Danny Ayres

Danny Ayres lebt nicht mehr. Der populäre Brite vom Zweitligisten Scunthorpe Scorpions verstarb in der vergangenen Woche. Der 33-Jährige hinterlässt eine Frau und zwei kleine Töchter sowie einen Sohn.
Michi Härtel (vorne) hat 2020 einen vollen Terminplan
Speedway
Von Manuel Wüst

Michael Härtel: «Insolvenz angemeldet, nicht bezahlt»

Michael Härtel wird 2020 in mindestens vier Speedwayligen starten und hofft auf Einsätze in einer fünften. SPEEDWEEK.com berichtete der Bayer, weshalb er sich in Polen einen neuen Club suchte.
Michael Härtel
Speedway
Von Manuel Wüst

Michael Härtel: «Das Schmerzhafteste, was ich hatte»

Michael Härtel hatte sich für 2019 einiges vorgenommen. Doch Verletzungen bremsten den Dingolfinger aus, der in seinem letzten Juniorenjahr besonders in den Speedway-U21-Wettbewerben auftrumpfen wollte.
Martin Smolinski im Studio von TV München
Speedway
Von Manuel Wüst

Wie sich Martin Smolinski für den Speedway-GP rüstet

Am 16. Mai findet in Warschau der erste Speedway-GP 2020 statt, Martin Smolinski steht als Nummer 1 auf der Nachrückerliste. «Wenn der Grand Prix ruft, dann muss ich gut vorbereitet sein», sagt der 35-Jährige.
Egon Müller
Speedway
Von Manuel Wüst

Große Ehre: Egon Müller wird Präsident der WSRA

Die World Speedway Rider’s Association wird ab Februar 2020 einen neuen Präsidenten haben. Egon Müller, Deutschlands einziger Speedway-Weltmeister, wurde dafür auserkoren.
Meister Max Fricke
Speedway
Von Manuel Wüst

Australien: Max Fricke gelingt die Titelverteidigung

Max Fricke ließ im letzten Rennen zur Australischen Speedway-Meisterschaft nichts anbrennen und triumphierte erneut. Mit dem Sieg in Gillman sicherte sich Jack Holder die Bronzemedaille vor Rohan Tungate.
Max Fricke steht vor dem Titelgewinn
Speedway
Von Manuel Wüst

Australien: Max Fricke ist so gut wie Champion

Max Fricke hat das vierte Rennen zur Australischen Speedway-Meisterschaft gewonnen. Da seine Verfolger in Mildura das Finale verpassten, ist ihm der Titel im letzten Rennen am Samstag kaum noch zu nehmen.
Martin Smolinski und der Schwede Jan Andersson (r.)
Speedway
Von Rudi Hagen

Martin Smolinski kauft schwedische Tuning-Firma

Martin Smolinski hat sich beruflich noch breiter aufgestellt. Der Olchinger kaufte jetzt die Firma des Schweden Jan Andersson, der im Speedway-GP zu den Top-3-Tunern zählte.
Gesamtleader Max Fricke
Speedway
Von Manuel Wüst

Australische Meisterschaft: Max Fricke setzt sich ab

Im ersten gewerteten Rennen zur Australischen Speedway-Meisterschaft eroberte Jaimon Lidsey die meisten Punkte. GP-Pilot Max Fricke gewann am 7. Januar in Undera und übernahm die Spitzenposition.
Sieger Rohan Tungate (vorne)
Speedway
Von Manuel Wüst

Australische Meisterschaft: Pechvogel Tungate siegte

Nachdem das Auftaktrennen zur Australischen Speedway-Meisterschaft abgebrochen wurde und es keine Wertung gab, konnte ich Albury gefahren werden. Der beste Pilot ging zweimal leer aus.
Jaimon Lidsey war einer von vier Laufsiegern
Speedway
Von Manuel Wüst

Australische Meisterschaft: Ende wegen Bahnzustand

Das erste Renen zur Australischen Speedway-Meisterschaft in Kurri Kurri wurde nach einem Sturz von Jye Etheridge abgebrochen. Es gab keine Wertung, sodass der Titel nun in den verbleibenden vier Rennen vergeben wird.
In Australien gibt es viel Solidarität
Speedway
Von Manuel Wüst

Australien: Benefizrennen für Opfer in Kurri Kurri

Australien wird im Sommer jährlich von Waldbränden heimgesucht. Der Speedway-Club in Kurri Kurri wird am 1. Februar ein spezielles Rennen zu Gunsten der Brandopfer in der Region ausrichten.
Sir Barry Briggs (li.)
Speedway
Von Christian Kalabis

Wieso Abenteurer Barry Briggs nackt Speedway fuhr

Mit vier Speedway-WM-Titeln gehört der Neuseeländer Barry Briggs zu den Größten aller Zeiten. Wir gratulieren zu seinem 85. Geburtstag und werfen einen kurzen Blick auf sein bewegtes Leben.
Erik Riss
Speedway
Von Manuel Wüst

Jason Crump Classic: Jack Holder siegt – Erik Riss 3.

Während in Europa die Speedwaysaison mitten in der Winterpause steckt, werden in Australien Rennen gefahren. Am zweiten Weihnachtsfeiertag fand in Kurri Kurri der «Jason Crump Classic Cup» statt.
Max Fricke (gelb) ist Titelverteidiger
Speedway
Von Manuel Wüst

Australische Speedway-Meisterschaft im Livestream

Zwei Rennen der Australischen Speedway-Meisterschaft werden Anfang Januar 2020 live von NRG TV übertragen. Der Sender hofft, auch viele Fans in Europa zu erreichen.
Leigh Adams (im Rollstuhl) mit den australischen Talenten
Speedway
Von Manuel Wüst

FIM: Hochklassiges Speedway-Camp in Australien

Australien stellte mit Jason Doyle, Chris Holder und Jason Crump seit 2004 drei verschiedene Speedway-Weltmeister. Der nationale Verband MA hat gute Konzepte, damit es auch in Zukunft so weitergeht.
Max Dilger (re.)
Speedway
Von Manuel Wüst

Bitter: Max Dilger muss mit kaputtem Kreuzband fahren

Max Dilger erholt sich derzeit von einer Schulter-Operation und steckt mitten in den Vorbereitungen für die nächste Bahnsport-Saison. Schon jetzt weiß der 30-Jährige: Auch 2020 wird er mit Handicap fahren müssen.
Die Polizei trug zum Fund von Smolinskis Motorrad nichts bei
Speedway
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski: Gestohlenes Motorrad ist wieder da

Wahrscheinlich war es Martin Smolinskis Aufruf über Facebook, der dreisten Dieben die Tour vermasselte und sie davon überzeugte, ein geklautes Speedway-Bike wieder zurückzugeben.
Kevin Wölbert will auch wieder Bundesliga fahren
Speedway
Von Manuel Wüst

Kevin Wölbert in der WM: Richtig oder gar nicht dabei

Kevin Wölbert verzichtete in der Saison 2019 auf die Teilnahme an der Qualifikation zur Speedway-WM und erteilte auch der Nationalmannschaft eine Absage. SPEEDWEEK.com nannte der Heidhofer die Gründe.
Max Fricke (li.) gegen Weltmeister Bartosz Zmarzlik
Speedway
Von Manuel Wüst

Australische Meisterschaft: Top-Favorit Max Fricke

Neun Fahrer aus den Top-Ten der Australischen Speedway-Meisterschaft 2019 werden auch 2020 im Kampf um den Titel dabei sein. Grand-Prix-Ass Max Fricke muss sich starken Gegnern stellen.
Champion Jack Holder, Zweiter von links
Speedway
Von Manuel Wüst

Jack Holder ist erster Speedway-Meister von Ozeanien

Jack Holder, jüngerer Bruder von Ex-Speedway-Weltmeister Chris Holder, ist der erste Ozeanien-Champion. Ben Ernst, ursprünglich erster Reservist, rückte in Gillman fest ins Feld und wurde Elfter.
Jiri Stancl gewann fünfmal den Goldhelm in Pardubitz
Speedway
Von Christian Kalabis

Jiri Stancl: Der grandiose Tscheche feiert den 70er

Der am 18. November 1949 geborene Jiri Stancl war in den 1970er- und 80er-Jahren im Bahnsport der erfolgreichste Tscheche. Als einer von wenigen Fahrern aus dem ehemaligen Ostblock mischte er in der Weltspitze mit.
Die Pressekonferenz bekam viel Resonanz
Speedway
Von Sebastian Mischok

Neubrandenburg: Neue Speedwaybahn ist in Planung

Der neu gegründete Speedwayclub «MSC Vier Tore Neubrandenburg» lud am Donnerstagabend zur Präsentation seines ehrgeizigen Projekts ein, den Sport am Traditionsstandort wiederzubeleben.
Ben Ernst (vorne) fährt seine erste 500er-Saison
Speedway
Von Manuel Wüst

Ozeanien-Meisterschaft mit deutscher Beteiligung

Die FIM Ozeanien-Meisterschaft 2019 wird am 23. November in Gillmann ausgetragen. Neben Fahrern aus Down Under werden auch Piloten aus Europa, inklusive dem Deutschen Ben Ernst, dabei sein.
In Neubrandenburg wurde ein neuer Club gegründet
Speedway
Von Sebastian Mischok

Speedway in Neubrandenburg: Es gibt wieder Hoffnung

Speedway hat in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg lange Tradition. Viele Meisterschaftsläufe und internationale Rennen, darunter der «Ostseepokal», wurden im Harderstadion seit 1959 ausgetragen.
Christian Hefenbrock 2009
Speedway
Von Manuel Wüst

Christian Hefenbrock: «Das war Hardcore damals»

Christian Hefenbrock ist schon eine Weile keine Rennen mehr gefahren, trotzdem fällt es ihm schwer zu sagen, dass die Karriere vorbei ist. SPEEDWEEK.com blickt mit dem 34-Jährigen zurück.
Christian Hefenbrock
Speedway
Von Manuel Wüst

Hefenbrock: «Mentoren wie im Ausland haben wir nicht»

Christian Hefenbrock gibt seine Erfahrungen aus seiner aktiven Zeit als DMSJ-Trainer an Nachwuchsfahrer weiter. Der ehemalige Speedway-U21-WM-Dritte wünschte sich, dass mehr der älteren Fahrer das tun.
Sepp Angermüller ist unvergessen
Speedway
Von Christian Kalabis

Erinnerung: Heute wäre Josef Angermüller 70 Jahre alt

Der bayerische Speedway-Fahrer Josef «Seppi» Angermüller war die schillernde Figur seiner Zeit. Bei einem WM-Qualifikationsrennen in Italien stürzte er tödlich. Erinnerungen von Christian Kalabis.
Christian Hefenbrock (li.) mit Ben Ernst
Speedway
Von Manuel Wüst

Christian Hefenbrock ist auch ohne WM-Titel zufrieden

Christian Hefenbrock ist als Trainer für den DMSJ-Kader in Deutschland zuständig und für die Entwicklung des Bahnsport-Nachwuchses verantwortlich. Das Jahr 2019 bezeichnet er als Erfolg.
Wittstocks Clubchef Frank Mauer
Speedway
Von Sebastian Mischok

Premiere: Deutscher Club in polnischer Speedway-Liga

Der Chef des MSC «Wölfe» Wittstock, Frank Mauer, und der polnische Verband PZM unterschrieben diese Woche den Vertrag für die 2. Polnische Liga 2020. Davon wird auch der Speedway-Sport in Deutschland profitieren.
Martin Smolinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Nach Schlüsselbein-OP: Martin Smolinski auf dem Bike

Seit Ende September war Martin Smolinski mit gebrochenem Schlüsselbein ausgefallen und hat die Rennen im Oktober verletzungsbedingt verpasst. Vor der Winterpause setzte er sich wieder aufs Speedway-Motorrad.
Celina Liebmann
Speedway
Von Manuel Wüst

Celina Liebmann: «Cool, wenn Nicki Pedersen schaut»

Zur Saison 2019 stieg Celina Liebmann von der 250er auf die 500er um. Die 18-Jährige bestritt ein Rennen in der Speedway-Bundesliga für den MC Nordstern Stralsund, trainierte auf der Langbahn und fuhr Eisspeedway.
Martin Smolinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski verlängert Vertrag in Schweden

Der Deutsche Speedway-Meister Martin Smolinski bleibt seinem Club in der schwedischen Liga treu und wird auch 2020 für Masarna Avesta in der Eliteserien fahren.
Sieger Michael Härtel
Speedway
Von Alfred Domes

St. Johann: Michael Härtel gewinnt Saisonabschluss

Kaum hatte vor einer Woche die Speedway-Saison in Österreich begonnen, war sie mit dem Meeting in St. Johann schon wieder zu Ende. Die Fans jubelten über Michael Härtel und Daniel Gappmaier auf dem Podest.
Tobias Busch wurde Zweiter
Speedway
Von Manuel Wüst

Wittstock: Schwede Thornblöm siegt vor Tobias Busch

Das letzte Rennen der Speedway-Saison in Deutschland ist gefahren. In Wittstock gewann der Schwede Mathias Thornblöm das «Race of the Night» vor Tobias Busch, der als bester Deutscher Zweiter wurde.
Sieger Jonas Jeppesen
Speedway
Von Manuel Wüst

Olching: Nur Mark Riss konnte den Sieger schlagen

Das «Goldene Band der Schlossbrauerei Maxlrain» geht in diesem Jahr nach Dänemark. Jonas Jeppesen gewann das Speedwayrennen in Olching, während sich vier Deutsche in den Top-Ten platzieren konnten.
Sieger Daniel Gappmaier
Speedway
Von Alfred Domes

Mureck: Der einzige Österreicher zeigte es allen

Der Auftakt (!) zur Saison war gleichzeitig auch die Feier zu 70 Jahre Speedway in Mureck. Am 18. September 1949 starteten zum ersten Mal in der steirischen Grenzstadt die Methanol-Ritter ihre Motoren.

Videos

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
122