Fabio Di Giannantonio Steckbrief

Fabio Di Giannantonio

Fabio Di Giannantonio

Rennfahrer
  • Vorname: Fabio
  • Nachname: Di Giannantonio
  • Spitzname: Diggia
  • Twitter: fabiodiggia21
  • Nationalität: Italien
  • Geburtsdatum: 10.10.1998 in Rom, Italien (23 Jahre, 10 Monate und 4 Tage)
  • Familienstand: Ledig
  • Wohnort: Rom
  • Größe: 170 cm
  • Gewicht: 56 kg
  • Hobbys: Motocross, Training, Fußball
  • Lieblingssportart(en): Motorsport
  • Lieblingsstrecke: Vallelunga, Mugello
  • Lieblingsspeise(n): Carbonara
  • Lieblingsmusik: Alles Mögliche

Fabio Di Giannantonio wurde am 10. Oktober 1998 in Rom geboren.
Fabio Di Giannantonio landete in der Saison 2013 auf dem neunten Platz der Moto3-Europameisterschaft. Ein Jahr später konzentrierte er sich auf den Red Bull Rookies Cup und beendete das Jahr als Achter mit einem zweiten Platz in Brünn als bestes Einzelergebnis.

2015 trat er als Titelanwärter erneut im Red Bull Rookies Cup an und holte sich mit zwei Siegen und vier zweiten Plätzen den zweiten Gesamtrang hinter Bo Bendsneyder. Im letzten Saisonlauf trat Di Giannantonio für das Gresini-Racing-Team beim Grand Prix in Valencia in der Moto3-Weltmeisterschaft an und wurde von Gresini anschließend für die Saison 2016 verpflichtet.

2016 kämpfte Di Giannantonio um den Titel «Rookie des Jahres» und landetete am Jahresende auf dem sechsten Gesamtrang. Er blieb auch in den Jahren 2017 und 2018 dem Del Conca Gresini Racing Team treu und eroberte sich den fünften Platz (2017) des Gesamtklassements und wurde 2018 Moto3-Vizeweltmeister.

2019 eröffnete der Schritt in die Moto2-Weltmeisterschaft mit dem SpeedUp-Racing-Team ein neues Kapitel für den Italiener. Mit sechs Top10-Resultaten, sowie zwei Podestplätzen in Brno und Misano sicherte sich Di Giannantonio den neunten Gesamtrang und den Titel «Moto2-Rookie des Jahres 2019». Die Saison 2020 beendete Di Giannantonio auf dem 15. Platz des Moto2-Gesamtklassements.

2021 kehrte DiGiannantonio zu Federal Oil Gresini Moto2 zurück und pilotierte fortan eine Kalex. Das Glück war mit ihm, als er in Jerez den so wichtigen ersten Grand-Prix-Sieg für sein neues Team holte. Drei weitere Podiumsplätze bescherten Di Giannantonio den siebten Gesamtrang. Das reichte aus, um dem Italiener seinen Traum vom Aufstieg in die MotoGP-Weltmeisterschaft 2022 zu verwirklichen.

Lebenslauf

Von Bis Art Serie Unternehmen

Meisterschafts Gewinne

Serie Saison Punkte

Artikel zum Fahrer

Datum Artikel

Ergebnisse

Serie Saison Veranstaltung Pos Team Fahrzeug Runden

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

Bilder

 

TV-Programm

  • So.. 14.08., 12:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 12:50, Anixe HD
    Das Superbike - Formel 1 for Rider
  • So.. 14.08., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • So.. 14.08., 13:00, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • So.. 14.08., 13:30, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So.. 14.08., 13:55, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey 2022
  • So.. 14.08., 14:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • So.. 14.08., 14:25, Motorvision TV
    King of the Roads 2022
  • So.. 14.08., 14:30, Hamburg 1
    car port
  • So.. 14.08., 15:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
1AT