Steckbrief

´

Dirk Geiger

Rennfahrer

Vorname: Dirk
Nachname: Geiger
Spitzname: Dirkelus
Webseite:
Twitter:
Nationalität: Deutschland
Geburtsdatum: 04.07.2002 in Mannheim, Deutschland (17 Jahre, 10 Monate und 30 Tage)
Familienstand: k.A.
Wohnort:
Größe: 165 cm
Gewicht: 59 kg
Hobbys:
Lieblingssportart(en):
Lieblingsstrecke:
Lieblingsspeise(n):
Lieblingsmusik:

Dirk Geiger wurde 2002 geboren und fuhr seine erste Erfolge mit nur acht Jahren ein. 2010 wurde er Deutscher Meister mit dem Pocketbike, so wie auch 2011. 2012 gewann er dann den ADAC Minibike Cup.

Auch in jeder anderen Serie, in der der Rheinland-Pfälzer an den Start ging, gehörte er zu den stärksten Piloten. Gewinner im Junior Cup 2015 sowie im Northern Europe Cup Moto3 2016 und 2017.

Seit 2018 strebt der Teenager zunehmend eine internationale Karriere an und stieg in den Honda Talent Cup ein. Diese Serie ist die weltweit härteste Nachwuchsrennserie, die er als beste Deutsche Fahrer und auf Platz 22 von insgesamt 72 Teilnehmern beendete. Ein Jahr später gelangen ihm bereits zwei Podestplätze und wurde Gesamtneunter.

2019 gab Geiger mit 17 Jahren sein Debüt in der Moto3-WM und brauste auf dem Sachsenring mit einer Wildcard auf Platz 23. Und als Ersatz für den zu Saisonbeginn 2020 zu jungen Barry Baltus wird der Deutsche im Team PrüstelGP die erste fünf Moto3-GP bestreiten.

Dirk Geiger © Fitti Weisse Dirk Geiger

Lebenslauf

Meisterschaftsgewinne

Newsüberblick

Ergebnisse

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
   

TV-Programm

Di. 02.06., 18:15, Motorvision TV
Monster Energy AUS-X Open
Di. 02.06., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 02.06., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 02.06., 19:05, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 02.06., 19:10, Motorvision TV
Bike World
Di. 02.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 02.06., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 02.06., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
Di. 02.06., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Di. 02.06., 23:00, Eurosport
Motorsport: Porsche Supercup
» zum TV-Programm