Steckbrief

Sandro Cortese

Rennfahrer

Vorname: Sandro
Nachname: Cortese
Spitzname: k.A.
Webseite: www.intactgp.de/sandro/sandro-cortese/
Twitter: Sandrissimo11
Nationalität: Deutschland
Geburtsdatum: 06.01.1990 in Ochsenhausen, Deutschland (29 Jahre, 9 Monate und 18 Tage)
Familienstand: Ledig
Wohnort: Berkheim
Größe: 169 cm
Gewicht: 63 kg
Hobbys: Skifahren, Tennis, Relaxen, Zeit mit der Familie verbringen
Lieblingssportart(en): Motorsport
Lieblingsstrecke: Phillip Island, Indianapolis
Lieblingsspeise(n): italienische Küche
Lieblingsmusik: Hip-Hop, R&B

Sandro Cortese ebnete sich über die IDM 125 in den Jahren 2003/2004 den Weg auf die internationale Bühne. 2005 debütierte der Italo-Schwabe mit dem Kiefer-Team in der 125er-WM; seine erste Saison beendete er mit überschaubaren 8 Punkten als 26. Im Caffe Latte-Team fuhr Cortese 2008 seine erste schnelle Rennrunde, 2009 im Ajo-Team folgte in Katar als Dritter das erste Podium. Fortan zählte der heute 28-Jährige zu den etablierten Piloten.

Den endgültigen Durchbruch schaffte Cortese 2012 im Red Bull KTM Ajo Team, als er mit fünf Siegen und 15 Podestplätze Moto3-Weltmeister wurde. Der darauf folgende Aufstieg in die Moto2 erwies sich schwierig. Nach fünf Jahren mit nur drei Podestplätzen war der Deutsche als Bruchpilot verschrien.

In der Supersport-WM 2018 hat sich Cortese bereits in seiner Rookie-Saison mehr als rehabilitiert. Alle zwölf WM-Rennen beendete er in den Top-6, das Rennen in Portimão sogar nach einem Sturz. In Aragón holte der Berkheimer den ersten Sieg in der Supersport-WM, dazu gewann er in Donington Park.

Bis Katar erreichte er vier zweite Plätze und zwei dritte Plätze sowie drei Pole-Position. In einem dramatischen Saisonfinale, das nach einem Wetterchaos auf zwölf Runden gekürzt wurde, setzte sich der Deutsche gegen seinen Rivalen Jules Cluzel aus Frankreich durch und krönte sich zum Supersport-Weltmeister – 18 Jahre nach Jörg Teuchert, der zuvor als einziger Deutscher die 600er-WM gewinnen konnte.

Für die Saison 2019 unterschrieb Cortese bei GRT Yamaha für die Superbike-WM. Sein Teamkollege ist Marco Melandri.

Sandro Cortese © Dorna Sandro Cortese

Lebenslauf

Meisterschaftsgewinne

Newsüberblick

Ergebnisse

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

Kolumnen

neuFormel 1

neuFormel 1

neuSuperbike-WM

Bilder

 

TV-Programm

Do. 24.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 24.10., 00:00, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 00:10, Motorvision TV
On Tour
Do. 24.10., 00:30, Eurosport 2
Motorsport: Blancpain GT World Challenge America
Do. 24.10., 01:10, DMAX
Asphalt-Cowboys
Do. 24.10., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 24.10., 01:50, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 24.10., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 24.10., 04:45, Motorvision TV
Mission Mobility
Do. 24.10., 05:10, Motorvision TV
High Octane
zum TV-Programm